Bremsvorwarnsystem

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von Daniel, 08.07.2002.

  1. Daniel

    Daniel Guest

    Seht euch mal dieses komische Teil aus dem nicht enden wollenden E-Bay Fundus an.

    Bremsvorwarnsystem B.V.S.

    Sinnvoll oder nicht - und vor allem was noch wichtiger ist, TÜV oder nicht und Sicher oder Nicht.

    Interessant vor allem warum das Teil Original-VW heißt da ich von einem derartigen Spielzeug noch nie etwas gehört habe - vielleicht aus USA??

    Manchmal wäre es ja net schlecht wenn einige Leute die anscheinend keine Bremse haben dieses Teil hätten ... aber sinnvoller wäre meiner Meiniung nach eher ein automatischer Warnblinkschalter alà Citroen bei Vollbremsungen.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Reiner

    Reiner

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Speyer/Pfalz
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi TDI 1,9 Elegance 2001; Peugeot 206 CC HDI 2006 ; Mitsubishi Colt CAOGLXI 1992
    Kilometerstand:
    200000
    Ehrlich gesagt, weiß ich nicht, ob das Teil zulässig ist oder nicht, ich kann also nur mutmaßen.

    Wenn ich bedenke, daß jedesmal, wenn ich etwas schneller vom Gas gehe, die Bremsleuchten aufleuchten, dann kann ich nur hoffen, daß Derjenige, der gerade hinterherfährt, gute Nerven hat.
    Grundloses plötzliches Bremsen ist ja verboten, und wird im Falle eines Unfalles auch bestraft. Die aufleuchtenden Bremslichter müßten von dem Hinterherfahrenden aber als plötzliches Bremsen gewertet werden. Steigt dieser dann plötzlich in die Eisen und fährt gegen einen Baum, könnte er den Verursacher meines Erachtens mit haftbar machen.

    Demnach vermute ich, daß dieses Gerät zumindest in Deutschland nicht zulassungsfähig ist.
    Außerdem frage ich mich, was für einen Sinn das Ding haben soll.

    Gruß Reiner
     
  4. #3 anti-neuwagen, 07.04.2004
    anti-neuwagen

    anti-neuwagen

    Dabei seit:
    05.04.2004
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rastatt
    Fahrzeug:
    octavia combi TDI 4x4, 74kW
    Kilometerstand:
    140000
    Also Bremsvorwarnsysteme zum nachträglichen Einbau habe ich zu mehreren Stückzahlen vor einiger Zeit mal bei einem der größten VAG-Händler in Karlsruhe gesehen. Egal ob zugelassen oder nicht ich halte das für unnötig, eher gefährden als nutzbringen, irritierend wie schon Rainer sagt. Ist nur wieder Geschäftemacherei.

    Ich muß sogar sagen, daß die Bremslichtschalter, nachdem die Druckschalter den Kontakten am Bremspedal gewichen sind auch eher zur Irritierung beitragen. Denn meist legt das Bremslicht los bevor überhaupt die Bremsleitung Druck hat, weil die Kontakte am Pedal bereits Bremsung signalisieren, wenn man das Pedal nur 1 oder wenige mm drückt, bevor ich überhaupt wirklich bremse. Es gibt ja viele, die schon ihren Fuß bremsbereit aufs Pedal legen und der Hintermann meint, der davorn bremst ja.
    Das mit dem alten Druckschalter geht halt nicht mit ABS, sonst müßte man für jedes Rad (Druckkreis)einen einbauen.
     
  5. #4 turbo-bastl, 17.04.2004
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Erstmal ein neuer Link, der alte geht nicht mehr:

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2473922766&category=28646

    Da steht auch, TÜV würde nicht benötigt.

    Ich denke, das System könnte in der Tat etwas bringen, wenn es wirklich nur bei "ruckartiger" Gaswegnahme wirkt. Auch wenn ein leichter Touch des Bremspedals zum Erleuchten der Bremslichter führt, kann o. g. Lösung in der Tat Milisekunden gewinnen lassen.
    Natürlich hat das keinen Wert im Stop-and-Go, aber bei einem plötzlichen Hindernis z. B. auf der Bahn mit einem Drängler am Heck könnte diese Zeit Leben retten.

    Im Übrigen:
    Ich hatte bereits in einer anderen Angelegenheit geschäftlich mit dem Patentinhaber dieses BVS (oder eines vergleichbaren) Kontakt und kann aufgrund von Gesprächen darüber sagen: Er will sicherlich Geld verdienen, aber nicht unseriös abzocken (wie z. B. in den 90ern mit Tamagochis).
     
  6. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Bremsvorwarnsystem