Bremsen defekt / Kulanzregelung?

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von Varta, 17.03.2010.

  1. Varta

    Varta

    Dabei seit:
    24.05.2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Facelift 2009 1.4 TSI
    Hallo zusammen,

    ich hätte gerne gewusst, wie ihr die Wahrscheinlichkeit einer Kulanzregelung einschätzt. Vor kurzem habe ich ein klackern
    an der hinteren rechten Bremse gehört. Bin dann schnell zum :) und habe die Sache überprüfen lassen. Nach einem kleinen "Missverständnis" war klar, dass die hinteren Bremsen (Scheiben und BB) gewechselt werden müssen. Und das, nachdem
    unser Octi noch kein Jahr alt ist und auch erst ein bisschen mehr als 11000 km auf der Uhr hat. Der :) hat mir mitgeteilt, dass
    auf Bremsen nur ein halbes Jahr Garantie (oder/und max. 10000 km) besteht. Ich habe jetzt telefonisch einen Kulanzantrag
    bei Skoda gestellt. Der :) meinte, ich müsste das machen. Da das Auto nicht bei diesem :) gekauft wurde, kann ich
    verstehen, dass er sich nicht so wahnsinnig für mich reinhängt. Wie schätzt ihr die Chancen einer Kulanzregelung ein?
    Wie wurden bei euch ähnliche Fälle geregelt.
    Viele Grüße,
    Varta
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SkodaRS, 17.03.2010
    SkodaRS

    SkodaRS

    Dabei seit:
    07.10.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi RS 2.0 TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Stahl und Gras GmbH
    Kilometerstand:
    10670

    In der Garantiezeit von 24 Monaten ist der Bremsscheiben durch wahrscheinlich Materialfehler erneuert müssen. Von der Rede ein halbes Jahr höre ich komisch an.

    Du muss bei der :) wo du gekaufst hast, dort reparieren lassen. Dort kannst du auf Garantie machen lassen, nicht an einem anderen :) .

    Nach 24 Monaten Garantie ist dann auf Kulanzantrag.
     
  4. #3 Noerstroem, 18.03.2010
    Noerstroem

    Noerstroem

    Dabei seit:
    01.04.2009
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Facelift Limo 1.8 TSI
    Kilometerstand:
    165000
    garantie gilt weltweit, bei jedem autorisiertem händler. kannst also überall hingehen.
    aber bremsen sind wohl eher verschleißteil und ausgenommen von der garantie?!
    allerdings sollten die hinteren bremsen schon sehr viel länger halten. ich geh mal davon aus, dass du die 11`km nicht dauernd rückwärts gefahren bist ;-)
     
  5. #4 joskofa, 18.03.2010
    joskofa

    joskofa

    Dabei seit:
    07.04.2009
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47625 Kevelaer
    Fahrzeug:
    Skoa Fabia II 1.2 51KW Ambiente
    Werkstatt/Händler:
    Venlo Holland
    Kilometerstand:
    8400
    Garantie kann durchaus ½ Jahr sein, diese kann der Hersteller regeln wie er möchte.

    @SkodaRS, du meinst wahrscheinlich die gesetzliche Gewährleistung von 24 Monaten, aber die hat ein gravierenden Fehler, nach 6 Monaten musst du als Verbraucher nachweisen, das das Produkt von Anfang an ein Kunstruktionsfehler hatte der zum Defekt geführt hat.
    Dies ist so gut wie unmöglich.
     
  6. #5 scroll tdi, 18.03.2010
    scroll tdi

    scroll tdi Guest

    Also wo du das Auto gekauft hast spielt mal gar keine Rolle was Garantie angeht.

    Frag mal EU Kommisar Monti ;-)!!

    Die besteht europaweit!

    die Aussage: Der :) meinte, ich müsste das machen. Da das Auto nicht bei diesem :) gekauft wurde,

    ist kurz gesagt Scheiße!

    Bremse ist ein Verschleißteil und ich kann hier im Board nicht sagen warum deine Bremse verschlissen ist.

    Wenn beide Bremsscheiben und Bremsbacken gleich verschlissen sind haste wohl tatsache zu viel gebremst! Dann wirds wohl schwierig.

    Ebenso wenn beide Bremsscheiben ausgeglüht überhitzt wurden.

    Wie schauen denn die Bremsen vorne aus? Haste da schon einen Rand an den Bremsscheiben?

    Wenn die vorne wie neu aussehen dann stimmt an deiner Bremse was nicht! Und dann ist es ein Garantiefall der 12 Monate ist bw 24 Gewährleistung.

    Würde das Auto gerne auf dem Bremsenprüfstand sehen und wie die Bremskraftverteilung sich verhält. Vermutlich stimmt da was nicht, dass die vorderbremsen zu Schwach bremsen. Alternativ musst selber mal ne Vollbremsung machen und beobachten ob die Räder hinten blockieren oder das ABS kommt...

    Viel glück dann den nächsten 11 000km.. wäre also gut gewesen die Bremsen schon bei unter 10000km checken zu lassen.. lach .. dann hättest Garantie gehabt.. ;-)
     
  7. Varta

    Varta

    Dabei seit:
    24.05.2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Facelift 2009 1.4 TSI
    Danke schon mal für die Antworten. Der freundliche hat nicht gesagt, dass er den Kulanzantrag nicht stellt, weil das Auto nicht bei ihm gekauft wurde, sondern
    er hat allgemein gesagt, dass ich das machen müsste. Ich habe die Bremsen jetzt nicht gesehen, deswegen kann ich ich über den Zustand nichts genaues sagen.
    Wer hat denn schon mal ähnliche Probleme gehabt, und wie wurde das dann geregelt? Mein letzter Golf hatte am Ende über 300000 auf der Uhr und mit den Bremsen gab es nie Probleme. Ich bin kein Raser und bremse eigentlich auch nicht wie ein Berserker.

    VG, Varta
     
  8. #7 O2-14TSI, 18.03.2010
    O2-14TSI

    O2-14TSI Guest

    Was hat denn Rückwärtsfahren für einen speziellen Einflluß auf den Verschleiß der hinteren Bremsen? :?:

    Grüße
     
  9. #8 DieterR, 18.03.2010
    DieterR

    DieterR

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien 1200 Österreich
    Fahrzeug:
    Octavia RS TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Pruckner / Scheibbs
    Kilometerstand:
    24500
    :whistling:

    ok ich machs:
    Bei einem Auto ist bei den vorderen Bremsen immer mehr Verschleiss vorhanden, da beim Bremsen das Gewicht des Wagens stärker darauf wirkt.
    Wenn er rückwärts fährt wäre es umgekehrt.

    Da wir nun nicht davon ausgehen, dass "Varta" 11000 KM rückwärts gefahren ist, sinds bei ihm die Vorderbremsen.


    Aber auch ich denke, dass 11000 KM nicht gerade viel für Bremsen sind. Unbedingt dranbleiben.
    Und mal eine Frage (weil das Handbuch grade daheim im Auto liegt): Hat der Octi keine Sensoren die den Verschleiss frühzeitig melden? ERLEDIGT!

    Die Kontrollleuchte leuchtet beim Einschalten der Zündung für einige Sekunden auf. Leuchtet die Kontrollleuchte auf, suchen Sie sofort einen Fachbetrieb auf und
    lassen Sie die Bremsbeläge aller Räder überprüfen.
    Im Informationsdisplay angezeigter Text: Check brake pads! (Bremsbelag prüfen!)


    LG
    Dieter
     
  10. #9 scroll tdi, 18.03.2010
    scroll tdi

    scroll tdi Guest

    Deinem Händler hat wohl ein Vogl ins Hira geschissa..

    Wie bitte du sollst den Kulanzantrag stellen.

    Hier ist doch nun ganz klar zu erkennen: der Händler will nur schnell die Kohle machen mit den Bremsen und weiter nix.

    Gegen den Kulanz Antrag spricht, dass dein Fahrzeug noch Garantie hat.

    So wenn Skoda da was mit Kulanz machen will dann räumt sie ja ein dass es ein Herstellerproblem ist und somit würde ja die Garantie bei dir wirken!

    Na ja würde dem Händler aufjedenfall sagen dass du die alten Beläge und Scheiben brauchst.

    Da wir hier keine Fotos von deinen Bremsen Scheibe vorne und hinten haben können wir dir hier nicht viel weiterhelfen.

    Ebenso deine Fahrweise? Stadtauto? oder wurde schon mit gezogener Handbremse gefahren und somit die Bremsen ruinniert?

    Alles Spekulationen.

    Solange du auch niemanden kennst der das selbe Problem hat, ist es natürlich schwierig mit den schlechten Bremsen auf den Hersteller zu schieben..

    Des weiteren wie willst du das abrechnen mit der Kulanz? Hallo Lieber Skoda CZ? an meinem Skoda waren nach 11 000km die Hinterbremsen abgenützt. Die vorderen funkeln noch wie neu weil mein Fahrzeug gerade mal 10 Monate alt ist. Es wäre nett wenn sie mir die Bremsscheiben und Bremskötze zahlen. Für die Arbeitszeit übernehme ich die Kosten. Anbei die REchnung des Bremsenwechsels im Servicecenter Skoda...



    Des weiteren bin ich dann gespannt wenn Skoda den Umfragebogen dir sendet wie zufrieden du mit der Werkstatt bist.. und alles gefragt wird.. wurde ein Kulanzantrag gestellt. lach. viel Spaß...
     
  11. Varta

    Varta

    Dabei seit:
    24.05.2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Facelift 2009 1.4 TSI
    Hallo scroll tdi,

    prinzipiell stimme ich ja mit dir überein. Allerdings ist es leider Fact, dass auf Bremsen nur ein 1/2 Jahr oder bis 10000 km Garantie besteht. Auch ich finde
    diese Regelung zum Kotzen. Die Bremsen wurden ja auch nicht wegen Verschleiss ausgewechselt. Der Fehler war ja auch nur auf einer Seite.
    Trotzdem mussten (laut Werkstatt) beide Seiten ausgewechselt werden. Klingt für mich aber auch logisch. Ich habe Skoda die Kontaktdaten der Werkstatt
    übergeben und hoffe jetzt, dass die zu meinem Gunsten entscheiden (in ca. 2 Wochen). Ich denke, dass ich die Rechnung dann einschicken muss, und ich dann
    die Kohle wiederbekomme. Ich werde euch wissen lassen, wenn es Neuigkeiten gibt.
     
  12. #11 SkodaRS, 18.03.2010
    SkodaRS

    SkodaRS

    Dabei seit:
    07.10.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi RS 2.0 TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Stahl und Gras GmbH
    Kilometerstand:
    10670

    Hallo joskofa,

    Danke, du hast recht, aber

    laut Skoda schreibt hier

    dazu steht im Serviceplan Seite 12 Nr. 5 drin steht, ist mir klar, dass natürlicher Verschleiß von der Garantie ausgeschlossen ist.

    Aber wie Varta schrieb, das es ein Klackern bei seinem Wagen vorliegt ist meine Meinung kein natürlicher Verschleiß, sondern defekt und wird meine Meinung von der Garantie übernommen, wenn der Wagen noch keine 24 Monaten rüber geht, nur wenn der Bremsbelag oder Bremsscheiben in Original von Skoda stammt, aber nicht vom Fremdhersteller.

    Wenn ein reiner Verschleiß ohne defekte Bremsanlage, wird klar nicht vom Garantie übernommen.

    Garantie kann durchhaus 1/2 Jahr sein, diese kann der Hersteller regeln wie er möchte, steht aber nichts im Serviceplan Garantie geschrieben.
     
  13. #12 scroll tdi, 18.03.2010
    scroll tdi

    scroll tdi Guest

    Hallo Varta.

    Hochinteressant!

    Also ist nur eine Bremsseite verschlissen. Hier liegt doch ganz klar ein Fehler vor!!!! Und es ist kein Bremsbedingter Verschleiß!

    Das alles hat ja nichts mit den Bremsen zu tun!

    Dennoch finde ich es mehr als Unüblich dass du den Kulanz Antrag stellen musst.

    Das ist normalerweise Aufgabe des Händlers.. Na ja wenn Skoda das jetzt nun so macht und jeden Laien abfertigen muss.. brav... dass sie das tun, was ich ja nicht glaube!

    An der Bremse muss doch irgend ein Fehler sein wenn die einseitig abnützt...

    Logisch und klar dass wenn man an der Bremse was macht, dass immer beide Scheiben und Beläge getauscht werden müssen.. die müssen ja gleich gut und schlecht bremsen! (Achsgleich)

    Dennoch gebe ich dir den Tipp geh nie wieder zu der Werkstatt

    Der Service hat doch den direkten Draht zu Skoda.. das heißt du unterschreibst dort einfach das Fromular und die Werkstatt macht den REst.. schön dass sie das nicht macht. die verappelt dich...
     
  14. Varta

    Varta

    Dabei seit:
    24.05.2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Facelift 2009 1.4 TSI
    So, wir haben letzte Woche die Antwort von Skoda erhalten. Es wird nichts erstattet. Ich könnte echt kotzen.
    Und dann steht dann auch noch so ein Käse von "...Aus der Ferne können wir die individuellen Einsatzbedingungen
    Ihres Fahrzeuges zwar nicht beurteilen...", aber das es mein/unser Fehler ist, ist natürlich klar. Komisch nur, dass ich
    mit keinem Fahrzeug je solche Probleme hatte.

    Also, liebe potenzielle Neukunden, solltet Ihr einen Hersteller suchen, der vielleicht auch mal Dinge aus Kulanz
    regelt, dann würde ich mir es wirklich gut überlegen einen Skoda zu kaufen.
     
  15. #14 juwinki, 15.04.2010
    juwinki

    juwinki

    Dabei seit:
    15.04.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süd Hessen 69483 Deutschland
    Fahrzeug:
    Octavia Scout 2,0TDI
    Kilometerstand:
    35000
    Hallo Varta
    Ich habe das Gefühl das die Händler ziemlich Druck bekommen. Meiner wollte mir nicht mal schriftlich geben mit welchem Problem ich in der Werkstatt war.
    Das habe ich nur Oberflächlich auf drängen und betteln bekommen. Wörtlich (Ich müsste Ihn verstehen das darf er nicht sonst bekommt er Ärger und das überprüfen wäre ja in der Garantiezeit und würde mich nichts kosten). Angeblich sollen die Händler auch nur Geld bekommen wenn sie einen Fehler finden, wenn sie ein Teil austauschen und dein Problem ist immer noch bleiben Sie auf den kosten sitzen. Ergo. Wenn wir uns nicht 1000% sicher sind lassen wir lieber die Finger weg. So seh ich das.
    Aber bei meinem Geräusch tut sich Skoda keinen Gefallen, alle in meiner Strasse reden darüber, man hört es ja deutlich und das wird mit sicherheit weitergetragen.
    Ich bin nur froh das Ich das Fahrzeug wieder Abgebe nach Ablauf der Leasing.
    Und gebe jedem die Empfehlung beim Neuwagen alles zu Reklamieren was event. nicht ok ist und auf das Ausfüllen eines Garantiescheines durch die Werkstatt mit Datum und Grund der Reklamation zu Bestehen. Das ist mein Fazit aus meinen Erfahrungen.
     
  16. #15 Superb*Pilot, 15.04.2010
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    ......und die Probleme werden bleiben, wenn nur Scheiben und Beläge gewechselt wurden. Dann mal gleich den nächsten Termin bei 22.000 km vereinbaren.
     
  17. #16 Bruckner, 16.04.2010
    Bruckner

    Bruckner

    Dabei seit:
    04.10.2005
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ist es einfach nur ein Verschleiss, dann gelten tatsächlich die 6Monate - plus Kulanz. Da ein Verschleiss mit dieser Kilometerleistung undenkbar ist, würde ich eine andere primäre Ursache - einen Herstellungsfehler - vermuten. Dann gelten 3 Jahre Garantie. Also solltest Du den primären Fehler suchen.
     
  18. #17 scroll tdi, 16.04.2010
    scroll tdi

    scroll tdi Guest

    was mich hier stört ist doch schon mal die Tatsache dass der Laie den Kulanzantrag stellt. Da ist doch von Anfang an kein Erfolg vorhanden!
    Ebenso schon allein die Bremsbeläge hier auf den Kulanz zu versuchen ist ja Unsinn.
    Da hier ja eine Seite der Bremse stärker verschlissen ist als die andere, hätte die Werkstatt den Fehler finden müssen.
    Waren die Bremsklötze festgegammelt oder nicht. Ist zu wenige Montagepaste verwendet worden. Warum der komische Verschleiß. Nur wenn den Grund hast kannst speziell für dieses Problem den Antrag stellen.
    Und wenn das die Werkstatt nicht macht und keinen Arsch in der Hose hat, um hier ehrlich zu sein, haste ein Problem.
    Und ein Wirkliches Problem hast wenn der Fehler tatsache nicht beseitigt wurde! Einfach mal bei längerer Fahrt die Temp der Beiden Hinterbremsenscheiben vergleichen und kontrollieren ob Verschleiß gleichmäßig ist. Wenn das Problem jetzt weg ist dann war wohl ein Bremsbelagsatz scheiße...
    Die alten Bremsklötze hast nimmer? und die Bremsscheiben? was wurde denn gewechselt?
     
  19. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 quattro, 18.04.2010
    quattro

    quattro

    Dabei seit:
    19.09.2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    O3 1.8 TSI 4x4 DSG und Rapid Spaceback 1.2 TSI
    Manchmal hilft eben nur ein rechtsanwalt wie bei mir.
    Fakt ist Bremsen an der HA können nach 11tkm nicht verschlissen sein. Ich würde dem Händler noch eine chance geben und dann zum RA.

    Bei mir meinten sie auch Kupplung nach 18tkm defekt (angeblichverschleiß). Nach nem Briefchem vom RA war von verschleiß keine Rede mehr.
     
  21. Varta

    Varta

    Dabei seit:
    24.05.2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Facelift 2009 1.4 TSI
    Es wurden die Klötze und die Scheiben gewechselt. Mein Problem ist, dass ich keine "Beweismittel" habe.
    Die ausgebauten Bremsteile habe ich nicht.
     
Thema: Bremsen defekt / Kulanzregelung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Bremsscheiben beim skoda fabia defekt

    ,
  2. skoda rapid bremsen

    ,
  3. ausfall der bremse bei skoda fabia 2

    ,
  4. skoda bremsen nach 3 jahren abgenutzt
Die Seite wird geladen...

Bremsen defekt / Kulanzregelung? - Ähnliche Themen

  1. Fabia joy schon micro defekt

    Fabia joy schon micro defekt: War heute beim :) und festgestellt das das Micro defekt war .Das Auto noch kein jahr alt .sofort getauscht und freisprechen geht wieder .top Service
  2. Canton Soundsystem Lautsprecher defekt - Ersatz?

    Canton Soundsystem Lautsprecher defekt - Ersatz?: Der Tief-Mitteltöner in der Beifahrertür hat sich heute endgültig verabschiedet. Angefangen hat es mit Geräuschen, die geklungen haben, als würde...
  3. Geräusche beim leichten Bremsen auf unebener Fahrbahn

    Geräusche beim leichten Bremsen auf unebener Fahrbahn: Hallo an Alle. Ich habe seit einiger Zeit, ein klapperndes Geräusch beim leichten Bremsen auf unebener Straße. Wenn ich leicht bremse gibt es ein...
  4. Fabia 2 Kombi 1.6TDI BJ2011 - Getriebe defekt ?

    Fabia 2 Kombi 1.6TDI BJ2011 - Getriebe defekt ?: Hoi zusammen, meine Frau hat nun 140tkm auf dem F2 1.6TDI aus dem BJ2011, Handschalter 5Gang. Seit ca.10tkm verstärkt sich ein surrendes...
  5. Datenbus Komfort defekt

    Datenbus Komfort defekt: Hallöchen, da wir seit zwei Wochen stolze Besitzer eines Fabia 3 Monte Carlo in Stahlgrau sind. Wollte ich mich hier auch gleich mal mit einem...