Blinkerstandlicht

Diskutiere Blinkerstandlicht im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; :deal: Hallo Ihr da draussen, ich habe mich neulich mit einen meiner Freunde unterhalten, der sich mit Autoveredlung Selbstständig gemacht...

Fuchsbau

Guest
:deal:
Hallo Ihr da draussen,

ich habe mich neulich mit einen meiner Freunde unterhalten, der sich mit Autoveredlung Selbstständig gemacht hat und dieser Berichtet mir einer neuen Technic, womit auch bei Nacht der Blinker mitleuchtet.
Selbstverständlich behält der Blinker weiterhin seine eigenliche Funktion.

Hat damit jemand schon Erfahrung gemacht
und könnte mir davon berichten?

Mfg und ein langes Autoleben eurer Lieblinge....
 
#
schau mal hier: Blinkerstandlicht. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

toaster

Forenurgestein
Dabei seit
09.11.2001
Beiträge
1.312
Zustimmungen
7
Ort
kurz vor dem Sauerland
Hoffentlich nur eins:

Nicht genehmigte Beleuchtungsanlage. 50€ und drei Flenspunkte.
 

Fuchsbau

Guest
Danke für deine Höfflichkeit, doch bist du in dieser Hinsicht nicht auf dem neustem Stand, da es sich um TÜF zugelassende Technic handelt, also nicht Strafbar!

Weil schon wie erwähnt, es von einem guten Freund kommt, der sich damit Selbstständig gemacht hat und dieses auch garantiert in Zukunft bleiben will!
Nur leider ist er VW Freak und Händler.

Meine Frage bezieht sich ja auch nicht auf ob möglich, sondern auf schon vorhandene Freaks, die es schon haben und Erfahrung damit berichten können.
 

Marccom

Guest
Mag sein dass das TÜF zugelassen ist :hihi:

noch besser wäre allerdings an seinem Auto nur TÜV zugelassene Bauteile zu verwenden.

Aber Scherz beiseite...TÜF(V) hin oder her...mitleuchtende Blinklichter sind in BRD nach wie vor untersagt und Du kriegst garantiert Ärger mit den grünen Männchen :polizei: , wenn sie Dich erwischen

Wenn denn unbedingt irgendwas leuchten muss, dann besorg Dir Positionsleuchten für die Stossfänger...mit ABE oder Einzelabnahme sind diese nämlich erlaubt (ausser beim Volvo V40...da schon ab Werk ;-) )



Gruß

Marc
 

muc

Guest
Original von Fuchsbau
Danke für deine Höfflichkeit, doch bist du in dieser Hinsicht nicht auf dem neustem Stand, da es sich um TÜF zugelassende Technic handelt, also nicht Strafbar!
Wäre mal interessant, wenn du die (Rechts-)Grundlagen nennen würdest, auf die sich deine Behauptung beziehen... ich kenne die jedenfalls nicht! :schlumpf:
 

toaster

Forenurgestein
Dabei seit
09.11.2001
Beiträge
1.312
Zustimmungen
7
Ort
kurz vor dem Sauerland
Hallo,

sollte nicht beleidigend oder unfreundlich wirken.

Man kann heute alles mit vermeintlicher ABE bzw. TÜV-Prüfung kaufen. Bei einem Tuner bekommst du für viel Geld auch fast alles eingetragen.

Nur deshalb ist es noch lange nicht legal. Spätestens beim nächsten "normalen" TÜV bzw. einer Polizeikontrolle die etwas genauer hinsieht bist du dran.

Nebenbei find ich die Sache auch noch extrem gefährlich. Blinker haben nur in bestimmten Situationen Licht abzugeben.
 

Skoda_RS_Power

Guest
Hi. Ich habe es auch mal dran gehabt, aber nach einer Polizeikontrolle :polizei: mußte ich leider die Teile wieder abbauen :traurig: . Weiter ist nix passiert. Zum Glück. *3malaufhozklopf* . Der Tüv wäre nicht das Problem, man kann ja für die 10 Minuten das Licht abklemmen. Die Gefahr ist halt bei einem Unfall, wenn man nicht selber schuld ist, dass man trotzdem Teilschult bekommt, da der andere einfach sagen kann, ich habe den Blinker nicht gesehen, der hat dauer geleuchtet. Wie mit getönten Scheiben vorne... mfg Ben
 

vema

Guest
Hallo miteinander,

Das die mitleuchtenden Blinker generell verboten sind kann eigentlich nicht sein,weil in verschiedenen Fahrzeugen diese serienmäßig verbaut sind. Es handelt sich jedoch um keine neue Technik,sondern um eine stinknormale Zweifadenbirne.Achtet mal auf LKW's der Marke Volvo FH Bj 93-01.Bei diesen Fahrzeugen leuchten die Blinker mit dem Standlicht.Es hat noch nie Probleme gegeben,weder mit TÜV noch mit Polizei,und ich habe schon sehr viele Volvos beim TÜV vorgeführt.

MFG VEMA
 

klausi88

Guest
das was man generell unter standlich versteht, kennt die StVZO unter parkleuchten, und die sind in §51c genauer definiert, und zwar so:


§ 51c Parkleuchten, Park - Warntafeln.

(2) An Kraftfahrzeugen, Anhängern und Zügen dürfen angebracht sein:

1. eine nach vorn wirkende Parkleuchte für weißes Licht und eine nach hinten wirkende Parkleuchte für rotes Licht für jede Fahrzeugseite oder


das dürfte deine blinkerfrage geklärt haben, das mitleuchten des blinkers ist für KFZ die gem. der StVZO zugelassen werden nicht zulässig.

gruß, Klausi
 

Skoda_RS_Power

Guest
Hi. Schön für dich. :nikolaus: Freut mich ja auch, aber...

bei diesen Fahrzeugen ist es SERIENMÄßIG Verbaut. Das ist immer etwas anderes, als nachträglich. Es gibt auch jede menge Auto`s mit leuchtenden Blinkern. Auch welche, die hinten rot BLinken. Aber das dürfen nur unsere Amerikanischen Freunde. :teletubby:

BYBY Ben
 

Kay

Dabei seit
06.03.2002
Beiträge
435
Zustimmungen
1
Ort
Schönefeld Deutschland
Fahrzeug
Toyota Prius
Kilometerstand
131000
Bei den Volvo LKW's sind diese gelben Lampen aber Seitenmarkierungsleuchten. Der größere Teil der Blinker leuchtet nämlich zur Seite hin. Außerdem haben die Volvo's zusätzlich noch weißes Standlicht vorn!
Auch bei meinen Nachrüstseitenmarkierungsleuchten (was für'n Wort :pssst: :-)) ) dürfen die Lampen ein wenig mit nach vorne Strahlen. Fragt mich aber bitte jetzt nicht nach den genauen gesetzlichen Grundlagen............

Beste Grüße, Kay
 

klausi88

Guest
bei kfz mit einer breit über 2,10 sieht die welt auch schon wieder ganz anders aus, was die beleuchtung angeht.

aber wir reden ja hier vom fabia, also vergleichen wir am besten auch nur mit fahrzeugen dieser klasse :-)
 

Joker1976

Dabei seit
11.06.2002
Beiträge
1.759
Zustimmungen
4
Ort
Kreis Karlsruhe Deutschland
Fahrzeug
Superb II 170PS TDI DSG EZ'11 134tkm | O2 RS 2.0TDI 170PS Combi EZ´08 187000km | Roomster Style Plus Edition 1.2TSI 105PS EZ´10 1200km
Werkstatt/Händler
Jäger&Keppel, Speyer
Kilometerstand
194000
Gibt es jetzt schon unterschiedliche Rechten im allgemeinen Straßenverkehr betreff Zulassungsordnung gemessen an der Breite des Fahrzeuges??
 

klausi88

Guest
natürlich, schliesslich muss ein breites fahrzeug (LKW) anders behandelt werden als ein schmales fahrzeug (PKW)

schliesslich gibt es ja auch unterschiedliche rechte für die fahrzeug was fahrerlaubnis, höchstgeschwindigkeit etc. angeht.

ist doch ganz klar, anderes fahrzeug, andere vorschriften.
 

muc

Guest
Original von klausi88
das was man generell unter standlich versteht, kennt die StVZO unter parkleuchten, und die sind in §51c genauer definiert, und zwar so:


§ 51c Parkleuchten, Park - Warntafeln.

(2) An Kraftfahrzeugen, Anhängern und Zügen dürfen angebracht sein:

1. eine nach vorn wirkende Parkleuchte für weißes Licht und eine nach hinten wirkende Parkleuchte für rotes Licht für jede Fahrzeugseite oder


das dürfte deine blinkerfrage geklärt haben, das mitleuchten des blinkers ist für KFZ die gem. der StVZO zugelassen werden nicht zulässig.

gruß, Klausi
Räusper... leider net ganz richtig :rolleyes:

das was üblicherweise als Standlicht verstanden wird findet man für vorne unter:

§51 Begrenzungsleuchten, vordere Rückstrahler, Spurhalteleuchten

 (1) Kraftfahrzeuge - ausgenommen Krafträder ohne Beiwagen und Kraftfahrzeuge mit einer Breite von weniger als 1000 mm - müssen zur Kenntlichmachung ihrer seitlichen Begrenzung nach vorn mit 2 Begrenzungsleuchten ausgerüstet sein, bei denen der äußerste Punkt der leuchtenden Fläche nicht mehr als 400 mm von der breitesten Stelle des Fahrzeugumrisses entfernt sein darf. Zulässig sind 2 zusätzliche Begrenzungsleuchten, die Bestandteil der Scheinwerfer sein müssen. ... Das Licht der Begrenzungsleuchten muß weiß sein; es darf nicht blenden. Die Begrenzungsleuchten müssen auch bei Fernlicht und Abblendlicht ständig leuchten. ....

und hinten:

§53 Schlußleuchten, Bremsleuchten, Rückstrahler

 (1) Kraftfahrzeuge und ihre Anhänger müssen hinten mit zwei ausreichend wirkenden Schlußleuchten für rotes Licht ausgerüstet sein. Krafträder ohne Beiwagen brauchen nur eine Schlußleuchte zu haben. ...

Da die Farben eindeutig definiert sind ist die ganze Sache klar.

:schlumpf:
 

klausi88

Guest
du hast vollkommen recht, in der praxis hat allerdings kein auto diese begrenzungsleuchten, weil die parkleuchten deren aufgabe mitübernehmen. was auch wieder egal ist, weil überall die farbe weiss und nie die farbe gelb auftaucht :zwinker:
 

muc

Guest
Schön daß wir uns schon halbwegs einig sind... jetzt brauchen wir nurnoch über den Unterschied zwischen dürfen und müssen einig werden, um zu dem Ergebnis zu kommen, daß die Bergrenzungsleuchten als Parkleuchten verwendet werden; nicht andersrum :D
 

klausi88

Guest
sagen wir einfach, wenn da auto steht, dann sind es parkleuchten, und wenn das auto fährt, sind es begrenzungsleuchten. und da autos statistisch gesehen 23 h am tag stehen, sind es zu 95,8 % parkleuchten und zu 4,2% begrenzungsleuchten.

*gg*
 

muc

Guest
*grins* Netter Ansatz aber falsche Parameter :nono: nur weil´s Auto steht ist eine Begrenzungsleuchte nicht automatisch und ausschließlich einen Parkleuchte; schlußendlich müßtest du schon die tatsächlichen "Brenndauern" vergleichen...
Wird aber schwierig abzuschätzen, also lassen wir das... ist eh etwas OT das ganze. :zensur: :zwinker:
 

LordMcRae

Guest
Beim LKW haben die Seitenmarkierungsleuchten einfach den zweck das man wenn man sich von der seite nähert sieht das da was ist. Beim PKW kann man von der seite auch die Front und Heckleuchten sehen, wird beim LKW schwierig das diese sehr weit auseinanderstehen.
Somit muss ja etwas an der seite sein sonst würde ja pausenlos welche in die Seite der LKWs fahren. Hat aber nix mit leuchtenden Blinkern zu tun.
Und zum Thema Volvo FH 12.
Wie Kay schon gesagt hat, die Blinkerleuchte bei FH12 strahlt im normalen dauerlichtbetrieb hauptsächelich zur seite und zählt somit als Seitenberenzungsleuchte.
Die hat nähmlich 2 birnen. Eine zum blinken und eine die als seitenmarkierung dient.

MFG LordMcRae
 
Thema:

Blinkerstandlicht

Oben