Chip-Tuning Superb II 1.8 TSI mit DSG

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb II Forum" wurde erstellt von Ivo, 10.01.2010.

  1. Ivo

    Ivo

    Dabei seit:
    17.11.2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz AG
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Elegance
    Kilometerstand:
    29000
    Hallo zusammen

    Ich habe einen Superb Combi mit 1.8 TSI und DSG 7 Gang bestellt.
    Momentan fahre ich einen Octavia II 2.0 TDI mit 140 PS und 320 Nm.

    Ich bin zwar kein Leistungsfreak, aber die 250 Nm im 1.8 TSI sind meiner Meinung eher knapp.
    Hat jemand Erfahrung mit Chip-Tuning 1.8 TSI in Kombination mit DSG?
    Das 7 Gang DSG ist ja offiziell nur bis 250 Nm ausgelegt. Ist Tuning überhaupt möglich, bzw. sinnvoll? Bietet dies jemand an? Erlischt dabei die Werksgarantie?

    Wie gesagt, ich bin kein Leistungsfreak. Mich interessiert eher ein "Eco-Tuning": bessere Verbrauchswerte durch tiefere Drehzahlen.

    Vielen Dank für eure Hilfe!

    Gruss Ivo
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 digidoctor, 11.01.2010
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    1.8 TSI lässt alle Diesel stehen. sei es nun 140 oder auch 170 PS. Bist du immer noch im Drehmomentmittelalter oder schon bei der Radzugkraft angekommen? Das lange Dieselgetriebe raubt den Heizölern die Zugkraft.
     
  4. #3 Tamroner, 11.01.2010
    Tamroner

    Tamroner

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octi 1Z FL Elegance Silber, 1/09, 1.8 TSI mit DSG und sonst noch einigem
    Kilometerstand:
    28888
    Ich kann Dir nur mit Hinweisen zum Thema mit meinem Octi 1,8 TSI mit DSG helfen, aber die Maschinen sind ja identisch:

    Nach Angeboten und Kontakten verschiedener Tuner hat sich herauskristallisiert, dass der 1,8 er problemlos auf ca. 205 Ps gebracht werden kann.

    Eine Erhöhung auf 300 Nm - beim 7-gang DSG - wird von allen als unbedenklich dargestellt.

    Beim Eco-Tuning erfolgt eine Steigerung um 20-30 Ps bei einer eher sehr moderaten Nm-Erhöhung auf ca. 265 - 275 Nm.

    Natürlich verlierst Du dann die Skoda-Garantie auf Motor, Getriebe und Antrieb; die Tuner bieten in der Regel eine - kostenpflichtige - Garantie auf Motor, Getriebe und Antrieb an.

    Bei mir steht die Aktion im Frühjahr an. Wenn Dich mein " ausgewählter " Tuner interessiert, bitte PN.

    Was Digidoctor zum 1,8 TSI sagt, kann ich nur voll unterstreichen:

    Leistung auf`s volle Drehzahlband, da sieht jeder vergleichbare Diesel blass aus........Und da ich zuerst auch ein Dickschiff als 170 PS Diesel mit DSG haben wollte, weiß ich nach einigen vergleichenden Probefahrten, wovon ich rede 8)
     
  5. #4 Lutzsch, 11.01.2010
    Lutzsch

    Lutzsch
    Moderator

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    6.138
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    O² Combi RS TDI DPF, GOLF V GTI EDITION 30
    Erwähnt werden sollte aber, dass bei einer Leistungssteigerung der Drehmomentanstieg in den ersten drei Gängen keinen Unterschied zum Serienzustand darstellt. Um das DSG nicht zu überlasten und somit einen Kupplungsschaden zu vermeiden, wird das Drehmoment bis in den 3. Gang elektronisch auf 250Nm begrenzt (je nach Tuner). Das Drehmoment ist Gangabhängig. Erst in den oberen Gängen lässt man Kräfte bis zu ca. 300Nm zu, da in diesen Fahrstufen die Belastung auf das DSG geringer ist. Somit ist der Wagen mit DSG von der Fahrdynamik im gechippten Zustand im Vergleich zum 6 Gang Schaltgetriebe ein wenig benachteiligt.
     
  6. #5 superb-fan, 05.04.2010
    superb-fan

    superb-fan

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    6.292
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Potsdam
    Fahrzeug:
    O1 Combi L&K 1,9 TDI A6 Avant 4G 3,0 TDI Quattro S-Line
    Kilometerstand:
    69000
    hats nun schonmal jemand gemacht??

    VG
     
  7. #6 Faritan, 05.04.2010
    Faritan

    Faritan

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    O3 Combi Bj.2014 150 PS TDI DSG
    ..."stehen lassen" ?( ...Es gibt schon merkwürdige Ansichten!!!

    Ein höheres Drehmoment würde im übrigen auch eine höhere Radzugkraft bewirken, da das Drehmoment
    ja einer der maßgeblichen Faktoren ist, aber das ist Dir als "Radzugkraftfan" sicher bewusst.

    Stichwort Radzugkraft: Ist schön das Du weißt was das ist, aber vielleicht solltest Du mal von Deinen
    "ich schmeiße jemanden einen Brocken hin" Postings abweichen und auch mal etwas dazu erklären, dazu ist
    ein Forum eigentlich da...aber markige Sprüche sind ja anscheinend Dein Markenzeichen und das muss wohl
    gepflegt werden...

    Viel Spaß noch in Deiner wundersamen Welt der Radzugkraft in welcher der Zauber-TSI ALLE Diesel stehen lässt!
     
  8. #7 Ampelbremser, 05.04.2010
    Ampelbremser

    Ampelbremser

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Škoda Superb II 1,4 TSI
    Er hat es schonmal erklärt, bzw. einen weitergehenden, erläuternden Artikel dazu verlinkt: Wechsel von 2,0 CR TDI auf 3,6 FSI
     
  9. Ivo

    Ivo

    Dabei seit:
    17.11.2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz AG
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Elegance
    Kilometerstand:
    29000
    Hallo Community

    Ich habe meinen SC nun seit dem 1. März und bald 3'000 km auf dem Buckel. Somit bin ich inzwischen sicher in der Lage zu beurteilen, wie sich der 1.8 TSI gegenüber meinem Vorgänger-Motor (140 PS Pumpe-Düse, im Octi II mit 6 Gang man.) verhält.
    Diese Aussage ist definitiv falsch! Der 1.8 TSI mag eventuell besser gehen als die Diesel, wenn ich den gesamten Drehzahlbereich nutze und den Motor weit über 4'000 Touren/Min hochdrehe. Das ist jedoch eine Fahrweise, die zwischendurch Spass bereitet, aber im Alltag m.E. nicht praxistauglich ist:
    - Verbrauch steigt an
    - Peinlich: aus dem Teenie-Alter bin ich wirklich raus, wo ich nach jeder Kurve den Motor hochjagen muss

    Was ich an meinem alten Motor sehr geschätzt habe war die Gelassenheit: ich bin praktisch immer im Bereich von 1600-2500 U/min gefahren und hatte dort alle Power. So fahre ich auch mit dem 1.8 TSI, habe aber in diesem Drehzahlbereich merklich weniger Leistung als mit dem Diesel. die Beschleunigung ist deutlich lahmer.
    Ich greife auch gerne mal aktiv ins DSG ein und schalte beim Beschleunigen über die Wippen bei ca. 2000 U/min hoch. Auf der Autobahn schalte ich normalerweise in die manuelle Gasse und lasse den 7. Gang drin, um beim zwischenzeitlichen Beschleunigen ein Zurückschalten zu verhindern.

    Ich bin mit dem TSI trotzdem sehr zufrieden, da er extrem leise und laufruhig ist. Und wie gesagt, wenn man die Drehzahlnadel mal ein wenig höher kommen lässt, wird der Motor zum Monster (Da ich noch in der Einfahrphase bin/war, hab ich das bis jetzt allerdings selten gemacht...). Die extreme Pro-TSI (und vor allem contra Diesel) Meinung von Digi kann ich aber nicht teilen.

    Ich werde mich in den nächsten Wochen (wenn ich mal gut Zeit habe) näher mit dem Thema befassen und Abklärungen treffen zum Thema Tuning.
    Was ich suche:
    - mehr Drehmoment (ähh sorry Digi, Radzugkraft!) im für mich relevanten Drehzahlbereich von 1500 bis 2500 U/min
    - die Mehrleistung wird vor allem in den Gängen 4-7 gefordert
    - wenn möglich dadurch optimierter Verbrauch

    Was ich nicht suche:
    - deutliche Leistungssteigerung im oberen Drehzahlbereich.
    - Rennwagen-Feeling

    Vielleicht noch zum Thema Verbrauch:
    Aktuell habe ich einen Durchschnittverbrauch von 7.7 l gem. BC und ca. 8.2 l rechnerisch (wohl gemerkt: auf CH-Strassen mit vorausschauender, aber zügiger Fahrweise). Damit bin ich mehr oder weniger zufrieden. Ich rechne trotzdem, dass der Verbrauch im Laufe der nächsten paar Tausend km auf unter 8l/100 km sinkt.
    Bei meinem TDI fuhr ich am Schluss mit ca. 5.2l laut BC (rechnerisch ca. 5.3- 5.4l). Auf den ersten 10'000 km hat sich dieser Motor jedoch auch deutlich über 6 Liter gegönnt (Stand sicher auch mit meiner Fahrweise im Zusammenhang...)

    Falls jemand Erfahrungen mit TSI Tuning gesammelt hat, bin ich immer froh über eure Berichte.

    Gruss Ivo
     
  10. a

    a

    Dabei seit:
    20.07.2008
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    4
    Ich frage mich gerade, warum du den Mehrpreis für das DSG ausgegeben hast. Da hätte es der Handschalter auch getan.

    Nicht falsch verstehen: Ich bin mittlerweile ein absoluter Automatik-Freund und mein nächstes Auto wird definitiv mit DKG kommen. Aber wenn ich schon eine Automatik habe, schalte ich doch nicht ständig manuell, sondern lasse die Automatik ihre Arbeit machen.
     
  11. #10 Faritan, 07.04.2010
    Faritan

    Faritan

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    O3 Combi Bj.2014 150 PS TDI DSG
    ...prinzipiell stimme ich Dir zu und ich persönlich benötige den manuellen Eingriff
    überhaupt nicht (wenn es möglich gewesen wäre, dann hätte ich die Schaltwippen am
    3-Speichen-Lenkrad weggelassen).

    Allerdings schreibt Ivo ja, dass er "gerne mal aktiv" eingreift. Das bedeutet ja nichts
    anderes, als dass er in der Mehrheit der Fälle dem DSG die Schaltarbeit überlässt und nur
    in bestimmten Situationen, in denen er mit dem manuellen Eingriff einen für sich angenehmeren
    Fahrzustand erreicht, sich manuell am Geschehen beteiligt. Das finde ich jetzt nicht so unsinnig und
    der Vorteil der Automatik (vorallem Stadtverkehr, Stau, etc.) ist hier immer noch gegeben!
     
  12. Ivo

    Ivo

    Dabei seit:
    17.11.2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz AG
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Elegance
    Kilometerstand:
    29000
    Da hast du wohl etwas nicht ganz richtig verstanden: ich greife gerne mal ab und zu ins DSG ein, lasse das Getriebe aber zu 95% seine Arbeit alleine machen. Ich schätze den Komfort vom DSG sehr, v.a. im Stadt- und Stop-and-Go Verkehr. Ein Handschalter bietet niemals diesen Komfort, da man hier auch noch das Kupplungspedal bedienen muss.

    ABER: ein Automatik-Getriebe kann immer nur auf die Umstände und Befehle REagieren. Bei gewissen Situationen, z.B. beim Beschleunigen, möchte ich direkt agieren und hier greife ich manuell ein. In dieser Situation interpretiert das DSG das Durchtreten des Gaspedals als Aufforderung zur maximalen Beschleunigung und schaltet mehrere Stufen zurück, z.B. vom 7. in den 4. Gang und das möchte ich verhindern (jetzt werden wir zwar ein wenig Off-Topic....)

    Gruss Ivo
     
  13. Ivo

    Ivo

    Dabei seit:
    17.11.2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz AG
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Elegance
    Kilometerstand:
    29000
    Habe zwischen Beginn und Ende meines Posts eine Pause eingelegt und du bist mir nun mit der Antwort zuvorgekommen. Aber du hast meine Aussage genau richtig interpretiert :)
     
  14. #13 Ampelbremser, 07.04.2010
    Ampelbremser

    Ampelbremser

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Škoda Superb II 1,4 TSI
    Nein, nein, das war schon ganz korrekt so, da Du am Getriebe und an den Raddimensionen usw. nichts ändern kannst/willst, ist das Drehmoment der entscheidende Faktor für die Radzugkräfte. Insofern suchst Du mit dem Chiptuning tatsächlich nach mehr Drehmoment um Deine Ziele zu verwirklichen (Spritsparen, mehr Durchzug in unteren Drehzahlbereichen usw.).
     
  15. #14 szili76, 07.04.2010
    szili76

    szili76

    Dabei seit:
    26.03.2009
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vonyarcvashegy Rákóczi H-8314 Ungarn
    Fahrzeug:
    Skoda SuperbII 2,0 CR
    "1.8 TSI lässt alle Diesel stehen. sei es nun 140 oder auch 170 PS."

    Ich habe beides.... 1,8 TSI (160 PS) und 2,0 CR (170 PS)...
    Beschleunigung: kein Unterschied
    Durchzug: TDI viel besser
    Endgeschwindigkeit: kein Unterschied (TDI ~ 2km/h schneller)

    Also wo lasst der 1,8 TSI alle Diesel stehen???????
     
  16. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.474
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Beim Durchzug dürften sich die beiden aber auch nichts nehmen.Hier dürfte sogar der Benziner ein wenig im Vorteil sein.
    Du gehst bei deinen Beobachtungen sicher von den Elastizitätswerten aus, die aber wenig aussagekräftig sind.Der TDI lässt den TSI von 60 auf 100 also auch nicht stehen. ;-)

    Nun aber wieder zum Thema...
     
  17. #16 szili76, 07.04.2010
    szili76

    szili76

    Dabei seit:
    26.03.2009
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vonyarcvashegy Rákóczi H-8314 Ungarn
    Fahrzeug:
    Skoda SuperbII 2,0 CR
    Ja.. Elastizität....
     
  18. Ivo

    Ivo

    Dabei seit:
    17.11.2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz AG
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Elegance
    Kilometerstand:
    29000
    Ach ja, wirklich? Habe schon viele Posts von dir gelesen, aber ich konnte noch nie entdecken, dass du auch einen TSI fährst. Zudem hast du schon oft geschrieben, dass dein TDI gechipt ist und über 200 PS hat.
    Auch wenn es sich schön liest: bitte ehrlich bleiben!
     
  19. #18 szili76, 08.04.2010
    szili76

    szili76

    Dabei seit:
    26.03.2009
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vonyarcvashegy Rákóczi H-8314 Ungarn
    Fahrzeug:
    Skoda SuperbII 2,0 CR
    Ich habe nicht geschrieben, dass beide Motoren in SuperbII sind!!

    Ich benutze momentan ein A4 (B8) mit 1,8 TSI 6 Gang Schaltgetriebe + ein A4 (B8) mit 2,0 CR TDI (170 PS) 6 Gang Schaltgetriebe.. (Beide ohne Chip)
    Daneben benutze ich ein SuperbII 2,0 CR mit chiptuning und ein Toyota Rav4 D-Cat mit Steinbauer Pbox...

    Also ich habe die 2 Motoren in die Audis verglichen.. (Vergleich wäre aber beim SuperbII auch so...)
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Miggimoto, 29.04.2010
    Miggimoto

    Miggimoto

    Dabei seit:
    18.01.2010
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin Deutschland
    Fahrzeug:
    Škoda, Superb Combi, Ambition, 1.8 TSI
    Kilometerstand:
    15000
    @Sizily76, 'arbeitest' du bei der Mafia, oder warum hast du so viele unterschiedliche Autos? ^^ Sorry, ich konnte es mich nicht verkneifen... :D

    Es geht hier ja nicht darum damit anzugeben, wer schneller, höher, weiter mit mehreren Autos (am besten gleichzeitig) kann. Vielmehr sollte es um das Chiptuning für den Skoda Superb II 1.8 TSI gehen - im Detail mit DSG.

    Dass das DSG auf 250nm genormt ist haben wir ja nun alle wahrgenommen.

    @Alle anderen:
    Wie verhält sich das eigentlich bei einem Handschalter? Meint ihr wirklich, wenn ich meinen 1.8 TSI (ohne DSG!) auf 190 oder 200 PS chipen lasse, verbraucht der am Ende weniger und hat dabei auch noch mehr abrufbare Kraftreserven? :?: ^^ :?:
    Wenn ja, wäre das cool und - sofern nicht mit schwerwiegenden Nachteilen verbunden - für mich einen Gedanken wert.

    Gechipte Grüße,
    Miggi
     
  22. #20 partliner, 29.04.2010
    partliner

    partliner

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Bergkamen
    Fahrzeug:
    Octavia III RS TDI
    So wie ich das hier verstehe, gibts hier Leute, die die Golf-GTI vs. Manta B-Fraktionen demnächst ablösen und in der Dämmerung Straßenrennen fahren 1.8 TSI vs. 2.0 CR. Hatte ursprünglich gehofft, hier ein Forum zu finden, in dem die Mitglieder die spätpubertäre Phase schon hinter sich gelassen haben.
     
Thema: Chip-Tuning Superb II 1.8 TSI mit DSG
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda superb 1.8 tsi chiptuning

    ,
  2. chiptuning skoda superb 1.8 tsi

    ,
  3. skoda superb 1.8 tsi leistungssteigerung

    ,
  4. skoda superb 1.8 tsi chiptuning Schaltgetriebe ,
  5. 1.8 tfsi chiptuning erfahrungen,
  6. 1.8 tsi 7 gang dsg optimieren,
  7. 1.8 tsi dsg,
  8. skoda superb combi chiptuning,
  9. 1.8tsi dsg k04,
  10. chiptuning skoda superb dsg,
  11. 1.8 tsi 160 ps chiptuning,
  12. skoda superb 2 1.8 tsi leistungssteigerung,
  13. 1.8 tsi superb sportauspuff,
  14. forum tuning 1.8 tsi mit dsg,
  15. skoda superb softwaretuning 1.8 tsi,
  16. motortuning skoda superb 1.8 tsi dsg ,
  17. 1.8 tsi dsg Chip,
  18. 1.8 tsi dsg chiptuning,
  19. skoda octavia 2 1.4 tsi chiptuning,
  20. 1.8tfsi motor tunig,
  21. skoda superb 1.8 tsi sportauspuff,
  22. skoda superb 1.8 tsi tuning,
  23. tuning superb 1.8tsi,
  24. skoda superb 1.8 tsi dsg tuning,
  25. 1.8 tsi k04 turbotuning dsg 7 gang
Die Seite wird geladen...

Chip-Tuning Superb II 1.8 TSI mit DSG - Ähnliche Themen

  1. Neuer Superb und neues Forenmitglied

    Neuer Superb und neues Forenmitglied: Hallo ich wollte mich dann jetzt mal hier vorstellen :D Seit dem 2.12 bin ich, zusammen mit meiner Freundin, stolzer Besitzer eines Skoda Superb....
  2. Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II

    Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II: Hallo Zusammen, Allg. Ich bin durch eine Tochterfirma meines freundlichen auf dieses Setting aufmerksam geworden, gedacht ist das System...
  3. DEFA Motorvorwärmung 1.8 TSI

    DEFA Motorvorwärmung 1.8 TSI: Hallo, hat hier jemand so eine Motorvorwärmung verbaut? (Im Kühlwassersystem) Wenn ja würden mich Eure Erfahrungswerte interessieren. Wie lange...
  4. Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel

    Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel: Bin gerade in der finalen Entscheidung zum Kodiaqkauf. Bin mir aber noch nicht sicher,ob es der 180 PS TSI oder der 190 PS TDI jeweils als Style...
  5. 1.8 Benziner Automatik Test

    1.8 Benziner Automatik Test: Hallo! Leider gestaltet sich meine Suche nach einem Händler, der einen Superb mit dem 1.8 Benziner (mit DSG) zur Probefahrt anbietet, als äußerst...