Bremsbeläge runter: KEINE Warnung!

Diskutiere Bremsbeläge runter: KEINE Warnung! im Skoda Superb I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hi, also ich bin heut bei langsamer Fahrt (ja, sowas gibts auch :headbang:) von einem sehr beunruhigendem Geräusch an der Hinterachse überrascht...

  1. #1 Alex.pf, 20.02.2007
    Alex.pf

    Alex.pf Guest

    Hi,

    also ich bin heut bei langsamer Fahrt (ja, sowas gibts auch :headbang:) von einem sehr beunruhigendem Geräusch an der Hinterachse überrascht worden. Gleich mal ne Sichtprüfung gemacht und gesehen, dass die Bremsbeläge komplett unten sind und ich schon "Metall auf Metall" bremse! Mein Frage:
    Warum hat mein Bordcomputer NICHTS angezeigt!? Hab zwar kein MaxiDOT, aber es gibt doch eine Warnleuchte, wenn die Beläge runtergefahren sind!

    Hoffentlich müssen die Scheiben nicht getauscht werden! Wundert mich echt - da verlasse ich mich auf die Technik aber diese entscheidet sich dazu, nicht (oder zumindest nicht wie erwartet) zu funktionieren...

    Grüße,
    alex
     
  2. #2 fabia12, 20.02.2007
    fabia12

    fabia12

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.730
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.4 elegance ; Skoda Superb 2.5 TDI elegance
    Hallo,

    Glaube der Superb hat an der Hinterachse keine Verschleissanzeige.
    Ist mir bis jetzt noch nicht unter gekommen....
     
  3. #3 Octavia_180, 20.02.2007
    Octavia_180

    Octavia_180

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weisswasser
    Der Superb hat die Verschleißanzeige nur an der Vorderachse. Leider kommt es auch mal öfter vor, das die Beläge an der Hinterachse schneller abgenutzt sind wie die der Vorderachse. Warum das so ist weiß ich leider auch nicht.



    MfG
    Octavia_180
     
  4. #4 Alex.pf, 20.02.2007
    Alex.pf

    Alex.pf Guest

    ah! Danke. Wusste nicht, dass nur vorne eine Verschleißmessung vorgenommen wird! Vorne sind sowieso neue Scheiben draufgekommen und damit auch neue Beläge! Hinten sind eben noch die alten drauf! Ist zwar ärgerlich, da das erst vor ca 5tkm war, dass ich neue Beläge vorne bekommen hab, aber das sei jetzt ein anderes Thema :-)

    Grüße,
    Alex
     
  5. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.092
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport DK)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    37555
    Sowas ist ja mal komplett sinnlos, denn es ist wohl jedem Schrauber bekannt, dass die Bremsen an Vorder- und Hinterachse unterschiedlich abnutzen ... im Regelfall vorne schneller, aber der Wechsel ist halt zu unterschiedlichen Zeitpunkten erforderlich :fingerno: :verwirrt:

    Nordische Grüße

    Örnie
     
  6. #6 Alex.pf, 21.02.2007
    Alex.pf

    Alex.pf Guest

    Eben! Das waren auch meine Gedanken! Hab mir gerade meine Scheiben angeschaut- Diagnose: Klinisch tot! Jetzt darf ich wohl zu meinen Belägen zu je 100 Euro auch noch ein Satz neue Scheiben für 60 Euro dazukaufen -> Siehe Anhang :motzen:
     

    Anhänge:

  7. R2D2

    R2D2 Guest

    Jo... die Bremsscheibe schaut scheiße aus, ist aber nicht nur wegen dem verschlissenen Belag, wie der Rost ganz deutlich zeigt...

    Was mich aber wundert... vorne wird munter getauscht und hinten nicht mal geguckt und dann was gesagt?! :irre:
     
  8. #8 Alex.pf, 21.02.2007
    Alex.pf

    Alex.pf Guest

    Also das ist hinten links. Rechts ist bestimmt noch gut ein halber cm drauf! Sehr sehr seltsam.
    Hab mir auch schon gedanken gemacht... Vorne wurde bei der letzten Insprektion festgestellt, dass die Schieben fertig sind. Es wurde also Belag+Scheibe gewechselt. Hinten haben die wohl nichtmal nachgeschaut. Ich mein die Inspektion ist auch nur wie gesagt 5tkm her. Es muss also damals auch schon recht viel runtergerubbelt gewesen sein. Alles sehr sehr ärgerlich! Hoffentlich hab ich da nicht noch mehr kaputt gemacht als nur die Scheibe!!
     
  9. #9 Alex.pf, 26.02.2007
    Alex.pf

    Alex.pf Guest

    So, also mein Supi ging heut in die Werkstatt (nicht zum Freundlichen, sondern zum ansässigen Honda-Händler mit Skoda Zertifikat). Der meinte, die Scheiben seien fertig, müssen neue drauf... War aber wohl erwartet. Hab dann auch gleich den Zahnriemen und Bremsflüssigkeit wechseln lassen.
    Irgendwie hat Skoda beim Verpacken vom Zahnriemen aber was falsches eingepackt und ich muss auf meinen Superb warten. :graus: Aber die nette Dame von dort (die spricht "Skoda" so schön aus :anbeten: -> kommt wohl von da *g*) hat mir einen Leihwagen angeboten, und das sogar kostenlos! DAS nenn ich Service, wirklich Spitzenklasse(mal abgesehen davon, dass sowas ja eigentlich nicht passieren sollte, aber egal). Nun fahr ich übergangsweise nen O1 Kombi mit dem kleinen 80 kW Motor! :fahren: Aber der tuts übergansweise auch, auch wenn man sich mehr fühlt, als säse man in einem Baufahrzeug *g*
     
  10. #10 M@d Max, 26.02.2007
    M@d Max

    M@d Max Guest

    Also ich kann dazu nur aus meinen täglichen Informationen schöpfen.
    Ich arbeite bei Honeywell, die früher mal "JURID" waren und nur noch unter dem namen verkaufen. Wir produzieren Bremsbeläge für diverse Fahrzeugtypen. Im Gros sind wir Erstausrüster für viele hochmotorisierte Edelkarossen, wie z.B. Audi Q8, BMW X5, Jaguar XK, Porsche etc. und produzieren vielerlei Brembobeläge.

    Ich weiss bisher von keinem dieser Fahrzeuge, das die an der Hinterachse (HA) elektronische Warnkontakte (WK) hätten. Dadurch das die HA Beläge meist eh viel kleiner sind als die Vorderachsbeläge (VA) und weniger verschleissen als die VA Beläge, ist das hier meist nicht nötig.

    Was es teilweise noch gibt, allerdings auch noch nicht überall, sind sog. "Kratzbleche". Diese sollen vor Ende des Belages Geräusche abgeben, damit man sofort weiss das die Beläge getauscht werden müssen. Die scharren dann eben an der Bremsscheibe.

    Ich weiss leider nicht welche Beläge im Superb oder Octavia drin sind und was die für eine Bindung haben. Wenn ich mir aber ansehe das die in der Grafik angehängten Beläge, für den Octavia RS bis 2003, nur vorne einen WK haben, bezweifle ich das da groß etwas geändert wurde.

    Was das reiben von Metall auf Metall angeht, so sollte man sich da nicht unbedingt sorgen wegen Beschädigungen machen. Die meisten Beläge haben mittlerweile eine Bindung namens "Sinterrauhgrund" (SRG). Diese besteht aus einer Art Bronze die auf die Belagbleche aufgeschmolzen wird. Es entstehen kleine Hügel, die die Bindungsoberfläche erhörhen und etwa eine Dicke von 2 - 3 mm hat. Diese hat dann beim herunterbremsen immer noch ausreichend gute Notlaufeigenschaften, das die Bremsscheibe keinen Schaden nehmen sollte. Ich persönlich würde allerdings am Geld für neue Scheiben nicht sparen. Es handelt sich um Sicherheitsteile, denen ich schließlich mein Leben anvertraue. Und das ist mir das Geld allemal wert.
     

    Anhänge:

Thema:

Bremsbeläge runter: KEINE Warnung!

Die Seite wird geladen...

Bremsbeläge runter: KEINE Warnung! - Ähnliche Themen

  1. Bremsbeläge tauschen

    Bremsbeläge tauschen: Hallo Leute, ich hoffe ich werd für die Frage nicht gesteinigt aber wie krieg ich den Kolben der hinteren Bremse zurückgestellt? Ich hab bisher...
  2. Abdeckkappe Scheinwerfer runter gerutscht

    Abdeckkappe Scheinwerfer runter gerutscht: Ich musste heute meine rechte Nightbreaker H7 nach knapp 12 Monaten wechseln, mir ist dabei aber die Gummikappe, welche auf dem...
  3. Neues Kabel für Bremsbelag-Verschleißanzeige

    Neues Kabel für Bremsbelag-Verschleißanzeige: Hallo zusammen, ich habe am Wochenende meine Bremsscheiben und Beläge vorne gewechselt. Mein Fabia hat auch eine Verschleißwarnung für die...
  4. Scheiben fahren selber runter?

    Scheiben fahren selber runter?: Grad Nen Anruf von Nem Kollegen bekommen der am Wochenende gearbeitet hat.. Mein Auto steht wohl mit halb heruntergefahrenen Scheiben in der...
  5. Bremsbeläge

    Bremsbeläge: Hallo, meint Ihr, meine Bremsbeläge sehen noch ganz gut aus? :-)