CD in MP3-Dateien umwandeln - wie?

Diskutiere CD in MP3-Dateien umwandeln - wie? im Car-Hifi / Navi / App Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Wie in der Überschrift formuliert, habe ich eine Frage: Wie lassen sich CDs in MP3-Dateien umwandeln? Ich hatte seinerzeit einmal ein Programm...

  1. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.875
    Zustimmungen:
    580
    Ort:
    Niedersachsen
    Wie in der Überschrift formuliert, habe ich eine Frage:

    Wie lassen sich CDs in MP3-Dateien umwandeln? Ich hatte seinerzeit einmal ein Programm irgendwo runtergeladen, das aber leider nicht mehr funktioniert.

    Da ich in derlei Dingen weitgehend unerfahren bin, hätte ich gerne eine Tipp, wie sich das am besten und einfachsten bewerkstelligen lässt.

    Schon vorab vielen Dank!
     
  2. Jada

    Jada

    Dabei seit:
    08.01.2010
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rendsburg 24768 Deutschland
    also wenn du z.b. nen ipod hast, dann kannst du itunes dafür nutzen

    ansonsten ist der hier sehr bekannt
    http://www.audiograbber.de/
     
  3. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.875
    Zustimmungen:
    580
    Ort:
    Niedersachsen
    Danke für die schnelle Antwort.

    Nein, einen ipod habe ich nicht; ich will die Dateien umwandeln, um sie dann im Auto über CD oder SD-Karte abspielen zu können.
     
  4. #4 Checkhammer, 05.04.2010
    Checkhammer

    Checkhammer

    Dabei seit:
    01.05.2007
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Annaberg-Buchholz 09456 Deutschland
    Fahrzeug:
    Octavia Limo RS 03 Lemon-Gelb
    Werkstatt/Händler:
    KS-Autoservice
    Kilometerstand:
    101532
    geht auch mit dem MediaPlayer von Windows
     
  5. mecci

    mecci

    Dabei seit:
    30.11.2008
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi 1.6
    Kilometerstand:
    25000
    kann der mitlerweile in MP3 rippen?
    Früher konnte der nur in WMA. Hab ihn aber lang nichtmehr benutzt

    Ich selbst verwende "cdparanoia" zum rippen und "lame" zum kodieren in mp3
    gibt aber wohl einfachere Wege...
     
  6. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.875
    Zustimmungen:
    580
    Ort:
    Niedersachsen
    Du hast nun zugegebenermaßen den DAU=dümmsten anzunehmenden User vor Dir: Was ist "rippen"?

    Mit dem Media-Player habe ich das gerade probiert - und es tatsächlich geschafft...

    Die Dateigrößen bewegen sich so um 4 MB; ist das normal oder gibt es da Unterschiede?
     
  7. mecci

    mecci

    Dabei seit:
    30.11.2008
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi 1.6
    Kilometerstand:
    25000
    rippen: Umwandeln der CD-Tracks in Dateien (im Regelfall sind das unkomprimierte Wave-Dateien)
    kodieren: Kodieren in Mp3, sprich komprimieren der Musik.

    4MB ist abhängig davon wielange das Stück ist, und wie die gewähle Qualität ist.

    Beispiel "Saltatio Mortis - Sieben Raben" , 4min 01sec lang, hat mit VBR* in Lame-Qualitätsstufe 2 (keine Ahnung wie die Abstufungen genau sind aber 0 = beste quali, 9 = schlechteste) hat bei mir 6,5MB


    *VariableBitRate, also keine Statische wie z.B 128 oder 192kbps, sondern abhängig davon, was das Programm in dieser Sekunde des Liedes für am besten hält.
    Meist bessere Quali als CBR (ConstantBitRate) bei ähnlicher Größe
     
  8. #8 Bernd64, 05.04.2010
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Hallo Andi

    Sieh dir mal dieses Programm hier an :
    http://www.chip.de/downloads/CDex_12997142.html
    Ist ein freies Programm
    Ich verwende dieses Programm schon seit Jahren.
    Hat bis jetzt noch alle CD's gerippt, selbst die Kopiergeschützten.
    Man kann die Bitrate selbst einstellen. Je höher die Bitrate, um so verlustfreier die Umwandlung.
    Je kleiner die Bitrate werden auch die Dateien entsprechend kleiner.

    Rippen -> Klick

    Gruß Bernd
     
  9. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.875
    Zustimmungen:
    580
    Ort:
    Niedersachsen
    Danke Euch!
     
  10. Jada

    Jada

    Dabei seit:
    08.01.2010
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rendsburg 24768 Deutschland
    was halt wichtig ist, das der id3 tag vorher im internet schon gelesen/gescrhrieben wird, damit das baby nen korrekten namen hat statt Artikst - Titel 1.mp3 ^^
     
  11. #11 Dodger77, 05.04.2010
    Dodger77

    Dodger77

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Lehrte 31275 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia² Combi Style Edition
    Werkstatt/Händler:
    Rindt und Gaida
    Ich habe bisher mit dem Audiograbber beste Eefahrungen gemacht. Bei 192 kbps und 44khz ist der Klang einwandfrei.
     
  12. #12 Scanner, 05.04.2010
    Scanner

    Scanner Offizieller Partner für Aufkleber/Beschriftungen

    Dabei seit:
    01.12.2002
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Schmiechen 86511 Deutschland
    hallo Andi,
    auf der CD gilt 1 Minute = 10 MB Daten in WAVE-Format
    Komprimierte MP3-Dateien haben meist 1 bis 2 MB pro min.
    Du kannst dir ja mal selbst die Hörprobe machen:
    such Dir ein Musikstück mit brillianten Höhen und knackigen Bässen
    und wandle das mal um mit
    a) 128 kbmp 22,05 kBit Samplingrate
    b) 128 und 44,1
    c) 192 und 44,1
    d) höher und 44,1

    die Dateien werden von a bis d immer größer und auch hörbar besser.
    Dementsprechend bekommst Du auch weniger auf den Stick oder Rohling.
    Wo du gerade noch zufrieden bist, ohne dass Dir die Zehennägel das Schuhleder nach oben durchbohren,
    das nimm einfach.

    kleiner als a ist nur was für Handymusik oder Taube :whistling:
    wirst ja nicht gerade Infinity-Boxen im Auto haben

    Heinz
     
  13. #13 hercules68, 05.04.2010
    hercules68

    hercules68

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yeti 1,2TSI Adventure aus Italien selbst importiert
    Werkstatt/Händler:
    noch keine / EU
    Achtung!

    Datenraten über 256KB/s können nicht von allen Geräten gelesen werden...
    Für Autos sind 192KB/s und 44,1 kHz völlig ausreichend.
     
  14. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.875
    Zustimmungen:
    580
    Ort:
    Niedersachsen
    Danke an alle!

    @Heinz: In unserem Alter ist alles über 5000 Hz sowieso schon der Altersschwerhörigkeit zum Opfer gefallen... ;)
     
  15. #15 Scanner, 05.04.2010
    Scanner

    Scanner Offizieller Partner für Aufkleber/Beschriftungen

    Dabei seit:
    01.12.2002
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Schmiechen 86511 Deutschland
    hä, wie meinen ... :whistling:

    ... mit genügend Druck spürt man halt die Musik.
    hab das doch immer so gemacht

    naja, hörbar ist der Unterschied (auch in meinem Alter) allemal noch.
    Lass so komprimierte Musik mal auf ner richtig guten Anlage laufen.

    Ich hör das bei meinem HARMAN-VV mit UHER UMA 2000 mit Maestro-Boxen schon noch ...
    auf meiner Selbstbauanlage mit ca. 3,5-4 kW Musik im Zimmer ist es auch noch deutlich ...
    im Benz mit Soundsystem ist das bereits schon egal.

    Heinz
     
  16. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.875
    Zustimmungen:
    580
    Ort:
    Niedersachsen
    Heinz, das war nicht ernst gemeint....!!!

    Außerdem schonst Du doch Deine Ohren immer, wenn die Flocken fallen - das ist so schön leise.

    Aber ernsthaft: Ich frage mich, bis zu welcher Stufe der Qualitätsunterschied im Auto hörbar ist. Zu Hause ist das sicherlich deutlicher.
     
  17. #17 Scanner, 05.04.2010
    Scanner

    Scanner Offizieller Partner für Aufkleber/Beschriftungen

    Dabei seit:
    01.12.2002
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Schmiechen 86511 Deutschland
    hihi, hatte nur die smilies vergessen .... hab dich schon verstanden.

    Ist auch wahr, mit dem Alter versteinern nicht nur die Gehörknöchelchen
     
  18. Ameise

    Ameise

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    28
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG (3T53LD 7R7R TF Callisto)
    Habe hier Exact Audio Copy + Lame 3.83.3 mit Einstellung --preset fast standard. Ergibt VBR mit etwa 192kBit.
    Klingt gut und ist von der Größe her gut zu benutzen.
    Ameise
     
  19. #19 Roomsterzukunft, 07.04.2010
    Roomsterzukunft

    Roomsterzukunft

    Dabei seit:
    24.08.2007
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erlangen
    Fahrzeug:
    Roomster 1,9Tdi DPF
    Mein alter Pfadfinderführer Charly (Karlheinz Brandenburg) hat mal gesagt:
    sie haben mit einem ! guten ! Encoder und einer hervorragende Stereoanlage
    Doppelblindversuche gemacht. Studiomusiker und Toningenieure sollten
    zwischen Original (CD) und mp3 unterscheiden.

    Komprimierung 192 kbit/s: selbst bei schwierigen Musikstücken (erst recht
    nicht bei Durchschnittsmusik) waren einige Vergleichsdurchläufe nötig um
    den Unterschied zu hören.
    Komprimierung 256 kbit/s: Ein Unterschied war trotz mehrer Vergleichsdurchläufe
    auch für „professionelle“ Ohren nicht mehr zu erahnen.

    ;) Charly muss es wissen, der hat mp3 ja mitentwickelt.

    Grüße aus Erlangen vom Michael

    PS: Da die Car-Hifi-Anlagen bei weitem noch nicht den Klang hervorragender Heimanlagen
    (>10 000€) erreichen langt eine Komprimierung auf 192 kbit/s bei weitem.
     
  20. #20 Scanner, 07.04.2010
    Scanner

    Scanner Offizieller Partner für Aufkleber/Beschriftungen

    Dabei seit:
    01.12.2002
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Schmiechen 86511 Deutschland
    jaaa, auf die Argumente hab ich schon lange gewartet --- hab ja selbst geschrieben "auf einer guten Anlage"

    hab ja auch meine Liste nur sehr gebrenzt gehalten, eben weil es um Musik im Auto geht, also einen Raum, der sowieso durch Lärm versäucht ist.

    Samplingraten für CDs sind 44,1 kHz
    Auf diese Raten basiert auch meine Empfehlung.

    größer macht sowieso keinen Sinn und halbe bzw 1/4-Raten sind schon bemerkbar
    wobei ab 192 kbmp aufwärts kein Ohr mehr mitmacht.

    Fazit: fürs Auto reicht sogar 128 kbmp bei 44,1 kHz - darunter kann es unsauber sein, darüber ist Luxus

    Heinz
     
Thema:

CD in MP3-Dateien umwandeln - wie?

Die Seite wird geladen...

CD in MP3-Dateien umwandeln - wie? - Ähnliche Themen

  1. Octavia II Ersatz für Cruise - MP3 kratzt, Bluetooth-Probleme

    Ersatz für Cruise - MP3 kratzt, Bluetooth-Probleme: Hi Community, mein erster Post hier. Mein Auto: Skoda Octavia II 06/2008 mit Cruise-Radio. Mein Problem ist folgendes: Seit einiger Zeit hat...
  2. Amundsen MP3 Dateien

    Amundsen MP3 Dateien: Hallo wollte mal fargen wie Ihr Eure MP3 Datein erstellt auf der SD Card. Habe für verschiedene Titeln am PC Ordner erstellt (zb. 80iger,90iger...
  3. Skoda Octavia RS: Wie MP3 Dateien für internen Mediaplayer aufbereiten?

    Skoda Octavia RS: Wie MP3 Dateien für internen Mediaplayer aufbereiten?: Hallo, wie baue ich die Dateinamen meiner MP3 Sammlung welche ich von SD-Karte abspielen möchte am besten auf damit das möglichst einwandfrei und...
  4. CD-Wechsler hängt - Bolero, Superb II

    CD-Wechsler hängt - Bolero, Superb II: Hallo Community, an meinem Superb II, Bj. 2011 ist ein Bolero-Soundsystem verbaut. Seit neustem hängt der CD-Wechsler, sprich die Funktion "CD"...
  5. Inhalte (MP3) der SD-Karte werden nicht aktualisiert.

    Inhalte (MP3) der SD-Karte werden nicht aktualisiert.: Ich habe meine Musik-SD um Dateien und Ordner ergänzt. Das Bolero greift aber offenbar nicht auf die neuen Inhalte zu - sie werden nicht angezeigt...