Böser Fehler beim Motorzusammenbau.

Dieses Thema im Forum "Skoda Vorgängermodelle / Oldtimer Forum" wurde erstellt von rapid 136, 16.03.2011.

  1. #1 rapid 136, 16.03.2011
    rapid 136

    rapid 136

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Weimar
    Fahrzeug:
    Skoda 136 Rapid, Skoda 120 L Bj 1982
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofwerkstatt
    Nabend,

    In Anlehnung an das Getriebe Thema fällt mir ein böser Fehler ein, den ich nicht für mich behalten will.

    In 1987 hat meine Mutter einen S100 gekauft, von einem Schrauber,der den Ausreiseantrag gestellt hatte...
    Das Auto war richtig schick,schneeweis, mit Front und Heckspoiler, mit Blaupunktradio und 13" Felgen und 175/70/13 Reifen...Ladarücklichter und 110er Front.

    Alles Prima,
    Der Motor sollte ein 130er sein.

    Soweit sogut, als das Geschoss vor der Tür stand, gab es nurnoch Probleme...
    Der Mann war denne bereits im Westen....

    Auf dem Motor war ein "Solex" Vergaser verbaut, der Choke-Bowdenzug hing irgendwo neben dem Motor,
    Hinten rechts war unter der Lichtmaschine ein Ölkühler angebracht,
    Die Ölwanne war die Blechwanne vom 120-Model.

    Das Zündsystem war ein alter Verteiler mit der EBZ-4n Elektronik.

    Der Auspuff war ein Eigenbau ähnlich wie der LTR-Auspuff.

    Das Alles für ne Frau,die nur ein Auto gekauft hat.....(und da hat bestimmt meine Skodamakke begonnen).

    Jeden Morgen war es ein Spiel mit der Batterie, ob er nun Anspringt oder nicht....
    Wenn er ja denne mal lief, hat es den Dichtring des Ölfilter rausgedrückt oder am Ölkühler hat es getropft....

    Alles zu der Zeit noch im Rahmen....aber genervt hat es schon.

    Leunamot gab es reichlich und ich hab damals Alles wieder sauber gemacht....am Straßenrand.... :rolleyes:

    Irgendwann ging garnichts mehr und ich habe nach den S100 Buch den Kopf runtergebaut.... :huh:
    Ein Bekannter meinte, da seien die Kolbenringe defekt.... also hab ich denne noch die Ölwanne abgeschraubt und die Kolben rausgezogen....

    Mit diesem Bekannten hab ich denne auch den Motor wieder zusammengebaut und die Kopfdichtung, die es nicht gab, weil sie wirklich ne 130er war und die Zylinder den Durchmesser von 75,5mm hatten hat er mit Graphitfett eingeschmiert und wieder reingebaut....

    Beim 1. Start wieder das Problem, der Ölfilter hat seine Dichtung rausgepresst.Keiner konnte helfen.
    Das Auto stand denne bis 1989 in Dresden.

    Nach der Wende hab ich den Wagen von meiner Mutter geschenkt bekommen und wir haben ihn per Schleppseil nach Weimar gebracht,wo wir nun seit 1 Jahr wohnten.

    Da gab es schnell nen 105er Motor vom Schrottplatz und das Wägelchen fuhr wieder.

    Was war nun der Fehler....??

    Der Motorbauer,der das Ding zusammenbaute, hat wohl aus der Tschechei einen 130er Motorblock besorgt und einfach das Steuergehäuse vom S100 dranngebaut....

    Beim M-Model ist der Öldruckregler im Deckel der Ölpumpe untergebracht und beim S100 Motor im Block.
    Somit hatte unser Motor keinen Druckregler und der Öldruck ist bis zu Platzen angestiegen....
    Den 130er Motor hab ich leider 1990 in den Schrott gehauen und mir einen 120er LS eingebaut.

    Fazit,

    Kleine Ursache,große Wirkung.


    Moritz.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 OldieDriver, 16.03.2011
    OldieDriver

    OldieDriver

    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeug:
    Škoda 120LS 1981, Jawa-555 1962
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Beyer
    Kilometerstand:
    108000
    Tropfender Ölkühler... das ist bekannter Problem bei LS-Skodas. Ich habe einen nagelneuen eingebaut,- tropft trotzdem...
     
  4. #3 rapid 136, 16.03.2011
    rapid 136

    rapid 136

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Weimar
    Fahrzeug:
    Skoda 136 Rapid, Skoda 120 L Bj 1982
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofwerkstatt
    Hallo O.D.


    Das die Dinger tropfen oder undicht werden, weis ich heute auch, aber 1988 war das noch nicht bekannt.
    Zumal ich da gerade 16 Jahre alt war und den Kühler für ein extra gutes Anbauteil hielt...

    Ölkühler würde ich wenn sowieso nurnoch welche aus Alu anbauen, wenn es wirklich notwendig ist.
    Öltemperaturen bis 120C° gehen auch mit der Aluwanne im Dauerbetrieb ohne Ölfilmabriss.....

    Castrol 10W60 RS ist bei mir immer eingefüllt
    Dauerlast von ca 5000U/min im 5. Gang über 30 min. hällt der Motor aus.

    Moritz.
     
  5. #4 skodasüd, 17.03.2011
    skodasüd

    skodasüd

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Kornwestheim 70806 deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda S110R Coupe ,Favorit 135LSE, Octavia I
    Werkstatt/Händler:
    Selberschrauber , S110R Coupe Club, Freie Werkstatt
     
  6. #5 rapid 136, 20.03.2011
    rapid 136

    rapid 136

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Weimar
    Fahrzeug:
    Skoda 136 Rapid, Skoda 120 L Bj 1982
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofwerkstatt
    Hallo Gerd,

    Eigentlich ging es ja um den fehlenden Öldruckregler,der den tropfenden Kühler mitsich gebracht hat.

    Der Kühler an sich war ja auch nicht das Problem sondern ein extrem überhöhter Druck,der ihn zerstört hatte.

    Alleine die Diskusion in der Skodawerkstatt, "der Ölkühler am S100 tropft" war schon ein Problem.... da das Auto ja eigentlich keinen hatte, und für 50,-DM gab es sogar einen neuen, der kurz darauf auch wieder undicht wurde.
    Auch die Tatsache, daß unser Motor einen "Hauptstrom"-Ölfilter hatte brachte den Werkstattmeister aus der Bahn.....
    Wenn der gewußt hätte, das das ein 130er Motor war, hätte er uns bestimmt einen ordentlichen S100 Motor angeboten im Tausch.....

    Mit dieser kleinen Geschichte wollte ich eigentlich nur den Fehler beschreiben, der damals jemandem warscheinlich unbewußt unterlaufen war....und meiner Mutter,die richtig viel Geld für die Karre bezahlt hat graue Haare bereitet hat.
    Einige der letzten Worte meiner Mutter waren, "und halte dein Auto immer in Schuss, das passt zu dir"....klingt vieleicht blöd, ist aber so und daran werde ich mich halten....

    Das Castrol-Öl fülle ich aus Prinzip ein, zaubern kann das auch nicht.

    Wenn die Lager rum sind, bringt es mir auch keinen Vorteil.
    Höhere Belastung kann es aber sicher ab, im Gegensatz zu normal-Öl .

    Moritz.
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 olli0101, 22.03.2011
    olli0101

    olli0101

    Dabei seit:
    23.10.2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mühlhausen, Thüringen 99974 Mühlhausen
    Fahrzeug:
    Skoda 120LS (BJ.81)
    Also alle Achtung, mit 16 hatte ich noch nicht so viel Verständnis für den Motoraufbau. War froh das ich da mein Moped im Griff hatte^^.

    Sehr interessante Geschichte.
     
  9. #7 rapid 136, 22.03.2011
    rapid 136

    rapid 136

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Weimar
    Fahrzeug:
    Skoda 136 Rapid, Skoda 120 L Bj 1982
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofwerkstatt
    Hallo Olli,

    Es war damals halt interessant mit dem S100 zumal er eben schick ausgesehen hat.
    Wir haben in der Altstadt in Dresden gewohnt und auf unserem Hinterhof waren viele Garagen, wo viele Schrauber ihre Autos zusammen gebastelt haben....
    Da gab es eben auch Leute,die es wirklich auch erklähren konnten,warum was geht und warum nicht.
    Meines Erachtens waren aber da schon die "Skodafahrer" immer die kreativsten.....der "Motorrevue" sei dank.

    Was da immer gebaut wurde....und man war halt immer mit dabei, der Blick aus dem Küchenfenster ging nunmal auf den Hof.... :thumbsup:

    Ich erinnere mich noch an 2 Brüder, die beide jeweils einen roten MB1000 hatten und ständig irgendwelche Umbauten an den Kisten vorgenommen haben.
    Einer hatte damals wohl irgend wo her einen 110R Motor und die Karre ging auch wirklich recht zügig vorwärts.... 8o (da durfte ich mal mitfahren und den neuen "Ladadrehzahlmesser" mit begutachten den er in die Mittelkonsole eingebautn hatte).

    Zu der Sache muß man eben auch dazusagen, das meine Mutter zu der Zeit ja ne hübsche junge Frau war und so ein Auto hatte.....da haben die Kerle halt gerne geholfen.

    Den Fehler mit dem vergessenen Öldruckregler habe ich aber auch erst viele Jahre danach erkannt, nachdem ich die verschiedenen Motoren selber zerlegt und begutachtet hatte und es den S100 lange nicht mehr gab... ;(
    Man muß eben ein System erst begreifen, um Fehler zu finden.

    Viele Grüsse,
    Moritz.
     
Thema:

Böser Fehler beim Motorzusammenbau.

Die Seite wird geladen...

Böser Fehler beim Motorzusammenbau. - Ähnliche Themen

  1. Octavia II Columbus bringt Fehler und funktioniert einwandfrei

    Columbus bringt Fehler und funktioniert einwandfrei: Hallo zusammen, ich habe in meinem Octavia 1Z ein Columbus mit DAB+ verbaut. Freisprechen, Radio etc funktioniert alles einwandfrei, dennoch...
  2. Pfeifen beim Start ( Diesel )

    Pfeifen beim Start ( Diesel ): seit neuestem hab ich ein pfeifen kurz bevor der Motor startet , kennt das noch jemand bzw. ist das noch jemanden aufgefallen? Oder ist das normal...
  3. Frage zur Niveauregelung beim Xenon

    Frage zur Niveauregelung beim Xenon: Hallo Zusammen Allmorgendlich beim Fahrzeugstart in der Garage dasselbe Schauspiel - das Xenon kalibriert sich und justiert sich horizontal und...
  4. 1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau

    1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau: Die beiliegende Anleitung ist keine Hilfe. Kann mir jemand sagen, wo ich meinen Racechip anschließen muss, es ist die 1-Kanal- Version vom...
  5. 3x Piepen beim abbiegen und beschleunigen

    3x Piepen beim abbiegen und beschleunigen: Hallo zusammen, ich hoffe Ihr könnt mir helfen... Habe seit gestern Abend das Problem, dass wenn ich Kurven schnell fahre...