Braune Ablagerungen beim Öleinfüllstutzen

Dieses Thema im Forum "Skoda Favorit / Forman Forum" wurde erstellt von Serafim87, 28.03.2010.

  1. #1 Serafim87, 28.03.2010
    Serafim87

    Serafim87

    Dabei seit:
    31.03.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Putzkau 01877 Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda
    Werkstatt/Händler:
    Klaus Preusche; BIW
    Kilometerstand:
    40000
    Hallo Leute,

    eine Bekannte von mir hat ein Problem mit ihrem Ölverbrauch. Sie muss im Monat ca.1 Liter Öl nachschütten und fährt vielleicht 1000 km damit. Darüberhinaus hab ich gestern gesehen, dass sich am Rand ne Art brauner Schaum absetzt.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 felicianer, 28.03.2010
    felicianer

    felicianer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    10.082
    Zustimmungen:
    296
    Ort:
    01159 Dresden
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 2.0 TDI "Best Of"
    Kilometerstand:
    127000
    Wie sieht das Kühlwasser aus? Klingt nach ZKD.
     
  4. Choppa

    Choppa

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2.5TDI L&K mit bissl mehr Bums^^
    Werkstatt/Händler:
    Selbst ist der Mann bzw. Skoda Günther :D
    Kilometerstand:
    87000
    Sie soll doch bitte mal nen Ölwechsel machen lassen und richtig gute Öl reinkippen!!! Nicht das von ATU oder sonst was. Hat bei mir wahre Wunder gewirkt.
    Ich hatte einen ähnlichen hohen Ölverbrauch.(bis dahin war ich immer bei ATU zum Wechsel(10W40)) Da mir das aber langsam zu teuerwurde hab ich mir gedacht, fährste mal zum :) und lässt das da mal machen. Die haben mir das Öl von Elf reingekippt, übrigens auch 10W40, und seit dem habe ich die letzten 2000km (gleiche Fahrstrecke wie immer) nicht einen Tropfen Öl verbraucht! Da haben sich die 20€ Mehrkosten doch mal ausgezahlt. :thumbsup:
     
  5. rforce

    rforce

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rumpenheim (nahe Offenbach) 63075 Deutschland
    Fahrzeug:
    O² FL Kombi 1.4 TFSI Ambiente Plus
    Werkstatt/Händler:
    bin noch auf der SUCHE
    Hatte das auch ...ICH WETTE Du fährst nur Kurzstrecke ...dann ist das normal ...
     
  6. cikey

    cikey

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    3.788
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Elegance 1.9 TDI PD
    Kilometerstand:
    134000
    Bei Schaum kann es Wasser sein, wie schon gesagt wurde, Zylinderkopfdichtung.
     
  7. #6 skodasüd, 28.03.2010
    skodasüd

    skodasüd

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Kornwestheim 70806 deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda S110R Coupe ,Favorit 135LSE, Octavia I
    Werkstatt/Händler:
    Selberschrauber , S110R Coupe Club, Freie Werkstatt
    Fuhr früher auch Billigöl 10w40.Seit ich auf 10w60 von Castrol umgestiegen bin,ist der Ölverbrauch fast auf null zwischen den Wechseln gegangen, habe einen besseren Öldruck und auch die Motortemperatur wird bei hoher Geschwindigkeit und heissem Wetter nicht mehr so hoch.Der braune Schaum kann von extremen Kurzstrecken kommen oder von der defekten Kopfdichtung. Wie sieht es am Ölmeßstab aus, ist dort das Öl klar? Wenn es dort auch trüblich weiss und schaumig ist,ist es sicher die Kopfdichtung.
     
  8. #7 Serafim87, 29.03.2010
    Serafim87

    Serafim87

    Dabei seit:
    31.03.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Putzkau 01877 Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda
    Werkstatt/Händler:
    Klaus Preusche; BIW
    Kilometerstand:
    40000
    Ich danke euch Leute.

    Hab auch schon auf die Zylinderkopfdichtung getippt :) welches Öl sie nimmt muss ich mal schauen, billig ist es zumindest.
    Ich selbst hatte da aber noch nie Probleme mit gahabt, nehm auch immer nur das billige 15W40 ausm Supermarkt und mach den Ölwechsel selbst...

    MFG Serafim
     
  9. #8 Superb*Pilot, 29.03.2010
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    Na dann good bye Motor.
     
  10. #9 felicianer, 29.03.2010
    felicianer

    felicianer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    10.082
    Zustimmungen:
    296
    Ort:
    01159 Dresden
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 2.0 TDI "Best Of"
    Kilometerstand:
    127000
    Diese Aussage ist genauso merkwürdig, wie die, dass man mit einem Motoröladditiv gleich mehr PS hat... :rolleyes:

    Ich fahre auch 15W40 ausm Baumarkt, das ist völlig okay, sofern es rechtzeitig rauskommt aus dem Motor. Grade bei den alten Motoren X(
     
  11. #10 Superb*Pilot, 29.03.2010
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    dann darf ich dich mal aufklären, daß der Motor im kalten Zustand den größten Verschleiß hat. Je niedriger die Anfangszahl des Öls, umso besser die Durchölung. Die Fahrzeuge die ein dickflüssiges Öl fahren, erhöhen auch noch ihren Spritverbrauch übermäßig in der Warmfahrphase.

    Die Ausführungen über das Motoröladditiv finde ich jetzt nicht gerade nett. :(
     
  12. #11 Homer J., 29.03.2010
    Homer J.

    Homer J.

    Dabei seit:
    25.03.2008
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leichlingen
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi 1.6 Sport, 05/2008 - Verkauft 10/13 - seit 2/14 Opel Insignia 2.0 BiTurbo
    Kilometerstand:
    28613
    Solange das Öl die entsprechenden Normen erfüllt ist es egal ob man es vom Baumarkt oder aus dem Fachhandel hat, oder?
    Nichts für ungut, aber 13PS (10%) Leistungssteigerung nur durch ein Aditiv finde ich ein wenig unglaubwürdig. Ist (beides) nur meine Meinung.
     
  13. #12 felicianer, 29.03.2010
    felicianer

    felicianer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    10.082
    Zustimmungen:
    296
    Ort:
    01159 Dresden
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 2.0 TDI "Best Of"
    Kilometerstand:
    127000
    Okay, ich nehms zurück. Das, was Homer J sagt stimmt, denn die Norm ist das einzig ausschlaggebende. Ich weiß, dass die erste Zahl die Kaltviskosität des Öles ist, möchte ich dich noch aufklären, dann bei den Skodamotoren (1,3 Liter) aus Favorit und Felicia 5W oder gar 0W auf Dauer den Motortod bedeuten. Diese Motoren sind auf 10 oder 15 W ausgelegt.
     
  14. #13 skodasüd, 29.03.2010
    skodasüd

    skodasüd

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Kornwestheim 70806 deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda S110R Coupe ,Favorit 135LSE, Octavia I
    Werkstatt/Händler:
    Selberschrauber , S110R Coupe Club, Freie Werkstatt
    Nicht ganz

    Billigöl mag die Mindestnorm zwar erfüllen ,kann aber regeneriertes Öl sein. Billigöl enthält keine Additive ,die Ölschlamm und Verkokung verhindern, auch kann sogar der Kat kaputt gehen, weil sich Ölkohle bilden kann. Zwar gibt Skoda 15w40 frei, zu empfehlen ist es aber nicht ,besser ist 10w40.Es senkt die Reibung bei kaltem Motor und spart dadurch Benzin. Ich fahre ,wie schon gesagt 10w60. mit bester Erfahrung. Wer am Öl spart, spart am falschen Fleck. ?(
     
  15. #14 felicianer, 29.03.2010
    felicianer

    felicianer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    10.082
    Zustimmungen:
    296
    Ort:
    01159 Dresden
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 2.0 TDI "Best Of"
    Kilometerstand:
    127000
    Nicht wenn "Erstraffinat" draufsteht.

    Bzw. gibt es auch unterschiede zwischen Billigöl und Billigöl. Es gibt im Kaufland 10W40 für 9,99 € für 5 Liter - das würde ich auch nicht kaufen. Dafür gehen 16 € für 5 Liter 15W40 in Ordnung.
     
  16. #15 Superb*Pilot, 29.03.2010
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    Wenn die VW-Norm kein 0W oder 5W erlaubt, dann sind selbstverständlich diese Viskositäten fehl am Platz und SBH hat sich geirrt.
     
  17. #16 felicianer, 29.03.2010
    felicianer

    felicianer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    10.082
    Zustimmungen:
    296
    Ort:
    01159 Dresden
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 2.0 TDI "Best Of"
    Kilometerstand:
    127000
    5W30 ist beim 1,6er erlaubt und ich glaube auch beim 1,3er MPI aber für letzteren wird es nicht empfohlen, da es zu dünn für die Ölpumpe ist und ein Schmiefilmabriss droht
     
  18. Bünzy

    Bünzy

    Dabei seit:
    13.08.2008
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Kreis Rendsburg-Eckernförde, Schleswig-Holstein 24
    Fahrzeug:
    N/A
    Werkstatt/Händler:
    Werkstatt: Zuhause, meine Halle, Händler des Vertrauens: Eskildsen Itzehoe
    Also wenn Ihr Wissen wollt welches Öl ihr in welchen Motor kippen dürft dann besucht die Herstellerseiten ;)
    Da kann man manuell nach KBA oder über die Autosuche das gewünschte Fahrzeug auswählen und nachschauen ;)
    Beispiel: Klick mich
     
  19. Timmy

    Timmy

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.773
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    15732 Schulzendorf
    Fahrzeug:
    Forman 1.3 LSi, Trabant 1.6
    Vielleicht sollte man den alten Skodaklumpen (also den Favorit/Felicia 1,3-Motor) nicht auf eine Stufe mit einem 1.4 TSi von heute stellen ;)
    Und so kann man dem Felicianer nur zustimmen. Wenn man da 5W oder noch dünnere Sachen reinkippt, kann man drauf warten, das es es irgendwo rausdrückt.

    Diese alten Motoren mit 40-50KW aus 1.3 L Hubraum vertragen fast jeden Müll ohne gleich am Straßenrand mit Warnblinkanlage zu enden.
    Regelmäßig wechseln und dann reicht auch die billigste Soße. Ich kipp in diese antiquierten Motoren auch nur 15W40 für 15€ rein. Läuft tadellos und macht keine Probleme.

    Das man bei neuen Motoren, wo das Öl noch ganz andere Sachen, wie z.B. einen Turbo, mitschmieren muß, ist die Verwendung von besseren Qualitäten unbestritten.

    Und die Leistungssteigerung im zweistelligen PS-Bereich, einzig durch ein Additiv, halte ich persönlich für ein Märchen. Wers glauben mag bitte, jeder nach seiner Facon :thumbsup:
    Am besten noch ein Getriebeöladditiv, Sportluftfilter, Rennzündkerzen, Wunderzündkabel, Benzinleitungseinsätze die den Sprit verzaubern, Superchips fürs Steuergerät und dann alles addiert......fertig sind die 270 PS im 1.4er :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

    sorry fürn Sarkassmus ;)
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 freitom, 30.03.2010
    freitom

    freitom

    Dabei seit:
    05.01.2010
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Rastatt
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia Pick Up Fun, Citroen C5 III, VW 181, Audi 72, EN 500, Peugeot 103
    Kilometerstand:
    130
    Da gebe ich Timmy recht, wir sind hier im Favorit/Forman Forum. Als die Motoren entwickelt wurden hatte man an 5W50 noch nicht gedacht! Die alten Dinger laufen problemlos mit 15W40, meine 1,6er zähle ich da noch dazu. Das ist auch das Öl was Skoda freigibt. Inzwischen fahre ich 10W40, da man das heute schon zu vernünftigen Preisen bekommt......ist sicher besser.
    Aber für ein 0W oder 5W sind die Motoren und die Dichtungen nicht ausgelegt, die werden undicht und der Ölverbrauch steigt.
    Wenn man höher wie W40 geht kann das nicht schaden, aber obs bei den thermisch gering belasteten Motoren was bringt, ich weiß nicht????
    Selbst Turbomotoren kommen mit W40 aus.

    Um nochmal auf den Anfangs-Thread zurück zu kommen.......ich denke nicht das ein Ölverbrauch von 1L auf 1000km alleine durch die Verwendung des falschen Öls zustande kommt. Und bei dem Ölverbrauch wird keiner ein 0W50 nachfüllen, schon wegen den Kosten.
     
  22. Choppa

    Choppa

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2.5TDI L&K mit bissl mehr Bums^^
    Werkstatt/Händler:
    Selbst ist der Mann bzw. Skoda Günther :D
    Kilometerstand:
    87000
    Da stimme ich mit meiner Erfahrung dagegen. Wie schon gesagt bin ich ne ganze Weile mit Billigöl gefahren (Verbrauch ca. 500ml pro Tankfüllung, also schon fast nen 2Taktgemisch ^^ ) Da mir das zu teuer wurde bin ich auf ein teures und qualitativ hochwertiges Öl umgestiegen. Nun seit gut 3000km drin und fast nix verbraucht! Ich habe auch keinen Ölschlamm mehr am Einfüllstutzen, von dem ich vorher recht viel hatte!
    Bei so einem Ölverbrauch würde es Sinn machen mal ein teures Öl zu kaufen, den Versuch wäre es mir wert!
     
Thema: Braune Ablagerungen beim Öleinfüllstutzen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. braune ablagerung im oel

    ,
  2. schaum am öleinfüllstutzen

Die Seite wird geladen...

Braune Ablagerungen beim Öleinfüllstutzen - Ähnliche Themen

  1. Probleme beim DSG 7. Gang

    Probleme beim DSG 7. Gang: Hallo zusammen, ich habe heut bei meinen Neuen mit DSG gemerkt, das es im 7. Gang ruckt und auch das Drehzahlmesser leichte "Sprünge" macht,...
  2. kleiner Reflektor über der Birne beim Vorface

    kleiner Reflektor über der Birne beim Vorface: Hallo, habe mir "neue" Scheinwerfer geholt. Vom Glas her weit besser als meine aktuellen. Habe Sie noch nicht verbaut, weil Sie ein Problem...
  3. RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur

    RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur: Hallo, mir ist aufgefallen, dass mein TSi morgens bei den sehr kalten Temparaturen (0 Grad und weniger) etwas orgelt, wenn ich in starten will....
  4. Pfeifen beim Start ( Diesel )

    Pfeifen beim Start ( Diesel ): seit neuestem hab ich ein pfeifen kurz bevor der Motor startet , kennt das noch jemand bzw. ist das noch jemanden aufgefallen? Oder ist das normal...
  5. Frage zur Niveauregelung beim Xenon

    Frage zur Niveauregelung beim Xenon: Hallo Zusammen Allmorgendlich beim Fahrzeugstart in der Garage dasselbe Schauspiel - das Xenon kalibriert sich und justiert sich horizontal und...