Bremse bremst nicht.

Diskutiere Bremse bremst nicht. im Skoda Roomster Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Ich hatte mit meinen Rommy schon ca. 3-4 mal dieses Erlebniss beim Einparken. Meldete es auch dem Freundlichen, der aber nichts...

  1. ARA

    ARA

    Dabei seit:
    02.10.2009
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    Roomy 1.2 TSI
    Kilometerstand:
    10800
    Hallo

    Ich hatte mit meinen Rommy schon ca. 3-4 mal dieses Erlebniss beim Einparken. Meldete es auch dem Freundlichen, der aber nichts Feststellen.Dachte mir auch nichts dabei und dachte, das ich es mir Einbilde oder Übertreibe. Heute passierte es mir an der Ampel.
    Vor mir ein Motorrad (Schöne Harley). Ich dahinter mit angezogener Handbremse. Ampel springt auf grün, Ich löse Handbremse und will Anfahren. Da die Harley nicht reagierte, bremste ich nach höchstens einen halben Meter (Das war ja eigentlich kein richtiges Anfahren) wieder. Aber das Bremspedal Vibrierte nur, als wie wenn das ABS ständig regelt. Auf jeden Fall blieb er nicht stehen. Die Harley kam immer näher. Zum Glück hatte ich etwas mehr Platz gelassen. Erst ein losslassen der Fußbremse und ein erneuter Tritt darauf brachte meinen Rommy zum stehen. Da rutscht einem das Herz in die Hose. Sonst bremst ereigentlich Normal.
    Hatte das schon mal Jemand von Euch? Vielleicht kann ich den freundlichen durch Euch einen Tip geben.
     
  2. #2 fireball, 20.07.2016
    fireball

    fireball

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    7.482
    Zustimmungen:
    2.451
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~215PS
    Kilometerstand:
    191000
    ABS Sensor oder Geberrad am Radlager.
     
  3. #3 Mexxin, 21.07.2016
    Zuletzt bearbeitet: 21.07.2016
    Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.488
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    79097
    Denke eher ein wenig an das Steuergerät, das sich verselbstständigen könnte theoretisch - aber noch eher an ein Kabelproblem, Wackelkontakt, gebrochenes Kabel zu einem Senor.

    Begründung: unter 5kmh ist ABS eigentlich inaktiv. Es muß also etwas dem System vorgaukeln, schneller zu sein. Das kann aber nur einer der Sensoren. Die wiederum sind Hall-Sensoren die das Geberrad durch Magnetfeldänderungen detektieren, da können nicht plötzlich 100 Impulse statt 10 (symbolische Werte) entstehen, eher 0, wenn es da was hat. Sehr wohl kann aber ein defektes Kabel "knacksen" und damit eine Unmenge an Impulsen generieren, die nicht real da sind, was das ABS Steuergerät 1) als "wir sind schnell (> 5kmh)" auswertet und 2) 3 Räder scheinen blockiert zu sein (die mit den echten Werten < 5kmh) eines nicht, damit wird für die 3 scheinblockierten das ABS aktiviert, also der Bremsdruck weggenommen, um die Schein-Blockade zu lösen während das letzte den Bremsdruck praktisch alleinig abkriegt. Wenn die Bremsleistung so gering ist wie beschrieben tippe ich daher auf ein hinters Rad.

    Konklusio: ein Kabelbuch zu einem ABS Sensor an einem der Hinterräder....

    das sporadische Auftreten unterstützt mich in der Annahme...
     
  4. ARA

    ARA

    Dabei seit:
    02.10.2009
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    Roomy 1.2 TSI
    Kilometerstand:
    10800
    Das klingt Logisch. Bin zwar zur Zeit im Urlaub, werde aber gleich mal zum Örtlichen Skodadealer fahren.
    Nicht das es doch noch zu Problemen bei normaler Fahrt kommt. Man stelle sich vor, auf der Autobahn ein Stau.....
     
  5. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.488
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    79097
    WENN die These korrekt ist, sollte es bei Autobahntempo weniger krass sind, denn das sind die andern 3 Räder, die korrekte Daten liefern und "nicht blockiert" erscheinen. D.h. die Bremswirkung sollte hier deutlich besser sein, Bremswegverlängerung natürlich möglich bei Notbremsungen....
     
  6. SVpaul

    SVpaul

    Dabei seit:
    16.08.2015
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Mitteldeutschland
    Fahrzeug:
    Octavia 5E Combi 1.4 TSI
     
  7. ARA

    ARA

    Dabei seit:
    02.10.2009
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    Roomy 1.2 TSI
    Kilometerstand:
    10800
    Also. Nach 3 Stunden war Endlich der fehlerspeicher ausgelesen. Nichts Auch so nahm man mich nicht Ernst.
    Sein weiterer Vorschlag war Folgender: Der Mechaniker hat jetzt erst mal eine Stunde Mittag, und dann will er, wenn er Zeit hat, mit mir mindestens 20km Fahren. Dabei solle ich immer wieder versuchen, die Situation nachzustellen. Der Mechaniker setzt sich mit angeschlossenen Diagnosegerät daneben und Beobachtet, was passiert.
    Dankent abgelehnt und sofort einen Termin am Montag in meiner Stammwerkstatt gemacht. Bin ich aus den Urlaub zurück.
     
    Stollentroll gefällt das.
  8. #8 Kawakini, 23.07.2016
    Kawakini

    Kawakini

    Dabei seit:
    09.07.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    2
    Hallo. Aber wenn das ein Drehzahl Fühler ist dann müsste doch Abs oder esp leuchte an gehen wenn der so krasse Abweichung hat. Du hast geschrieben du hattest die Hand bremse angezogen? Ist das nur dann oder auch ohne vorher Handbremse gezogen?
    Mfg steffen
     
  9. #9 SKODA DOC, 23.07.2016
    SKODA DOC

    SKODA DOC Guest

    Man man das mit den gammiligen geberrad respektive abs Sensor verdreckt ist schon so ein alter Hut und trotzdem Gibt's noch Werkstätten mit Brett vorm Kopf.
     
  10. #10 fireball, 23.07.2016
    fireball

    fireball

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    7.482
    Zustimmungen:
    2.451
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~215PS
    Kilometerstand:
    191000
    Bisschen weniger Alleswissen würde dir auch gut stehen, gell? Grade wenn ich so an deine Vollfehldiagnose denke dass es bei mir ja ganz sicher nicht mein AGR Kühler war...
     
    Michaf35 und 2.0 TDI 4X4 gefällt das.
  11. #11 SKODA DOC, 23.07.2016
    SKODA DOC

    SKODA DOC Guest

    Nö.
     
  12. ARA

    ARA

    Dabei seit:
    02.10.2009
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    Roomy 1.2 TSI
    Kilometerstand:
    10800
    Handbremse war beim Anfahren gelöst. Ob ich Sie bei den anderen mal auch benutzt habe? Keine Ahnung.
     
  13. #13 Kawakini, 25.07.2016
    Kawakini

    Kawakini

    Dabei seit:
    09.07.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    2
    Könnte mir vorstellen das die Handbrems Mechanik am Sattel schwergängig ist und wenn du dann bremst die quasi erst zurück in die Grundstellung geht?!
     
  14. ARA

    ARA

    Dabei seit:
    02.10.2009
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    Roomy 1.2 TSI
    Kilometerstand:
    10800
    Dann würde er ja Abbremsen und nicht weiterrollen mit ABS Eingriff. Außerdem dürfte das ABS bei derartig niedrigen Geschwindigkeiten überhaupt nicht eingreifen. Sonst könntest Du ja Dein Auto nie zum Anhalten bringen.
     
  15. #15 SKODA DOC, 25.07.2016
    SKODA DOC

    SKODA DOC Guest

    Es ist mit ziemlicher Sicherheit Immernoch die Radlager/ Geberrad Geschichte. Du solltest da wirklich mal dran bleiben bevor du noch nen richtigen Unfall hast. Wir hatten nen Fabia mit dem ich auf der Probefahrt fast ungebremst nen Unfall hatte. Nur die Handbremse hat's gerichtet.
     
  16. ARA

    ARA

    Dabei seit:
    02.10.2009
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    Roomy 1.2 TSI
    Kilometerstand:
    10800
    Habe Heute einen Termin gemacht. Er wird die Sensoren und Co Durchsehen und auch Reinigen. TÜV und Inspektion sind zu Meiner und seiner Überraschung auch Fällig. Der BC gibt mir noch 216 Tage oder ein paar Tausend Kilometer Zeit. Er war aber 07.2015 zuletzt zur Inspektion. Das heißt, das er in diesen Monat fällig ist. Er konnte es sich nicht Erklären. Beinah wäre die Mobilitäts und die normale Garantie in Gefahr gewesen. EIn Anruf bei Skoda "Belehrte" mich, das ich mich selbst Informieren muß und die Anzeige des BC keinerlei Bedeutung hat.
     
  17. #17 fireball, 25.07.2016
    fireball

    fireball

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    7.482
    Zustimmungen:
    2.451
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~215PS
    Kilometerstand:
    191000
    Wenn Longlife codiert ist und das Fahrzeug so ausgeliefert wurde, wäre es Unsinn, nach einem Jahr wieder anzurücken...
     
  18. ARA

    ARA

    Dabei seit:
    02.10.2009
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    Roomy 1.2 TSI
    Kilometerstand:
    10800
    Longlive gilt nur noch für den Ölwechsel. Der ist Variabel. Das Auto selbst muß seit 3-4 Jahren auch bei Longlife das erste mal nach zwei Jahren und dann jedes Jahr in die Werkstatt. Also 30000Kilomwter oder einmal im Jahr. Die alte Regelung ist längst Geschichte.
     
  19. #19 fireball, 25.07.2016
    fireball

    fireball

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    7.482
    Zustimmungen:
    2.451
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~215PS
    Kilometerstand:
    191000
    Wäre mir zwar neu, aber wenn dir das am Telefon so versichert würde, wirds schon stimmen. Dann hat man dir ab Werk sicher was falsches im KI codiert.
     
  20. ARA

    ARA

    Dabei seit:
    02.10.2009
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    Roomy 1.2 TSI
    Kilometerstand:
    10800
    So. Das Bremsproblem wurde Erkannt und kann nicht abgestellt werden. Es hat jeder von Euch Serienmäßig, der kein Start und Stop System eingebaut hat. Mir war nicht bewußt, das ich vorher den Motor ausgemacht hatte. Mache ich halt immer an der Ampel, wenn es länger Dauern könnte. Völlig Unbewußt. Auf den Parkplatz habe ich es bestimmt auch schon gemacht (Ist halt schon länger her). Auf jeden Fall führt beim Starten das Auto/System einen Neustart/Test durch. Durch das Anlassen und sofortige Anfahren, bin ich beim Bremsen in diesen Neustart/Test hineingekommen. Das ABS hat geregelt ohne Notwendigkeit und (War ja ein Test) ohne Anzeige. Habe es auf einen leeren Parkplatz ausprobiert und konnte es bei jeden 15-20ten Versuch Nachvollziehen. Daraus folgt, nach dem Anlassen in Zukunft erst ein paar Sekunden warten. Das das noch Niemand gemerkt hat.
    Zum Werkstaat-Intervall. Hier war Devenitiv etwas nicht In Ordnung. Er Hätte es Anzeigen müssen. Wir haben aber Festgestellt, das mein Roomy zwei Serviceintervall-Anzeigen hat. Einen für Inspektion (1 Jahr oder 30000km) und einen für den Ölwechsel (2 Jahre oder 30000km). Beide natürlich eventuell eher, wenn es der BC meint.
     
Thema:

Bremse bremst nicht.

Die Seite wird geladen...

Bremse bremst nicht. - Ähnliche Themen

  1. Bremse unregelmäßig heiß

    Bremse unregelmäßig heiß: Moin Ich habe einen 1Z3. Leider habe ich seit Ewigkeiten das Problem das hinten rechts die Bremsscheibe heiß wird. Dieses tritt aber immer...
  2. Nach Fahrt mit GRA Bremsen nicht mögl.

    Nach Fahrt mit GRA Bremsen nicht mögl.: Hallo, habe soeben einen Anruf von einem Freund bekommen und wollte mich mal bei euch über sein Problem Informieren! Folgendes: Er ist auf der...
  3. Verschleißwarner Bremsen

    Verschleißwarner Bremsen: Hallo zusammen, Da ein Kumpel von mir nun einen spontanTermin in der Werkstatt wahrnehmen musste (Fabia 3), da dieser keine verschleißwarner...
  4. Superb II Bj 2014 TDI 170PS Bremsen wechseln

    Superb II Bj 2014 TDI 170PS Bremsen wechseln: Hallo Community, beim Superb sind die Bremsen fällig. Hab das schon bei diversen Autos gemacht, zuletzt bei meinem Golf 4 TDI. Für den Golf...
  5. PR Nummer Bremse Vorderachse fehlt

    PR Nummer Bremse Vorderachse fehlt: Hallo zusammen, ich habe folgende PR Nummern zu meinem Octavia 3 und den Bremsen hier im Forum gefunden: Bremse vorn (PR-1ZE) Bremse vorn...