Bremsen quietschen beim Ein- und Aussteigen

Dieses Thema im Forum "Skoda Roomster Forum" wurde erstellt von Born83, 08.10.2009.

  1. Born83

    Born83

    Dabei seit:
    08.10.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    super das es so ein Forum gibt, wo man sich austauschen kann!

    Ich bin seit April 2009 im Besitz eines Roomsters und mußte bereits nach kurzer Zeit feststellen,
    dass bei angezogener Handbremse ein quietschen entsteht, wenn ich in das Auto ein- bzw. aus dem Auto aussteige.
    Dieses Geräusch entsteht auch bei stärkerem Abbremsen und beim hin- und herschwanken des Autos (wenn die Handbremse angezogen ist).

    In der Werkstatt sagte man mir, dass dieses quietschen völlig normal ist, wobei ich mir das nicht vorstellen kann, denn das Problem hatte ich bei keinem anderen Auto.

    Das Geräusch entsteht aber nur bei angezogener Handbremse!

    Hat jemand von euch auch dieses Problem bzw. weiss jemand was man dagegen tun kann?

    Besten Dank schonmal im Voraus!!!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dathobi, 09.10.2009
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.249
    Zustimmungen:
    718
    Kilometerstand:
    114500
    Das ist eindeutig eine VW Krankheit. Das hatte ich bei meinem Fabia 1 auch schon und sogar bei meinem jetzigen Roomster. Da kann man wohl wirklich nichts machen ausser die Handbremse ein Tacken fester an zu ziehen.
     
  4. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.456
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    76767
    ich nehme an, du hast hinten scheibenbremsen demnach. die bremsbacken werden bei der handbremse mechanisch mit einer Art Excenter an die Scheiben gedrückt, das hält nicht besonders (gegen die hydraulik der normalen Betriebsbremse) und schon rutscht durch die Federbewegung beim Ein-Aussteigen die Scheibe minimal durch. Da dazu das Material der Originalausstattung der Bremsscheiben ausgesprochen billig und schrottig ist - entstehen die Schleifgeräusche.
    wie mein Vorredner erwähnt hat: fester anknallen - oder ignorieren ist das einfachste. Beim nächsten fälligen Bremsscheibenwechsel (was bei VW typisch eher rasch nötig ist) - ordentliche besorgen und nicht den Originalausstattungsmüll....
    :pinch:
     
  5. TDI

    TDI

    Dabei seit:
    03.04.2009
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Fabia II1.9 TDI Ambiente
    Bei mir am F2 der gleiche Effekt - leider.
    Hört sich an wie eine alte Karre - hat ich bei noch keinem anderen Auto (ist mein 1. Skoda).
    Ich hoffe, mit neuen Bremsscheiben ist das weg. Die jetzigen tausche ich aber nicht extra vor der Verschleißgrenze wegen dem Knarren.

    Gruß - TDI
     
  6. R2D2

    R2D2 Guest

    Das Geräusch kann von der Bremse kommen, wenn sie minimal durch rutscht --> fester anziehen oder aber auch aus dem Fahrwerk, das beim Aussteigen ja auch leicht ausfedert, sich dann wegen der angezogenen Handbremse etwas verspannt. Beides ist normal und unbedenklich, gegen letzteres kann man nichts machen.
     
  7. #6 patentlich edition+, 09.10.2009
    patentlich edition+

    patentlich edition+

    Dabei seit:
    12.09.2009
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pulheim Deutschland
    Fahrzeug:
    1.6 16V Roomy comf ed+
    Werkstatt/Händler:
    Graf Hardenberg/Offenburg
    Kilometerstand:
    27087
    @mexxin:
    Hallo das klingt einleuchtend, hast du denn direkt ein Alternativanbieter, der qualitativ/preislich in Frage kommt.
    Und wie siehts mit der Garantie von Skoda aus wenn konzernfremdes Material verbaut wird?
    Hatte beim Blitz ( Astra G Caravan ) der auch nen Scheibenkiller war dieses Problem. Hab ihn gebraucht gekauft und 20tkm später waren hinteren Scheiben hin
    und der :) hat eine Kulanz mit dem Hinweis auf eingesetztes Fremdmaterial abgelehnt :thumbdown:
    Da meine Frau trotz "komisches Geräusch halt dahinten irgendwie" 8| 2 Tage mit Zangenkontakt auf einer Seite gefahren ist...
    wars ne tolle Reparatur :cursing:
    so long
    pat
     
  8. #7 Nebukadnezar, 09.10.2009
    Nebukadnezar

    Nebukadnezar

    Dabei seit:
    31.03.2002
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Elmshorn
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster
    Kilometerstand:
    160000
    Woran merk ich denn bitte, dass die Scheiben Schrott sind?
    Halten neue Scheiben dann länger als geschätzte 150.000km? Ich bin jetzt bei knapp über 80.000km und die Scheiben sind noch nichtmal zur Hälfte verschlissen und sehen sonst noch top aus und die Beläge halten sicher auch noch 30-40.000km.

    Achja, Bremsen tut das Auto auch noch vernünftig.

    Außerdem glaub ich nicht, dass man das Knarren der Handbremse mit anderen Scheiben wegbekommt. Bis jetzt hab ich eigentlich alle Autos die ich mal gefahren hab irgendwo zum Knarren gebracht, dass gehtt z.B. auch an einer abschüssigen Ampel ganz gut, wenn man den Wagen mit getretener Bremse ganz leicht anrollen lässt.
     
  9. #8 zeitgeist, 09.10.2009
    zeitgeist

    zeitgeist

    Dabei seit:
    10.08.2009
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    1,4l Roomster COMFORT Plus Ed. - Oceanblue
    Kilometerstand:
    15
    wie groß wäre dann noch die Wirkung der HB an einer Steigung :whistling: - halte ich für unwahrscheinlich
    das Handbremsseil kann auch quietschen
     
  10. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.456
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    76767
    gibt etliche verschiedene Scheiben bei div. Anbietern. kosten so für hinten zwischen 15 und 45 Euro. Ab dazwischen preislich, sollten die Chancen auch gut stehen. die nennen sich dann gerne "hochgekohlt" und geht bis "sport". Erfahrung damit habe ich aber keine, werde aber wohl welche kriegen.
    Der Roomy (zumindest mit MFA) schimpft nach einigen Metern, wenn man mit der Handbremse angezogen fahren will... sollte gegen "komische Geräusche und deren Folgen" helfen :thumbup:


    das sie z.b. total uneben sind. die vorderen sind schön glatt, keine Beanstandung, die hinten sind Berg und Tal ... und machen Schleifgeräusche (auf dem letzten Meter Bremsweg).
    Meine Toyota Scheiben habe 235 tkm gehalten und wurden dann vorsorglich getauscht - vorne. Hinten lieb alles im Original bis zum Verkauf (285tkm)....
    Wenn ich mir den Zustand meiner hinteren sScheiben anschau nach 15% der Vergleichslebensdauer, empfinde ich das als.... SCHROTT! (aber die Oroiginalqualität ist bekannt schlecht, das wurde mir in PNs von andern auch schonbestätigt.

    auf der Ebene knall ich sie nicht an, daher kommts leichter zu den Knarzgeräuschenm, aber selbst am Berg wär das wohl ausreichend. Außerdem ist das Knarzgeräusch beim letzten Meter eines Bremsung auch vorhanden, und ist daher NICHT das Handbremsseil. Gestern beim Wechsel auf WR war es identisch wieder da (was klar ist, wenn bei gezogenener Handbremse per Wagenheber das Rad mal rauf mal runter bewegt wird und dabei durchaus größere Kräfte auftreten. Da hat noch jede Handbremse in meinen Autos bei mir ein wenig "geächzt" 8o
     
  11. #10 TubsMelle, 10.10.2009
    TubsMelle

    TubsMelle

    Dabei seit:
    12.09.2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Peine Kolberger Straße 1 31226 Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster "Comfort Plus Edition" 1,6
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Beyerlein Peine
    Hallo zusammen.
    Ob unser Rommster das dann machen wird wissen wir noch nicht, aber mein "Zweitwagen" ein Golf 1 Cabrio mit Trommelbremsen hinten quitscht sich einen Wolf beim aussteigen.
    Es liegt, wie oben schon geschrieben, am Ausfedern bei angezogenen Handbremse. Dabei rutschen die Beläge ganz leicht durch. Dort treten doch schon sehr große Kräfte auf. Ist aber unbedenklich.

    Liebe Grüße
    Melle
     
  12. TDI

    TDI

    Dabei seit:
    03.04.2009
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Fabia II1.9 TDI Ambiente
    Sicher ist es unbedenklich - jeder der es nicht weiß, denkt: 'Was iss'n mit der Karre los - altersschwach?'

    Ist wohl bei einigen Modellen aus dem Haus VW+Anhang so. Kannte ich bisher nicht von anderen Marken.

    Gruß - TDI
     
  13. #12 haradschi, 10.10.2009
    haradschi

    haradschi

    Dabei seit:
    22.09.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Weilmünster
    Fahrzeug:
    Fabia III Combi Joy 110PS TSI
    Kilometerstand:
    >1000
    Hallo zusammen,
    ich habe das Problem bei meinem Roomster und weiß nicht wie man es beheben kann und es nervt mich schon ziemlich ...
     
  14. Hp

    Hp

    Dabei seit:
    10.04.2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung von Zürich CH Wibergstrasse 12 CH 8626 O
    Fahrzeug:
    Roomster 1.6 Tiptronic
    Werkstatt/Händler:
    Autorama in Wetzikon
    Kilometerstand:
    60000
    Hallo miteinander

    Ja, gegen das knarren beim Einfedern bei angezogener Handbremse ist, auch aus meiner Sicht, wohl nichts zu machen. Das Geräusch kommt wie bereits beschrieben von der Bewegung der Bremsscheibe zwischen den beiden mittels HB festgezogenen Bremsbacken. Es ist aber nicht das Schleifgeräusch dass bei dieser Situation zu hören ist und hat in diesem Fall auch nichts mit der Qualität der Bremsscheiben zu tun.
    Bei dieser Hinterachskonstruktion bewegt sich die Achse beim Ein und Ausfedern um den Achsaufhängepunkt (Drehpunkt). Um die sich dabei verändernde Geometrie wieder auszugleichen dreht sich dabei das Rad mehr oder weniger um den selben Winkel. Diese Bewegung wird nun bei angezogene HB behindert. Dadurch baut sich in der ganzen Achsgeometrie eine Spannung auf die, wenn gross genug, ein durchrutschen der Scheiben bewirkt. So bald sich die Scheibe auch nur ein ganz klein wenig dreht, wird dabei die Spannung auf der Achse so weit abgebaut, dass die Bewegung an der Bremsscheibe wieder gestoppt wird. Wenn nun die Fahrzeugachse weiter entlastet oder belastet wird baut sich die Spannung wieder so weit auf dass es zu einer weiteren Bewegung an der Bremsscheibe kommt u.s.w.
    Die jeweilige Entspannung der unter unter Last stehenden Teile verursacht das als Knarren wahrgenommene Geräusch. Wenn die HB so stark angezogen wird dass keine ausgleichende Bewegung an der Bremsscheibe mehr möglich ist, findet auch kein Ein oder Ausfedern mehr statt.

    Gruss Hp
     
  15. #14 Fritzbert, 14.10.2009
    Fritzbert

    Fritzbert

    Dabei seit:
    20.05.2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen (ERZ) D/Sachsen (Erzgebirgskreis)
    Fahrzeug:
    Skoda "Roomster" 1,4 "Comfort Plus Edition"
    Werkstatt/Händler:
    ASF
    Kilometerstand:
    15000
    Absolut richtig - hätte man nicht besser formulieren können. Hatte unserer "Octavia" II auch ab und zu. Nichts zum Aufregen, völlig normal, dass Material bei unterschiedlichen Belastungen, bzw. Temperaturen arbeitet. Apropos, von diesem Umstand sind auch andere Hersteller nicht ausgeschlossen, ist kein "Skoda"spezifisches Problem. Unser "Roomster" ist allerdings von der ruhigen Sorte. [​IMG]
     
  16. #15 black cat, 15.10.2009
    black cat

    black cat Guest

    Hi, ich habe das selbe Problem bei meinem Octavia 1U. Nachdem ich die Bremsanlage vom RS eingebaut hatte war das "qiiiiiiick" da. Ich kannte das aber schon vom Kumpel der nen VW Bora 2.8 fährt. Die Bremsanlage ist die gleiche wie beim RS und dort ist das "qiiiiiiick" auch. Egal ob mit Original scheiben oder gelochten scheiben. Es ist nicht weg zu bekommen.

    Ausser du ziehst die Handbremse richtig fest ;-)



    Gruß bc
     
  17. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Hab heute mal darauf geachtet. Das Auto parkt an einem leichtem Gefälle, 1. Gang rein, Motor abgestellt, Kupplung ein, Fußbremse gelöst. Dann Handbremse (normal) angezogen, Kupplung getreten. Siehe da, ein kurzes Knarzen von der Handbremse war zu hören, auch das Auto bewegte sich ein paar Zentimeter.
     
  18. #17 vampire67, 16.10.2009
    vampire67

    vampire67

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Doch ...

    ABNEHMEN hilft da ungemein. :D

    Wo nix durchfedert kann auch nix knarzen.

    Tieferlegung hilft wahrscheinlich auch da es da durchfedern der standardsänfte verhindert ;)
    Bei mir mit H&R knarzt nix.

    Peter

    P.S.
    Ich finde es aber langsam peinlich über welche lapalien sich manche aufregen.
    Zumal es hier schlichtweg ne physikalische grundlage hat die praktisch nicht abgestellt werden kann.
    Das ausmass lässt sich sicher etwas beeinflussen aber grundsätzlich knarzt jede handbremse beim langsamen durchrutschen, was hier nun mal einfach passiert.
    Also bremse richtig anziehen oder den nächsten hamburger ohne pommes und alles bleibt im rahmen :D
     
  19. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 scroll tdi, 17.10.2009
    scroll tdi

    scroll tdi Guest

    wenn so stört Plastilube bei der Bremsbackenmontage verwenden.

    Die Rückseite der Bremsbacken sind Hersteller-unterschiedlich. Je nachdem quietscht es mehr oder weniger. von dem her Plastilube.. verbessert.

    Hinzu kommt noch die Bremsbacken von manchen Herstellern sind angefeilt.. sozusagen.. Bsp TRW Bremsbacken.

    Hat teilweise VW Skoda und andere Hersteller auch schon am Neufahrzeug.. die abgeschrägten Backen....

    wenns immer noch zu sehr quietscht musst du tatsache abspecken:-)

    beispiel für die Schräge

    http://www.amigo-autoteile.de/resources/Image/bremsklotz.jpg
     
  21. vrooom

    vrooom

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1.9 TDI, Comfort Plus
    Hallo!

    Bei mir ist weder Übergewicht schuld :thumbup: , noch eine angezogene Handbremse. Mein Auto quietscht auch dann, wenn die HB lose ist, und zwar an allen Rädern, vorne wie hinten. Beim Ein- und Aussteigen sowie beim Wackeln-am-Auto von außen und beim Bremsen an der Ampel.
    Ist da der Grund trotzdem noch die Handbremse, oder was gibt es da für mögliche andere Gründe?

    Merci!
     
Thema: Bremsen quietschen beim Ein- und Aussteigen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda fabia handbremse quietscht

    ,
  2. handbremse quietscht beim einsteigen

    ,
  3. handbremse knarzt am berg

    ,
  4. Golf 6 bremsen hinten krachen beim aussteigen ,
  5. quietschen Bein einsteigen und aussteigen ,
  6. handbremse quietscht clio aussteigen,
  7. was ist das wenncman auto einsteigt es knartzt,
  8. handbremse gezogen. ..quitscht beim aussteigen ,
  9. auto quietscht beim einsteigen Opel Zafira,
  10. auto quietscht beim ein und aussteigen mit gezogener handbremse,
  11. handbremse quietscht beim anziehen,
  12. bei angezogener handbremse knarzt,
  13. knarre rutscht durch,
  14. warum quietschen meine bremsen beim ein und aussteigen,
  15. auto quietscht handbremse,
  16. handbremse quietscht beim einsteigen anziehen ,
  17. fahrwerk quietscht einsteigen ,
  18. forum knarzen handbremse,
  19. handbremse angezogen und mein auto quietscht beim einsteigen,
  20. handbremse quietscht es nach anziehen
Die Seite wird geladen...

Bremsen quietschen beim Ein- und Aussteigen - Ähnliche Themen

  1. Keine Kontaktbilder beim Bolero

    Keine Kontaktbilder beim Bolero: Moin. Habe folgendes Problem. Seit einer Woche habe ich ein Oneplus 3T Smartphone (Android 6.0.1 über OxygenOS 3.5.3) und es funktioniert...
  2. Probleme beim DSG 7. Gang

    Probleme beim DSG 7. Gang: Hallo zusammen, ich habe heut bei meinen Neuen mit DSG gemerkt, das es im 7. Gang ruckt und auch das Drehzahlmesser leichte "Sprünge" macht,...
  3. kleiner Reflektor über der Birne beim Vorface

    kleiner Reflektor über der Birne beim Vorface: Hallo, habe mir "neue" Scheinwerfer geholt. Vom Glas her weit besser als meine aktuellen. Habe Sie noch nicht verbaut, weil Sie ein Problem...
  4. RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur

    RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur: Hallo, mir ist aufgefallen, dass mein TSi morgens bei den sehr kalten Temparaturen (0 Grad und weniger) etwas orgelt, wenn ich in starten will....
  5. Pfeifen beim Start ( Diesel )

    Pfeifen beim Start ( Diesel ): seit neuestem hab ich ein pfeifen kurz bevor der Motor startet , kennt das noch jemand bzw. ist das noch jemanden aufgefallen? Oder ist das normal...