Octavia IV Car-Hifi im Octavia 4

Diskutiere Car-Hifi im Octavia 4 im Car-Hifi / Navi / App Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Ist doch eh in den meisten Fällen nutzlos das Zeug. Ansonsten Respekt, das du das so alles hinbekommen hast. Schaut doch nicht schlecht aus das...
  • Car-Hifi im Octavia 4 Beitrag #161
Lutz 91

Lutz 91

Dabei seit
14.01.2013
Beiträge
20.009
Zustimmungen
6.331
Fahrzeug
SIII 280, L&K Lava-Blau
Werkstatt/Händler
Autohaus
Wohin mit dem Reifenreparaturkit?

Ist doch eh in den meisten Fällen nutzlos das Zeug.

Ansonsten Respekt, das du das so alles hinbekommen hast. Schaut doch nicht schlecht aus das ganze.
 
#
schau mal hier: Car-Hifi im Octavia 4. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  • Car-Hifi im Octavia 4 Beitrag #162
spacelord

spacelord

Dabei seit
05.12.2019
Beiträge
993
Zustimmungen
338
Fahrzeug
Skoda Superb Combi iV
Styrodur in passender Dicke mit doppelseitigen Klebeband auf dem Sub aufkleben. reicht vollkommen.

für's Reifenkit reichen die Zwischenräume nicht? kann man ja evtl noch mehr ausschneiden.
 

Anhänge

  • IMG_20210606_042738.jpg
    IMG_20210606_042738.jpg
    420,2 KB · Aufrufe: 47
  • Car-Hifi im Octavia 4 Beitrag #163
d3ca.deaf

d3ca.deaf

Dabei seit
24.04.2021
Beiträge
124
Zustimmungen
89
Ort
Berlin
Fahrzeug
Skoda Octavia IV Combi RS 2.0 TDI
Styrodur in passender Dicke mit doppelseitigen Klebeband auf dem Sub aufkleben. reicht vollkommen.
Genau so hab ich mir das vorgestellt. 😉
Ich nehme einfach ein Teil vom herausgeschnittenen Mittelsteg, das wird schon passen.
 
  • Car-Hifi im Octavia 4 Beitrag #164
d3ca.deaf

d3ca.deaf

Dabei seit
24.04.2021
Beiträge
124
Zustimmungen
89
Ort
Berlin
Fahrzeug
Skoda Octavia IV Combi RS 2.0 TDI
Hab heute bissl eingestellt und es klingt schon sehr gut nach der Laufzeitkorrektur. Sub läuft auf 1/3 Leistung, sonst fliegen einem die Ohren weg.
Was mir bissl Kopfschmerzen bereitet ist die Frequenzweiche, der Übergang von TMT zum Subwoofer. Das beste Ergebnis habe ich bisher mit TMT bis 80hz und 6db (!) Flankensteilheit und Sub bis 65hz und 18db Flankensteilheit. Klingt auf dem Papier irgendwie falsch, aber klingt (für mich) gut. TMT verlieren so nicht so viel Kickbass (in manchen Songs waren sie echt beschnitten mit mehr Flanke) und der Sub dröhnt weniger... mal schauen.
Bissl blöd ist auch, dass TMT und Hochtöner ja zusammen hängen - können also nicht getrennt voneinander eingestellt werden. (Laufzeitkorrektur, Gain) Die Hochtöner sind für mich etwas laut, kann sie so aber nur per EQ Höhen runter regeln.

Ist glaube ein langer Weg bis man da gefunden hat was einem gefällt. ;) Auf jeden Fall sind es schon jetzt Lichtjahre zum Standardsystem. Finde auch gut, dass alles schon recht gut gedämmt ist. Nichts dröhnt oder scheppert bis jetzt (bei normalen Lautstärken), trotz der Mehrleistung.
 
  • Car-Hifi im Octavia 4 Beitrag #165
spacelord

spacelord

Dabei seit
05.12.2019
Beiträge
993
Zustimmungen
338
Fahrzeug
Skoda Superb Combi iV
Ich hab's ja gesagt, am besten macht man ein vollaktives System mit Hochton und Tiefton getrennt und mit jeweiligem Kanal.
Dadurch dass die Hochtöner in der A-Säule sitzen, kannst Du aber recht einfach mit der 4-Kanal-Stufe vollaktiv fahren. Musst nur die Verkabelung an der Stufe ändern und extra Leitung zu den Hochtöner ziehen.

Wie hast Du die Laufzeit denn ermittelt?

Filter müssen so eingestellt werden dass die Trennfrequenzen ausseinander liegen, denn sonst hast Du eine Überhöhung an der Trennfrequenz.
Ich persönlich hätte den Sub bei 40Hz mit 12dB und Front bei 60Hz mit 12dB getrennt. Wie gehen aber schon in die Bereiche wo man ohne Messkurven nicht mehr so recht weiterkommt.
 
  • Car-Hifi im Octavia 4 Beitrag #166
d3ca.deaf

d3ca.deaf

Dabei seit
24.04.2021
Beiträge
124
Zustimmungen
89
Ort
Berlin
Fahrzeug
Skoda Octavia IV Combi RS 2.0 TDI
Glaube mittlerweile auch, dass Hoch- und Tiefton getrennt die bessere Variante wäre... aber das wäre nun wirklich ein größerer Eingriff der schlecht rückrüstbar wäre. Weiß nicht ob ich das machen / kann will. ;)

Bin heute mal etwas im "real life" mit der Anlage unterwegs gewesen und solange man aufdreht machts richtig Spaß - ABER bei nebenbei-gedüdel-Lautstärke sind mir die TMT fast schon etwas zu zurückhaltend. Klar, da erwarte ich jetzt keinen Druck, aber für meinen Geschmack müssten sie einfach etwas präsenter sein. Da wären wir wieder beim vollaktiven System.

Ich meine gerade so Frequenzen um 80-100hz, "Kickbass". Lasse die TMT jetzt bis 80hz / 12db und den Sub 60hz / 12db spielen. TMT 60hz /12db und Sub 40hz / 12db hab ich auch probiert, nur leistet der Sub dann natürlich nicht mehr viel zum besagten Kickbass und die TMT sind etwas angestrengt. ;) Sub auf 90hz bringt natürlich auch nichts, das ist dann fröhliches gedröhne.

Letztendlich kann ich da etwas mit EQ entgegen wirken, was auch hilft, nur ist es dann bei höherer Lautstärke oft wieder zu viel.
Ist einfach schwierig auf alle Titel zu optimieren... da merkt man mal, das die Werksanlagen zumindest auf alles ganz gut abgestimmt sind.

z.B. klingt jedenfalls richtig geil. ;)
Zerlegt fast das Auto.
Da fehlt mir irgendwie was in aktueller config. Gerade so Titel mit weniger Dynamik...
 
  • Car-Hifi im Octavia 4 Beitrag #167
spacelord

spacelord

Dabei seit
05.12.2019
Beiträge
993
Zustimmungen
338
Fahrzeug
Skoda Superb Combi iV
wenn die Attacke nicht passt, liegt es an Phasen. diese löschen sich aus.

eigentlich soll der Sub gar kein Kickbass spielen, so schnell ist er gar nicht, und je höher du trennst, desto mehr versaut es dir die Abbildung, weil der Bass dann ortbar ist. Bis 60-55 Hz können die Tieftöner in der Tür problemlos, mit Pegel, spielen. vorausgesetzt, die Tür ist gut gedämmt. dummerweise ist der Verstärker nicht brückbar, mehr Leistung könnte eventuell helfen, mehr Dynamik reinzubekommen.

hast du denn die Laufzeit zwischen Front und Sub angepasst? auch mal probehalber die Phase verdreht vom Sub?

wieso soll das aktive System schlecht rückrüstbar sein? so ein Kabel ist schnell verlegt. Original-Verkabelung bleibt ja erhalten
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Car-Hifi im Octavia 4 Beitrag #168
spacelord

spacelord

Dabei seit
05.12.2019
Beiträge
993
Zustimmungen
338
Fahrzeug
Skoda Superb Combi iV
das Dixie ist tatsächlich sehr sehr flach abgestimmt. Recht typisch für Rock der 80er. Darauf kannste keine Allround-anlage abstimmen.

den trockenen Punch einer pa-anlage bekommt man im Auto nicht in dem man den car-hifi Sub höher trennt. da muss eher tiefe Trennung und möglichst gute Addition/gleicher Phasenverlauf im gesamten Übernahmebereich sein
 
  • Car-Hifi im Octavia 4 Beitrag #169
d3ca.deaf

d3ca.deaf

Dabei seit
24.04.2021
Beiträge
124
Zustimmungen
89
Ort
Berlin
Fahrzeug
Skoda Octavia IV Combi RS 2.0 TDI
wenn die Attacke nicht passt, liegt es an Phasen. diese löschen sich aus.
Das könnte durchaus sein, habe an der Phase noch nicht herumgespielt. Die Einstellung gibts ja getrennt am Sub und im Amp, somit wäre schon gut möglich das da was nicht hinhaut. Danke für den Tip!
Viel mehr als probieren (drehen) und hören kann ich da aber nicht tun, oder?

Eine Phasenverschiebung habe ich weder im Amp noch am Sub gefunden. (aber damit würde ich wahrscheinlich eh nicht klarkommen) 😜

das Dixie ist tatsächlich sehr sehr flach abgestimmt. Recht typisch für Rock der 80er. Darauf kannste keine Allround-anlage abstimmen.

den trockenen Punch einer pa-anlage bekommt man im Auto nicht in dem man den car-hifi Sub höher trennt. da muss eher tiefe Trennung und möglichst gute Addition/gleicher Phasenverlauf im gesamten Übernahmebereich sein

Da stimme ich dir voll und ganz zu.
 
  • Car-Hifi im Octavia 4 Beitrag #170
spacelord

spacelord

Dabei seit
05.12.2019
Beiträge
993
Zustimmungen
338
Fahrzeug
Skoda Superb Combi iV
jeder klassische Filter (Equalizer ist auch nichts anderes als Filter) verdreht die Phase, z.B. Bessel oder Butterworth um 45° je Ordnung.

Man kann die Phasen messen. REW als freies Tool eignet sich ganz gut.
 
  • Car-Hifi im Octavia 4 Beitrag #171
d3ca.deaf

d3ca.deaf

Dabei seit
24.04.2021
Beiträge
124
Zustimmungen
89
Ort
Berlin
Fahrzeug
Skoda Octavia IV Combi RS 2.0 TDI
Achso, ich dachte du meinst die Phaseneinstellung von 0° und 180° am Sub. Mit Messequiment und co. ist natürlich schon next level, ich glaube das übersteigt dann schon bissl mein Können.

Sowas hätte ich jetzt vielleicht noch probiert: ‎Analyzer
Fraglich ob das was bringt ohne spezielles Messmikrofon.

Aber da kommt man dann schnell von 100. ins 1000. 😅
 
  • Car-Hifi im Octavia 4 Beitrag #172
spacelord

spacelord

Dabei seit
05.12.2019
Beiträge
993
Zustimmungen
338
Fahrzeug
Skoda Superb Combi iV
Doch, die meine ich auch. Die Umpolung/Phase auf 180° ist dann als Abhilfe, wenn durch die Filter oder Fahrzeugakkustik die Phase verdreht war.
Wegen Analyzer: Wie linear das Mikro bei Appe ist - keine Ahnung.
Aber gerade deswegen - suche den Kontakt zu Leuten in Berlin mit nem Messmikro
 
  • Car-Hifi im Octavia 4 Beitrag #173

Manu_84

Dabei seit
31.01.2022
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Hi zusammen,

ich bekomme auch endlich bald meinen RS Kombi (ohne Canton, war nicht bestellbar). Habe mir schon mehrere Varianten nun aus eurem Thread angeschaut und bin zum Entschluss gekommen, dass ich kein Aktives System (da Leasing) verbauen will, also kein Stromkabel verlegen möchte. Gibt es hier wirklich nur 2 Möglichkeiten mit a) Match DSP mit passivem Sub für ca. 900 EUR oder b) Axton 542 DSP dann ohne Sub? Sub wollte ich eigentlich schon einen haben...

Ich weiß das Match System ist sicherlich genau dass, was ich auch gesucht habe, aber preislich ist dass doch schon sehr teuer...

Was haltet Ihr davon (ist zumindest bei euch noch nicht angesprochen worden), I-sotec 5D mit Exton Passiv Sub, gibts z.B. bei Mediadox.net (link darf ich leider noch nicht posten :))

Wäre doch von den Leistungsdaten fast das gleiche inkl. Passiv Sub (also beides ohne Stromkabel verlegen zu müssen), aber halt bloß für 570 EUR inkl. Sub, Verstärker, ISO-Kabelstecker statt wie beim Match für 900 EUR...
Schon mal jemand Erfahrung damit gemacht?

Wie ist das eigentlich bei euren Einbauen, da ja ein paar teilweise von euch Aktivsysteme haben, die denke ich über die Belastungsgrenze der Serienlautsprecher hinaus gehen... Habt Ihr hier keine Angst dass euch mal Lautsprecher hinüber gehen?
 
  • Car-Hifi im Octavia 4 Beitrag #174

i2oa4t

Dabei seit
24.01.2013
Beiträge
5.458
Zustimmungen
2.649
Fahrzeug
Superb L&K Combi 2.0 TSI 4x4 // Karoq Sportline 2.0 TSI 4x4
Das CANTON Soundsystem hat um die 800 € Aufpreis im RS gekostet. Da solltest Du bei 900 € mal die "Kirche im Dorf" lassen. Klar ist es dann nicht in der Rate (die der Arbeitgeber zahlt?), aber "sehr teuer" ist das jetzt nicht wirklich.

Ich verstehe auch nicht ganz das Problem beim ziehen von wenigen Kabeln. Für den Sub muss auch Minimum eine Lautsprecherkabel durchs Auto verlegt werden. Und ohne Anschluss an die Batterie ist die Leistungsfähigkeit einer Endstufe auch eingeschränkt. Bei Rückrüstung schaut man eben ob nicht 1-2 Kabel im Auto bleiben (können).

Aktivsysteme macht man ja eigentlich auch nicht mehr mit den Serienlautsprechern. Beim Einbau eines kleinen Komponentensystems kann dann auch gleich die Tür gedämmt werden. Bringt zusätzlich noch was für den Klang. Außerdem kann ich beim Aktivsystem jedem Chassis genau die Leistung (und den Frequenzbereich) geben, die es aushält. Bei vernünftiger Abstimmung geht da nichts hinüber. Für ein Bassmonster reden wir eh über einen anderen Aufwand und über andere Komponenten.

You get what you pay for. Zum Beispiel mit dem zusätzlichen Anschluss an die Batterie bekommt die kleine Match mehr Power. Damit wird die Installation komplexer und durch zusätzliche Kabel auch teurer. Und wie so oft also auch die Frage von Erwartung vs. Geldbeutel.
 
  • Car-Hifi im Octavia 4 Beitrag #175
Lokführer61

Lokführer61

Dabei seit
12.12.2019
Beiträge
471
Zustimmungen
581
Ort
Osteichsfeld (TH)
Fahrzeug
ŠKODA Octavia III Combi FL 2.0 TDI (assistenzlos) 😉
Werkstatt/Händler
ŠKODA Herold
Wie ist das eigentlich bei euren Einbauen, da ja ein paar teilweise von euch Aktivsysteme haben, die denke ich über die Belastungsgrenze der Serienlautsprecher hinaus gehen... Habt Ihr hier keine Angst dass euch mal Lautsprecher hinüber gehen?
Kaputt gehen Lautsprecher eher durch zuwenig Leistung und hohe Lautstärke (Clipping = unsauberer Klang durch Verzerrungen). Mehr Leistung lässt das Klangbild unangestrengter wirken.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Car-Hifi im Octavia 4 Beitrag #176

Fabia529

Dabei seit
11.07.2022
Beiträge
206
Zustimmungen
199
Kaputt gehen Lautsprecher eher durch zuwenig Leistung und hohe Lautstärke (Clipping = unsauberer Klang durch Verzerrungen). Mehr Leistung lässt das Klangbild unangestrengter wirken.
Clipping entsteht nur durch hohe Leistungen.
Clipping ist wenn das Membran durch zu hohe Leistungen gegen den Magnet schlägt und es somit zu einem knallenden Störgeräusch kommt...
 
  • Car-Hifi im Octavia 4 Beitrag #177
spacelord

spacelord

Dabei seit
05.12.2019
Beiträge
993
Zustimmungen
338
Fahrzeug
Skoda Superb Combi iV
Clipping entsteht nur durch hohe Leistungen.
Clipping ist wenn das Membran durch zu hohe Leistungen gegen den Magnet schlägt und es somit zu einem knallenden Störgeräusch kommt...
Teilweise richtig, teilweise falsch. Klipping entsteht durch Übersteuerung. Es kann mechanisch sein, es kann aber auch elektrisch sein. Bildlich vorgestellt - Sinus wird zu Rechteck. Kann auch im Eingang passieren. Und damit kann man z.B. die Spule grillen, weil durch das Rechecksignal viele parasitäre Hochfrequenzen entstehen
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Car-Hifi im Octavia 4 Beitrag #178

Fabia529

Dabei seit
11.07.2022
Beiträge
206
Zustimmungen
199
Teilweise richtig, teilweise falsch. Klipping entsteht durch Übersteuerung. Es kann mechanisch sein, es kann aber auch elektrisch sein. Bildlich vorgestellt - Sinus wird zu Rechteck. Kann auch im Eingang passieren. Und damit kann man z.B. die Spule grillen, weil durch das Rechecksignal viele parasitäre Hochfrequenzen entstehen
Habe gehört man kann einen Begrenzer einbauen der dann vor clipping schützen soll. Quasi wie eine Sicherung...
 
  • Car-Hifi im Octavia 4 Beitrag #179
spacelord

spacelord

Dabei seit
05.12.2019
Beiträge
993
Zustimmungen
338
Fahrzeug
Skoda Superb Combi iV
ne, am besten stellt man die Pegel so ein dass es passt und keine Überlastung stattfindet. z. b mit einem DSP
 
Thema:

Car-Hifi im Octavia 4

Oben