Bremsleistung beim 130 Ps PD

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb I Forum" wurde erstellt von iceman, 05.09.2004.

  1. iceman

    iceman Guest

    Hi Superbfans,

    ich habe letztes Wochende mein neues Spielzeug beim Skodahändler abgeholt. Eines Superb mit der 130 Ps Pd-Maschiene. Auf dem Rückweg auf der Autobahn ist mir aufgefallen, dass die Bremleistung nicht gerade überzeugend war. Ich hatte das Gefühl, dass ich erst richtig kräftig und weit auf die Bremse treten muß, damit der Wagen richtig verzögert.

    Zum Vergleich haben wir auf der halben Strecke die Wagen getauscht und ich bin den Rest mit meinem Octavia gefahren. Ein gleichstarker Tritt auf die Bremse und ich hatte beinahe an der Frontscheibe geklebt. Nun hat der Octavia die 312 mm Bremse vom S3 (wohl die gleiche wie der RS) und der Superb (noch) die originale, aber das da wirklich WELTEN zwischen liegen hatte ich nicht gedacht.

    Darauf hin habe ich noch mal beim ADAC nachgestöbert und fand einen SuperB-Test, in dem der lange Bremsweg (42m aus 100 km/h) bemängelt wurde.

    Wie ist es bei euch????????

    Lg
    Ice
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Speedy200, 06.09.2004
    Speedy200

    Speedy200 Guest

    ich kann nur sagen ich bin zufrieden damit aber ich habe ja auch nicht die orginalen räder.
    ist dein SuperB neu oder gebraucht????
    Wenn er neu ist wird es noch besser.
    vllt wissen andere mehr, ist nur eigene erfahrung.

    cu

    steffen
     
  4. #3 Superb02, 06.09.2004
    Superb02

    Superb02 Guest

    Hm, ich hatte noch nie Probleme beim Bremsen, weder mit dem 1.9 er noch mitm V6... im Vergleich zu meinen anderen Autos gehen die Superb-Bremsen eindeutig besser (obwohl meine Bremsscheiben rubbeln, wird aber noch auf Garantie behoben)
     
  5. #4 Andre26, 06.09.2004
    Andre26

    Andre26 Guest

    Also ich bin auch sehr zufieden mit der Bremsleistung
     
  6. #5 superb25tdi, 06.09.2004
    superb25tdi

    superb25tdi

    Dabei seit:
    07.02.2003
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ein Hamburger in Bayern
    Hi,

    sollte es sich bei Deinem Wagen um ein Neufahrzeug handeln, so brauchen die Bremsen erstmal ne Zeit bis sie sich richtig "eingebremst" haben. Da steht auch was drüber im Handbuch . . einfach mal nachlesen.

    Ich kann mich zumindest nicht über meine Bremsleistung beklagen.
     
  7. madmax

    madmax Guest

    Bin mit den Bremsen meines 130 PS PD sehr zufrieden.
    Kann keinen Unterschied zu denen vom Audi A6 2.5 erkennen,
    glaube die sind auch (A6 -> Superb) soweit identisch von Scheiben + Belägen her.

    Gruß
    Chris
     
  8. #7 superb83, 09.09.2004
    superb83

    superb83 Guest

    von 230km/h schwach aber sonst keine probleme.
     
  9. #8 SuperBiene, 10.09.2004
    SuperBiene

    SuperBiene Guest

    von 230 km/h schwachSINN, bei 260 gehts dann wieder :heul:
     
  10. #9 Don Claus, 12.09.2004
    Don Claus

    Don Claus Guest

    Die Bremsen an meinem 130 ps PD sijnd derart brutal......
    Hatte im Urlaub einen A140... absolute Sch...bremsen im Vergleich.
    Hatte beim ersten Bremsen nach dem Urlaub Probleme, nicht durch die Frontscheibe zu knallen (dank Gurt).

    Eine muss ich aber negativ sagen:
    Bei starkem Regen auf der Autobahn sind die Bremsen total schlecht...
    mit Vorsicht zu geniessen..

    grüsse
     
  11. #10 navysailor, 13.09.2004
    navysailor

    navysailor Guest

    Welchen durchmesser haben die Bremsen? 288mm?

    MFG Uli
     
  12. madmax

    madmax Guest

    Ich wollte gerne nochmal beim Thema Bremsen einhaken:

    Habe gerade meinen 1.9er TDI aus der Werkstatt zurück und bin zwischendurch ca. 1500 km 2.5 TDI gefahren. Meiner hat jetzt 37000km, der 2.5er 18.000, beide "erste Bremsen". Im Vergleich zum 2.5er Werkstattwagen sind meine Bremsen deutlich besser. Schon beim ersten sanften Anhalten an einer Kreuzung war das zu spüren.

    Technisch sind die beim Superb meines Wissens aber alle identisch.
    Komisch...

    Serienstreuung??

    Der ADAC hat da auch schon ganz unterschiedliches getestet: 1x Bremsen OK, späterer Test ergab schlechtere Bremsleistung.

    Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht?

    Gruß

    Chris
     
  13. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 yoShy6412, 11.10.2004
    yoShy6412

    yoShy6412

    Dabei seit:
    04.08.2003
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle 06128 Deutschland
    Fahrzeug:
    Opel Vectra GTS 1.9CDTI
    Werkstatt/Händler:
    AH Vogel Hermsdorf
    Kilometerstand:
    51000
    Bremsscheibendurchmesser:

    2.5 V6 TDI / 2.8 V6: vorn 312mm / hinten 245mm

    2.0 / 1.8T / 1.9 TDI: vorn 288mm / hinten 245mm
     
  15. #13 TDI-Schrauber, 11.10.2004
    TDI-Schrauber

    TDI-Schrauber

    Dabei seit:
    02.10.2002
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Um die Meterangaben bei Bremsentests vergleichen zu können müssen ALLE getesteten Fahrzeuge die gleichen Reifen (Marke, Typ, Grösse, Felge) besitzen und sollten in etwa die gleiche Masse haben.

    Speziell eine "Fachzeitschrift" fällt hier immer wieder negativ auf, indem bei Reifentests in der Tat das beste Fahrzeug die nach einhelliger Meinung besten Reifen aufgezogen hat, die schlechter benoteten Fahrzeuge haben dann deutlich schwächere Reifen.
    Ich kann mich noch sehr gut an den Vergleichstest mit dem Skoda Octavia erinnern, bei dem man dem Octavia den längsten Bremsweg ("miese Bremsen") attestierte, ihm gleichzeitig aber die standfesteste Bremse zugutesprach. Die drei Mitbewerber fuhren identische Reifen, der Octavia hatte einen deutlich schlechter bewerteten Reifen aufgezogen.

    Da alle Fahrzeuge beim Test aus 100km/h im ABS-Regelbereich arbeiten ist der Bremsweg vorrangig von den Reifen und in zweiter Linie vom ABS-Regelverhalten abhängig.

    Zum Ursprungsposting wurde schon bemerkt, dass die Reibpartner der Bremsanlage einige 100km benötigen um mit maximaler Wirkung funktionieren zu können.

    BYE
    TDI-Schrauber
     
Thema:

Bremsleistung beim 130 Ps PD

Die Seite wird geladen...

Bremsleistung beim 130 Ps PD - Ähnliche Themen

  1. 1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau

    1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau: Die beiliegende Anleitung ist keine Hilfe. Kann mir jemand sagen, wo ich meinen Racechip anschließen muss, es ist die 1-Kanal- Version vom...
  2. Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel

    Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel: Bin gerade in der finalen Entscheidung zum Kodiaqkauf. Bin mir aber noch nicht sicher,ob es der 180 PS TSI oder der 190 PS TDI jeweils als Style...
  3. 3x Piepen beim abbiegen und beschleunigen

    3x Piepen beim abbiegen und beschleunigen: Hallo zusammen, ich hoffe Ihr könnt mir helfen... Habe seit gestern Abend das Problem, dass wenn ich Kurven schnell fahre...
  4. Felgen zerkratzt beim Reifenwechsel?

    Felgen zerkratzt beim Reifenwechsel?: Hab heute meine Felgen gereinigt, um sie danach zu imprägnieren. Dabei ist mir aufgefallen, dass der Rand voll so schwarzem Schmierkram war -...
  5. Leichte Vibrationen beim beschleunigen bis ca. 100kmh und aufwärts weg

    Leichte Vibrationen beim beschleunigen bis ca. 100kmh und aufwärts weg: Hallo zusammen, Habe netzt einen "neuen" Superb Bj 2012. Beim Abholen auf dem Heimweg ist mir das erst garnicht aufgefallen, da ich dachte ich...