chiptuning in der schweiz legal?

Diskutiere chiptuning in der schweiz legal? im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; hoi, wollte als neu-schweizer mal fragen, ob ich meinen gechippten 1.8t hierzulande legal zulassen kann? ?( habe auf diversen internetsites von...

  1. #1 speedy gonzales, 05.05.2004
    speedy gonzales

    speedy gonzales Guest

    hoi,
    wollte als neu-schweizer mal fragen, ob ich meinen gechippten 1.8t hierzulande legal zulassen kann? ?(
    habe auf diversen internetsites von tunginanbietern in ch geforscht, aber nichts brauchbares gefunden :buch: (irgendwo stand mal, dass eine leistungssteigerung bis 20% problemlos eingetragen werden kann - meine 150>ca195ps überschreiten aber wohl diesen betrag... :D)
    chip ist in d noch nicht eingetragen, ein tüv-gutachten liegt aber vor. :deal:

    kann mir da mal jemand weiterhelfen? habe nicht vor, mich mit den schweizer ober-pingelchen anzulegen :streit:, sehe aber auch nicht ein, mein auto rückrüsten zu müssen... :stinkig:

    danke, ciao & auf wiederluage, speedy :roller:
     
  2. Mic

    Mic Guest

    Für die Schweiz gilt folgendes:

    Chip-Tuning / Leistungssteigerung:
    Jede Leistungsänderung an einen Motorfahrzeug ist melde- und prüfpflichtig.

    Der Einbau von Motoren mit anderem Hubraum oder anderem Motorkennzeichen und Umbauten am Originalmotor, die eine Hubraumänderung zur Folge haben, ist ebenfalls melde- und prüfpflichtig.

    Es ist der Nachweis zu erbringen, dass die bei der 1. Inverkehrsetzung gültigen Vorschriften über Abgase und Geräusche weiterhin eingehalten sind.

    Eine Erhöhung der Leistung um mehr als 20 Prozent erfordert eine Eignungserklärung des Fahrzeugherstellers oder eine Garantie des Umbauers, gestützt auf einen Bericht einer vom Bundesamt für Strassen (ASTRA) anerkannten Prüfstelle, der die Betriebs- und Verkehrssicherheit bestätigt.

    Quelle
     
  3. #3 speedy gonzales, 06.05.2004
    speedy gonzales

    speedy gonzales Guest

    OK, dann stellt sich noch die frage, ob die eidgenossen jetzt 1+2 zusammenzählen und den vom tuner ausgestellten tüvbericht als unbedenklichkeitsurkunde anerkennen. muss wohl doch mal inkognito dort anrufen... :zauberer:

    danke erstmal, speedy
     
  4. #4 sgtm.rubin, 06.05.2004
    sgtm.rubin

    sgtm.rubin Guest

    Hallo Speedy

    Zu Deiner Frage Chiptuning CH legal?

    Erstens: Jede Änderung an einem Motorfahrzeug muss an der Automobilkontrolle vorgeführt werden. So sieht es das Gesetz.

    Zweitens: Ich arbeite als Polizist im Kanton Wallis und kenne mich im Bereich Tuning sehr gut aus, da ich auf diesem Gebiet spezialisiert bin. Es gibt kein einziger Polizist in der Schweiz, der ein Chiptuning an einem Fahrzeug erkennen kann. Wenn der Verdacht besteht, dass das Fahrzeug durch Chiptuning leistungsgesteigert wurde, gibt es nur die Möglichkeit, durch einen Rollprüfstand die PS Zahl zu ermitteln und dies mit der Homologierung abzuchecken. (Verdacht = getunte Fz wie, tiefergelegt, grössere Felgen und Spoilers, getönte Scheiben, Drittwerbung etc.)

    Drittens: Machst Du eine Leistungssteigerung von bis zu 10%, gibt es keine Probleme mit dem Gesetz (z.B Octavia RS orig 180 PS 10% = 18 PS. Total 198PS)Weil bei einer Automobilkontrolle diese Toleranz herscht.
    Von 10% bis 20% rate ich Dir eine Expertise im Kanton Graubünden, dort wo Dein Fahrzeug immatrikuliert ist, zu machen. Du wirst sehen, dass Du keinerlei Probleme mit der Automobilkontrolle haben wirst.
    Übersteigt die Leistungssteigerung 20%, brauchst Du eine Bestätigung vom Importeur (AMAG Group), dass das Chassis, sowie Bremsen für eine solche Steigerung zugelassen sind. Ein solches Zerifikat bekommst Du nur sehr schwer von Importeur, wenn Du Dein Tuning nicht bei ABT gemacht hast. Sie werden von Dir eine bessere Bremse verlangen, Chassisversteifung und so weiter und so fort. So wie ich sehe, ist das bei Dir der Fall! (49 PS mehr von originale 150PS = 32,66%)

    Ich selber habe meinen Octavia RS auf 215 PS Chipgetunt mit ABT und habe ihn vorführen lassen. Es kann ja nicht sein, dass ein Polizist Fahrzeuge zu einer Expertise schickt und er selber mit einem nicht vorgeführten rumfährt. Also, kleiner Tip, lasse Dein 20V vorführen, somit hast Du keine Probleme mit der Polizei, sowie mit der Automobilkontrolle wenn du eine Routineexpertise machen musst! (Neuwagen 4-5 Jahre)

    So, ich hoffe ich konnte Dir helfen, falls Du noch Fragen hast, schick mir eine mail. Ich bemühe mich mit bestem Wissen und Gewissen zu antworten.

    Bis dann, tschüss
     
  5. #5 speedy gonzales, 06.05.2004
    speedy gonzales

    speedy gonzales Guest

    @sgtm.rubin: danke für die ausführlichen infos!

    wie gesagt, ich frage mich noch, ob mir das tüv-gutachten des deutschen tuners hilft (digitec). da der wagen noch in d angemeldet ist, überlege ich halt, ob ich das tuning erst noch in d eintragen lasse damit mir anschliessend die ch-behörde glaubt, das dieses "unbedenklich" ist. muss nämlich demnächst den wagen in die ch ummelden. einfacher wär´s, wenn das deutsche tüv-gutachten auch direkt in ch anerkannt würde, dann könnte ich mir einen weg sparen.

    ciao, speedy
     
  6. #6 sgtm.rubin, 08.05.2004
    sgtm.rubin

    sgtm.rubin Guest

    Hallo Speedy,

    ich habe jetzt gemerkt, dass dein Fahrzeug grundgenommen aus Deutschland kommt. Erkundige dich genau bei der Automobilkontrolle um eine sogennante "X-Homologierung" zu bekommen.

    Was heisst X-Homologierung?
    Ein Beispiel: Der Ferrari F40 ist in der Schweiz nicht einlösbar. (Rennkat, bzw Auspuff, Motor, Motorsteuerung, sowie Chassis dieses Fahrzeuges sind nicht anerkannt). Es gibt aber die Möglichkeit das Fahrzeug als sozusagen "früheres Eigentum" aus Italien einzubringen.
    Ich glaube, dass das Fahrzeug mindestens 2 Jahre im Ausland gefahren sein muss und es im immatrikulierten Land (TÜV geprüft bei dir) expertisiert sein muss. Also musst du dein Tuning zuerst in Deutschland anmelden und anschliessend in der Schweiz umschreiben. Mann kann nicht von einem verlangen, der z.B aus beruflichen Gründen sein Land für eine gewisse Zeit verlassen muss, sein Fahrzeug zu verkaufen und sich in der Schweiz ein neues zu kaufen. Anschliessend bei der Umschreibung bekommst du eine X-Homologierung, somit können wir Dir bei einer Polizeikontrolle keine Schwierigkeiten machen!

    So, ich hoffe für meinem Octavia Kollegen, dass meine Kameraden aus Graubünden dich nicht zu viel anhalten werden, wünsche gute Fahrt und viel Spass bei Bergfahrten!!!

    P.S, falls du mal ins Wallis kommst, kontaktiere mich, wäre gerne bereit ein bisschen meiner Heimat zu zeigen!

    Gruss
     
Thema: chiptuning in der schweiz legal?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. chiptuning wallis

    ,
  2. racechip in der schweiz erlaubt

    ,
  3. racechip schweiz

    ,
  4. racechip schweiz eintragen,
  5. racechip eintragen schweiz,
  6. chiptuning schweiz legal,
  7. ist racechip legal,
  8. racechip legal,
  9. racechip schweiz legal,
  10. chiptuning schweiz gesetz,
  11. leistungssteigerung in der schweiz eintragen,
  12. schweizer gesetz zur Leistungssteigerung
Die Seite wird geladen...

chiptuning in der schweiz legal? - Ähnliche Themen

  1. Sportline Plus Schweiz

    Sportline Plus Schweiz: Hallo Zusammen War diese Woche beim :) zum Ölservice da steht im Showroom ein SC SL beim näher betrachten steht auf dem Verkaufschild SL Plus. Da...
  2. Octavia III CHIPTUNING für den Octavia G-TEC :-)

    CHIPTUNING für den Octavia G-TEC :-): Wir werden euch jagen! :-) Wenn Ihr ein Octavia G-TEC auf der Autobahn im Rückspiegel erkennen könnt, macht lieber Platz auf der linken...
  3. Superb II Chiptuning 2.0 TDI 103 KW

    Chiptuning 2.0 TDI 103 KW: Hallo, bin neu bei der Community. Ich fahre meinen Superb seit ca nem halben Jahr. Bin megazufrieden. Bj 11 2013, 2.0 TDI 103 KW. Nun meine Frage:...
  4. TÜV/MFK Schweiz - Reinigung, Automatenwäsche genügt nicht?!

    TÜV/MFK Schweiz - Reinigung, Automatenwäsche genügt nicht?!: Servus zusammen, Ich habe endlich alle Unterlagen zusammen und habe heute das Aufgebot (sic!) beim lokalen Verkehrszentrum bestellt. Etwas...
  5. Ein Schweizer ...

    Ein Schweizer ...: Hallo zusammen, Ich wohne in der Schweiz und fahre seit März 2017 den Superb Sportline. Vorher fuhr ich 7 Jahren den Superb II und habe den mit...