Bremshügel & Co

Diskutiere Bremshügel & Co im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Ich wollte mal wissen wie Eure Erfahrungen so sind mit getunten Autos und den ach so schönen ( ironie) Bremshügeln in beruigten Zonen etc. Mein...
Draco

Draco

Dabei seit
22.01.2002
Beiträge
2.541
Zustimmungen
4
Ort
Sauerland/NRW Deutschland
Fahrzeug
Skoda Citigo 44kW
Ich wollte mal wissen wie Eure Erfahrungen so sind mit getunten Autos und den ach so schönen ( ironie) Bremshügeln in beruigten Zonen etc.

Mein Auto ist nicht tiefergelegt und ich hab bisher nur die Spoilerlippe von Milotec vorn dran. Bei uns in der Stadt gibts niedrige als auch teilweise hohe Bremshügel. Noch habe ich keine Probleme, wenn ich auch mit leichtem schwung drüber fahre. Aber ich überlegte grad beim fahren mal so, wie das wohl werden wird, wenn ich hinten am Fabi die ESD Endrohre dran habe. Ich würde mal schätzen, dass ich dann Probleme bekommen würde, wenn ich immernoch mit Schwung drüber fahren würd.

Hier irgendwo in der Umgebung fährt auch so ein weinroter total getunter Opel rum. extrem tiefgelegt, alles mögliche an schürzen und spoilern dran etc... Ich musste richtig lachen, als der einmal die selbe strasse vor mier her fuhr. Das hätte man filmen müssen, wie er die Bremshügel genommen hat. So schräg wie möglich anfahren, dann gaaaaanz langsam hoch und genauso schief und langsam wieder runter :hihi:
 
#
schau mal hier: Bremshügel & Co. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Harzer

Guest
Bei meinem Fabi ist nix getunt, und es hat bei einem der besagten Hügel schon mal leicht geknackst:graus: . Ich möchte nicht daran denken, mit ´nem getunten Wagen darüberzufahren...

Vor mir ist mal ein IIer Golf (wie das so ist auf´m Land >selbstverständlich tiefer, breiter aber wegen 60PS trotzdem nicht schneller:hihi: ) über einen Hügel "gesäbelt"! Der Fahrer konnte 20m dahinter halten und seine Frontschürze von der Straße auflesen:-)) .

Ich persönlich hasse Bremshügel!

Greets-Nils :teletubby:
 
Draco

Draco

Dabei seit
22.01.2002
Beiträge
2.541
Zustimmungen
4
Ort
Sauerland/NRW Deutschland
Fahrzeug
Skoda Citigo 44kW
achja da fällt mir auch noch ne geile story ein. HIer in der Strasse hatten wir bis vor kurzem einen Gullideckel, dessen Rahmen überstand. Aber so ein Gullideckel ist ja schön massiv :hihi:

naja dann ein Anwohner ( wohnt 200 Meter höher in der strasse) mit seinem damalig getunten golf wusste genau dass er da immer rumfahren muss. Sein Freund wohl nicht. Wir standen damals an der Strasse und sprachen mit Freunden usw....
Plöztzlich kam der besagte Kollege des Anwohners mit dem Wagen langsam angerollt und blieb natürlich mit der Frontlippe dran hängen. Ein riesen Knall, Splitter flogen überall rum und dann regnete es tausend Plastikteile vom Himmel.

naja seit dem letzten winter, als der schneeflug auch dran hängen geblieben ist und den halben deckel mitgenommen hat, wurde das ganze sarniert
 

Fabian

Guest
Am 04.02.02 wurde mein Fabia 30 mm tiefer gelegt und am 31.05.02
bekam er endlich auch die Milotec Spoilerlippe. 8)

Seitdem bin ich auf schlechten Strassen langsam unterwegs
und fahre auch keine Bordsteine mehr hoch.
Über die Bremshügel & Co. fahre ich nur im Schritttempo. :]

Auch parke ich in Einkaufszentren immer rückwärts ein.
Die Bordsteine am Ende der Parklücke sind teilweise sehr hoch. :] :]

Frage mich, wie es im Winter werden soll,
wird der Fabia dann zum Schneepflug ?( ?( ?(
 
Draco

Draco

Dabei seit
22.01.2002
Beiträge
2.541
Zustimmungen
4
Ort
Sauerland/NRW Deutschland
Fahrzeug
Skoda Citigo 44kW
jap genau das Frage ich mich auch....
Meine Mutter ist ja ernsthaft der Überzeugung ich solle die Lippe über Winter abschrauben. Einerseits denke ich "Was nen quatsch, da passiert nix", andererseits aber, wenn die lippe mal wirklich eine schneeschiebefunktion bekommen sollte, drückt sie auch gegen die frontschürze... und wenn da die Schrauben unten ausreissen brauch ich ne komplett neue Schürze 8o
Naja mal sehen, noch schneits nicht
 

Gremlin

Guest
ich find die spoiler im winter klasse.

die jungs fangen vor mir das arbeiten an, und ich habe immer eine schöne geräumte zufahrt in den parkplatz :D

aber ehrlich: zuviel tieferlegung bringt euch nur die blösse, wenn ihr von einem auto wie meinem alten verblasen werdet :-)

Alt-Opa-Kiste(tm)


CU Gremlin
 

Abductee

Guest
servus,

mich würd interessieren wer solche Bremshügel eigentlich testet? bei uns gibts solche dinger die sind für 30km/h freigegeben und da setz ich mit meinem originalfahrwerk und unbeladen schon mit 20 auf!!!

mfg
Abductee
 
Rene21

Rene21

Dabei seit
15.11.2001
Beiträge
389
Zustimmungen
21
Ort
Greiz / Vogtland
Fahrzeug
Octavia 2 RS Combi EZ 11/2006
Werkstatt/Händler
Selber machen lassen
Kilometerstand
459300
Also ich finde diese Hügel absoluten Schwachsinn. Erstens mal senken diese (was ja der Sinn ist) die Geschwindigkeinten auf kosten des Autofahrers (den dann je nach typ und ausbaustand) und 2. wenn mal wirklich Hilfe mit einen Rettungswagen erforderlich ist, was dann? Es geht wertvolle Zeit verloren, was bis zum Verlust eines Menschenlebens sich nachvollziehen kann. Also bitte, ist uns das wert? Ich denke nicht!
 

Daniel

Guest
Diese Hügel finde ich auch sehr unnötig ... zum Glück gibt es hier nicht soviele.

Zudem gibt es eine viel besse Lösung, die glaubich sogar von jemanden aus meiner Gegend hier erfunden wurde. Dabei handelt es sich um Kunststoffmatten die einfach nur ziemlich rumpeln, durch die Oberfläche, aber sonst keine deartigen einwirkungen auf das Auto haben wie ein Bremshügel.
Derartige Maßnahmen finde ich gut ... eigentlich sollte es derartige Akkustische warner viel mehr geben ... z.B. sollte auch die Markierung zum Standstreifen immer so erfolgen, würde vielleicht manchen pennenden Fahrer vor einem Unglück bewahren. Auf der A9 am Hienberg ist das so, und das finde ich auch gut.
 

Ivan

Guest
Ich hasse Bremshuegel!!!! Da hat man mir einen unmittelbar vor den Haus montiert. Da ist sowieso eine 30er Zone.
Wenn ich es nicht von der Autofahrer Seite betrachte, sonder, wie ein Einwohner, dem es "helfen soll" dann sage ich: Bitte, tut das den Leuten nicht an!
Wenn einer, dem die 30km/h zu wenig sind ankommt, bremmst er zuerst, faehrt laaangsam durch und beschleunigt volle Pulle danach!
Es ist viel lauter und stinkiger seitdem das Ding hier ist.
Faehrt ein alter PolonezTruck auf irgendwelche Neubau, faehrt er mit 30km/h durch und alles was er geladen hat springt auf dem Auto, was wiederum ein "tollen" akkustischen Effekt hervorruft.
Und ehrlich gesagt - der Strasse wuerde neuer Belag verpasst, den man dann mit solchem Misst wieder "verdirbt".
Bei dem Regen fliesst das Wasser die Strasse runter und an dem Ding bleibt der ganze Sand und Schmutz haengen, was dazu auch noch "gut" aussieht.
 

?

Guest
Diese Bremshügel sind ein echtes Ärgernis, auch wenn sie natürlich ihren Zweck erfüllen und die Geschwindigkeit reduzieren. Allerdings sind diese Kissen oftmals ohnehin schon viel zu hoch gebaut worden, bzw. sie verändern sich im Laufe der Zeit wie die restliche Fahrbahn auch und werden somit zu "Fahrzeug-Killern". Es gibt bereits einige Gerichtsurteile nach denen die Kommunen/Gemeinden für Schäden aufkommen mußten die an Fahrzeugen entstanden die dem Serienzustand entsprechen, also nicht Tiefergelegt sind.

Ich halt Fahrbahneinbauten wie wechselseitig installierte Blumekübel, die zum Slalomfahren zwingen für wesentlich Wirkungsvoller, allerdings haben hier wieder die großen Fahrzeuge arge Probleme wenn unachtsam geparkt wird.

Eine interessante Alternative ist der sogenannte "Kölner Teller". Diese Alu-Teller (30 cm Durchmesser) werden 2 reihig mit einem Abstand von 50 cm verlegt und gefährden auch tiefergelegte Fahrzeuge nicht, da sie nur 50 mm (< 30 km/h) bzw. 35 mm (> 30 km/h) hoch sind. Um Zweiradfahrer nicht zu gefährden gibt es links und rechts der Teller jeweils eine "Furt" zur Durchfahrt. Leider sieht man die "Kölner Teller" nur sehr selten, obwohl diese im Vergleich zu den herkömmlichen Bremshügeln deutlich günstiger zu installieren sind (einfache Klebemontage), aber die Behörden die für den Straßenbau zuständig sind haben wohl für unsinnige Maßnahmen ausreichend Geld.



teller1.jpg
Kölner Teller​

teller4.jpg
Bei Freigabe für den Verkehr müssen diese Verkehrszeichen vorhanden sein.
 

Gremlin

Guest
hier wurden schon bremshügel zurückgebaut, nachdem jede (aber auch jede) RTW-besatzung sich beschwert und mit klage gedroht hat, falls dem patienten was passiert....
die jungs sind immer hocherfreut von solchen hügeln, wenn sie mit ner wirbelsäulenfraktur längs kommen.

CU Gremlin
 

Štefan

Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
716
Zustimmungen
1
Ort
Konstanz/Bodensee
Fahrzeug
Škoda Yeti 1.8 TSI Experience BJ 2009, Octavia 1.8 TSI Elegance BJ 2010, Fabia 1.4MPI 68PS, BJ 2000,
Werkstatt/Händler
Gohm + Graf Hardenberg Aach
Kilometerstand
499
Ich kann diese Bremshügel auch nicht leiden. Vor allem wird immer die Höhe übertrieben, in einer 30er Zone sollte man dann auch mit 30 drüberfahren könne, ohne abzuheben. Ich bin mal im Regen mit dem 90jährigen Opa nebendran mit 30 über einen solchen Hügel gefahren (man hat ihn im düsteren Regenwetter nicht gesehen, da er natürlich grau war, damit alle erschrecken, die darüberfahren) - dem hat das richtig wehgetan. :fluch:
Man sollte lieber solche Bremsnopen oder Kölner Teller anbringen, das ist auch weniger aufwändiger & somit billiger als diese Bremshügel!
In England habe ich auch noch eine Alternative gesehen. Vor Kreisverkehren auf breiten Straßen und vor manchen Ortschaften ziehen die gelbe Linien in unterschiedlichen Abständen über die Straße, die fallen optisch auf und es rumpelt, d.h. der Fahrer wird an die Geschwindigkeit erinnert, ohne dass man durch sein Auto geschleudert wird. Wäre doch auch eine kostengünstige Alternative (einfach eine dicke Farbschicht, vielleicht 1,5cm hoch - es wirkt).
Gruß Stefan
 
Draco

Draco

Dabei seit
22.01.2002
Beiträge
2.541
Zustimmungen
4
Ort
Sauerland/NRW Deutschland
Fahrzeug
Skoda Citigo 44kW
bei uns an einigen bremshügeln, die gepflastert sind, hat sich schon eine fahrspur rausgebildet wegen dem ständigen drüberfahren. Am anfang jedoch, quasi kurz vor dem auffahren auf den Hügel, haben sich derartig kuhlen gebildet, dass ich sie schon als schlaglöcher einstufe.... :teufelchen:
 
Viper

Viper

Dabei seit
13.02.2002
Beiträge
373
Zustimmungen
105
Ort
Pressbaum, Österreich
Fahrzeug
Octavia IV RS TSI DSG
Werkstatt/Händler
Škoda Birngruber, Tulln
Kilometerstand
10.000
Fahrzeug
Rapid Elegance 1.2 TSI
Werkstatt/Händler
Škoda Birngruber, Tulln
Kilometerstand
135.000
JA, ich hasse diese Dinger auch!
Auch bei uns wurden diese unnötigen Teile in einer 30km/h-Zone montiert und das Ergebnis ist das gleiche wie von kakadu beschrieben!

Aber zu den Stories, die hier schon zu lesen sind auch was von mir:
In Wien gibt es so nette Fahrbahn-Erhöhungen bei Strassenbahnstationen, die nicht direkt an einem Gehsteig sind, damit das Aussteigen für die Fahrgäste komfortabler wird.
Die Auffahrten auf diese Erhöhungen sind teilweise recht steil (Ausstellungsstrasse, für alle die sich in Wien auskennen).
Da stand ich vor ca 3 Jahren am Eingang zum Wiener Messegelände (Modellbaumesse im Oktober) und warte auf einen Bekannten. Da wetzt ein 3er-Golf an (Spoiler, Spoiler, Spoiler und extrem tiefergelegt) und brettert auf so eine Erhöhung hinauf ohne zu bremsen.
Krach, splitter, knarz und die Frontschürze war einmal. Ein herrliches Schauspiel.
Der Kerl wollte dann offensichtlich seine Schürze aufsammeln und fuhr von der Fahrbahnerhöhung wieder ´runter -> DER Remus ist jetzt wirklich seeeeeehr oval :D :rofl:

So viel zum Thema!

mfg
 

Hypocrite

Guest
also bei uns gibts so was glücklicherweise nur an einem ort! mcdoof !!! ihr glaub garnicht was das für ein spass ist wenn die golfgonen und opelanten sich gegenseitig behindern wenn sie versuchen schräg drüber zufahren. ein absoluter spass! außerdem gibts öfter ne schöne warteschlange!

zu den leuten mit miloteclippe! baut die jeden winter um himmelswillen ab! ich hatte meine diesen winter einen tag dran und schon war sie in fünf teile zerlegt, obwohl mein fab nicht tiefer ist! der druck durch die schneemassen wird irgendwann zu groß! die lippe szerplatzt dann in mehrere teile. durch den abs kunststoff werden es aber glatte brüche, somit konnte ich die lippe wieder zusammenbasteln!
 

Mark

Guest
Also bei Schnee und Tiefschnee hatte ich mit meiner Lippe noch keine Probleme ( Jeder der im Winter mal im tiefen Vogtland war weis was hier für Schnee liegen kann) Habe auch die 30ger Federn drin/ die Lippe dient gut als Schiebeschild.

angesetzt habe ich sie das erste mal an einem Bremshügel vor einer Schule.

Und zerstört hab ich sie mir dann im Winter ( Spurrillen / und in der Mitte war der Schnee total vereist bei -15 Grad. )

Und schon hatte ich einen Tunnel drin!!!

Diese Kölner Tunnel find ich echt gut!!!

Was ich Hammerhart finde ist, wenn ich in fremden Städten oder Ortschaften sind . Die Hügel sind nicht gekennzeichnet und man sieht sie erst auf den letzten Metern. ( Oder auch nicht

:umfall: )
 

carver

Guest
Tach!
Ich frag mich jedesmal, was die anderen Leute so denken, wenn ich schon mit meinem Octavia aufsetze, und der hat sogar noch das Schlechtwegefahrwerk drin (ca. 2cm höher als "normal"). Aber nun weiß ich das ja.*gg*
Gut, ich denke ich bleibe immer mit dem Unterfahrschutz hängen, welcher ja recht massiv aus Stahlblech gepreßt ist und so stört es mich nicht wirklich. :O
Aber da ich doch eine Tieferlegung um 40mm im Auge habe überlege ich mir das schon 2-3-mal.
Übrigens, ich sehe das genauso, daß akustische Warner mehr als ausreichend sind, man (Frau auch) erschrickt schon ein bisschen, wenn man sie nicht beachtet hat und geht vom Gas (was ja wohl der gewollte Effekt ist).

MfG und Viea Spaß!
 
Thema:

Bremshügel & Co

Sucheingaben

bremshügel richtig anfahren

,

bremshügel deutschland

,

wer stellt bremshügel auf

Oben