Bluetooth im Auto und Einbau einer Parrot CK-3100

Dieses Thema im Forum "Car-Hifi / Navi / App Forum" wurde erstellt von Geoldoc, 19.02.2004.

  1. #1 Geoldoc, 19.02.2004
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Hallo zusammen!
    Irgendwie habe ich die perfekte Lösung für eine Freisprecheinrichtung noch nicht gefunden. Da ich nicht so auf Handyhalter im Innenraum stehe, habe ich ich mal nach Bluetooth-Lösungen umgeschaut.
    Wollte mal hören, ob schon jemand mit Handy-Bluetooth im Auto Erfahrungen gemacht hat. Neben Bluetoothadaptern für Einbaufreisprecheinrichtungen zB von Nokia oder THB, gibt es inzwischen ein paar ganz nette Plug&Play-Lösungen, vielleicht fällt Euch ja dazu was ein.
    zB:
    [​IMG]


    Anleitung als pdf

    oder:
    [​IMG]
    Anleitung als pdf
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ivan

    Ivan Guest

    Auf Handyhalter stehst Du nicht, aber solche haesslichen Plimpereien wuerdest Du im Fahrzeug dulden?
    Generell empfehle ich eindeutig was solideres, verstecktes und nicht mit solch kleinem Lautsprecher, sondern an die von Autoradio angeschlossen. Das Gespraech ist dan jedenfalls deutlich verstaendlicher.
    Gegen Bluetooth ist nichts einzuwenden ausser zwei Nachteilen - Handy wird nicht geladen (im Gegenteil - verbraucht mit Bluetooth ziemlich viel Strom) und man verwendet keine separate Antenne (um einigermassen das mit Hoechstleisstung arbeitende Handy in AutoFarradaykaefig vom Koerper zu halten - im Gegenteil - Bluetooth ist zusaetzliche Radioverbindung).
     
  4. #3 Geoldoc, 19.02.2004
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    @Ivan
    Hast schon recht, wirklich schön sind diese Dinger nicht, dafür halt universeller. Das Problem bei Einbaulösungen mit Bluetooth ist, dass es 1. noch nicht so viele Anbieter gibt und man bei einfacher FSE + Bluetooth-Set auf ca 200-300 Euro + Einbau kommt.
    Das mit dem Faraday ist mir klar, allerdings ist mein Hauptproblem, dass ich eigentlich zu selten, aber doch ab und zu angerufen werde, wenn ich im Auto bin und irgendwas suche, was mir das Denken abnimmt. Das funktioniert mit einer normalen FSE ganz gut, weil man das so schön automatisieren kann (Einsteigen, einlegen), aber dann habe ich diese Ding im Auto, dass sofort Kontakt mit dem Beifahrerknie herzustellen versucht. Baut man die Halterung versteckt ein muß man zB das Handschuhfach leerräumen bevor man an die Halterung kommt, benutze ich es nicht mehr.
    Wenn ich so drüber nachdenke. Bei den BT- Dingern muß ich ja wahrscheinlich auch noch immer das Profil ändern, bevor ich sie benutzen kann, vergesse ich doch auch wieder...
     
  5. #4 Scanner, 19.02.2004
    Scanner

    Scanner Offizieller Partner für Aufkleber/Beschriftungen

    Dabei seit:
    01.12.2002
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Schmiechen 86511 Deutschland
    @geoldoc
    Die "Blauzahn"-Lösung wär mir auch zu unschön, denn dann hab ich ja wieder irgend so ein Teil irgendwo rumfliegen.

    2 weitere Lösungen gäbs allerding noch:
    1. Festeinbau mit Tel-Höhrer in der Mittelkonsole (könnte bei manchen Autos umständlich werden)
    2. die eleganteste Lösung: Radio raus und dafür ein Multimedia-Center einbauen.

    Letzteres hab ich momentan vor (Das Gerät ist schon bei mir)
    Riesenvorteil: Es gibt keine weiteren Blackboxes oder andere Trümmer, die im oder am Auto verbaut werden müssen.
    Riesennachteil: Die Trümmer, die das können, kosten noch ein Vermögen.

    Alternative vielleicht:
    Wer auf sein Handy einigermassen verzichten kann:
    Ausschalten und nur bei jeder Rast mal auf SMS kontrollieren.
    ---> oder normale FSE fliegend in einer kleine Ablage und mit dem Radio koppeln, Handy auf automatische Annahme stellen, so brauchst nicht mal das Gerät berühren, wennst beim Autofahren bist.

    Technisch ist noch so einiges möglich

    Heinz
     
  6. #5 Geoldoc, 19.02.2004
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    @Scanner!
    Ich habe schon mal ein ein gebrauchtes Blaupunkt Raidophone gedacht. Der Fabia hat ja Doppel-Din und Vodafone gratis Rufumleitung :D
    Momentan habe ich mein Handy in der Sitzseitentasche und den Knopf im Ohr am Gurt, funktioniert eigentlich auch ganz gut, aber nachdem ich mir mein Headset (mal wieder) in der Autotür geschrottet hatte, dachte ich ich hör mal nach dem neuesten Stand. Mein Problem ist halt einfach, dass ich gerne aws hätte, was nicht "aufträgt" und automatisch funktioniert, damit ich es nicht immer vergesse und das Ding dann doch in der Hosentasche vor sich hin klingelt. Rufumleitung bei unbeantwortet ist für jemanden wie mich auch schon nicht schlecht...
    Für was hast Du Dich denn entschieden?
    So als Konzept fänd ich ja das Nokia 610 nicht schlecht, wär halt besser wenn es von Siemens wäre (von wegen Kompatibilität etc...
     
  7. #6 jens_bader, 19.02.2004
    jens_bader

    jens_bader Guest

    Hallo an alle! Wir haben für unsere Firma die Freisprecheinrichtung CK3000 der Firma Parrot gewählt.
    Kostenpunkt 150,- €. Vorteil der Anlage außer einem Mikrofon und des Bedienteils ist nichts im Fahrzeuginnenraum zu sehen. Die Sprachqaulität überzeugt und einbau und Bedienung sind Kinderleicht.
     
  8. Ivan

    Ivan Guest

    Ich weiss nicht, aber bei mir hat noch kein Beifahrer Kniekontakt mit dem Handy gehabt.
    [​IMG]
     
  9. #8 Scanner, 19.02.2004
    Scanner

    Scanner Offizieller Partner für Aufkleber/Beschriftungen

    Dabei seit:
    01.12.2002
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Schmiechen 86511 Deutschland
    @Ivan
    ist aber Geschmackssache, wem so ein aufgesetzter Knochen gefällt ... :bandito:

    @Geoldoc
    hast vielleicht schon in meinem anderen Thread gelesen, was ich mir da angelacht hab.
    Ein radiospielendes Navihandy oder so: Becker online pro
    und ich verspreche mir durchaus einen Vorteil davon:
    Ich wollt auch keine Konsole oder nen anderen überstehenden Knochen ins Auto dübeln.
    Und ich hab die Beschreibung dazu gelesen, und hab mich in ebay umgeschaut.
    Kostet zwar was, aber warum nicht, schliesslich hat die "Hülle" auch was gekostet
    und ich hab mir gesagt, das gönn ich meinem Auto (ähm mir)
     
  10. Ivan

    Ivan Guest

    Na klar - ich habe mich ausschliesslich auf das Knieproblem bezogen und wie man aus dem Foto sieht, ist diese Position kein so grosses Problem diesbezueglich.
    Mit gefaellt mein Handy (SE T610) schon sehr gut und der ganze Halter drumherum ist - wie man sieht, ziemlich klein geraten. Ich mag es halt in der Sichtnaehe zu haben, weil es (ausser der funktionellen Vorteile natuerlich) auf dem grossem Farbdisplay eine angenehme Uhr als Screensaver benutzt.
    Wem allerdings so ein "Knochen" ins Auge stecht, kann die Bluetoothtechnologie gut ausnuetzen. Entsprechende FSE ist nicht sichtbar und das Handy bleibt in der Tasche und verbindet (bzw. umschaltet den Profil) solange man in der Fahrzeugnaehe ist ganz automatisch.
     
  11. #10 seinedudeheit, 20.02.2004
    seinedudeheit

    seinedudeheit Guest

    hi all,

    also eigentlich gehört doch so eine BT Freisprechanlage ins Autoradio - da muß man nicht viel Schrauben, die Anbindung an die KFZ-Lautsprecher ist kein Problem - perfekt wäre das noch mit einem BT-Mikrofon, daß in der Beleuchtung eingebaut wäre.

    Eine andere möglichkeit für eine gute Positionierung des Mikrofons wäre es, das Telefon an der Sonnenblende zu befestigen.. ;-)

    Und das Faraday-Käfig Problem überwindet man einfach, indem man das Mobiltelefon auf die Motorhaube taped...

    Aber ganz im ernst - wenn es das erste Navi-BT-Freisprecheinrichtung-MP3-DIN-Einbauschacht-Autoradio gibt, dann bin ich der erste ders kauft!

    lg
    bb
     
  12. #11 Scanner, 20.02.2004
    Scanner

    Scanner Offizieller Partner für Aufkleber/Beschriftungen

    Dabei seit:
    01.12.2002
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Schmiechen 86511 Deutschland
    @seinedudeheit
    too late :pirat:
    schau mal zu www.becker.de
    --> Car Multimedia
    ----> Online pro
    ------> 7800

    das kann alles, was Du wünscht, aber ich hab schon ein :zauberer:

    Radio 4 x 45 W, Navi, mp3, Mobiltelefon mit Freisprecheinrichtung und und und

    Ich bau meines aber erst ein, wenn mein Auto aus dem Winterschlaf erwacht

    :aetschbaetsch:
     
  13. #12 Geoldoc, 21.02.2004
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Ich habe mich gerade noch mal ein wenig umgeschaut. Das Onlinepro ist natürlich schon der Hammer, aber preislich nicht mein Ding.
    Ideal wäre für mich eine Siemens Prof. Voice mit Bluetooth, aber da hält sich Siemens leider sehr zurück.
    Die neuen sagen einem nämlich den Name des Anrufers gleichen das Telefonbuch zwischen Handy und Anlage ab und sind sprecherunabhängig, aber leider geht das nur mit eingelegtem Handy. Der Halter könnte also in die (noch nicht vorhandene) Mittelarmlehne. Wie gesagt besonders nett wäre es mit Bluetooth. Die Parrot- Anlage ist auch ganz OK, aber es ist schon was dran an den Argumenten Faraday und vor allem dem enormen Verbrauch im Bluetooth-Modus meines S55.
     
  14. Ivan

    Ivan Guest

    Wie war das mit der eierligender Vollmilchsau?...
    Na ja - einerseits ist sowas interessant, anderseits kommt jetz, wasweiss ich, UMTS und das Ding ist ueberaltet - da das ganze EIN Geraet ist, kann man da nicht die Telefoneinheit einfach umtauschen. Solche Loesungen sind definitiv mein Ding.
     
  15. #14 Scanner, 21.02.2004
    Scanner

    Scanner Offizieller Partner für Aufkleber/Beschriftungen

    Dabei seit:
    01.12.2002
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Schmiechen 86511 Deutschland
    @Ivan
    Ich geb dir schon recht mit deiner Einzelgerätepolitik.
    Bei meiner Stereoanlge verfolge ich ähnliche Ziele.
    Nur ist und Bleibt ein Auto nun mal ein Fortbewegungsmittel mit begrenztem Platzangebot.
    Was heißt, entweder ich konzentriere meine Wünsche auf des Wesentliche, oder ich stopf alles mit Elektronik voll, bis ich nur noch selbst Platz hab. (Ironie)

    Persönliche vorlieben und Ansprüche an ein Telefon hab ich nicht, nicht mal SMS, auch wenns mal sein müsste, da können mir die anderen Medien auf dem Telefon auch egal sein.
    Wichtig ist mir nur ein vernünftiges Radio mit mp3-CD und wenn schon Navi, dann denn schon, und zusätzliches Guzzi ist das Telefon, weil ich in mein Töfftöff noch keine FSE drin hab.

    ABER - bin mir nicht ganz so sicher, ob ich das nicht später mal nachrüsten könnte, denn die Telefoneinheit ist bei dem Gerät ne externe Blackbox, die ich vielleicht gegen eine modernere austauschen könnte. (reine Spekulation)

    Prinzipiell bist richtig, wennst Deine Teile getrennt hältst.
     
  16. Ivan

    Ivan Guest

    Ich persohnlich stelle etwas hoehere Ansprueche an die Musikanlage - vor allem deswegen bin ich kein Fan solcher Loesungen, denn selten werden hochwertigere Geraete mit anderen in ein Gehaeusse gesteckt.
    Ob deine Loesung wirklich bequem ist, wird sich noch herausstellen. Da dein Radio eigenes Telephon hat, braucht es sicher eigene Simkarte - oder irre ich mich?
    In dem Fall muss Du deine aus dem Handy kopieren und immer im Auto die andere aktivieren - geht zwar vielleicht mit einem Knopf - aber dabei wird die im Handy deaktiviert, denn beide zeitgleich werden nicht gehen.
    Bleibt nur hoffen, dass es einigermassen sicher geloesst wird, denn das Risiko, dass Du dein Auto verlaesst und dein Handy tot bleibt, steigt natuerlich.
    Ich halte meine Loeseung mit der FSE immer noch fuer das vernuenftigste und praktischste - schon auch deswegen, dass ich eigentlich nie einen Handylader brauche - da ich taeglich mit dem Auto unterwegs bin, habe ich staendig die Displaybeleuchtung und Bluetooth (wegen Verbindung mit Computer) an, trotzdem habe ich auch am Wochenende keine Chance dass Handyakku leerzusaufen.

    Zu Hause nervt mich das eher - habe inzwischen eine Unmenge an Fernbedienungen, weil da bei mir wahrscheinlich jedes Geraet von anderem Hersteller kommt - ich habe hier Marsyas Accoustic, Nokia, Sennheisser, Revox, Harman Kardon, Yamaha, Philips, Aiwa, Sony, Panasonic und Behringer - nur in der Audio/Video Anlage... Irgendwann sollte ich vernuenftiger werden. :grübel:
     
  17. TomTC

    TomTC

    Dabei seit:
    22.11.2003
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien - Döbling
    Fahrzeug:
    Audi Cabriolet 2,8E
    Werkstatt/Händler:
    Porsche Wien Nord Klosterneuburg
  18. papitz

    papitz Guest

    Habe mir jetzt die Parrot CK3000 gekauft. Mal sehen wie das ausschaut. Handy ist SE t630. Melde mich, wenn es eingebaut ist.
     
  19. papitz

    papitz Guest

    Hallo!

    Nun der versprochene Bericht zum Parrot!

    Einbau gestaltet sich super-einfach. Allerdings war der Einbau des Mikros in der Deckenleuchte nicht überzeugend, da die Sprachqualität stark abgenommen hat. Steuergerät usw. kann man sehr gut verstecken, auch das Bedienfeld macht sich am Lenkstock sehr gut und praktisch. Mikro ist nun an die A-Säule gewandert. Kopplung mit dem Radio denkbar einfach durch zwischenstecken. Bedienung 1a auch wenn ich manchmal die direkte Bedienung des Handys vermisse. Muss da wohl noch mal mit der Sprachsteuerung rumspielen. Apropos, nachdem nun mein Navi mit mir spricht, fängt auch noch die FSE an zu labern. Eigentlich interessant, aber mitunter nervig....

    Viele Grüße,
    Patrick
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 turbo-bastl, 24.03.2004
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Ich will hier nicht als Minimalist auftreten, aber ich habe mit der billigsten Bluetooth-Lösung ein Optimum gefunden :hihi:

    Habe mir beim Ich-bin-blöd-Markt ein Bluetooth Headset für 70 EUR (das billigste, NoName) gekauft und kann sagen: Sprachqualiät und Verständnis beim Gesprächspartner ist besser als bei jedem festinstallierten System, da das Micro näher am Mund und der Lautsprecher direkt im Ohr ist. :narr:
    Handy liegt bei mir im Ascher :smoke: , wenns klingelt ziehe ich das Headset an, mache das Radio aus und telefoniere.
    Gerade weil ich zwei Handys (S55 für D und ein SonyErricsson für Spanien) habe und drei Wagen fahre, ist das optimal.

    Ich kann das System nur weiterempfehlen :telefon:
     
  22. #20 Geoldoc, 05.07.2004
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    So, nach einiger Bedenkzeit habe ich mich jetzt für eine Freisprecheinrichtung entschieden. Es wurde auch langsam Zeit und fing an mich kolossal zu nerven. (Lucky hat so einen Moment live miterlebt)

    Eigentlich sollte es zuerst die Prof. Voice 2 von Siemens werden, die es inzwischen für gut 100 Euro zu kaufen gibt. Allerdings braucht man dann noch eine Konsole und möglichst einen Autoradioadapter von einem Drittanbeieter, da mein Radio kein Phone-In hat und ich ja nicht noch einen Lautsprecher irgendwo habe wollte und schwups kommt man auf gut 190 Euro inkl Versand und ich habe diese blöde Konsole im Knieraum und muß mir für ein neus Handy immer neue Halter kaufen (Und nur Siemens geht)

    Ich hab dann noch mal bei Parrot geschaut und festgestellt, dass die CK3100 alle Ansprüche, die ich an eine Bluetooth- Freisprechanlage habe endlich erfüllt. Die einfachere CK3000 hatte zB noch keine Telefonbuch-Synchronisation mit meinem Siemens S55. Durch das kleine Display bietet die CK3100 sozusagen den Bedienkomfort eines Handys (Anruferlisten/ Netz und Akkustärke etc.) hat aber trotzdem noch eine Sprachsteuerung. Außerdem war sie Testsieger in einem Connect-Vergleichstest (was auch immer das Wert ist).
    Nachdem ich dann auch noch einen Händler im Netz gefunden habe, der sie für 150 Euro (also 100 unter UVP) anbietet war die Entscheidung gefallen.
    Das Paket ist komplett. Einzig, da ich sowieso schon eine Kombiantenne auf dem Dach habe werde ich mir bei der Gelegenheit den Antennenanschluß und eine 12V Steckdose ins Handschuhfach legen lassen, damit ich zumindest bei längeren Fahrten auch Strom und Netz für mein Handy habe.

    So, jetzt muß ich nur noch auf die Post warten, einen Termin mit meinem Hausschrauber machen und dann kommt der erste Erfahrungsbericht.

    ach ja, der Link: www.driveblue.com
     
Thema:

Bluetooth im Auto und Einbau einer Parrot CK-3100

Die Seite wird geladen...

Bluetooth im Auto und Einbau einer Parrot CK-3100 - Ähnliche Themen

  1. 1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau

    1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau: Die beiliegende Anleitung ist keine Hilfe. Kann mir jemand sagen, wo ich meinen Racechip anschließen muss, es ist die 1-Kanal- Version vom...
  2. Fabia II 5 stappen naar radio een oude auto te vervangen

    5 stappen naar radio een oude auto te vervangen: Hi, onlangs heb ik geprobeerd om de radio van mijn oude auto te vervangen en ik wil delen de ervaring, hoop dat het nuttig voor anderen die...
  3. Columbus & Bluetooth - Medienübertragung

    Columbus & Bluetooth - Medienübertragung: Hallo, ich hab einen Superb II aus dem Jahr 2011 mit dem Columbus Navi. Handy ist ein Nexus 5 aus 2013 (mit Bluetooth 4.0 und A2DP). Pairing...
  4. Bluetooth Verbindungsprobleme beim Superb II

    Bluetooth Verbindungsprobleme beim Superb II: Hallo Leute, ich fahre einen Superb II Kombi Bj.2011 mit einem Columbus Autoradio. Nur zu gerne nutze ich die Bluetooth Freisprecheinrichtung und...
  5. Modellübergreifend Bluetooth Stereo beim Columbus

    Bluetooth Stereo beim Columbus: Hallo zusammen, besitze einen Superb Kombi mit fast kompletter Ausstattung und dem Columbus Radio. Habe jetzt wie wwahrscheinlich einige andere...