Bremsen "einfahren"

Diskutiere Bremsen "einfahren" im Skoda Rapid Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo. Bei meinem Rapid stehen demnächst neue Bremsscheiben und Beläge ( VA ) an. Dies lasse ich in der Werkstatt machen. Nun meine Frage : Egal...

  1. #1 vx-chris, 22.05.2017
    vx-chris

    vx-chris

    Dabei seit:
    14.04.2017
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    Hallo.

    Bei meinem Rapid stehen demnächst neue Bremsscheiben und Beläge ( VA ) an. Dies lasse ich in der Werkstatt machen.
    Nun meine Frage :
    Egal ob Zimmermann, Lucas etc. wird auf das einbremsen der neuen Scheiben/Beläge verwiesen:

    Durch moderates Einfahren erfolgt eine schrittweise Erwärmung der Bremsscheibe ohne Wärmeschock und die Anpassung der Reibflächen von Bremsscheibe und Bremsbelag zueinander.


    Mindestens 30 Bremsungen aus mittlerer Geschwindigkeit (ca. 100 km/h) bei mäßiger Verzögerung (maximale Bremsdauer 3 Sekunden) auf anfangs 50 km/h, nach ungefähr der Hälfte der Bremsungen auf 25 km/h, durchführen. Dabei Bremsscheibe zwischen den einzelnen Bremszyklen ca. 3 Minuten über den Fahrtwind abkühlen lassen.


    Das macht doch sicher keine Werkstatt, oder ?
    Und wenn, auf welcher Strecke kann dies gefahrlos gemacht werden? Was kann passieren wenn das nicht gemacht wird. ?
     
  2. #2 Tonizzle, 22.05.2017
    Tonizzle

    Tonizzle

    Dabei seit:
    09.05.2014
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Ilsenburg
    Fahrzeug:
    Skoda Rapid 1.2 TSI 110 PS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Wernigerode
    Kilometerstand:
    30000
    Nachts auf ner ruhigen Autobahn. Aber für gewöhnlich brauch man das nicht machen. Man hat ja kein Rennauto

    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
     
  3. #3 vx-chris, 22.05.2017
    vx-chris

    vx-chris

    Dabei seit:
    14.04.2017
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    Ich kann doch auch Nachts nicht auf der Autobahn auf ca. 25 km/h runterbremsen... Aber was kann passieren, wenn das eben nicht gemacht wird ?
     
  4. #4 scholzi, 22.05.2017
    scholzi

    scholzi

    Dabei seit:
    09.02.2017
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    28
    Fahrzeug:
    Skoda Rapid 1.4 TSI
    Kilometerstand:
    1600
    Tag,
    das ist aber viel verlangt für einen Normalverbraucher. Wir haben ein Zechengelände vor Ort.. dort ist noch absolut 0 los, und die Straßen sind fertig.
    Ich habe dort bisschen gebremst, allerdings fahre ich auch dort mit Sicherheit keine 100km/h. Etwas zu finden, wo du 100 km/h fahren kannst und wieder bremsen kannst, wird schwer.

    Mit freundlichen Grüßen
    Chris
     
  5. #5 vx-chris, 22.05.2017
    vx-chris

    vx-chris

    Dabei seit:
    14.04.2017
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    Würde auch das Abbremsen von 180 km/h auf 130 km/h funktionieren ?
    Anstatt von 100 km/h auf 50 km/h. Das könnte man auf der Autobahn ( wenn frei ist ) bestimmt auf der rechten Spur machen.
     
  6. #6 fireball, 22.05.2017
    fireball

    fireball
    Moderator

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    12.638
    Zustimmungen:
    4.661
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
    Kilometerstand:
    257.000
    Man kanns auch einfach pragmatisch angehen, sich keinen Kopf drum machen und die ersten 50-60km einfach normal fahren (vielleicht mit etwas mehr Sicherheitsabstand als üblich) und Vollbremsungen vermeiden - das reicht in der Regel völlig aus und gefährdet vor allem niemanden.

    Direkt eine Vollbremsung bis zum Abwinken auf neue Bremsen kann unter Umständen zu einem leichten Verzug führen... Will man nicht. Vibriert blöd rum.
     
  7. #7 Tonizzle, 22.05.2017
    Tonizzle

    Tonizzle

    Dabei seit:
    09.05.2014
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Ilsenburg
    Fahrzeug:
    Skoda Rapid 1.2 TSI 110 PS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Wernigerode
    Kilometerstand:
    30000
    Was soll da passieren. Die ersten 500km etwas Vorsichtig bremsen und nicht volle hütte drauftreten und gut ist. Jeder Otto Normalverbraucher fährt mit dem auto genauso wie vorher, auch nach dem Bremsenwechsel. Mach dir da keine Gedanken. Kannst fahren wie sonst auch.

    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
     
    BerndV und fireball gefällt das.
  8. #8 vx-chris, 22.05.2017
    vx-chris

    vx-chris

    Dabei seit:
    14.04.2017
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    Dann werde ich das wohl so machen. Habe aber noch was interessantes gefunden. Da kann sich jede Werkstatt drauf berufen, wenn nach 1 - 2 Monaten die Bremsen nach der Reparatur Mängel aufweisen.


    otto-zimmermann.de/de/service/faq.html#Einfahrhinweise
     
  9. #9 Daniel_1Z5, 23.05.2017
    Daniel_1Z5

    Daniel_1Z5

    Dabei seit:
    06.12.2016
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Octavia 1Z5 2,0 TDI 103kW/140PS
    Werkstatt/Händler:
    gebraucht, Inspektion mach ich selber
    Kilometerstand:
    183000
    Einfach mal n bisschen moderat bremsen. Dann sollte da nichts passieren. Ich denk die Hersteller wollen sich nur absichern.
    Noch kurz zu dem von 180 km/h auf 130 km/h runterbremsen. Würde ich net empfehlen. Da Geschwindigkeit und Energie in einem quadratischen Verhälltnis stehn. Also von 100 km/h auf 50 km/h setzt an deiner Bremsanlage deutlich weniger Energie frei als von 180 km/h auf 130 km/h. Auch wenn in beiden Fällen die Geschwindikeitsdifferenz 50 km/h beträgt. Der Energie und somit Wärmeunterschied ist ungefähr Faktor 3 bis 4.
     
Thema: Bremsen "einfahren"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Bremsen einfahren nach der Reparatur

    ,
  2. skoda bremsen einfahren

    ,
  3. neue bremsscheiben und beläge einfahren mehrverbrauch

    ,
  4. neue bremsbeläge einfahren skoda,
  5. Bremsen DE
Die Seite wird geladen...

Bremsen "einfahren" - Ähnliche Themen

  1. Skoda Octavia Bremsen weich

    Skoda Octavia Bremsen weich: Hallo, gestern habe ich bemerkt, dass bei meinem Skoda Octavia 1U die Bremsen weich sind. Ich versuche mal das Verhalten zu erklären:...
  2. Skoda Fabia III Bremsen 288 oder 258

    Skoda Fabia III Bremsen 288 oder 258: Hallo, Ich habe mir für mein Skoda Fabia 3 1.2 TSI 90 PS ein BremsenSet von Brembo gekauft. Da meine alten runter sind. Ich habe bei einer...
  3. DSG Schaltvorgang mit oder ohne Bremse?

    DSG Schaltvorgang mit oder ohne Bremse?: Hallo Skodacommunity, Ich habe eigentlich bloß eine Frage, ist es eigentlich schlimm wenn man im Stand beim laufenden Motor von P auf R schaltet...
  4. Klackern/Quitschen der Bremsen nach Radlagerwechsel

    Klackern/Quitschen der Bremsen nach Radlagerwechsel: Guten Abend zusammen, letzten Samstag hab ich endlich meine neuen Radlager, beidseitig vorne gewechselt. Ohne Probleme! Seitdem diese verbaut...
  5. Bremsen

    Bremsen: Hat mein jetztiger Mechaniker beim Bremsscheibenwechseln gefunden
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden