Canton Soundsystem - Bässe in den Türen defekt

Diskutiere Canton Soundsystem - Bässe in den Türen defekt im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Zusammen, ich habe eine Frage ob jemand von Euch schon ein ähnliches Problem bei einem Skoda Superb III BJ2015 hatte. Vor einiger Zeit...
pfeffex

pfeffex

Dabei seit
04.08.2016
Beiträge
21
Zustimmungen
1
Ort
Wien
Hallo Zusammen, ich habe eine Frage ob jemand von Euch schon ein ähnliches Problem bei einem Skoda Superb III BJ2015 hatte. Vor einiger Zeit bemerkte ich dass der Ton immer schlecht wurde und ich mit dem Subwoofer schon auf + 5 oder 6 nachregelen musste. Gestern habe ich mir zufälligerweise die Balance\Fader Einstellungen angsehen und bemerkt dass ich nur mehr links vorne Bässe in den Türen höre. Somit sind 3 Bässe der anderen Türen defekt. Die Mittelton LS vorne sowie alle 4 Hochtöner funktionieren.

Wisst ihr wieviel so ein Austausch der Bässe in den Türen in der Fachwerkstätte kostet? Zahlt es sich aus das man das selbst macht? Was kostet so ein original Canton Bass Lautsprecher für den Endkunden?
Kann es vielleicht die Endstufe sein?

Lg
Patrik
 
Titanium

Titanium

Dabei seit
24.08.2021
Beiträge
4
Zustimmungen
2
Hallo,
habe mich gerade hier angemeldet.
Hatte genau das gleiche Problem mit der Basswiedergabe des Canton-Systems.
Nachdem ich mich hier etwas schlau gemacht hatte, habe ich einen Termin beim freundlichen Händler zum Austausch des Subwoofers gemacht.
Die Basswiedergabe fehlte und Änderung des Subwooferpegels blieb ohne Funktion.
Der Händler hat dann geprüft, und war der Meinung, der Digitale Verstärker sei defekt.
Also neuer Termin, da Verstärker nicht auf Lager. Subwoofer wieder zurückgeschickt.
Beim nächsten Termin Verstärker getauscht, aber der war es nicht.
Verstärker zurückgeschickt, Subwoofer bestellt und wieder neuen Termin gemacht.
Subwoofer beim nächsten Termin getauscht und dann Anruf vom Händler, die Basslautsprecher in den hinteren Türen seien auch defekt.
Den Wagen noch einen Tag länger beim Händler gelassen und auf die Basslautsprecher gewartet.
Am nächsten Tag das gute Stück abgeholt und alle getauschten Teile mitgeben lassen.
Basswiedergabe war wieder da:)
Aber?( Bei der Fadereinstellung komplett nach hinten und Subwoofer auf "min" war die Wiedergabequalität auf "Handylautsprecherniveau"
Darauf hin die getauschten Basslautsprecher geprüft und an die Stereoanlage angeschlossen --> funktionierten tadellos.
Händler angerufen. Tausch der Basslautsprecher reklamiert. --> nächster Termin um die alten wieder einzubauen.
Das war dann endlich der letzte Termin und ich habe jetzt eine passable Basswiedergabe wie vor dem Defekt.
Der Händler hat dann bei einem Superb mit identischen Canton-Soundsystem die Fader- und Subwoofereinstellungen vorgenommen, mit dem Resultat identischer Wiedergabe auf Handy-Lautsprecher Niveau. Aussage Händler--> das gehört so.
Hierzu könnten vielleicht andere Nutzer noch etwas schreiben, ist das bei euch auch so???
Bezahlt habe ich nur den Subwoofer mit Einbau zu 473,43€.
Den mitgegebenen Subwoofer habe ich dann zu Hause überprüft und festgestellt, dass nur ein Kabel am Anschlussterminal abvibriert war.
--> wieder angelötet --> spielt wie neu
Der Subwoofer hat eine Doppelschwingspule, also für jeden Kanal eine separate Schwingspule mit 2 Terminals und 4 Anschlusskabel.
Jetzt habe ich einen Subwoofer auf Reserve (199€ zzgl. MwSt. Materialkosten laut Rechnung).
Den Werkstattmeister auf eine Reparaturmöglichkeit durch Anlöten eines Kabels angesprochen.
Antwort: "Diese Art der Reparatur ist bei Skoda nicht vorgesehen".
Fazit: wer den Subwoofer ausbauen kann, erst einmal nachsehen, ob nur ein Kabel abvibriert ist. Ansonsten Kosten siehe oben.
Beim Lautsprecher handelt es sich übrigens nicht um "Canton-Produkt" sondern um "Made-in-China-Ware". Canton ist wohl nur für die Abstimmung des Systems zuständig, wobei ich mit dem Sound eigentlich sehr zufrieden bin, wie auch mit dem Superb selbst.

Hoffentlich konnte ich etwas weiterhelfen.

LG
Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:
pfeffex

pfeffex

Dabei seit
04.08.2016
Beiträge
21
Zustimmungen
1
Ort
Wien
Servus Stefan, Danke für Deine Antwort, das ist sehr interessant! Du schreibst: Bei der Fadereinstellung komplett nach hinten und Subwoofer auf "min" war die Wiedergabequalität auf "Handylautsprecherniveau"

Genau das habe ich eben getestet und bei mir ist nur Fahrerseitig (wenn ich Balance\Fader nach links vorne gebe) Bass zu spüren. Rechts vorne = kein Bass, hinten link und rechts kein Bass. Sowie du schreibst, Handyniveau. Darum dachte ich mir dass die Lautsprecher defekt sind weil ich eben beim Klang merke das etwas nicht passt.

Könnte vielleicht ein anderer Superb Fahrer bitte nochmal testen ob das so ist?
Balance\Fader hinter links oder rechts. Danach hören ob der Tieftöner in der Türe spielt oder nicht?

Danke Euch Allen!
Lg
Patrik
 
Titanium

Titanium

Dabei seit
24.08.2021
Beiträge
4
Zustimmungen
2
Hallo nochmal,

den von Dir beschriebenen Zustand, dass nur ein Basslautsprecher vorne funktioniert hat, hatte ich nach einer der vielen Tauschaktionen auch einmal.
Ich glaube es war nach dem Tausch des Verstärkers durch den Händler und ich kann mich nicht mehr erinnern, ob es vorne links oder rechts war, wo nur noch ein Bass LS funktioniert hat.
Nachdem der Subwoofer getauscht wurde, haben beide Seiten wieder funktioniert.
Ich würde als erstes den Subwoofer prüfen oder prüfen lassen.
Der hat zwar nur einen Lautsprecher, aber zwei Spulen für links und rechts.
Bei mir war nur ein Anschluss defekt, aber es kam gar nichts mehr vom Sub.
Möglicherweise beeinflusst der Ausfall des Subwoofers auch die Wiedergabe der Basslautsprecher.
Der Sub ist der Schwachpunkt, wie im Forum vielfach beschrieben.
Die Lautsprechermembran hat einen verhältnismäßig kleinen Durchmesser und muss für eine gute Basswiedergabe relativ große Auslenkungen/Hub machen.
Dabei brechen auf Dauer die hochflexiblen Anschlusskabel von der Anschlussleiste zur Membran.

LG
Stefan
 
pfeffex

pfeffex

Dabei seit
04.08.2016
Beiträge
21
Zustimmungen
1
Ort
Wien
OK Danke für den Tipp. Bei mir funktioniert der Subwoofer sehr gut nur wenn ich beim Subwoofer auf -9 gehe merke ich dass irgendwie der Ton dünn ist obwohl beim Equalizer der Bass auf-1 bei mir ist. Das war der Grund mich mit der Balance\Fader zu spielen. Ich wäre wohl nie darauf gekommen dass mir die Bässe in den Türen fehlen wenn ich nicht den Sub mal deaktiviert hätte und jede Tür manuell angesteuert hätte. Der Tipp mit dem Subwoofer (zentrale Rolle) ist gut. Danke!

Aber vielleicht kann das noch jemand probieren mit dem verschieben der Balance und des Faders auf jede Tür einzeln gehen ob der Ton dann passt oder nicht. Sind Bässe auf den einzelnen Türen zu hören?
 

statron

Dabei seit
20.02.2021
Beiträge
54
Zustimmungen
16
Ha!
Da sind also doch noch anderen mit dem selben Problem wie ich!
Und ich dachte mittlerweile, dass es am Digitalverstärker liegt!
Ich habe das Gefühl, dass mein Sub auch nur sporadisch funktioniert. Meine Bass-LS sind vorn und hinten seit geraumer Zeit ohne Funktion, was mich persönlich total annervt, weil das klanglich dadurch eine Farce ist.
Den Sub schaue ich mir mal an. Wenn eine Fehlfunktion am Sub tatsächlich eine Rückwirkung auf die Tieftöner hat, wäre das bemerkenswert.
Die einzelnen TT-Lautsprecher habe ich alle mit einem Sinusgenerator durchgecheckt. Zuleitungen ab Verstärkerausgang und die TT- LS funktionieren einzeln ansich ohne Probleme.
 
Titanium

Titanium

Dabei seit
24.08.2021
Beiträge
4
Zustimmungen
2
Bei mir funktionierten die Tieftöner auch bei Versorgung mit einem externen Eingangssignal. Nach dem Tausch des Subwoofers habe ich vorne Basswiedergabe, hinten nicht , wenn ich den Sub auf "min" stelle und Fader jeweils nach vorne oder hinten regele.
Der Händler sagt, das muss so sein, weil es bei einem baugleichen Wagen genau so war.
Dann frage ich mich aber, warum verbaut man hinten eigentlich Tieftöner, wenn diese nicht "mitspielen".
Vielleicht war beim Vergleichswagen auch was im Argen.
Mich stört es allerdings nicht besonders, weil die vorderen Bass-LS und der Sub eigentlich für einen guten Klang sorgen und ich die hinteren Bass-LS nicht benötige.
Interessant wäre, ob andere CANTON-Soundsystem Benutzer diesen Zustand mit den genannten Einstellungen nachvollziehen können, oder ob es jemandem gelingt, die hinteren Bass-LS zum "Spielen" zu bewegen.
Der sporadische Ausfall des Subwoofers deutet zu 99% auf gebrochene Anschlusskabel hin. Durch Vibrationen ist mal eine Verbindung da und dann wieder nicht.
Ein Digitalverstärker muss nach dem Tausch übrigens mit seiner "Seriennummer" angemeldet werden. Bei mir hatte man den Verstärker probeweise getauscht, angemeldet und wieder zurück getauscht. Beim Rücktausch dann aber die Anmeldung des "alten" Verstärkers vergessen. Resultat--> es funktionierte nur noch ein Bass vorne.

LG
Stefan
 
Lutz 91

Lutz 91

Dabei seit
14.01.2013
Beiträge
18.824
Zustimmungen
5.674
Fahrzeug
SIII 280, L&K Lava-Blau
Werkstatt/Händler
Autohaus
Ich müsste lügen und mal in den Einstellungen schauen, aber ich meine bei mir ist überall Bass vorne sowie hinten und eben beim Sub.
Das entweder nur vorne oder hinten Bass ist, kann ich mich beim einstellen nicht entsinnen.

Muss ich mal schauen, hab ein MJ17.
 

statron

Dabei seit
20.02.2021
Beiträge
54
Zustimmungen
16
Heute funkionierte der Sub durchweg, die TTs vorn und hinten spielten jedoch nicht.

Würde denn der Tieftonbereich auch funktionieren, wenn kein SUB angeschlossen wäre?

Wenn man den Stromlaufplan sich anschaut, erkennt man, dass die hinteren TTs eigentlich keine echten TTs sind, sondern eher Breitbänder, verbunden mit einer Weiche für den jeweiligen Hochtöner in der Tür. Es führt in die Hintertür jeweils nur ein Signalkabel (also ein Adernpaar für beide Lautsprecher). Bei mir ist es so, dass die vorderen und hinteren HTs alle funktionieren. Das bedeutet dann aber, dass der Tieftonbereich vom Verstärker aber überhaupt nicht ausgegeben wird. Das wiederum könnte bei einer digitalen Endstufe daran liegen, dass beim Einschalten und Systemcheck festgestellt wird, dass die Ausgangsimpedanz des gesamten TT-Bereichs nicht stimmt und der betreffenden Verstärkerbaustein einfach abgeschaltet wird. Ich verstehe nur nicht, was der SUB hier für eine Rolle spielt und warum bei einem (teil)-defekten SUB die TTs in den Türen nicht mehr funktionieren.
Das erschliesst sich mir nicht.
Bisher bin ich davon ausgegangen, dass die Verstärkereinheit spinnt. Aber 850€ waren mir bisher einfach zuviel Schotter um das mal zu "testen". Der Freundliche tut sich schwer, einen Amp zu bestellen, weil er ihn angeblich nicht mehr zurückgeben kann, wenn es nicht daran liegt. Zudem muss er den ja parametrisieren und aufs Fahrzeug codieren.

Was hat der SUB denn für eine Eingangsimpedanz?
 
pfeffex

pfeffex

Dabei seit
04.08.2016
Beiträge
21
Zustimmungen
1
Ort
Wien
@Lutz 91 Danke dir für deinen Post, wer mal interessant nachzusehen, ja. Obwohl ich mir das gestern Abend nochmals angehört habe. Auch die Balance\Fader Einstellung in der Mitte und Subwoofer auf -9 spielt fast keinen Bass in den Türen. Es funktioniert nur mehr der Bass in der Fahrertür.

@statron Danke dir für deinen Post, mir leuchtet das auch nicht ein wie der Subwoofer hier eine Rolle spielen kann zumal der Subwoofer ja nur mit der Endstufe (unterm Fahrersitz) verbunden ist. Alle andere LS gehen ja auch zu dieser Endstufe. Zentraler Punkt muss also die Endstufe sein. Die Kosten von 850 Euro sind mir neu und mir ist richtig übel. ;( Ich habe mit 200-300 Euro gerechnet und das war schon viel, zumal an dem Teil überhaupt nichts dran ist, wenn man sich mal das genauer anschaut.

Ich vermute schon dass die Endstufe defekt ist, muss aber dafür einen Test machen und den funktionierenden Tieftöner von der Fahrertür in die (nicht funktionierende) Beifahrertür schrauben. Dann kann es entweder ein Kabelbruch sein oder eben die Endstufe. Einen Signalgenerator habe ich nicht um das zu Testen, dafür fehlen mir auch die Kenntnisse.

Bemerken möchte ich, dass die Endstufe unter dem Fahrersitz meiner Meinung nach nicht optimal positioniert ist. Ich hatte einen Vorfall, wobei das Fahrerfenster einen Spalt geöffnet war und der Regen über die Nacht mir den Fahrersitz eingeweicht hat. Es war nicht viel, dennoch bemerkbar. Vielleicht hat es hier auch einen Feuchtigkeitseintritt gegeben. Der Fahrersitz ist am Meisten beansprucht, Witterungseinflüsse etc. Wenn man groß ist, sowie ich, ist der Sitz auch weiter hinten. Die Plastikabdeckung mit den Schlitzen bietet nur wenig Schutz, finde ich.

Ich finde dass das Ganze schleichend stattgefunden hat und das Ohr das nicht sofort bemerkte. So richtig aufgefallen ist es mir erst als die Beifahrertür (Tiefton) ausgefallen ist. Die Höhen und Mitten tun richtig weh in den Ohren.

....
Ein Digitalverstärker muss nach dem Tausch übrigens mit seiner "Seriennummer" angemeldet werden. Bei mir hatte man den Verstärker probeweise getauscht, angemeldet und wieder zurück getauscht. Beim Rücktausch dann aber die Anmeldung des "alten" Verstärkers vergessen. Resultat--> es funktionierte nur noch ein Bass vorne.

LG
Stefan

Das ist sehr interessant, vielleicht kommt es zu einer Konstellation wo diese Seriennummer verloren geht im System? Muss beim Freundlichen fragen ob man die Seriennummer checken kann.
 
Lutz 91

Lutz 91

Dabei seit
14.01.2013
Beiträge
18.824
Zustimmungen
5.674
Fahrzeug
SIII 280, L&K Lava-Blau
Werkstatt/Händler
Autohaus
So, also ich war mal im Auto.
Musik an und Lautstärke auf ca. 1/3

Hatte ein gutes Lied mit schönem Bass.
Klang wenn man vorne sitzt ist perfekt. Hoch/Mittel und Tieftöner sind für mich gut im Zusammenspiel und von hinten eben der Bass vom Subwoofer.
Habe mich dann mal nach hinten gesetzt, was ich ja sonst nie mache und auch da konnte ich auch aus den Türen den Hoch/Mittel und Tiefton warnehmen.
Muss aber sagen, das es bei meiner Einstellung hinten etwas weniger Bass as dem Tieftöner ist.
Liegt aber sicherlich an der Einstellung.

Im Anhang von paar Bilder von meinen Einstellungen. Ob das am Ende nun jemand anderes nützt kann ich ja nicht sagen, müsstet ihr dann mal probieren.
MbRS364.JPGMbRS365.JPG
MbRS366.JPGMbRS363.JPG
 
pfeffex

pfeffex

Dabei seit
04.08.2016
Beiträge
21
Zustimmungen
1
Ort
Wien
@Lutz 91 Danke dir fürs Testen, wenn du die Balance auf die einzelnen Lautsprecher (z.b. links hinten) legst, kommt auch noch Bass korrekt?
 
Lutz 91

Lutz 91

Dabei seit
14.01.2013
Beiträge
18.824
Zustimmungen
5.674
Fahrzeug
SIII 280, L&K Lava-Blau
Werkstatt/Händler
Autohaus
Das muss ich mal probieren.
Natürlich kommt dann auf der jeweils anderen Seite weniger.
Ist ja mit vorn/hinten auch so.

Bei mir ist es ja etwas weiter nach vorne gestellt, deshalb ist hinten weniger Bass.

Ich nehme an, daß es mit rechts/links auch so ist.
 
Lutz 91

Lutz 91

Dabei seit
14.01.2013
Beiträge
18.824
Zustimmungen
5.674
Fahrzeug
SIII 280, L&K Lava-Blau
Werkstatt/Händler
Autohaus
Nachtrag:

Wenn man den Fader nach rechts/links verschiebt ist der Bass deutlich weniger.
Bei einer verschiebung von der mitte z.b. nach rechts und man nimmt davon auch nochmal die mitte, dann kann man links noch etwas Bass verspüren. Bei komplett rechts ist dann links auch nichts mehr zuhören.
Ist aber auch logisch.

Bei Verschiebung von hinten/vorne ist das nicht so stark.
 

Logan12157

Dabei seit
29.08.2021
Beiträge
3
Zustimmungen
1
Ort
Berlin
Fahrzeug
Superb Combi Sportline 272 PS BJ 2020
Hi,
nachdem ich hier scheinbar Leidensgenossen gefunden habe, musste ich mich auch endlich im Forum anmelden!

Ich kann die hier geschilderten Probleme nur bestätigen:
Bei meinem Canton (BJ 2020 mit Amundsen) kommt aus den hinteren Lautsprechern praktisch nur Hochton.
Fader nach hinten und 100% Bass sorgt nur für ein leises Hochton Säuseln. Ich konnte es erst nicht glaube und habe dann mit einem Freund der hinten saß alle erdenklichen Kombinationen ausprobiert - es kommt kein Tiefton und auch keine Mitten. Dabei haben wir schon festgestellt, dass der Tief/Mitteltonlautsprecher nicht komplett tot ist, bei genauem hinhören direkt mit dem Ohr am unteren hinteren Lautsprecher kommt ein minimaler Ton.

Bei normaler Einstellung ist bei mir hinten praktisch keine Musing zu hören, meine Kinder wollen es immer lauter haben, vorne kann man sich dann fast nicht mehr verstehen!
Ich habe auch mal mit VCDS Radio und andere Steuergeräte angeschaut, aber mangels Erfahrung und Dokumentation bin ich daraus nicht schlau geworden.

Da ich inzwischen von so vielen Beschwerden gehört haben, würde ich mal vermuten, dass der digitale Verstärker oder dessen Frequenzweiche nicht richtig programmiert ist! Es wird auf die hinteren Kanäle einfach nicht die richtige Frequenz ausgegeben. Wenn kein Ton ankommt, helfen auch die großen Lautsprecher nicht.

Am Ende sehr enttäuschend, dass man hinten praktisch keine Musik rausbekommt, da hätte man sich das Soundsystem, das sonst ganz OK ist, sparen können.
Aber: vielleicht gibt es ja eines Tages noch die Erleuchtung, wie man das in den Griff bekommt.

Viele Grüße Martin
 
1johann1

1johann1

Dabei seit
19.12.2014
Beiträge
132
Zustimmungen
24
Ort
LK Leer
Fahrzeug
Skoda Superb III; Fabia II; Fabia III
Kilometerstand
105000
EZ 2020 da biste doch noch voll in der Garantie
:nixpeil:
 

statron

Dabei seit
20.02.2021
Beiträge
54
Zustimmungen
16
Es ist bemerkenswert, dass das Problem doch einige betrifft. Scheint also doch etwas mehr als nur ein Zufallsausfall zu sein. Vielleicht kann man die Ursache(n) ja ergründen.
Das Problem ist vielschichtig und kann verschiedene Ursachen haben und wird wohl bei jedem anders liegen. Eine pauschale Lösung wird es wohl nicht geben.

Als ein möglicher Kandidat wurde ein (teil-)defekter SUB genannt. Das war mir neu, erscheint aber unter näherer Betrachtung grundsätzlich plausibel. Möglicherweise prüft der Digitalverstärker beim Gerätestart die Impedanzen der Ausgangskanäle und wenn hier etwas nicht stimmt, schaltet er möglicherweise die entsprechende End-Verstärkerstufe ab.
Das scheint bei modernen, externen Digitalendstufen usus zu sein. Vielleicht ja auch hier. Das kann z.B. sein, wenn man ein angebrochenes Signalkabel hat, was sporadisch mal funktioniert, dann auch mal wieder nicht. Oder wenn eine der beiden Schwingspulen nicht mehr funktioniert und sich dadurch die Gesamtimpedanz signifikant geändert hat.
Wie gesagt, Konjunktiv und ins Blaue vermutet. Denn letztens hat mein SUB mal wieder funktioniert. Zumindest war er deutlich hörbar für eine Fahrstrecke , wenn man die Regler in der Anzeige sowohl für SUB als auch für die Bässe auf +9 gestellt hat. Aber an der Gesamtsituation hat sich dadurch nichts geändert, aus allen vier TT-Lautsprechern in den Türen kam weiterhin nichts raus.

Es könnte Probleme mit dem Digitalverstärker an sich geben. Hier kann auf der Platine einfach ein altersbedingter Bauteildefekt vorliegen, der für den dauerhaften Ausfall des TT-Bereichs sorgt. Es könnte auch ein kommunikatives Problem sein. Denn der Digialverstärker bekommt sein Audiosignal als digitalen Datenstream vom MIB über Glasfaser zugeschickt. Interpretiert der Digitalprozessor im Amp das Datenpaket nicht korrekt, kann das auch zu einer Fehlfunktion führen.

Der Digitalverstärker wird aufs Fahrzeug codiert und parametrisiert. Bei meinem führte der Versuch einer erneuten Parametrisierung durch den Freundlichen leider zu keinem Erfolg.

Die Möglichkeit mit dem Sub kann ich selber angehen, wenn ich diesen denn aus dem seitlichen Kofferaumfach herausgebaut bekomme.
Auf den ersten Blick muss dafür wohl ein Teil der Seitenverkleidung ab. Hat das schonmal jemand gemacht und kann mir hier kurz eine Anleitung geben, wo ich da ohne größere Kollateralschäden ansetzen muss? Der Sub selber scheint ja nur mit 3 Schrauben befestigt zu sein.
 
Lutz 91

Lutz 91

Dabei seit
14.01.2013
Beiträge
18.824
Zustimmungen
5.674
Fahrzeug
SIII 280, L&K Lava-Blau
Werkstatt/Händler
Autohaus
Scheint aber auch nur bei den neueren Modelljahren zusein. Ist aber nicht verwunderlich, denn selbst am Subwoofer gibts ja Probleme mit der Verkabelung beim iV als Beispiel.
 
Skoda283

Skoda283

Dabei seit
28.10.2017
Beiträge
48
Zustimmungen
2
Fahrzeug
Skoda Superb/Rapid
Ich habe das selbe Sound-Bild,das hinten aus den Türen nur "Hochton" raus kommt (BJ 2019 / Model20) beim L&K mit Canton.
 

Logan12157

Dabei seit
29.08.2021
Beiträge
3
Zustimmungen
1
Ort
Berlin
Fahrzeug
Superb Combi Sportline 272 PS BJ 2020
EZ 2020 da biste doch noch voll in der Garantie
:nixpeil:
Stimmt, habe natürlich noch Garantie. Aber in Corona Zeiten hat es einfach nicht die Gelegenheit gegeben.

Scheint aber auch nur bei den neueren Modelljahren zusein. Ist aber nicht verwunderlich, denn selbst am Subwoofer gibts ja Probleme mit der Verkabelung beim iV als Beispiel.
Also der Subwoofer ist es bei mir nicht, das habe ich heute noch mal probiert.
Das schließt den Subwoofer als grundsätzlich mögliche Fehlerquelle natürlich nicht aus, sondern deutet darauf hin, dass es auch andere Ursachen für das gleiche Symptom gibt.

@statron Du hast die Vermutung geäußert, dass der digitale Verstärker hier eine Rolle spielt, weil sich etwas abschaltet.
Dies würde zumindest erklären, dass verschiedene Ursachen wie ein defekter Woofer oder defekte Chassis hier ein ähnliches Fehlerbild zeigen.

Gibt es irgendeine Chance so etwas zu messen? Würde man hier über VDCS ggf. irgendeinen Fehler auslesen können?
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Canton Soundsystem - Bässe in den Türen defekt

Canton Soundsystem - Bässe in den Türen defekt - Ähnliche Themen

Canton Soundsystem Lautsprecher defekt - Ersatz?: Der Tief-Mitteltöner in der Beifahrertür hat sich heute endgültig verabschiedet. Angefangen hat es mit Geräuschen, die geklungen haben, als würde...
Octavia III Canton Soundsystem seit einem Jahr defekt!: Hallo community, ich habe das Thema jetzt bewusst etwas überspitzt betitelt, doch in der Tat funktioniert das Soundsystem seit Mai 2015 (seit ich...
Fabia II Einbau Lautsprecher direkt am Autoradio + Türdämmung: Nach einigen Stunden des Lesens hier im Forum und bei anderen Quellen habe ich mich dran gewagt: Ausbau der Standard-Lautsprecher, Dämmung der...
Oben