Chiptuning beim 1,4 TDI

Dieses Thema im Forum "Skoda Roomster Forum" wurde erstellt von vielbremser, 20.01.2008.

  1. #1 vielbremser, 20.01.2008
    vielbremser

    vielbremser

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe 76149 Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 1,4 TSI
    Hallo zusammen,

    ich spiele mit dem Gedanken meinen Rommster per Chip etwas zu verstärken.

    http://www.chip4power.de/ bietet was für 500Euro an. http://www.wimmer-rst.de/ hat was für 800Euro. Hat jemand zufällig Erfahrung mit einem von den zweien? Hat jemand einen gechipten Roomster? Auf eure Antworten bin ich gespannt... :-D
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 shorty2006, 20.01.2008
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    welchen 14.tdi hast du denn 70 oder 80ps
     
  4. #3 vielbremser, 23.01.2008
    vielbremser

    vielbremser

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe 76149 Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 1,4 TSI
    ich hab den 80ps mit dpf
     
  5. samoht

    samoht

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Fahrzeug:
    Fabia RS 160PS, O² RS tdi 170 PS
    aus erfahrungen die aus meinem bekanntenkreis habe, empfehle ich:

    finger weg vom chip.

    warum? dpf wird höher belastet, neue kupplung ist vorprogrammiert, getriebe- und motorschaden sind in Aussicht. zudem hast du keinerlei garantie- und kulanzansprüche an skoda.


    hättest du lieber mal ein paar euro beim kauf mehr hingelegt und dir den 1,9er geholt.
     
  6. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Der letzte Tipp ist nun leider sinnlos, denn das lässt sich nicht mehr ändern.

    Aber vom Chiptuning sowieso und dem eines Diesel mit Partikelfilter allemal sollte tunlichst Abstand genommen werden.
     
  7. #6 bogserreiter, 24.01.2008
    bogserreiter

    bogserreiter

    Dabei seit:
    25.10.2006
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germering Tristanstr. 10 82110 Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 1,9tdi 142 PS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Berner
    Kilometerstand:
    224820
    Kannst Du mir dafür einen plausiblen Grund nennen????

    Ich habe in meinem Octavia 1,9 tdi EZ 99 (Motorkennbuchstabe AHF) gleich beim Erwerb (mit ca. 30 tkm) einen Chip einsetzen lassen. Mittlerweile habe ich fast 200.000 km drauf und er schnurrt immer noch. Kupplung ist auch noch immer die Erste drin.

    Chip heisst ja nicht unbedingt heizen und rasen Ohne Ende!! Mir geht es dabei lediglich um die Reserven.

    gleiches gilt für den Fabia 1,4 tdi (55kw) meiner Frau. Auch mit Chip versetzt. Mittlerweile 50.000 km ohne ein Problem. Und auch Sie fährt wie im herkömmlichen Auto. Nur beim Beschleunigen, überholen ... da merkt man dass siech da deutlich mehr rührt unter der haube. Ausserdem wurde der Chip fachmännsich in der Skoda-Werkstatt verbaut.

    Gut -wir haben beide keinen DPF! Mag sein daß sich DPF und Chip gegenseitig nicht mögen, aber Chiptuning grundsätzlich als Fehler zu bezeichnen???? :wacko: ?-(
     
  8. #7 riderx77, 24.01.2008
    riderx77

    riderx77

    Dabei seit:
    08.02.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Herzlichen Glückwunsch zum ersten Common Rail TDI von VW/Skoda aus dem Jahr 1999. Ist nen Einzelstück, würde ich meinen. :-D
     
  9. #8 bogserreiter, 24.01.2008
    bogserreiter

    bogserreiter

    Dabei seit:
    25.10.2006
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germering Tristanstr. 10 82110 Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 1,9tdi 142 PS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Berner
    Kilometerstand:
    224820
    Okay, okay!! Schon berichtigt!! :thumbup:
     
  10. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    @bogserreiter: Die Kombination Chiptuning und DPF soll nach verschiedenen Berichten Probleme bereiten, so dass der Filter nicht mehr funktioniert. Da ich es nicht ausprobiert habe - und dies auch nicht würde - ist das zwar eine "ich habe davon gehört, dass..."-Argumentation, keine eigene Erfahrung, aber es wird häufiger hierüber berichtet.

    Gegen Chiptuning im ALlgemeinen bin ich, auch an anderer Stelle schon geschrieben, weil ich die Auffassung vertrete, dass die Komponenten eines Autos, Bremsen, Kupplung, Getriebe usw., auf eine bestimmte Motorleistung angepasst sind. Eine erhöhte Leistung durch Tuning dürfte also zu einem erhöhten Verschleiß führen.

    Und schließlich finden sich immer wieder Messungen, wonach das Chiptuning nicht die versprochenen Effekte erbringt.

    Zu guter letzt dann noch die Notwendigkeit der Eintragung in die Fahrzeugpapiere, die Meldung an die Versicherung - und der Verlust von Garantieleistungen.

    Für mich - ganz subjektiv - sind dies alles Gründe gegen Chiptuning, wogegen auf der Pro-Seite nur die erhöhte Leistunge steht.
     
  11. #10 thefinaldestination, 26.01.2008
    thefinaldestination

    thefinaldestination

    Dabei seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    @andi62

    Es ist immer wieder schön zu beobachten, das Menschen die sich weder mit der Sache direkt oder berufstätig beschäftigen, Dinge behaupten die keineswegs einen beweisbaren Hintergrund noch den Tatsachen entsprechen. Ich habe mitlerweile meinen 5 Wagen mit einer Leistungsteigerung versehen lassen, und werde es auch immer wieder tun lassen. Erstens hat das Tuning nichts im geringsten mit einer zerstörerischen Art des Motors oder des Getriebes zu tun, das liegt nämlich zu 100% am Benutzer des ganzen. Zweitens gibt es alleine bei der VAG Palette 4 Motoren wo nur verschiedene Leistungen durch geänderte Motorelektronik haben, z.B. 1,8L Turbo 150 PS Golf4 - 1,8L Turbo 180 PS im Audi TT / 1,8L 75 PS Golf 3 - 1,8L 90 PS Golf 3 / alles nur durch geänderte Elektronik. Drittens gibt es sehr Namhafte Tuner die sogar die Garantie komplett übernehmen sogar mit Anschlussgarantie, wenn ich nartürlisch kein Geld habe und mir irgent einen Schrott einbauen lasse bin ich halt auch selber schuld. Ein Rischtiges Tuning kostet mindestens mal €1000 und das sollte man halt auch ausgeben.

    Doch in einem Punkt UND NUR DA MUSS ICH DIR RECHT GEBEN wenn man sich Tuning nur zu besseren Ampelstarts einbaut und immer schön im ersten Gang die Karre schön bis Anschlag ausdreht der wird mit Sicherheit lange Spaß dran haben.
     
  12. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Wer liest, ist klar im Vorteil - und hätte schon meine differenzierte Wortwahl bemerkt...

    Wem dies nicht gegeben ist, der holt erst mal zum verbalen Rundumschlag aus...

    Aber dennoch: Vielleicht bist Du der einzig Wissende und alles, was zum Thema an kritischen Punkten zu lesen ist, stimmt nicht. Nur: Außer der Aussage, dass Du es jederzeit wieder machen lassen würdest, hast nicht einen meine Punkte mit einem Sachargument widerlegt. Eigene Erfahrung lasse ich positiv wie negativ nicht als repräsentativ gelten.
     
  13. #12 Direction, 26.01.2008
    Direction

    Direction Guest

    Falsch - siehe http://www.autobild.de/artikel/tuning-chips-fuer-audi-a3-1.8-t_43233.html

    Kurzer Auszug: "Verfechter des elektronischen Tunings verweisen an dieser Stelle gern auf die "Reserven" moderner Motoren, schließlich bietet Audi den 1,8-Liter-Turbo mit bis zu 225 PS an. Das ist zwar richtig, aber außer Motorblock und Hubraumangabe haben diese Triebwerke absolut nichts mit dem 150-PS-Basis-Turbo gemeinsam. Beginnend bei der abgesenkten Verdichtung (8,9:1 statt 9,3:1) und mit der 65 statt 55 Millimeter dicken Auspuffanlage noch lange nicht endend. Dazwischen: andere Kolben, geänderte Pleuel mit dickeren Kolbenbolzen und Sputterlager, größerer Turbolader und, damit die Ladelufttemperaturen niedrig bleiben, zwei Ladeluftkühler statt nur einem." :huh:
     
  14. #13 thefinaldestination, 27.01.2008
    thefinaldestination

    thefinaldestination

    Dabei seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    @ andi62



    ich denke ich habe mindestens 3 Punkte deiner Aussagen widerlegt.

    Außerdem stellst du doch mit deinen Aussagen die du entweder nur gehört hast
    oder gelesen hast, aber niemals selbst erlebt oder versucht hast, hier
    Behauptungen auf die doch sehr an den Haaren herbei gezogen scheinen. Aber ich
    gebe dir jetzt gerne zur besseren Verständnis noch einmal 2 Beispiele.



    1. Garantieverlust! Die Garantie wird bei den bekanten großen Firmen komplett
    auf wusch übernommen. Werbung ausgeschlossen kann jeder selbst nachlesen.



    2. Versprochene Leistung! Namhafte Firmen haben einen Leistungsprüfstand, da
    wird das Fahrzeug im Serienzustand gemessen, und dann mit der erhöhten Leistung
    und man bekommt zum eintragen in die Fahrzeugpapiere ein so genanntes
    Leistungszertifikat. Es gibt sogar Hersteller die gehen noch einen Schreit
    weiter, und bieten einen 2 wöchigen Testzeitraum an, denn Papier ist wie jeder
    weis ja Geduldig. Aber das persönliche Empfinden kann entweder überzeugen oder enttäuschen.





    @ Direction



    Richtig



    Denn wer hat vom 225PS Motor gesprochen oder besser gesagt geschrieben, es ging
    um die 150PS aus dem Golf4 GTI und dem 180PS aus dem Juli Golf4 GTI.

    Beide Motoren sind identisch außer das der 180 PS einen größeren Turbolader
    hat. Von der 225PS Variante hat niemand geschrieben.



    Fehler von mir war das ich TT Motor geschrieben habe, ich meinte den GOLF4 Jubi
    Motor. Für diese Falschaussage entschuldige ich mich hier.


    <o:p> </o:p>


    Trotzdem ärgert es mich immer wieder solche Behauptungen zu
    lesen die noch nicht mal aus eigener Erfahrung her stammen. Sondern immer nur
    aus “ ich habe gehört, ich habe gelesen, oder der hat gesagt “.


    Ich denke dass dieses Thema wahrscheinlich zu einer Endlosen
    Diskussion führen wird, aus diesem Grund werde ich hier auch nicht weiter drauf
    eingehen, aber vielleicht sollten sich auch andere Menschen an so etwas halten,
    und immer nur Ihre eigenen Erfahrungen wieder geben.
     
  15. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Es ist nicht so, dass ich mich niemals mit dem Thema Chip beschäftigt habe und von mir von daher her aus dem Nichts meine Meinung gebildet habe. Die Frage nach dem Einbau eines Chips habe ich mir vor geraumer Zeit - nicht bei einem Auto aus dem VW-Konzern - sehr ernsthaft gestellt, es aber letztlich nicht gemacht.

    Dass - wie sich im Nachhinein herausstellte -, der empfehlende Verkäufer offenbar einen "guten Draht" zum Tuner und entsprechende finanzielle Interessen hatte, sei nur am Rande angemerkt. Ich habe mich dann informiert, was dafür und was dagegen spricht.

    Berichte und Tests brachten dann genau die Punkte zutage, die ich eingangs erwähnte. Von "an den Haaren herbeigezogen" kann insoweit keine Rede sein. Berichtet wird u.a., dass

    a) selbst bei "seriösen" Firmen (wer beurteilt eigentlich, was seriös ist?) die Leistungen vielfach nicht erreicht werden,
    b) der DPF in vielen Fällen geschädigt werden kann,
    c) das Preis-Leistungs-Verhältnis mitunter zweifelhaft ist,
    d) Garantieleistungen von den Herstellern (und nur darum ging es!!!) meist abgelehnt werden, von Kulanz muss gar nicht mehr geredet werden. Wenn ich für die Garantie noch extra zahlen soll, dann ist das eigentlich ein Armutszeugnis für den Anbieter.


    Unter diesen Vorzeichen bin ich gerne bereit "auf eigene Erfahrungen" zu verzichten - und mir mit gewisser Wahrscheinlichkeit Ärger zu ersparen. Dass ich vielleicht die "Chance" auf "Fahrspaß" ebenfalls verpasse, nehme ich gerne dabei in Kauf.

    Mit anderen Worten: Man muss nicht alles selbst erlebt haben, um sich eine Meinung bilden zu können - solange man sich informiert. Sonst müssten die meisten Menschen bei den allermeisten Punkten schweigen...

    Erlaube mir angesichts der Emotionalität Deiner Äußerungen eine Frage: Lebst Du nicht nur mit, sondern ggf. auch von Chips?
     
  16. #15 thefinaldestination, 27.01.2008
    thefinaldestination

    thefinaldestination

    Dabei seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    @ andi62

    Nein ich lebe nicht von Chip Tuning und bin auch kein Händler oder Selbsständig wenn du darauf anspielst.
    Bin nur in der Automobilbranche beschäftigt, speziel in der Motorentechnik.

    Ich kann halt nur aus eigener Erfahrung berichten.
    Oder von Bekannten die selbst wenn es mal ein Problem gab was nie auszuschliesen ist, selbst bei Serienmotoren kann dies vorkommen, immer nur positiev Berichten.

    Wo ich dir allerdings wirklich Recht geben muss, ist das für viele Menschen das Preisleistungs bei einem Preis von ca. €1000 sehr fragwürdig ist.
    Da ich aber sehr viel mit Hänger und Wohnwagen fahre, und es leider nur den 105 PS Diesel gab stand die Frage ob oder ob nicht für mich nie zu Debate.
    Ich möchte hier auch keine Streit oder Missmut anzetteln, aber ich denke ein Forum ist dafür da das mann Erfahrungen und Probleme berichten kann und eventuell Vorschläge zur Verbesserung geben kann.
     
  17. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Dann sind wir uns einig - auch mir geht es hier nicht um Streit, sondern um eine Auseinandersetzung in der Sache.

    Letztlich bleibt mir als - nicht aus dem jeweiligen Fach kommender - Verbraucher nur, mich möglichst eingehend zu informieren und mir daraufhin eine Meinung zu bilden. Dabei ist mir wohl bewusst, dass es immer nur ein Ausschnitt der tatsächlichen Realität sein kann und aus meinem eigenen Arbeitsgebiet weiß ich, was für widersprüchliche und teilweise auch falsche Informationen zu finden sind. Es bleibt also ohne eigene Erfahrungen das Risiko einer falschen Entscheidung - oder das Risiko, dass die Erfahrung zeigt, dass die Entscheidung falsch war.

    Für mich war aber letztlich genau der Punkt Preis-Leistung ausschlaggebend: Warum doch eine nicht unerhebliche Summe (bei zumindest nicht abschließend geklärten Risiken) investieren, wenn ich - subjektiv - keinen großen Nutzen davon habe. Grundsätzlich würde ich, sofern möglich, immer schon beim Kauf die Motorisierung nehmen wollen, die mir notwendig erscheint.

    Wenn es - wie bei Dir - nicht anders ging, dann mag die Sache anders aussehen.
     
  18. R2D2

    R2D2 Guest

    Habt ihr es dann bald mal? Gefährliches Hablwissen und ausgeprägte eigenen Meinungen auf beiden Seiten, das kommt gut...
     
  19. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Wahrscheinlich haben wir es bald...

    Wobei ich noch mal ganz klar sage, wie sich die Situation für mich darstellt:

    - Ich bin technischer Laie, habe auch nie etwas anderes behauptet, und meine Meinung auch entsprechend vorsichtig formuliert.

    - Trotzdem habe (musste?) ich mich mal mit dem Thema beschäftigen - und habe versucht, mich zu informieren.

    - Dabei kam das raus, was ich gepostet habe - ohne dies als die Weißheit letzter Schluss zu verkaufen.

    - Und daraufhin habe ich mir eine Meinung gebildet.


    Als keine "ausgeprägte" eigene Meinung (was ist eigentlich eine unausgeprägte eigene Meinung ? *gg*), sondern möglichst sachlich begründete Meinung - nicht mehr, nicht weniger. Das sollte legitim sein!
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Direction, 27.01.2008
    Direction

    Direction Guest

    Ich bin da ganz bei andi62 - mit dem Chiptuning "kauft" man sich auch eine Menge Nachteile mit. Es wird seine Gründe haben warum die Hersteller auch stärkere Hardware verbauen und nicht nur das Steuergerät tunen, denn durch mehr Leistung entsteht zwangsweise ein höherer Verschleiß. Wie auch immer, mir ist Zuverlässigkeit/Performance mittlerweile wichtiger als zusätzliche 20 PS (nicht selten kombiniert mit ruckeln und rußen). Die Entscheidung muss jeder für sich treffen, ich bin davon geheilt! :-P
     
  22. #20 riderx77, 28.01.2008
    riderx77

    riderx77

    Dabei seit:
    08.02.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Das stimmt in diesem Falle nicht ganz. Der 1,8l 90 PS im Golf 3 hatte im Gegensatz zum 75 PS eine vergrößerte Bohrung der Einlassventile und somit eine höhere Verdichtung, weswegen er 90 PS anstatt 75 PS hatte. Mit der Motorelektronik hatte das bei diesem Motor nichts zu tun. :-D
     
Thema:

Chiptuning beim 1,4 TDI

Die Seite wird geladen...

Chiptuning beim 1,4 TDI - Ähnliche Themen

  1. 3x Piepen beim abbiegen und beschleunigen

    3x Piepen beim abbiegen und beschleunigen: Hallo zusammen, ich hoffe Ihr könnt mir helfen... Habe seit gestern Abend das Problem, dass wenn ich Kurven schnell fahre...
  2. Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...

    Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...: Oops, unser 1 Jahr junger Rapid Spaceback TDI 1,6 (Tachostand 10.000 Km) machte beim heutigen Kaltstart (- 1°C / unterm Carport) keine gute Figur....
  3. Felgen zerkratzt beim Reifenwechsel?

    Felgen zerkratzt beim Reifenwechsel?: Hab heute meine Felgen gereinigt, um sie danach zu imprägnieren. Dabei ist mir aufgefallen, dass der Rand voll so schwarzem Schmierkram war -...
  4. Leichte Vibrationen beim beschleunigen bis ca. 100kmh und aufwärts weg

    Leichte Vibrationen beim beschleunigen bis ca. 100kmh und aufwärts weg: Hallo zusammen, Habe netzt einen "neuen" Superb Bj 2012. Beim Abholen auf dem Heimweg ist mir das erst garnicht aufgefallen, da ich dachte ich...
  5. Geräusche beim leichten Bremsen auf unebener Fahrbahn

    Geräusche beim leichten Bremsen auf unebener Fahrbahn: Hallo an Alle. Ich habe seit einiger Zeit, ein klapperndes Geräusch beim leichten Bremsen auf unebener Straße. Wenn ich leicht bremse gibt es ein...