Brauche Ratschläge - Unfallschaden an meinem parkendem Fahrzeug

Diskutiere Brauche Ratschläge - Unfallschaden an meinem parkendem Fahrzeug im Skoda Octavia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Ich weiß das mein Fahrzeug nicht mit einem Neuwagen vergleichbar ist und ja das Fahrzeug ist knappe 13 Jahre alt. Solange der WBW zwischen...

  1. #21 Mega400, 02.03.2014
    Mega400

    Mega400

    Dabei seit:
    15.10.2013
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    11
    Ich weiß das mein Fahrzeug nicht mit einem Neuwagen vergleichbar ist und ja das Fahrzeug ist knappe 13 Jahre alt.

    Solange der WBW zwischen 3500-4000€ liegt bin ich zufrieden, Gutachten soll im übrigen Montag im Briefkasten sein.

    Stimmt das das der WBW dort ermittelt wird wo das Fahrzeug gemeldet ist, sprich in Hannover. Ergo kann der Gutachter keine Preissammlungen im Raum Dresden, hier auch Unfallort, vornehmen?

    Es gibt wenig seriöse Händler die einen solchen Wagen verkaufen würden und wenn dann liegt der Kaufpreis, trotz der fast 13 Jahre, immernoch bei 4000€.

    Ich will mit der Schadensabwicklung nicht auf der Strecke bleiben und wenn ich am Ende WBW 4000€- Restwert 500€ und somit 3500€ kriege bin ich zufrieden. Ob eine Reparatur lohnt steht noch in den Sternen.

    Frage:

    Wenn sich im demnächst herausstellt das noch Schäden vom Unfall nicht dokumentiert sind, kann ich ein ergenzändes Gutachten verlangen oder sollte man es dabei beruhen lassen, denn wenn totalschaden dann totalschaden?

    Am Dienstag habe ich einen Termin beim Anwalt - der soll sich drum kümmern, und ich bin bereit sogar vors Gericht zu gehen.

    Gruß
     
  2. #22 Octarius, 02.03.2014
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    10.579
    Zustimmungen:
    1.446
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Jepp, dann gibt es einen Nachtrag. Das erledigt der Gutachter gerne für Dich.

    Im Gutachten sind alle relevanten Daten enthalten. Er wählt auch die Restwertaufkäufer aus. Der Wiederbeschaffungswert orientiert sich natürlich am regionalen Markt.

    Helau
     
  3. #23 Mega400, 02.03.2014
    Mega400

    Mega400

    Dabei seit:
    15.10.2013
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    11
    Der Unfallverursacher hat im Anschluß ohne meine Erlaubnis Fotos meines Fahrzeugs gemacht. Im Polizeirevier sagten die mir das dies legitim wäre.
    Zeugen fürs forografieren habe ich auch, die Nachbarin habe die Person gestellt und angesprochen.

    Achso, der Unfallverursacher fuhr einen weißen Ford Fiesta Bj. 2012....die ganze Beifahrerseite ist aufgeschlitzt - hoffe er bleibt so richtig auf seinem Schaden sitzen

    Wenn es Neuigkeiten gibt, spätestens morgen melde ich mich.


    Helau :-)
     
  4. #24 Octarius, 02.03.2014
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    10.579
    Zustimmungen:
    1.446
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Das darf er und ist völlig legitim.
     
  5. #25 Bernd64, 02.03.2014
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.034
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Das ist gerade der Vorteil eines Gutachtens gegenüber einem Kostenvorschlag von einer Werkstatt.
    Der Kostenvoranschlag darf im Normalfall nachträglich nicht mehr erhöht werden.

    Gruß Bernd
     
  6. #26 Mega400, 03.03.2014
    Mega400

    Mega400

    Dabei seit:
    15.10.2013
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    11
    Gutachten liegt vor. Etwas störend ist der noch vorhandene Restwert?

    Reperaturaufwand 3758,20€ bei 100% somit wären das bei 130% 4885,66€, somit könnte die Reperatur diesen Wwert betragen(max.)?

    Für mich sieht es so aus......3800€ Wiederbeschaffungswert abzüglich Restwert somit beläuft sich die Erstattung auf 2421€

    Aufgefallen ist mir das Gutachter das Fahrzeug auf dem Regionalen Markt angeboten hat hier in Raum Dresden obwohl der Zulassungsbezirk in Hannover liegt, ist dies soweit richtig?

    Für den Anwalt gilt zur Berechnungsgrundlage welcher Wert, 3758,20€ oder 2421€

    Ist die Berechnung plausibel?
     

    Anhänge:

  7. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    21.000
    Zustimmungen:
    10.838
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    14900
    Falsch rum gedacht: 130% vom WBW, ergo könntest Du bis zu einer Rechnungssumme von 4.940 € reparieren lassen.
    Du wohnst in DD, dort ist auch der Schaden entstanden, also recherchiert der SV im Raum DD.
    Wenn Du nach Gutachten abrechnen willst, hast Du richtig gerechnet: WBW - Restwert + Nutzungsausfall x 3 (Tage, dann kein Leihwagen!) = Scheck

    Gruß - Kay
     
  8. #28 Mega400, 03.03.2014
    Mega400

    Mega400

    Dabei seit:
    15.10.2013
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    11

    Zulassungsbezirk ist Hannover = Halter(Vater) dort gemeldet und zugleich das Fahrzeug dort angemeldet.
    Unfall Dresden = Ich als Vollmachtnehmer und Fahrer und zugleich Anspruchsteller hier in Dresden gemeldet bin.

    Weil, in Region Hannover hätte der Wagen keinen so hohen Restwert erzielt, hier in Grenzregion sieht es doch anders aus da die Möglichkeit einer billigen Reperatur gegeben ist.



    Also kommt noch zum Erstattungsbetrag pauschal 3x Nutzungsausfall hinzu also 3x29€
    Somit 2421€ + 87€, ergo kann ich 2508€ fordern?

    Leihwagen hatte ich nicht......bin mit Bus&Bahn unterwegs gewesen, Nutzungsausfall trotzdem fordern?
     
  9. #29 Octarius, 03.03.2014
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    10.579
    Zustimmungen:
    1.446
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Darum kümmert sich der Anwalt.

    Du bekommst 3.758 Euro und 20 Cent zuzüglich aller Nebenkosten, Nutzungsaufall nur bei nachgewiesener Reparatur und abzüglich der Umsatzsteuer sofern sie nicht anfällt.

    Der Streitwert für den Anwalt beinhaltet alle Kosten die geltend gemacht werden, also auch die Gutachterkosten, Deine Kostenpauschale in Höhe von 25 Euro,
     
  10. #30 Toyotafahrer, 03.03.2014
    Toyotafahrer

    Toyotafahrer

    Dabei seit:
    22.11.2012
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb S2 Kombi 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    130000
    .. "Deine Kostenpauschale in Höhe von 25 Euro"...


    Die der Geschädigter nicht einmal selbst zahlen muss, denn dies muss auch die Versicherung des Verursachers zahlen.


    Gruß
    Toyotafahrer.
     
  11. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    21.000
    Zustimmungen:
    10.838
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    14900
    Ja logisch, hatte ich vergessen, explizit zu erwähnen. eine Entschädigung für Nutzungsausfall kann es natürlich nur geben, wenn ein Ausfall der Nutzung vorliegt (eben weil das Fahrzeug in der Werkstatt steht).

    Gruß - Kay
     
  12. #32 Devil8x4, 07.03.2014
    Devil8x4

    Devil8x4

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Octavia TDI Bj. 1999 Suberb TDI Bj. 2011
    Vielleicht hättest Du Deine Frage besser in einem (KFZ-) Versicherungsforum - z.B. bei motor-talk - gestellt. Dort tummeln sich eine Menge Fachleute und ein paar Leute, die ohne Anwalt wahrscheinlich nicht mal aufs Klo gehen. Ist interessant, die Diskussionen dort zu verfolgen; es herrscht mitunter ein herber Ton und meistens verselbständigt sich dann die Diskussion unter den Fachleuten verschiedener Couleur - angefangen beim Sachverständigen über Sachbearbeiter von Versicherungen, Maklern, Anwälten bis hin zu normalen Usern, die sich irgendwann aus den Diskussionen ausklinken...
    Vorweg: Ich bin ein normaler User, der nur aufgrund eines ähnlich gelagerten Schadenfalls auf das Forum gestoßen ist.

    Aber im Prinzip hast Du alles richtig gemacht und die meisten Antworten hier, sind auch korrekt.

    Fakt ist, dass der Gutachter festgestellt hat, dass das Fahrzeug in jedem Fall reparaturwürdig ist, da die Reparaturkosten den Wiederbeschaffungswert nicht überschreiten. Die Frage bezüglich der sog. Opfergrenze von 130 % des Wiederbeschaffungswertes stellt sich daher ja gar nicht. Die käme zum Tragen, wenn Du - obwohl die Reparaturkosten den Wiederbeschaffugswert überschreiten - in der vom Gutachter beschriebenen Weise das Auto reparieren lassen willst.

    Daher hast Du jetzt zwei Möglichkeiten:

    1. Auto reparieren lassen
    2. Wiederbeschaffungsaufwand (Wiederbeschaffungswert - Restwertangebot) auszahlen lassen

    Im ersten Fall lässt Du am besten die Werkstatt mit der Versicherung direkt abrechnen und machst Deinen Nutzungsausfall für die Reparaturdauer geltend - das geht ohne, dass ein Anwalt den Brief schreibt. Zusätzlich fordest Du noch eine Kostenpauschale von 25,-- € für Deine Auslagen für Telefon, Kopien, etc.

    Im zweiten Fall bekommst Du das Geld von der Versicherung und verkaufst Dein Auto an den Aufkäufer - oder lässt es auch bleiben. Nutzungsausfall bekommst Du dann nicht, da Du das Auto ja noch nutzen konntest. Die Kostenpauschale kannst Du zusätzlich geltend machen.

    Jetzt wird es aber ein bisschen tricky:
    Der Gutachter hat die Frage der Verkehrssicherheit offen gelassen, sondern vom Ergebnis einer Achsvermessung abhängig gemacht. Wenn der Gutachter jetzt die Achsreparatur - inkl. Lenkgetriebe - nicht einkalkuliert hat, sich aber herausstellt, dass die Achse (und damit die Lenkung) etwas abbekommen hat, dann steigen die Reparaturkosten (es sei denn die Teile sind im GA schon berücksichtigt) plötzlich enorm und die Verkehrssicherheit ist in Frage gestellt. Ist wiederum kein Problem, wenn Du das Auto reparieren lässt (mit Ubernahmeerklärung der Versicherung) - wird aber eins, wenn Du es eben nicht tust. Dann übersteigen nämlich plötzlich die Reparaturkosten den Wiederbeschaffungswert und Dein Auto ist nicht verkehrssicher.

    Da müsste man jetzt den Inhalt des GA in dieser Frage kennen.

    Wenn die Kosten für die Achse bereits eingepreist sind, ist das Auto so oder so reparaturwürdig; wenn nicht dann ist das in zweierlei Hinsicht gut für Dich (und schlecht für die Versichertengemeinschaft):

    Dann bekommst Du nämlich, weil ein Auto mit geschädigter Achse nunmal nicht verkehrssicher ist - wenn Du das Auto nicht reparieren lässt - Nutzungsausfall für die angenommene Wiederbeschaffungsdauer; das sind - wenn das Auto kein Exot ist - 10 bis 14 Tage und Du bekommst den Wiederbeschaffungswert abz. Restwert (den zahlt ja der Aufkäufer) von der Versicherung erstattet.

    Wenn die Achse aber nichts abbekommen hat, dann kannst Du das Auto auch mit Beulen weiternutzen; dann bleibt es bei der eingangs erwähnten Erstattung; es steht Dir frei, Dein Auto an den im GA genannten Aufkäufer zu verkaufen.

    Im übrigen ist m.E. dem GA kein Vorwurf wegen der Ermittlung des Restwertes zu machen. Er muss davon ausgehen, dass das Fahrzeug im Fall eines Totalschadens an Ort und Stelle verwertet wird; damit ist der von ihm zu berücksichtigende Markt der Großraum Dresden inkl. PL und CZ - wir haben einen Binnenmarkt!

    Ich hoffe, Dich ein bisschen weiter gebracht zu haben. Wenn Du lange auf Dein Geld warten willst beauftrag sofort einen Anwalt, wenn es schneller gehen soll, dann red erstmal mit der Versicherung des Verursachers. Ich geh erst zum Anwalt, wenn ich merke, dass es ohne den nicht läuft.
     
  13. #33 Mega400, 12.03.2014
    Mega400

    Mega400

    Dabei seit:
    15.10.2013
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    11
    Hallo

    Ich habe ein Problem

    Heute ist ein Brief der Versicherung gekommen, und irgendwie sind hier die Zahlen total verdreht:

    Gutachter sagt:

    Widerbeschaffung 3800€ und Restwert 1379€ macht somit 2421€ Auszahlbetrag

    Im Schreiben der Versicherung steht:

    Widerbeschaffungswert 3400€ und Restwert 1379€ macht somit 2021€ Auszahlbetrag

    Eine Differenz von 400€........wieso, weshalb oder doch nur ein Zahlendreher? Um 11,76% wurde der Widerbeschaffungswert gemindert und keinerlei Text hierzu im Brief.

    Zahlendreher oder Taktik?

    Danke für eure Hilfe
     
  14. #34 Octarius, 12.03.2014
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    10.579
    Zustimmungen:
    1.446
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Wieso 400 Euro? Nach meiner Rechnung ist die Differenz wesentlich höher. Ich zitiere mich:

    Das müsste der Erstattungsbetrag sein.

    Das ist aber nicht Deine Sorge. Dein Anwalt hat das gleiche Schreiben bekommen und er wird sich darum kümmern.
     
  15. #35 Mega400, 12.03.2014
    Mega400

    Mega400

    Dabei seit:
    15.10.2013
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    11
    Hallo

    Abrechnung auf Gutachterbasis sprich ich will es mir auszahlen lassen somit komme ich auf 2421€ als Auszahlbetrag + Restwertangebot über 1379€ somit bin ich wieder bei 3800€ Widerbeschaffungswert.


    Meinst du hier liegt ein Zahlendreher vor oder einfach nur Taktik?

    Danke
     
  16. #36 Octarius, 12.03.2014
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    10.579
    Zustimmungen:
    1.446
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Ich hab Dir die Rechnung schon 2x gepostet. Es gibt keinen Grund Dir Dein Auto wegzunehmen sprich den Restwert abuziehen. Du bekommst 3.758,20 Euro zuzüglich Nebenkosten. Da ist nix abzuziehen, auch kein Restwert. Das ist Deine Schadenhöhe.

    Solche Zahlendreher kommen schon mal vor, jedoch ausschließlich zugunsten der Versicherung.

    Mal eine Verständnisfrage: Du hattest geschrieben dass Du einen Anwalt mit der Abwicklung beauftragt hast. Zumindest hab ich das so rausgelesen. Was ist damit? Wickelst Du das jetzt doch selber ab?
     
  17. #37 Mega400, 12.03.2014
    Mega400

    Mega400

    Dabei seit:
    15.10.2013
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    11

    Das ist schon so OK wie du sagst, aber wenn ich das Fahrzeug reparieren will. Da ich aber die Abrechnung auf Gutachterbasis gewünscht habe wird nur der WBW abzüglich Restwert ausgezahlt, und hier liegt die Differenz von 400€

    Habe es leider nicht geschafft zum Anwalt und der kurzfristig vereinbarte Termin wurde von diesem abgesagt und da ich auf Montage war habe ich erstmal abgewartet.

    Fahre morgen zur Versicherung und versuche das persönlich zu klären.

    Also bei Reparatur ist deine Rechnung korrekt, ich aber will die fiktive Abrechnung.
     
  18. #38 Octarius, 12.03.2014
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    10.579
    Zustimmungen:
    1.446
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Dir wird kein Restwert abgezogen, auch nicht bei fiktiver Abrechnung.

    Wenn Du zur Versicherung fährst tu Dir bitte einen riesigen Gefallen: Unterschreib nix, gar nix!!!
     
  19. #39 Mega400, 12.03.2014
    Mega400

    Mega400

    Dabei seit:
    15.10.2013
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    11
    Schau mal bitte post 32

    Nein, unterschreibe nie etwas,, aber am Telefon konnte man mir keine Auskunft geben daher morgen persönlich.

    Hatte schon mal einen Unfall und auch da habe ich fiktiv abrechnen lassen erso WBW abzüglich Angebot der Restwertbörse.
     
  20. #40 Octarius, 12.03.2014
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    10.579
    Zustimmungen:
    1.446
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Schau Dir mal meine Beiträge an.

    Dein Wagen ist reparaturwürdig und die Reparaturkosten übersteigen nicht den Wert des Wagens. Also kannst Du fiktiv abrechnen, bekommst aber nur dann Nutzungsausfall wenn der Wagen wirklich repariert wird. Abgezogen wird hier nichts. Sonst hättest Du ja wirtschaftlich betrachtet kein Auto mehr.

    Stell Dir vor Dein Wagen hätte einen Wert von 20.000 Euro, nach dem Unfallereignis einen Restwert von 15.000 Euro. Jetzt müsstest Du nach Deiner Rechnung noch Geld an die Versicherung bezahlen.
     
Thema: Brauche Ratschläge - Unfallschaden an meinem parkendem Fahrzeug
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda achsreparatur

    ,
  2. schaden 3500 schaden 4000 Wiederbeschaffungswert

    ,
  3. werden händlergebote bei Gutachten noch gedrückt

Die Seite wird geladen...

Brauche Ratschläge - Unfallschaden an meinem parkendem Fahrzeug - Ähnliche Themen

  1. Problem beim Schlüssel anlernen (war: Brauche dringend Hilfe)

    Problem beim Schlüssel anlernen (war: Brauche dringend Hilfe): Hallo zusammen, ich brauche dringend eure Hilfe. Es geht um Folgendes, ich habe mir im Juni 2018 einen gebrauchten Octavia 1u5 gekauft, leider...
  2. Reparierter Unfallschaden bei Kauf

    Reparierter Unfallschaden bei Kauf: Hallo, ich stehe unmittelbar vor dem Kauf eines Superb. Die Finanzierung steht, und die Kaufverträge habe ich heute erhalten. Der Händler wies...
  3. Verbindung Skoda Connect zum Fahrzeug schlägt fehl

    Verbindung Skoda Connect zum Fahrzeug schlägt fehl: Woran kann es liegen, dass die Verbindung nicht funktioniert, ich z.B. die Standheizung nicht via App starten kann, obwohl es vor 2 Tagen noch...
  4. Zig Fehler nach RFK Einbau. Brauch Hilfe!

    Zig Fehler nach RFK Einbau. Brauch Hilfe!: Hallo Zusammen, ich hab letzte Woche das Nachrüstset von JuK-Performance für meinen Superb 3 mit der High-Kamera gekauft und heut eingebaut. Der...
  5. Amundsen nachgerüstet, brauche FGStnr zum Download Update

    Amundsen nachgerüstet, brauche FGStnr zum Download Update: Hallo Gemeinde, benötige eine FGSTnr zum Download Update fürs Navi
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden