Bremsen frieren offenbar fest beim parken

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia III Forum" wurde erstellt von Vollmi, 05.01.2015.

  1. Vollmi

    Vollmi

    Dabei seit:
    20.10.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hi zusammen

    In letzter Zeit merke ich morgens bei Minusgraden beim Losfahren einen Ruck der sich anfühlt wie früher wenn man die Handbremse angezogen hatte und diese festfrohren. Also es fühlt sich an wie ein losbrechen der Bremsklötze von den Bremsscheiben.

    Ich ziehe die Handbremse aber zum Parken nie an.

    Hat das auch noch jemand?

    mfG René
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MontesCarlo, 05.01.2015
    MontesCarlo

    MontesCarlo

    Dabei seit:
    11.08.2013
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Nürnberg
    Fahrzeug:
    Fabia Monte Carlo 1.2 TSI
    Kilometerstand:
    9770
    Moin

    Denk ehr das sie leich festrosten.
     
  4. Vollmi

    Vollmi

    Dabei seit:
    20.10.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    festrosten? Ueber Nacht? Und wieso ich zieh sie ja garnicht an.

    Hab ja Automatik in P und parke flach.

    mfG René
     
  5. #4 BobaFett, 05.01.2015
    BobaFett

    BobaFett

    Dabei seit:
    14.11.2013
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Österreich
    Fahrzeug:
    RS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Senker
    Vielleicht durch das Salz. Hab das bei meinem RS auch. Vielleicht auch durch das automatische Trockenbremsen? Jedenfalls kenne ich das.
     
  6. #5 mrbabble2004, 05.01.2015
    mrbabble2004

    mrbabble2004

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    2.211
    Zustimmungen:
    251
    Ort:
    Bad Lobenstein
    Fahrzeug:
    Fabia I RS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Räthel
    Kilometerstand:
    170
    Ist doch im Prinzip bei fast jedem Auto jetzt um die Jahreszeit... Da muss nur etwas Salzwasser zwischen Scheibe und Belag laufen und schon rostet das leicht fest über Nacht...


    MfG
     
  7. #6 MontesCarlo, 05.01.2015
    MontesCarlo

    MontesCarlo

    Dabei seit:
    11.08.2013
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Nürnberg
    Fahrzeug:
    Fabia Monte Carlo 1.2 TSI
    Kilometerstand:
    9770
    Das ist auch die Zeit in der durch das Salz die hinteren Bremsscheiben so zusammengammeln :thumbdown:
     
  8. F-O-X

    F-O-X

    Dabei seit:
    18.06.2013
    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    58
    Mal kurz mit leicht angezogener Handbremse fahren, dann sind die wieder sauber.

    Gesendet von meinem HTC One_M8 mit Tapatalk
     
  9. #8 ThomasB., 05.01.2015
    ThomasB.

    ThomasB.

    Dabei seit:
    01.02.2006
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS 5E 2.0 TSI DSG
    Hab ich zur Zeit auch täglich an meinem RS... 8|
     
  10. lachs

    lachs

    Dabei seit:
    30.10.2014
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    3
    Habe das Problem bei meinem neuen Hyundai i30 auch und in der Werkstatt nachgefragt. Die meinten, dass sei kein Problem. Einfach vorsichtig losfahren - es würden keine Schäden entstehen.
     
  11. #10 Octi_TDI, 05.01.2015
    Octi_TDI

    Octi_TDI

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    760
    Zustimmungen:
    171
    Fahrzeug:
    SEAN Leon ST
    Werkstatt/Händler:
    AH Hüttel
    Kilometerstand:
    56899
    Soetwas kenne ich von keinem meiner bisherigen Autos mit Scheibenbremsen. Leider scheint aber die Materialqualität schlechter zu werden. Mein :) sagte bzgl. des Bremsenquietschens, der Erstatsrüster Bosh wäre und das nun nicht so doll wäre...
     
  12. spunk_

    spunk_

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    94
    Fahrzeug:
    Rapid 1,2TSI 63kW
    an sich ist es immer un gut mit festgezogener Handbremse (egal ob mit Scheiben oder mit Trom,eln) lange Zeit zu stehen. (lange zeit ist mehrere Tage bis Wochen)

    für solche Fälle lohnt sich bei Bedarf (Bedarf ist wenn der Stellplatz abschüssig ist) eher ein Unterlegkeil. hmmm? ob der nun besser an der bergauf oder bergab stehenden Achse drankommt ist mir spontan betrachtet gleichgültig.


    bei kurzer Standzeit (also nur 1 Tag oder sogar weniger) habe ich nie solche Effekte - okay habe ja auch noch die guten Bremstrommeln am Fahrzeug.
     
  13. #12 dathobi, 05.01.2015
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.215
    Zustimmungen:
    715
    Kilometerstand:
    114500
    Bei einer nicht angezogenen Handbremse? Wie viel Rost braucht es denn damit die Bremse festbackt?
     
  14. spunk_

    spunk_

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    94
    Fahrzeug:
    Rapid 1,2TSI 63kW
    wenn die Bremse nicht angezogen ist gibt es ja kein en Kontakt (ausser es liegt ein Schaden vor)

    da ist der Rost der sich auch nach kurzer Zeit bildet ohne Bedeutung.... eine Bremsumdrehung und der ist weg.
     
  15. #14 dathobi, 05.01.2015
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.215
    Zustimmungen:
    715
    Kilometerstand:
    114500
    Mir ist das klar...aber hier wird eingangs geschrieben das die Handbremse nicht angezogen wurde diese aber trotzdem mit einem Ruck beim Anfahren sich entsprechend löst.
    Ein festbacken sollte dadurch eigentlich nicht möglich sein...ausser der Rost ist über Nacht so heftig das die Bremse festbackt, was ich nicht glaube...
     
  16. spunk_

    spunk_

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    94
    Fahrzeug:
    Rapid 1,2TSI 63kW
    bei "nichtangezogener" Handbremse liegt das dann eben nicht an den Bremsbacken auf der Scheibe - ich gehe mal davon aus es handelt sich um eine Scheibenbremse.


    vielleicht ist das Rad als ganzes auf dem über Nacht gefrorenen Schmelzwasser festgefroren?
     
  17. #16 skodafix, 05.01.2015
    skodafix

    skodafix

    Dabei seit:
    02.05.2014
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    28
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS Combi TDI DSG
    Beobachte das Festbacken im Winter schon seit mehreren Jahren. Meine Minis und meine Toyotas hatten das auch, der aktuelle Polo und der Octavia nun ebenfalls. War bis jetzt auch nie ein Problem, nach einige Bremsungen ist wieder alles OK.
    Was man nicht vergessen sollte: Das Feucht-Salz, was heute auf die Strasse geworfen wird, ist furchtbar aggressives Zeugs. das hat sich im Laufe der Jahre auch verändert. Das hat kaum mehr was mit dem Salz der früheren Jahre zu tun. Die Wirkung auf der Strasse ist prima, an den Fahrzeugen weniger...
     
  18. #17 dathobi, 05.01.2015
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.215
    Zustimmungen:
    715
    Kilometerstand:
    114500
    Es werden doch wohl keine Trommelbremsen...oder? Ist doch schließlich ein Oct3...
    Das mit dem Eis wird wohl eher zutreffen...
     
  19. spunk_

    spunk_

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    94
    Fahrzeug:
    Rapid 1,2TSI 63kW
    Bremstrommeln sind wenn dann sicherlich nur hinten (da ist die Bremswirkung sowieso minimal im Vergleich zu vorne)
    die "alten" Octavias hatten die so verbaut vielleicht gibts das nun als Sparmaßnahme und vor allem wegen Gewichtsersparnis nicht mehr und es wird überall eine Scheibe eingesetzt.


    zumindest waren die Trommelbremsen von derartigen Effekten (also Salz verbackt Bremsbacke ohne angezogene Bremse) sicher.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 dathobi, 05.01.2015
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.215
    Zustimmungen:
    715
    Kilometerstand:
    114500
    Die vorderen sind ja auch nicht gemeint...
     
  22. #20 Octarius, 05.01.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Doch. Die Klötze liegen am der Scheibe an, üben nur keinen Druck aus. Ansonsten könnten sie ja nicht festfrieren bzw. festrosten.

    Einfach fahren. Da passiert nichts.
     
Thema: Bremsen frieren offenbar fest beim parken
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bremsen frieren fest

    ,
  2. bremse friert fest

    ,
  3. hyundai i30 bremsen fest

    ,
  4. Mini bremsen losbrechen,
  5. hyundai i30 bremsen blockieren
Die Seite wird geladen...

Bremsen frieren offenbar fest beim parken - Ähnliche Themen

  1. Pfeifen beim Start ( Diesel )

    Pfeifen beim Start ( Diesel ): seit neuestem hab ich ein pfeifen kurz bevor der Motor startet , kennt das noch jemand bzw. ist das noch jemanden aufgefallen? Oder ist das normal...
  2. Frage zur Niveauregelung beim Xenon

    Frage zur Niveauregelung beim Xenon: Hallo Zusammen Allmorgendlich beim Fahrzeugstart in der Garage dasselbe Schauspiel - das Xenon kalibriert sich und justiert sich horizontal und...
  3. 1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau

    1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau: Die beiliegende Anleitung ist keine Hilfe. Kann mir jemand sagen, wo ich meinen Racechip anschließen muss, es ist die 1-Kanal- Version vom...
  4. 3x Piepen beim abbiegen und beschleunigen

    3x Piepen beim abbiegen und beschleunigen: Hallo zusammen, ich hoffe Ihr könnt mir helfen... Habe seit gestern Abend das Problem, dass wenn ich Kurven schnell fahre...
  5. Felgen zerkratzt beim Reifenwechsel?

    Felgen zerkratzt beim Reifenwechsel?: Hab heute meine Felgen gereinigt, um sie danach zu imprägnieren. Dabei ist mir aufgefallen, dass der Rand voll so schwarzem Schmierkram war -...