Bugatti Veyron

Diskutiere Bugatti Veyron im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Quelle: t-online.de Was meint ihr, vielleicht würden der Kiste einige Wochen Mlada Boleslav guttun? :elk: Immerhin hat Skoda ja langjährige...

Tobi

Dabei seit
07.07.2002
Beiträge
1.040
Zustimmungen
10
pi-bugatti,property=thumbnail.jpg


Stärker, teurer, schneller: Der Bugatti Veyron soll ein Titan des Sportwagenbaus werden. Doch dem waghalsigen Projekt des VW-Konzerns droht der Titanic-Effekt. Bevor es zu spät ist, soll Bugatti-Chef Karl-Heinz Neumann persönliche Konsequenzen ziehen. Veyron-Premiere wird verschoben
Der im VW-Konzern für die Sportwagenmarke Bugatti verantwortliche Karl-Heinz Neumann muss nach einem Bericht des SPIEGEL gehen. Wie das Nachrichtenmagazin in seiner neuen Ausgabe berichtet, legt Vorstandschef Bernd Pischetsrieder ihm die verpatzte Premiere des 16-Zylinder-Modells Veyron zur Last. Wegen technischer Probleme sei die Markteinführung des 1001 PS starken Wagens um ein Jahr verschoben worden.

400km/h schneller Wagen kommt später
Bereits im Frühsommer waren Motorjournalisten zu ersten Vorführungen des Wahnsinnssportwagens - Spitzengeschwindigkeit über 400 km/h, Preis über eine Million Euro - in das elsässische Molsheim eingeladen worden. Doch der Termin wurde gestrichen.

Motor überhitzt
Dem Magazinbericht zufolge sind gleich mehrere kapitale technische Probleme noch nicht gelöst: Der Motor in dem flunderflachen Wagen überhitze zu leicht; das Spitzendrehmoment von 1250 Newtonmetern habe bisher noch jedes Testgetriebe in seine Einzelteile zerlegt; die richtige Gummimischung für die Reifen sei noch immer nicht gefunden; die Aerodynamik des Wagens erlaube bei Geschwindigkeiten jenseits von 300 km/h keine sichere Straßenlage mehr.

Wer zieht den Sportkarren aus dem Dreck?
So zieht VW-Chef Bernd Pischetsrieder bei dem Renommierprojekt seines Vorgängers und heutigen VW-Oberkontrolleurs Ferdinand Piëch nun Konsequenzen. Die Demission Neumanns und eine auf 2004 verschobene Premiere des Bugatti sollen beschlossene Sache sein. Wer den Sportkarren aus dem Dreck ziehen soll, bleibt dagegen weiter Spekulation. Im Gespräch ist der frühere Audi-Chef Franz-Josef Paefgen. In dessen Verantwortung liegt derzeit die britische Nobelmarke Bentley.
Quelle: t-online.de


Was meint ihr, vielleicht würden der Kiste einige Wochen Mlada Boleslav guttun? :elk:
Immerhin hat Skoda ja langjährige Erfahrungen mit Ralleysport und großen Motoren in kleinen Autos... :D
 
#
schau mal hier: Bugatti Veyron. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
skomo

skomo

Dabei seit
01.07.2002
Beiträge
2.240
Zustimmungen
56
Ort
Chemnitz 09112
Fahrzeug
Rapid 135, S130 LR, Yeti TDi 4x4
Ihr werdet lachen, aber die Karosserie des Veyron kommt aus dem Skoda-Karosseriewerk Kvasiny. Mir wurde zwar erzählt, was ich gesehen habe sind nur Karossen für eine Musterfertigung, aber 60 Karossen nur als Muster ??? Das klingt eher nach Jahresproduktion.
Für Bentley wurden ebenfalls Musterstücke gefertigt, aber da nur ein halbes Dutzend .....

skomo
 

Tobi

Dabei seit
07.07.2002
Beiträge
1.040
Zustimmungen
10
Wie, die Karosserie?!?? :verwirrt:

Ausgerechnet die Karosserie....

Ich hab nämlich gerade gelesen, daß die beim Veyron in einer Aluminium/CFK-Mischbauweise ausgeführt ist.

Das wirft die Frage auf:

Was zum Geier will das Skoda-Werk in Kvasiny mit einem Maschinenpark, der CFK/Alu-Karosserien fabriziert?!!? :keineahnung:
60 Karosserien für Bugatti im Jahr fertigen und das wars?
Interessant interessant... :smoke:
 
Thema:

Bugatti Veyron

Bugatti Veyron - Ähnliche Themen

Neue Spitzen im VW-Konzern: Bei der Neustrukturierung des VW-Konzerns übernimmt der künftige Chef Bernd Pischetsrieder gleich zwei wichtige Positionen. Pischetsrieder soll...
Oben