Brauner Schlamm im Ausgleichbehälter

Diskutiere Brauner Schlamm im Ausgleichbehälter im Skoda Vorgängermodelle / Oldtimer Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Ich habe in diesem Monat zwei längere Reisen gemacht insgesammt ca. 6.400 km und jetzt sammelt sich bisschen Schlamm im Ausgleichbehälter. Muss...

  1. #1 OldieDriver, 31.05.2017
    OldieDriver

    OldieDriver

    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeug:
    Škoda 120LS 1981, Jawa-555 1962, Riga-Mini 1989
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Beyer
    Kilometerstand:
    108000
    Ich habe in diesem Monat zwei längere Reisen gemacht insgesammt ca. 6.400 km und jetzt sammelt sich bisschen Schlamm im Ausgleichbehälter.

    Muss ich jetzt die Kühlflüssigkeit wechseln? Das Kühlsystem spühlen?
     
  2. #2 spacebacker, 31.05.2017
    spacebacker

    spacebacker

    Dabei seit:
    14.08.2016
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    655
    Ort:
    Felde
    Fahrzeug:
    Abarth 595 Custom
    Werkstatt/Händler:
    Als TZ aus Passau in den Norden geholt
    Kilometerstand:
    3500
    kann nicht verkehrt sein. die lange Reise hat wohl ein wenig Dreck aus dem Kühler gelöst ( wenn es rostroter Dreck ist)

    Ist das ganze eher so eine schlammbraune Emulsion, dann könnte es auch eine Undichtigkeit zwischen Ölkreislauf und Kühlkreislauf sein ( Zylinderkopfdichtung defekt, Riss im Block)
     
  3. #3 rapid 136, 31.05.2017
    rapid 136

    rapid 136

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    302
    Ort:
    Weimar
    Fahrzeug:
    Skoda 136 Rapid, Skoda1000MB H-zugelassen, 120L in Warteposition im Aufbau,der Rapid muss durch den Winter
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofwerkstatt
    Hallo OD,

    Lass die Kühlflüssigkeit ruhig mal ab, spüle das Kühlsystem und füll ordentliches neues Kühlmittel ein.
    normalerweise soll das Kühlmittel alle 2 Jahre gewechselt werden.
    Lass die Flüssigkeit nach einer längeren Fahrt an den beiden unteren Ablassschrauben raus, da läuft fast alles raus.
    Vorher fahr ein Stück mit Heizung, da setzt sich auch viel ab in den Leitungen.
    Wichtig ist gut spülen...ruhig 2-3x mit klarem Wasser.
    Danach neues Kühlmittel einfüllen.
    Ruhig etwas dicker mischen, kann nicht schaden gerade bei dem Motor mit Gusskopf, da rostet es eben und setzt sich schön im Block ab.
    In neuem Kühlmittel sind extra Additive drinne die das Gammeln im Motor unterbinden...

    VG. Moritz.

    PS.: Meine Hochachtung für deine Fahrleistung mit dem 120LS... freut mich,daß es jemanden gibt, der auch noch so wie ich jeden Tag Skoda fährt...:thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup:
     
  4. #4 OldieDriver, 02.06.2017
    OldieDriver

    OldieDriver

    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeug:
    Škoda 120LS 1981, Jawa-555 1962, Riga-Mini 1989
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Beyer
    Kilometerstand:
    108000
    Vielen Dank!
    Ja, es sieht mehr als Rost aus.
    Ich fahre den Skoda nicht jeden Tag, es ist reines Wochenendauto, aber ich hatte in diesem Monat 2 lange Reise: zuerst nach Italien, Slowenien und Kroatien, und dann nach Südfrankreich - Nizza - St Tropez - Marseille.
    Zum Glück keine Panne gehabt! ;)
     
Thema:

Brauner Schlamm im Ausgleichbehälter

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden