Bremsen komplett erneuern

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia I Forum" wurde erstellt von Steph-Steph, 27.09.2015.

  1. #1 Steph-Steph, 27.09.2015
    Steph-Steph

    Steph-Steph

    Dabei seit:
    27.09.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an Alle!

    Beim Versuch, die Bremsscheiben und Beläge zu erneuern, habe ich wohl einen Fehler gemacht.

    Ich habe als ich die vorderen Bremsen fertig hatte, das Bremspedal mehrfach betätigt. Allerdings war zu dem Zeitpunkt schon der hintere Bremssattel runter.

    Der Bremskolben ließ sich nicht mehr zurückdrücken. Ist der so ode oder so fest, oder hat es mit der Bremspedal-Betätigung zu tun?

    Ich habe vorsichtshalber neue Bremssättel bestellt. Was muss ich beim Bremssattelwechsel beachten? Neu entlüften, etc...? Oder komme ich um einen Wechsel irgendwie drum rum?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SC200TSI, 27.09.2015
    SC200TSI

    SC200TSI

    Dabei seit:
    26.01.2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Menden
    Fahrzeug:
    Superb Combi 2.0 TSI
    Kilometerstand:
    46000
    Dass du hinten gleichzeitig drücken und drehen musst weisst du?

    Wenn du die Sättel wechselst musst du entlüften, daran führt kein Weg vorbei.
     
    Steph-Steph gefällt das.
  4. #3 dathobi, 27.09.2015
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.196
    Zustimmungen:
    714
    Kilometerstand:
    114500
    Wohl eher nicht....wenn man das so liest.
     
    Steph-Steph gefällt das.
  5. #4 Steph-Steph, 27.09.2015
    Steph-Steph

    Steph-Steph

    Dabei seit:
    27.09.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Was meint ihr genau mit Drücken? Ich habe nur versucht, mit einem Rücksteller den Kolben zurückzudrehen.

    Was ist mit dem zwischenzeitigen Pedaldrücken - habe ich dadurch irgendwas verstellt?

    Besten Dank für Eure Hilfe.
     
  6. #5 dathobi, 27.09.2015
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.196
    Zustimmungen:
    714
    Kilometerstand:
    114500
    Welche Art von Rücksteller war es den? Könnte sein das der Kolben zu weit raus war und dieser erst einmal wieder in die richtige Führung muss...Drücken bedeutet im übrigen das der Kolben beim Drehen auch gedrückt werden muss...
     
  7. #6 Steph-Steph, 27.09.2015
    Steph-Steph

    Steph-Steph

    Dabei seit:
    27.09.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Es ist ein Rücksteller, der im Sattel eingeklemmt wird, und dann den Kolben durch eine Drehbewegung nach innen drückt.

    Was meinst Du mit Drücken? Der Rücksteller drückt doch wie nur irgebdwas....ich weiß leider nicht, was Du genau meinst.
     
  8. #7 dathobi, 27.09.2015
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.196
    Zustimmungen:
    714
    Kilometerstand:
    114500
    Lass doch bitte diese Arbeit von jemanden machen der es auch schon mal gemacht hat...sorry, jetzt bitte nicht persönlich nehmen, ich habe es doch schon geschrieben...wie ein Gewinde aussieht weißt Du doch, oder? Es verläuft schräg, also wird in der drehenden Bewegung auch gleichzeitig gedrückt.
    In deinem Fall wird es aber so sein das der Kolben bereits aus seiner Führung war und diese musst Du erst einmal wiederfinden, sonst wird das nichts.
     
  9. #8 Steph-Steph, 27.09.2015
    Steph-Steph

    Steph-Steph

    Dabei seit:
    27.09.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar, danke. Übrigens: ich schraube seit Jahren an Yountimern. Einen habe ich von einem Rechtslenker zum Linkslenker umgebaut und dabei größtenteils restauriert, inkl Lack, Achswellen-Tunnel-Schweißen und co... Es ist ein anspruchsvolles Modell - bereits mit Airbag, Turbo, 200PS, Klima, elektro-pneumatisches Verdeck.... Auch ein Cabrio-Verdeck habe ich bereits ausgetauscht. Von mindests 10 maligem Motor-Getrieb-Ein-und Ausbau-sowie Tausch untereinander, und komplettem Kupplungstausch rede ich mal nicht... Ich weiß also, wie ein Gewinde aussieht. Nur habe ich einen Bremssattel eben noch nicht zerlegen müssen. Und daher fehlt mir da halt das Verständnis. Ich bin halt Hobbyschrauber, und? kann man lernen, richtig? ;) Und das mache ich, indem ich mich damit auseinandersetze, wie hier. Außerdem hatte ich mal ne Schrauberhalle, die jetzt einfach fehlt. Deshalb brauch ich eben Tipps von Leuten wie Euch...

    Besten Dank nochmal.
     
  10. #9 small_talk, 27.09.2015
    small_talk

    small_talk

    Dabei seit:
    17.10.2013
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    bei Rostock
    Fahrzeug:
    Superb 1.8 TSI & Yeti 1.2 TSI
    Kilometerstand:
    100000 (2. Motor bei 76t) & 80000 (2. Motor bei 65t)
    Da du sicherlich jetzt noch schlecht in die Werkstatt fahren kannst kann ich nur vorschlagen mal bei Youtube nach einen Video zu suchen, wo das Rückstellen vom Kolben gezeigt wird. Dann siehst und verstehst du es leichter. Natürlich ist ein prof. Rücksteller ideal aber es geht auch mit einer Schraubzwinge um den Druck auszuüben und eine Rohrzange um die Drehbewegung zu tätigen. Die Zang würde ich aber nicht nehmen, weil man damit viel Schaden anrichten kann. Viel besser geht es mit dem Schlüssel von einer Flex, womit man die Scheibe bei der Flex fest zieht. Die beiden Nasen passen nämlich perfekt in die Kerben des Kolben und damit bekommt man diese auch komplett zurück gedreht, ohne die Gummidichtung zu beschädigen.
     
    frami und Steph-Steph gefällt das.
  11. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 dathobi, 27.09.2015
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.196
    Zustimmungen:
    714
    Kilometerstand:
    114500
    Dann ist ja gut...für das genauere Verfahren kannst Du in der Tat ein geeignetes Video suchen...
    Es wird Dir allerdings nicht Zeigen wie Du den Kolben in Position bringen kannst...
    Suche mal nach "VW Bremskolben erneuern"...das dürfte ehr zutreffen, alles andere ergibt sich dann.
     
    Steph-Steph gefällt das.
  13. #11 Steph-Steph, 27.09.2015
    Steph-Steph

    Steph-Steph

    Dabei seit:
    27.09.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Richtig :) Sonntag is halt nich cool zu schrauben. Aber ich dachte eben, das flutscht schon, da das Auto ja Scheckheft-gepflegt ist. Der Tipp mit dem Flexschlüssel is super, danke - werde das mal probieren.

    Danke für Deinen Beitrag.
     
Thema:

Bremsen komplett erneuern

Die Seite wird geladen...

Bremsen komplett erneuern - Ähnliche Themen

  1. 1.6GLX kompletter Lichtausfall

    1.6GLX kompletter Lichtausfall: Hallo, hatte mit unserem Feli jetzt eine ordentliche Schrecksekunde. Auf der dunklen Landstrasse ist für ca. 3-5 Sekunden das komplette Licht...
  2. Geräusche beim leichten Bremsen auf unebener Fahrbahn

    Geräusche beim leichten Bremsen auf unebener Fahrbahn: Hallo an Alle. Ich habe seit einiger Zeit, ein klapperndes Geräusch beim leichten Bremsen auf unebener Straße. Wenn ich leicht bremse gibt es ein...
  3. Bremse fest

    Bremse fest: Hallo Skoda-Freunde, bei meinem Skoda Octavia II gibt es ein Problem mit der Bremse hinten links. Vor einem halben Jahr erneuerte ich zusammen...
  4. Rost an der Bremse - wie sieht eure Bremse aus?

    Rost an der Bremse - wie sieht eure Bremse aus?: Beim Reifenwechsel sah meine Bremse hinten so aus: [ATTACH] [ATTACH] Der Fabia rollt 66km Strecken, mit hauptsächlich Autobahnanteil. Wir bremsen...
  5. Bremsen fest nach Komplettausch!!!!

    Bremsen fest nach Komplettausch!!!!: Servus Favoriten. Ich habe einen Favorit LX 1,3 seit ca. 1 1/2 Jahr. Da die Bremskraft immer nach lies, habe ich mir vor kurzem über Mr.Auto neue...