Bremse wummern nach/bei Bergabfahrt

Diskutiere Bremse wummern nach/bei Bergabfahrt im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, Wir hatten gestern das folgende Ereignis im Erzgebirge. Bergab ( mehrer Fahrzeuge vor uns stockend ) Beginn es irgendwann An beim Bremsen...

  1. #1 Kleinlars, 20.04.2019
    Kleinlars

    Kleinlars

    Dabei seit:
    20.04.2019
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    9
    Hallo,

    Wir hatten gestern das folgende Ereignis im Erzgebirge.

    Bergab ( mehrer Fahrzeuge vor uns stockend ) Beginn es irgendwann An beim Bremsen zu wummern/klopfen.

    Was dann wieder auf Ebner Strecke aufhörte. Bisher nie vorgekommen ist, bei der Inspektion vor 3 Wochen auch keine Mängel benannt wurden.


    Eben in der Werkstatt der Kommentar, dies sei normal mit der originalen Bremse ?

    Hatte sowas bisher bei keinen VAG so extrem. Mal auf der Autobahn ok, aber nicht bei nen simplen Berg.
    Ca. 10-13% Gefälle


    Anbei Bilder der Bremse

    Vorn wie hinten
    Octavia Kombi 2016 mit knapp 46tkm

    Werkstatt Ton weiter fahren bis sie k.o sind, danach ATE Scheiben rein machen?
     

    Anhänge:

  2. #2 Neoctavianer, 20.04.2019
    Neoctavianer

    Neoctavianer

    Dabei seit:
    09.02.2016
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1,6 tdi 5 Gang handgerührt
    Werkstatt/Händler:
    Verarztet vom Schrauber des geringsten Misstrauens.
    Spricht dafür, dass ein Belag festhing und heißgelaufen ist. Du musst Dir schon die Mühe machen, auch die Rückseiten der Scheiben anzuschauen. Für die geringe Laufleistung sehen die Scheiben nicht gut aus. Ich ziehe in Gefällstrecken einmal pro Woche die Handbremse für ein paar Sekunden um dort alles gängig zu halten und die Roststellen wegzubremsen.
     
  3. #3 KleinNadineO3, 20.04.2019
    KleinNadineO3

    KleinNadineO3

    Dabei seit:
    25.12.2017
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    13
    Wenn du bedenken hast, mal auf nen Prüfstand fahren. Wobei wenn es danach wieder ging, und er sonst wie davor sich verhält. Würde ich mir erstmal wenig Sorgen machen.
    Sie schauen eher danach aus, das der Wagen selten Hard gebremst wird. Hatte mein Winter Polo auch. 2-3 mal härter bremsen (100-0) und die Scheiben waren wieder Blank.

    In ERZ Raum passiert es uns auch bereits, das die VAG Bremse am
    Kotzen war

    Generell sind die Werksscheiben billig, selbst auf der AB bekommst die unter Umständen an die Grenzen. Selbst im S5 erlebt ‍♂️
     
  4. #4 BluesSkoda, 20.04.2019
    BluesSkoda

    BluesSkoda

    Dabei seit:
    06.08.2016
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    159
    Ort:
    Plauen
    Fahrzeug:
    Octavia combi joy
    Kilometerstand:
    1550
    Die Anlage schaut zwar nicht besonders schick aus, was optisch für behutsames Bremsen spricht.
    Wobei ich anhand von einen Foto fast vermuten würde, das hinten auf den Scheiben ein Rand war auf der L-Fläche. Der sich gern Bildet wenn die Anlage Saft und selten die Handbremse genutzt wird.

    Wenn jetzt Bergab doch mal stärker gebremst wurde, wird der Rand ( Rost auf der Lauffläche) abgegangen sein zum Teil. Was auch zu argen Geräuschen führen kann.

    Wenn er danach wieder normal bremst, kein Flattern beim Bremsen oder Geräusche ( schleifen ) oder ähnliches ist.
    Würde ich so aktuell keine Grund zum Wechsel sehen, da Sie eh nicht mehr arg lange halten werden.

    Wurde mal die dicke der Scheiben gemessen? Auf den Prüfstand gestellt ?
    Wenn er sich normal verhält, mal weniger Stärker bremsen das Sie ggf. wieder etwas Blanker vorn werden.
    Wird ggf. stärker Felgenreiniger genutzt ? Der mit auf die Scheiben kam?

    Zwecks hinten vielleicht wenig mit der Handbremse bremsen lassen, das der Rand ( erst) auf der L-Fläche ) verschwindet.

    Aber nach verglasen oder ähnliches spricht es nicht, wenn er normal danach weiter gebremst hat. Der Druck war gleich ?
     
  5. #5 Kleinlars, 20.04.2019
    Kleinlars

    Kleinlars

    Dabei seit:
    20.04.2019
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    9
    Danke, wie gesagt gestern wenige Sekunden danach wieder alles leise. Normale bremsleistung.
    Auch heute normal, auch keine Geräusche. Musste heute einmal härter bremsen, bevor mir einer die Vorfahrt nimmt. Er hat wie gewohnt sehr hart verzögert.

    Handbremse nutze ich nie, bis aufs Parken. Sonst im Alltag wird auf die Ampel zugerollt, was in der Regel
    Kaum zum bremsen führt. Wohl ein Fehler, hat davor mit keinen dadurch Probleme
     
  6. #6 OcciTSI, 21.04.2019
    OcciTSI

    OcciTSI Guest

    Die Scheiben sehen wirklich nicht mehr so gut aus, gerade auch der Rost am Rand, da zerbröselt ja alles regelrecht.
    Unsere haben 2 1/2mal soviel Km auf der Uhr und sehen deutlich besser aus.
     
  7. #7 TB Aussendienst, 21.04.2019
    TB Aussendienst

    TB Aussendienst

    Dabei seit:
    21.04.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hofgeismar
    Fahrzeug:
    Skoda Oktavia III Kombi 1.6 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Jacobi Warburg
    Kilometerstand:
    55000 km
    Moin. Bin neu hier. Bin im Außendienst und habe in den letzten 10 Jahren 6 Gölfe durch. Seit April letzten Jahres nen Oktavia III Kombi und musste feststellen das man nen Golf nicht wirklich braucht. Nun zum Thema Bremsen wummern.
    Hatte beim letzten Golf 7 nen ähnliches Probem. Nach dei Jahren das erste mal TÜV. Ist anstandslos durch, bis auf meine Frage wegen gelegtlichem Bremsenwummern. Der Prüfer hat festgestellt das ich nen Wenigbremser bin, da die vorderen Scheiben nach 180000!!! bald doch mal fällig wären. Das wummern kommt von den hintern Scheiben, da diese nur bei starkem bremsen einsetzen und allen Ernstes eigentlich wie neu wären aber wegen seltener Aktivität leicht festgegammelt sind. Wenn Du allerdings mal aus hoher Geschwindigkeit brutal runter musstest, kann das ggf. zu einer Unwucht führen. Aber so lange er normal bremst um nicht schabt oder das Lenkrad beim Bremsen zappelt, würde ich mir keine Sorgen machen. Gruß. ( der Rost am Rand ist unwichtig, da er nicht mit dem Rand bremst!)
     
  8. #8 Kleinlars, 21.04.2019
    Kleinlars

    Kleinlars

    Dabei seit:
    20.04.2019
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    9
    Ich danke euch, werde es weiter im Auge behalten. In der Lenkung ist nichts, das wummern war seit dem auch nimmer.

    TÜV steht im Juni an mal schauen.

    Irgendwie enttäuschend, bei meinen 2 Golfs davor. War hinten bei ca. 70-80tkm Wechsel reif.
     
  9. #9 BluesSkoda, 21.04.2019
    BluesSkoda

    BluesSkoda

    Dabei seit:
    06.08.2016
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    159
    Ort:
    Plauen
    Fahrzeug:
    Octavia combi joy
    Kilometerstand:
    1550
    Wenn er erst bei der Inspektion war, dort alles OK war. Dann passt das schon, wenn er nun wegen den Berg dachmal hinten mehr last drauf bekam hast das wummern.
    Was so im Alltag nicht vorkommt.
    Hatte das vor Jahren auch mit meinen damaligen Golf in Oberwiesenthal.
    Würde dir dennoch empföhlen, regelmäßig mehr die Handbremse zu nutzen mit leichten Anzug bremsen. Bevor Sie dir hinten fest gehen. Und neben neue Beläge/Scheiben noch gängig gemacht werden müssen.

    Optisch, sehen die Bremsen meiner Schwester ihren Fabia noch deutlich mieser aus. Mit knapp 14Tkm sehen die aus, als der Bock 10 Jahre wäre :)

    Wenn deine das k.o sind, wären die ATE Scheiben mit Ihrer Besichtigung schon ne alternative. Dann rostet der Rand nicht so schnell :)
     
  10. #10 Kleinlars, 21.04.2019
    Kleinlars

    Kleinlars

    Dabei seit:
    20.04.2019
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    9

    Nach einmal fahren durch den Junior bin zu alt ‍♂️Und Bremse doch zu sanft
     

    Anhänge:

  11. #11 Kleinsusi, 25.04.2019
    Kleinsusi

    Kleinsusi

    Dabei seit:
    13.08.2016
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    19
    Ähnliches habe ich auch, allerdings würde ich es als Klopfen verbuchen.

    Was inzwischen besser geworden ist, nach dem der Bock das eine oder andere mal scharf gebremst wurde.

    Hab nicht viel mehr drauf wir deiner, aktuell knapp an 60tkm


    Laut freundlichen alles Ok, selbst die zum Teil schwarzen Streifen wäre ok.

    Mal sehen, hab demnächst TÜV hinten ist der Belag eh fast runder ‍♂️

    War glaub ich mein erster und letzter Skoda.
    Seit ca. 40tkm klappert der Bock, als wen er 100tkm drauf hat. Skoda schafft es nicht die Mängel zu beheben. Das Leder am Knauf löst sich bereits an 1-2 Stellen ab
     

    Anhänge:

  12. #12 RS-Freund, 25.04.2019
    RS-Freund

    RS-Freund

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    18
    Kleiner Tipp:
    Bei nassen oder salznassen Bremsen die Handbremse nur im Notfall anziehen.

    Bestenfalls die Bremse vorher trockenbremsen.

    Die Abdrücke (schwarze Streifeb) kommen von festgebackenenen Belägen der angezogenen Handbremse.
    Das wummert dann beim Abbremsen bis die Stellen wieder plan sind.
     
  13. dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    2.374
    Zustimmungen:
    941
    Ich wundere mich jedesmal auf's neue über diese Bremsen-threads. Was ist eigentlich so schwer daran, alle paar Tage mal ordentlich zu bremsen und nicht nur das Pedal zu streicheln? Da reichen schon 10m...

    Um zu wissen, das eine nicht benutzte Bremse rostet, ist nun wirklich kein Doktortitel notwendig.
     
    Seppel16 und OcciTSI gefällt das.
  14. #14 Kleinlars, 25.04.2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.04.2019
    Kleinlars

    Kleinlars

    Dabei seit:
    20.04.2019
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    9

    Oh ein besonders schlauer ‍♂️, was hätten wir nur ohne dich gemacht.

    Immer diese lästigen Web Trolle


    Parke wenn es geht ohne H.-Bremse, auf Arbeit steht er am Hang. Der Stellplatz zuhause vorm haus hat ebenfalls Gefälle.
     
  15. dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    2.374
    Zustimmungen:
    941
    Wie immer, getroffene Hunde bellen...8):thumbdown:
     
  16. #16 Paulauswien, 02.10.2019
    Paulauswien

    Paulauswien

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hatte dasselbe Problem mit den Bremsen beim Bergabfahren und in engen Kurven.
    Schuld waren falsche Klammern mit Zuviel Spiel der Bremsbeläge. Nach der 3. Probefahrt von VW wurde eine Reparatur veranlasst.
     
  17. #17 bariphone, 02.10.2019
    bariphone

    bariphone

    Dabei seit:
    26.08.2015
    Beiträge:
    1.425
    Zustimmungen:
    676
    Ort:
    Tirol
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 1.6TDI Ambition
    Kilometerstand:
    39600 KM
    Das ist auch keine Lösung. Das Auto immer im Getriebe zu halten ist nicht gesund ( wenn das Autogewicht auf dem kleinen Ritzel gehalten wird) und auch eigentlich nicht so richtig zulässig. Es muss gegen wegrollen gesichert sein. und da hilft nunmal die Feststellbremse. Wie auch die STVO vorsieht.
    Einfach regelmäßig bremsen und dann passt das.
     
  18. #18 carnamedbert, 06.10.2019
    carnamedbert

    carnamedbert

    Dabei seit:
    21.04.2019
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    15
    Dass ich nicht hart genug bremse, kann ich nicht behaupten, dafür fahr ich zu gerne mal bissjen zackig und bremse auch gerne mal hart mit links, je nach Strecke. Bins so gewohnt. Trotzdem sahen meine Bremsen beim letzten Auto (A3, also gleiche Basis) hinten ziemlich gruselig aus, da hatte ich aber so ne fiese hydraulische Parkbremse und da konnte ich nix machen.

    Bei mir wurden die Bremsen anscheinend bei mehreren schnellen Nordschleifenrunden hintereinander ziemlich heiß, da fings dann an zu wummern und zu vibrieren. Bin dann runtergefahren, kurze Zeit später wars wieder prima. Bin aber tatsächlich am überlegen, mir dann bei den nächsten fälligen Bremsen mal etwas belastbareres Material dranzuschrauben.
     
  19. #19 Kleinsusi, 13.10.2019
    Kleinsusi

    Kleinsusi

    Dabei seit:
    13.08.2016
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    19
    Das wummern oder rattern wie man es nennen mag. Geht bei meinen auch los, am Anfang nur wenn man straff bremst. Jetzt zum Teil schon, wenn man auf ne Kreuzung zu kommt. Und ein-zwei mal von 100 oder 70 auf null geht.

    Naja, eben mal ein Blick auf die hintere rechts geworfen.
    Kann es sein, das der Belag auf den unteren Rand aufliegt ? Handbremse gezogen.

    Würdet ihr die Anlage ( Scheibe Belag) erneuern?

    bei der Inspektion haben Sie Anfang des Jahres. Wo das Thema angesprochen wurde. Nur gesagt beobachten auf den Arbeitszettel ist die Bremse als ok gekennzeichnet.
    Seit dem ca. 12-13tkm gefahren
     

    Anhänge:

Thema: Bremse wummern nach/bei Bergabfahrt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. brems wummert distanzscheiben

    ,
  2. bremsen flattern am prüfstand

Die Seite wird geladen...

Bremse wummern nach/bei Bergabfahrt - Ähnliche Themen

  1. Bremsen quitschen

    Bremsen quitschen: aber nur wenn ich rückwärts fahre und bremse. Km Stand 4000 was tun ? es ist lästig
  2. Privatverkauf Diverse Teile (Filter, Kupplung, Bremse, Traggelenk) für Fabia 6Y 1.4 TDI BJ2005

    Diverse Teile (Filter, Kupplung, Bremse, Traggelenk) für Fabia 6Y 1.4 TDI BJ2005: Hallo, da mein Fabia 1.4 TDI, BJ 2005, leider den Geist aufgegeben hat, habe ich noch die folgenden Teile übrig: 4x Ölfilter (3x Mahle OX 188 D;...
  3. PR-Nummer (Vorder)Bremse Fabia II

    PR-Nummer (Vorder)Bremse Fabia II: Hallo zusammen, habe leider dasselbe Problem wie so viele andere, kann mir jemand die PR-Nummer meiner Vorderbremse nennen? Unter den PR-Nummern...
  4. Bremse Stein hart, zischen beim betätigen der Bremse...

    Bremse Stein hart, zischen beim betätigen der Bremse...: Hallo zusammen, als ich vorhin von Arbeit nach Hause Fahren wollte, stellte ich beim Ausparken schon fest das mit der Bremse etwas nicht stimmt....
  5. Metallisches Geräusch beim Bremsen

    Metallisches Geräusch beim Bremsen: Hallo zusammen, ich beobachte jetzt schon seit geraumer Zeit, das mein Octavia Kombi 1.4 TSI Baujahr 2016 knapp 40.000 gelaufen, so ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden