Bringt sowas was? TyreGuards zur Sicherung vor Standplatten

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von cikey, 23.03.2010.

  1. cikey

    cikey

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    3.788
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Elegance 1.9 TDI PD
    Kilometerstand:
    134000
    Hallo,

    habe beim Stöbern im Netz folgendes gefunden. Es soll Standplatten und ähnliches vermeiden. Da es keinen genauen Link gibt bitte wie gefolgt vorgehen:

    Auf die Seite http://www.plastic-sourcing-company.de/ gehen und anschließen in den auf der linken Seiten aufgeführten Links auf Reifenwiege TyreGuard klicken. Dann sollte man schon da angekommen sein.

    Besten Dank im vorraus!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Scotch

    Scotch

    Dabei seit:
    22.02.2009
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Egelsbach 63329
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia 1.3 MPI 40kw @ LPG
    Kilometerstand:
    120500
    naja also grundsätzlich gesehen macht das schon (technisch) sinn
    aber 1. wie lange steht dein fahrzeug ohne bewegt zu werden?
    und 2. wie wollen die das für alle dimensionen passend machen? jeder reifen hat nen anderen umfang und wenn die mulde von dem guard nicht zum radius deiner reiefn passt wars das wieder...
     
  4. #3 Scanner, 25.03.2010
    Scanner

    Scanner Offizieller Partner für Aufkleber/Beschriftungen

    Dabei seit:
    01.12.2002
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Schmiechen 86511 Deutschland
    naja, Oldtimerfans zB würden lieber ihr Schätzchen aufbocken.

    oder eine ander Billigvariante:
    Nimm Styroporplatten und stell die Reifen da drauf.
    Das Auto drückt sich schon selbst die richtige Rundung da rein
     
  5. cikey

    cikey

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    3.788
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Elegance 1.9 TDI PD
    Kilometerstand:
    134000
    Besten Dank für eure Antworten. Das Selbige habe ich mir auch gedacht, wie Die das mit den verschiedenen Umfängen machen wollen. Habe jedoch noch keinen Kontakt mit Denen aufgenommen, vielleicht fragen die dann nochmal nach. Anderseits finde ich die Idee mit den Styroporplatten auch nicht schlecht, vorallem da das um einiges günstiger wäre wie diese Teile.

    Schönen Abend und Dank nochmal!
     
  6. #5 ArJoLaWe, 26.03.2010
    ArJoLaWe

    ArJoLaWe

    Dabei seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    63225 Langen
    Fahrzeug:
    Roomster 1.6i mit Eibach ProKit
    Kilometerstand:
    55000
    ... oder halt auch Besitzer von Wohnwagen oder Booten.
    Hat mein Vater früher bei unserem Bootstrailer immer gemacht:
    Holzklötze in entsprechender Länge unter den Rahmen geklemmt und damit die Achse entlastet...
    Und vor allem: 180 Euro für einen kompletten Satz nenn´ ich mal "selbstbewußt" :!: ;)

    Gruß,
    Arnd
     
  7. Fritz

    Fritz

    Dabei seit:
    25.08.2009
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW (Köln/Düsseldorf)
    Fahrzeug:
    S² Combi, W124 Cabrio
    Moin ,

    die Tyre-Guards sind schon nicht übel. Allerdings inakzeptabel teuer.

    Mein Cabrio steht ja nu auch 5 Monate im Jahr rum. Bisher mach ich das so: 4bar auf die Reifen und gut ist. Werde mir für den nächsten Winter aber auch mal vier Styroporplatten unterlegen (so ca. 50mm dick) und dann sollte das noch besser sein.

    Aufbocken ist die denkbar schlechteste Lösung, jedenfalls dann, wenn das Fahrzeug dabei komplett ausfedert. Dann werden nämlich sämtliche Lagerstellen entgegen des eigentlichen Betriebszustands belastet, was äußerst kontraproduktiv ist. Holzböcke unter die Querlenker ist allerdings auch ne Lösung, solange das Fzg. weiterhin "in den Federn hängt".

    Winterschlafende Grüße vom Fritz!
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Wahlberliner, 29.03.2010
    Wahlberliner

    Wahlberliner

    Dabei seit:
    13.08.2008
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wir haben unsere Ente gestern erfolgreich "reaktiviert", nachdem sie ca. sechs Monate auf Styrodur-Platten stand. Die sehen fast so aus wie Styroporplatten, haben aber oben und unten eine Art "Beschichtung" aufgetragen. Die sorgt dafür, dass das Styropor nicht zerbröselt, wenn man mit dem Auto drauffährt. Nach den sechs Monaten gab es einen 1a-Fußabdruck der Reifen, aber keinen Standplatten :) . Die Platten gab´s im gut sortierten Baumarkt für wenig Geld und sind schnell zugeschnitten.

    Grüße Michael
     
  10. R2D2

    R2D2 Guest

    An sich eine super Sache, aber schlicht und ergreifend viel zu teuer, damit ist das Thema doch schon wieder durch. So was würde ich mir zulegen, wenn meine Kiste in nem Schauraum mit Publikumsverkehr o.ä. steht. Für alle anderen Fälle tun es höherer Luftdruck und die Styroporplatten. Letztere habe ich noch nie benutzt und dennoch bei meinem Spielmobil, das meist 5-6 Monate in der Garage steht noch nie ein Problem mit Standplatten gehabt.

    Der Radius von der Mulde ist übrigens nicht so wichtig, das tut es, wenn der in etwa passt.
     
Thema: Bringt sowas was? TyreGuards zur Sicherung vor Standplatten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. reifenwiege funktionO

    ,
  2. reifenwiege wohnwagen erfahrungen

    ,
  3. reifenwiege Styropor vergleich

    ,
  4. tyre guard wohnwagen erfahrung,
  5. wohnwagen standplatten vermeiden
Die Seite wird geladen...

Bringt sowas was? TyreGuards zur Sicherung vor Standplatten - Ähnliche Themen

  1. Kessy - Sicherung ziehen ?

    Kessy - Sicherung ziehen ?: Im Superb II gibt es laut Betriebsanleitung die Sicherung 20 "KESSY" und die Sicherung 21 "KESSY ELV". Welche der beiden müßte man ziehen, um den...
  2. Octavia II Columbus bringt Fehler und funktioniert einwandfrei

    Columbus bringt Fehler und funktioniert einwandfrei: Hallo zusammen, ich habe in meinem Octavia 1Z ein Columbus mit DAB+ verbaut. Freisprechen, Radio etc funktioniert alles einwandfrei, dennoch...
  3. 12V Steckdose: Sicherung und ausbau

    12V Steckdose: Sicherung und ausbau: Hallo, ich konnte leider bisher keine passende Antwort finden. Mein Problem: die Steckdose in der Mittelkonsole ist ohne Funktion, die im...
  4. Modellübergreifend SW-Updates am Bolero - gibt es sowas?

    SW-Updates am Bolero - gibt es sowas?: Hallo Zusammen seit ich meinen Yeti (12/2015) habe, prüfe ich alle zwei Monate im Skoda Serviceportal anhand meiner VIN auf Updates für das...
  5. Sicherung 14 - Ruhestrom 0,3A

    Sicherung 14 - Ruhestrom 0,3A: Hallo, über die Sicherung 14 (Steuergerät für Zentralverriegelung, Innenraumbeleuchtung) fließen bei mir 0,3A Ruhestrom. Türen zu, aber nicht...