Bremsscheiben die 5ften

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia I Forum" wurde erstellt von Caos, 09.08.2004.

  1. Caos

    Caos Guest

    Hallo,

    habe jetzt schon bei 48TKM den vierten Satz scheiben drauf
    die ersten beiden waren aus dem hause skoda der dritte von
    ate power disk und nun wieder aus dem hause skoda
    bis jetzt bekam ich die scheiben immer auf garantie aber was
    mache ich wenn die garantie im oktober ausgelaufen ist
    oder hat man auf jedes teill was gewechselt wird erneut
    garantie ? hat nocjh jemand solche probleme mit den Scheiben
    ich bin nun kein heitzer und kann mir nicht erklären warum
    ich son verschleiß habe der meister von skoda kann sich das auch
    nicht erklären habt ihr einen rat oder tip -DANKE -

    Caos
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Joker1976, 09.08.2004
    Joker1976

    Joker1976

    Dabei seit:
    11.06.2002
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Kreis Karlsruhe 76661 Philippsburg Deutschland
    Fahrzeug:
    O2 RS 2.0TDI 170PS Combi EZ´08 43500km | Roomster Style Plus Edition 1.2TSI 105PS EZ´10 1200km
    Werkstatt/Händler:
    Jäger&Keppel, Speyer
    Also ich habe mit den Bremsen keinerlei Probleme. Bei mir ist noch der erste Satz Beläge und Scheiben drin - nach nun über 62tkm...
     
  4. #3 insideR, 09.08.2004
    insideR

    insideR Guest

    Wenn du so fährst wie du schreibst, ist das ganz normal.

    Ne ehrlich, bisschen heftig. Echt Verschleiß oder verzogen?
     
  5. #4 fabiano, 09.08.2004
    fabiano

    fabiano Guest

    ja das problem habe ich auch im fabia ich habe die erste scheibe mit belägen nach 8000 gewechselt bekommen auf garantie aber als der garantie prüfer da war muste das autohaus das geld nachzahlen vor ca 2000 km kamm das problem wieder scheibe verzogen diesmal nichts mit garantie weil (jetzt kommts) auf garantie teile die man nicht bezahlt hat auch keinen erneute garantie hat . :wall: :schiessen: :stinkig: .(schwachsin oder ?) aber das autohaus hat sie kostenlos abgedreht (wenigstens etwas) achso auf die bremsen hat man nur ein halbes jahr oder 10000 km garantie wie es mir erklärt wurde.

    ist das leben nicht lustig.
     
  6. TomTC

    TomTC

    Dabei seit:
    22.11.2003
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien - Döbling
    Fahrzeug:
    Audi Cabriolet 2,8E
    Werkstatt/Händler:
    Porsche Wien Nord Klosterneuburg
    hab mit meinem Octavia über 35t km runtergedreht - Scheiben und Beläge total OK und Beläge noch über 70%!!! War ein echt toller Wagen. ;-( :zwinker:

    ... um so mehr ist es schade, daß andere solche Probleme haben.
     
  7. Oskar

    Oskar

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    war letzte Woche bei Tüv und da sagte der nette Prüfer für 10.000 Km reichen die noch habe jezt 78 Tkm runter und fahre 150 PS Automatik.
    Also keinerlei Probleme.(SIND NOCH DIE ERSTEN SCHEIBEN UND kLÖTZER VORN UND HINTEN)
     
  8. #7 drachenfreund, 02.11.2004
    drachenfreund

    drachenfreund Guest

    Hallo,
    schön das ich anscheinend nicht der einzige bin, obwohl ich bis eben als ich aus der Werkstatt kam noch dieses Gefühl hatte.
    Das vibrieren in der Lenkung habe ich schon ziemlich lange, da ich es anfangs hab`schleifen lassen.
    Mittler weile habe ich das 3. Paar Scheiben drin. Dieses 3. Paar wurde vor ca. 10000 Km eingebaut und jetzt ist es wieder da.
    Die Erklärungen die ich bislang erhalten habe waren arrogant, falsch, oder unverschämt. Da ich jedoch keine handhabe hatte, mußte ich bis jetzt warten um auf eine Gewährleistung zu pochen.
    (Die Gewährleistung würde nur 10000 Km oder irgendeine gewisse Zeit gelten)
    Nachdem ich mehrmals ausdrücklich daraufhingewiesen habe, dass es vielen anderen wohl auch so ergeht, mir das verhalten der "freundlichen" Mitarbeiter langsam zu blöd wird und ich auf keinen Fall noch irgendwelche Kosten tragen würde (Anwaltdrohung) werden meine Bremsscheiben demnächst abgeschliffen.
    Auf einmal war das nämlich alles garnicht mehr so ungewöhnlich und neu!
    Mir wurde erklärt, dass es in der Bremsscheibe eine Gefügeveränderung auftritt durch zu große Temperaturänderungen und dadurch die Scheibe sozusagen "Beulen" bekommt (Dicke). Diese werden jetzt wegschliffen.

    Mal sehen ob es dann besser wird.

    Wie das jetzt ist, wenn ich das nächste mal neue Bremsscheiben bekomme, denn die verschleißen ja leider, weiß ich auch noch nicht.
    Für mich heißt das ganze wohl: Neue kaufen, immer tüchtig bremsen und vor Ablauf der 10000Km -Frist reklamieren.

    Na Super!
    In der Werkstatt lag so ein Skoda-Flyer rum auf dem stand:
    Wir sehen uns viel zu selten.

    Das seh`ich leider etwas anders.

    Hat sonst noch jemand Erfahrungen?

    Beste Grüße

    Stefan
     
  9. Caos

    Caos Guest

    Hallo ,
    der mit dem 4rten Satz Scheiben mittlerweile der 5fte
    nach langen hin und her und diversen Anfragen bei Skoda direkt
    sollte nun der Meister vorne alles vermessen Radlagerschalen
    einfach alles dann wurde erneuert : Radlager,Antriebe,Scheiben
    und Klötze hat auch gut 14 Tage gehalten jetzt geht es leicht
    wieder los und zwar wenn ich zwieschen 110 - 130 Km/h
    beschleunige vibriert das Lenkrad laß ich das Pedal wieder
    los vibriert nichts mehr nur sobald man GAs gibt nun wird
    es noch etwa 4 Tkm dauern dann Vibriert es auch wieder
    beim bremsen mal sehen was weiter von Skoda aus kommt

    :schuss:
     
  10. #9 2fast4u, 02.11.2004
    2fast4u

    2fast4u Guest

    evtl sind ja deine stossdämpfer hin?! haste das mal testen lassen? war bei mir der fall und die symptome waren genauso wie du sie beschreibst... mfg 2fast4u
     
  11. #10 Tschechentrecker, 02.11.2004
    Tschechentrecker

    Tschechentrecker Guest

    Hi,

    das gleiche Problem hatte ich auch mit meinem alten Peugeot 205 Diesel. Das sich Scheiben und Beläge in Null komma nichts abnutzten, lag daran, daß die Schwimmsättel nicht richtig gängig waren!
    Im Normalbetrieb bewirkt das Taumeln der Bremsscheibe (durch das unvermeidbare normale Lagerspiel), daß die Bremsbeläge von der Scheibe weggedrückt werden, wenn das Pedal losgelassen wird. Klemmen der Schwimmsattel oder der Bremskolben, so erfolgt diese Rückstellung nicht oder verzögert. Bis das nötige Spiel wieder erreicht ist wird dann halt kräftig Belag an Scheibe abgerieben.
    Im fortgeschrittenen Stadium kann man das daran feststellen, daß die Bremsscheiben warm sind, obwohl man nicht gebremst hat. (Längere Strecke ohne zu bremsen fahren, und dann das Fz mittels Handbremse zum stehen bringen und Hand auflegen.) Meist leidet durch die ständige Überhitzung das Radlager und der Bremsweg ist auch nicht mehr so kurz wie der eines Neufahrzeuges.

    Gruß
    Carsten

    PS: Ich muß gestehen, daß ich im Augenblick gar nicht weiß, ob der Octi einen Schwimmsattel hat, oder ob er je einen Kolben pro Bremse hat.
     
  12. papitz

    papitz Guest

    Na das mit dem Abdrehen solltest du aber nicht dem netten Herren und Damen vom TÜV sagen....
     
  13. #12 Tschechentrecker, 02.11.2004
    Tschechentrecker

    Tschechentrecker Guest

    @papitz

    Wieso nicht? Reparaturanleitungen lassen dies ausdrücklich zu. Solange nicht das Verschleißmaß unterschritten wird, ist das völlig legal. Die Frage ist nur, ob der Aufriß (Abbauen - Abdrehen - Einbauen und dann nach kürzerer Zeit doch Tauschen) bei den heutigen Löhnen noch lohnt.

    Carsten
     
  14. matt

    matt

    Dabei seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    1.251
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    bei München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi 2.0 TDI, 125 kW, MJ 2015 + Seat Ibiza 6L 1.4 16V, 55 kW, MJ 2005
    @Caos
    Also, wenn das Rubbeln auch beim Beschleunigen auftritt, sollte nochmal genauer geschaut werden. Bei mir war es ausschließlich beim Bremsen.

    Die Scheiben werden heutzustage nicht mehr spannungsfrei geglüht, d.h. der Werkstoff verformt sich unter thermischer Belastung so, dass die innenren Spannungen reduziert werden.
    An sich wäre es bei diesem Billigglump (hoffe, das ist das einzige woran Skoda gespart hat) am besten, wenn man erstmal ein paar Vollbremsungen hinlegt und dann abdreht.

    MfG, Matthias
     
  15. Masumi

    Masumi Guest

    seltsam..die Bremsen sind unter anderem das, vom dem ich am meisten schwärmen könnte. Habe jetzt 86000 km und noch die ersten Scheiben/Beläge mit noch ca. 50 %... (Wobei ich keine Ahnung habe, wie tief so ein BElag sein muss. Auf jeden Fall sehen sie aus wie neu. Werkstatt sagt ca. 50 %)

    Wobei ich nur Autobahn fahren und selten schneller als 100-120 km/h...


    Gruß

    Masumi
     
  16. Vito

    Vito

    Dabei seit:
    09.07.2004
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9 TDI
    Kilometerstand:
    150000
    Also der ATU- Mann meinte meine (ersten) reichen noch bis 70.000!
    Und ich hab nicht die ganz so lahrmarschige Fahrweise!

    (Klar der Fabia ist leichter, aber hat bestimmt auch kleinere Bremsscheiben)
     
  17. art

    art Guest

    Hallo,
    ich habe auch das Problem mit meinem Octavia gehabt. Beim leichten Bremsen hat das Lenkrad angefangen zu vibrieren wenn ich stärker gebremst habe war aber alles wieder ruhig (und das wo die Scheiben und Beläge noch einwandfrei aussehen). In der Werkstadt wurde mir gesagt, dass es verschiedene Ursachen haben kann.
    1. Meine Bremsen haben einen Hitzeschlag bekommen d.h. sie haben sich verzogen. Das kann passieren wenn die Bremsen Heiß sind und kaltes Wasser an die Scheiben spritzt.
    2. Es liegt an den Winterrädern, ich soll es doch noch mal mit den Sommerrädern Probieren und schauen ob es dann weg ist.
    3. Es hat sich en Grad gebildet der unregelmäßig ist und somit bei leichten Bremsungen das Lenkrad zum vibrieren bringt.
    Es hat sich herausgestellt das es die 3. Variante war. Zum Glück denn nach ein Paar starken Bremsungen vom 200 km/h auf 50 km/h haben meine Bremsen jämmerlich gesunken aber das Vibrieren ist seit dem weg und ich habe das wechseln der Bremsen gespart. :fahren:

    Gruß Steve
     
  18. Henker

    Henker Guest

    50.000km wech - und dieses Jahr sind die hinteren Bremsklötze dran... nja viel Stadtverkehr und Autobahn 160+ mit meistens vollem Gepäck.

    Wer später bremst ist länger schnell :foto:
     
  19. #18 StefanWarti, 16.03.2005
    StefanWarti

    StefanWarti

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dittichenrode / SachsenAn
    Kilometerstand:
    175000
    hallo

    ich habe jetzt 67000 runter und habe schon seit längeren Probleme mit der bremse. War deswegen 2 oder 3 mal im AH. Beim letzten mal hat sich ein TÜV Mensch die Bremse angeschaut und sagte Scheiben verschlissen. Vorher sagte das AH Bremse I.O. Rollenprüfstand und Probefahrt.
    das ist jetzt ungefähr 3 Monate her und ich hab sie immer noch drauf. nach vielen kräftigen Vollbremsungen waren alle Fehler irgendwann wieder weg. Sogar der Pedalweg war wieder so wie am Anfang. Aber seit ein paar Wochen fängt es wieder an ich kann drauftreten und er bremst aber nicht ausreichend. lasse ich los und gleich wieder drauf dann haut´s mich fast durch die Scheibe. Beim ersten treten Pedalweg sehr lang , beim zweiten Treten plötzlich sehr kurz. und super Bremsleistung. Aber Flüssigkeitstand ist OK, nichts undicht usw. Ich werde dann doch mal die Scheiben austauschen, aber nicht Skoda original. Der Meister meinet die Bremsbeläge sind zu hart und deshalb sind die Scheiben so schnell hin.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. t.k.

    t.k. Guest

    Hallo

    Ich hatte das mit dem Vibrieren auch schon zweimal. Bem letzten mal hat man die Radnaben Gewechselt, da die wellig seien. Hab seit dem keine Probleme mehr!
     
  22. R2D2

    R2D2 Guest

    Täusch dich mal nicht... ;-)

    Ich hab jetzt knapp über 100tkm drauf und die Scheiben sind an sich noch gut, rubbeln nur ganz minimal. Wenn die Sommerreifen drauf kommen, werde ich die Scheiben gegen gelochte von Zimmermann tauschen (liegen schon daheim).
     
Thema:

Bremsscheiben die 5ften

Die Seite wird geladen...

Bremsscheiben die 5ften - Ähnliche Themen

  1. Bremsscheibe

    Bremsscheibe: Hallo weis jemand den Durchmesser der Bremsscheiben vorne so wie hinten ,beim Fabia 2 TDI 1,4 Für Info wäre ich dankbar. Gruß Carlos.
  2. Was haltet ihr von Bosch Bremsscheiben und Belägen?

    Was haltet ihr von Bosch Bremsscheiben und Belägen?: Brauche an meinem Roomster an der HA neue Scheiben und Beläge, was haltet ihr von Bosch? Da ich die nicht selbst mache sondern in einer freien...
  3. Suche PR Nummer der Bremsscheiben

    Suche PR Nummer der Bremsscheiben: Hallo liebe User, Ich muss meine vorderen Bremsscheiben wechseln. Leider fehlt die PR Nummer für diese und nun habe ich keine Ahnung welche ich...
  4. Bremsscheiben/Beläge für Fabia RS

    Bremsscheiben/Beläge für Fabia RS: Hallo kann mir bitte jemand helfen will Beläge+Scheiben für meinen RS kaufen, finde aber die richtige PR Nr. nicht im Anhang die abbildung vom...
  5. Neue Bremsscheiben/Beläge

    Neue Bremsscheiben/Beläge: Hallo! Ich möchte demnächst bei meinem 1.8T Bremsscheiben und Belege vorn und hinten wechseln. Hab ich bis jetzt noch nicht selbst gemacht....