Blechschaden, ist das Wertverlust??

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von ulrich, 08.07.2002.

  1. ulrich

    ulrich Guest

    Hallo Fabia Fans!
    mir ist bei meinem Fabia auf der Straße (Fabi stand) einer entlanggeschramt (Fahrerseite). Die ganze Seite mußte neu lackiert werden und das hintere Radgehäuse war auch leicht eingedrückt. Schden 2000€. Der andere hat sich glücklicherweise gleich gemeldet.
    Ist das beim Wiederverkaufeine Wertminderung und müßte die Versicherung mir da was bezahlen? Ist das jetzt ein Unfallfahrzeug?
    Jetzt sieht er wieder o.k. aus. In den Radkästen ist er rot lackiert und die dichtungen an der Fahrertür sitzen nicht mehr so gut. Was solls. Würde mich über eure Meinung freuen.
    Ansonsten habe ich in den 3 Monaten in denen ich ihn habe (Combi 75 PS, Klima, ) viel Spaß gehabt und selbst auf der Autobahn läuf die Kiste mit Anlauf nach Tacho 200 was ich fast nicht glauben konnte. Super Forum, schau immer mal wieder rein und bin von den Experten echt beeindruckt. Grüsse Ulrich
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Daniel

    Daniel Guest

    Das wird Dir einer der Versicherungsgenies hier im Forum bestimmt mit Paragraph und allem drum und dran besser belegen können ... das ganze kommt halt drauf an was der Gutachter sagt, und wenn er sagt soundsoviel Wertminderung bekommst Du das von der Versicherung - so mal ganz grob.
     
  4. #3 Marccom, 08.07.2002
    Marccom

    Marccom Guest

    Naja...die Paragraphen lass ich jetzt mal weg...

    Solange nur austauschbare bzw. reparierbare Teile beschädigt werden, ist so ein Maleur nur halb so schlimm und wirkt sich auf den Wert des Wagens nicht aus, sofern alle Schäden gewissenhaft beseitigt werden. Die Kosten hierfür trägt dann die Versicherung.

    Erst wenn tragende Teile des Fahrzeugs beschädigt werden (z.B. verzogener Rahmen) handelt es sich um einen Unfallwagen und es muss eine Wertminderung ausgeglichen werden...der Unfall beim Wiederverkauf angegeben werden.


    Marc
     
  5. Benni

    Benni

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland; Braunschweig
    So unterschiedlich können sie meinungen sein... ;)

    Also ich hatte vorletzten Winter einen Unfall (Golf fur in meinem Parkenden Fabi)

    Schaden 6500 DM Wertminderung 1500 DM! Der rahmen war nicht verzogen.

    Sobald man eine Tür ausbeulen/neu lackieren lässt und es vorher ein Unfall war muss dieser Schaden beim Verkauf angegeben werden! Ansonsten kann es als verschwiegener mangel ausgelegt werden.

    So waren meine erfahrungen, obs genau so ist weiß ich nicht, ich würde sagen JA es ist ein unfallfahrzeug. Aber keines wo grosser schaden aufgetreten war.

    Ist vieles auslegungssache, von der Versicherung bekommst du nur die Wertminderung ausgezahlt wenn du da auch vorher einen Gutachter rangelassen hast, ansonsten Pech würd ich sagen.

    lg
    Benni
     
  6. #5 ChrisLuig, 09.07.2002
    ChrisLuig

    ChrisLuig Guest

    HI!

    Also mir ist auch was aehnliches passiert: Meine Nachbarin ist auf meinen parkenden Fabi aufgefahren, Resultat: Frontschuerze musste neu lackiert werden, vorne links ein neuer Kotfluegel und die Fahrertuer wurde auch beilackiert, um den Farbunterschied (silber) so gerin wie moeglich zu halten. Der Schaden lag insgesamt inkl. Mietwagen fuer 5 Tage bei 1500EUR. Der Gutachter hat mir eine geringe Wertminderung von 150 EUR zugesprochen, die mir die gegnerische Versicherung auch ausgezahlt hat.
    Beim Wiederverkauf sollte man auf solche Schaeden jedoch hinweisen, da diese Wertminderung ja auf "Unfallwagen" hindeutet, auch wenn sie nur klein war.
    Ich denke, dass man auf der besseren Seite mit der Wahrheit liegt und meine, dass ich als Kaeufer auch ganz gern wuesste, was an meinem potentiell neuen Auto schon so alles kaputt war.

    Ciao

    Chris
     
  7. Reiner

    Reiner

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Speyer/Pfalz
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi TDI 1,9 Elegance 2001; Peugeot 206 CC HDI 2006 ; Mitsubishi Colt CAOGLXI 1992
    Kilometerstand:
    200000
    Unfallwagen und Wertverlust nach der Reparatur ist nicht direkt gekoppelt.
    Es ist leider nicht eindeutig geregelt, ab wann ein Wagen ein Unfallwagen ist, bzw, ab wann es einen Wertverlust von der Versicherung gibt.

    Die meisten Fälle gehen davon aus, daß alles, was größer als ein kleiner Parkrempler ist, ein Unfallschaden ist, also somit Unfallauto. Dabei ist es unerheblich, ob der Schaden so repariert wurde, daß er nicht merh sichtbar bzw. nachweisbar ist. Die Schadensgrenze liegt etwa bei 500 €.

    Bei dem Wertverlust sind die Versicherungen bemüht, immer höhere Grenzen anzusetzen. Sinnvoll ist da immer ein Gutachter, der den Wertverlust eindeutig angibt. Ansonsten wird die Versicherung kaum bereit sein, bei einem Schaden von ca. unter 2000 € einen Wertausgleich zu zahlen.
    Daher: Möglichst immer Gutachter (über Bagatellgrenze), und möglichst nicht den Gutachter von der Versicherung nehmen (kann aber nicht immer abgelehnt werden-Kaskoschaden).

    Gruß Reiner

    PS: Ab August werden bei Schadensabrechnungen mit Gutachter (ohne Reparatur durch Werkstatt) keine Mehrwertsteuerbeträge erstattet. Also schnell abrechnen, falls dies zur Zeit ansteht.
     
  8. berkas

    berkas

    Dabei seit:
    23.06.2002
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bühlerzell
    Hi

    bei meinem letzten Wagen (einem Toyota Corolla) ist mir auch jemand in den linken forderen Kotflügen (Corolla war geparkt) reingefahren. Der Außen- sowie Innenkotflügel wurde ausgetauscht und es ist auch keine Wertminderung erfolgt (auch beim Wiederverkauf nicht hab es trotzdem angegeben) Ich würd mal sagen, dass keine Wertminderung entsteht wenn die Teile durch neue ersetzt werden. Wenn ausgebeult oder gespachtelt wird sowie Rahmenverziehungen dann würd ich auch von Wertminderung sprechen.

    Gruß
    Steffen
     
  9. #8 octavius, 09.07.2002
    octavius

    octavius

    Dabei seit:
    14.01.2002
    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    rechtlich habe ich keine Ahnung.

    Praktisch:

    Vor vielen Jahren ritzte ein nagelneuer Honda mein damals nagelneues Audi Cabriolet (mein ganzer Stolz :-( ) an der Seite an.

    Der Gutachter sagte mir nun, dass ich einen Unfallwagen hätte!

    Was wurde gemacht:
    ein neues Türblech und der hintere Kotflügel wurde neu lackiert.

    Der Gutachter hat glaube ich 1TDM Wertverlust aufgeschrieben.

    Daher denke ich, das dies alles Betrachtungssache ist.

    Mein 330er BMW-Cabrio hatte ich damals gleich mit einer kaum sichtbaren Mini-Delle bekommen. War echt toll! Ein BMW-Gutachter bezifferte die Sache auf 1,5TDM Wertverlust! Die Werkstatt sagte, ok, wir spachteln und lackieren neu. Zum Glück habe ich es nicht machen lassen, denn 1/2 Jahr später kam in die Werkstatt einer mit goldenen Händen und Drückwerkzeug. Fortan war nichts mehr zu sehen.
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Marccom, 09.07.2002
    Marccom

    Marccom Guest

    der verzogene Rahmen war ein Beispiel...das soll nicht heissen, das es sich erst um einen Unfallwagen handelt, wenn der Rahmen verzogen ist.

    Bei welchen Teilen es sich um sogenannte "tragende Teile" handelt ist schon in etwa festgelegt.

    Definitiv falsch ist, das ein Wagen wo nur die äussere Blechhülle ausgebeult oder ersetzt wurde und neu lackiert wurde, als Unfallwagen gilt. Als Verkäufer sollte man diesen "Mangel" angeben...richtig....aber mit dem Begriff "Unfallwagen" hat das überhaupt nichts zu tun.

    Wieviel und ob überhaupt Wertminderung einem Wagen nach einem Unfall zugesprochen wird, ist von Gutachter abhängig und kann auch variieren.

    Ein einfaches Beispiel: Wenn ich einen Wagen gekauft habe und später feststelle, dass der Wagen eine Beule im Kotflügel hatte, die ausgebeult und/oder verspachtelt wurde, kann ich vom Kaufvertrag aufgrund eines "versteckten/verschwiegenen Mangels" zurücktreten...ein "Unfallwagen" ist der Wagen deshalb aber noch lange nicht.


    Marc
     
  12. ?

    ? Guest

    Zum Thema habe ich gerade diesen Text gefunden:

    Unfallschäden an Gebrauchtwagen
    Ist das schon ein Unfallwagen?


    Alles ist relativ, auch nach einem Unfall. Was beim Verkauf als Unfallauto bezeichnet werden muss, wird vom Gesetz nicht eindeutig geregelt. Spielregeln stellt die Rechtsprechung auf.

    Manche Dinge prägen das ganze Leben. Das gilt auch fürs Auto. Ein Unfallschaden etwa klebt wie Kaugummi am Wagen. Wenn es gekracht hat, sind die Probleme nicht weit. Erst mit der Werkstatt, dann mit der Versicherung – und später beim Verkauf. Denn ab wann ein Auto als Unfallfahrzeug gilt, ist gar nicht so einfach zu beantworten.

    "Der Käufer muss von einem Schaden unterrichtet werden, wenn dieser mehr als eine geringfügige Beule oder eine Beschädigung der Lackierung darstellt", beschreibt AUTO BILD-Anwalt Rolf-Peter Rocke die Aufklärungspflicht des Verkäufers. So weit die Theorie. In der Praxis sieht die Sache so aus, dass nicht nur ein Crash zum Unfallschaden führt. Dachlawinen oder starke Hagel- und Sturmschäden können das Blech so deformieren, dass die Werkstatt nur noch Teile austauschen kann. Und schon ist der Wagen ein Unfallauto, und der Verkäufer muss auf diesen Umstand hinweisen, obwohl er vielleicht noch nie in seinem Leben ein anderes Fahrzeug oder Hindernis gerammt hat.

    Nicht anders ist der Sachverhalt unter Umständen, wenn ein Radfahrer den geparkten Wagen streift. Wird dabei eine Tür so beschädigt, dass mehr als eine leichte Delle zu sehen ist und die Werkstatt die Tür komplett tauscht, gilt der Wagen als verunfallt. Genauso natürlich, wenn nach einem Frontalcrash der Vorderwagen (Kotflügel, Motorhaube und Front) erneuert werden muss – obwohl viele glauben, dass bei einer Reparatur vom Profi mit Originalteilen kein Unfallschaden anzugeben ist, sofern der Rahmen nicht beschädigt wurde. Bei Anbauteilen wie Seitenspiegeln oder Zierleisten verhält es sich wie mit Scheinwerfern und Heckleuchten: Wurde hier einmal getauscht, wird niemand von einem Unfall sprechen.

    Grundsätzlich gilt: Verkäufer spielen besser mit offenen Karten. Und zwar nicht nur, weil dies selbstverständlich sein sollte, sondern auch, um Gerichtskosten zu sparen. Wurde einmal eine Reparatur durchgeführt, anerkennt die Rechtsprechung im Kaufvertrag die Klausel „Unfallfreiheit im Übrigen“. Es wird also Unfallfreiheit mit einem Zusatz vermerkt wie: "Frontschaden sach- und fachgerecht behoben" (Oberlandesgericht Düsseldorf) oder auch: "links Unfallschaden, Kotflügel etc. erneuert" (OLG Köln). Damit ist der Verkäufer frei vom Vorwurf der arglistigen Täuschung, denn der Käufer wird wahrheitsgemäß über das Ausmaß der Beschädigung in Unfallautos informiert.

    Je mehr im Vertrag steht, desto besser. Ein kurzes Schlagwort bringt weniger Info als ein Foto mit beigelegter Rechnung vom Fachbetrieb. Ein Unfallauto muss nicht immer ein schlechter Kauf sein. Ist der Verkäufer über alle Beschädigungen und bereits erfolgte Reparaturen aufgeklärt, kann er ein Schnäppchen machen, das deutlich unter normalem Marktpreis unfallfreier Fahrzeuge liegt. Doch selbst für den Fachmann ist es nicht immer einfach, das Vorleben eines Autos aufgrund seiner Karosserie nachzuvollziehen.

    Kleine Orientierungshilfen: Bei Farbspuren an Kunststoffteilen und Reifen, schief eingepassten Türen und Hauben sowie Farbunterschieden in der Lackierung ist stets Vorsicht geboten. Erscheint Ihnen der Verkäufer unseriös und lässt sich die Vita des Fahrzeugs nicht lückenlos nachvollziehen, lassen Sie besser die Finger von dem Wagen. Oder schalten einen unabhängigen Sachverständigen ein.

    Erst recht, wenn bei einem Internet-Angebot die Anreise zu aufwendig ist, um am Ende einen Schrotthaufen vorgeführt zu bekommen. Ein Anruf beim Berufsverband der freiberuflichen und unabhängigen Sachverständigen für das Kraftfahrzeugwesen (BVSK) klärt, wo der nächste Profi-Schätzer zu finden ist (Telefon 0 30-2 53 78 50, www.BVSK.de ). Vor Ort hilft natürlich auch eine Probefahrt zum TÜV. Der nimmt rund 50 Euro für seine Bemühungen und muss selbst für Fehlurteile hinterher geradestehen.
     
Thema: Blechschaden, ist das Wertverlust??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. blechschaden wertminderung

    ,
  2. blechschaden wertverlust

    ,
  3. seite neu lackiert wertminderung

    ,
  4. Türblech tauschen unfallwagen,
  5. autotür beschädigt wieviel wertverlust,
  6. skoda fabia wert nach frontalcrash,
  7. Wertminderung nach ausbeulen und lackieren,
  8. wertminderung delle auto,
  9. wertminderung durch blechschaden,
  10. ist eine Wertminderung bei einem 5 Jahre alten Honda von EUR 150 ok ,
  11. Wertmünderung beim auto blechschaden wiefiel % ist das?,
  12. blechschade tür Unfallwagen?,
  13. blechschaden auto - wieviel wertverlust?,
  14. wertminderung bei blechschaden,
  15. wie viel Wertverlust wenn TÜV bald ansteht,
  16. starker frontschaden an fast neuem auto. wieviel Wertminderung ,
  17. Kotflügel ausbeulen und lackieren wertminderung?,
  18. kotflügel ausgebeult und lackiert Unfallwagen?,
  19. wieviel wertverlust bei unfallwagen,
  20. kosten ausbeulen fahrertür Mitsubishi ,
  21. auto tür austauschen wie hoch ist der wert minderung,
  22. wertverlust bei blechschaden,
  23. delle im auto wertverlust,
  24. Delle in tür tür wird ausgetausht ist das auto dann ein unfallwagen?,
  25. captiva mit unfallschaden wie viel wert
Die Seite wird geladen...

Blechschaden, ist das Wertverlust?? - Ähnliche Themen

  1. Wertverlust beim Fabia 3

    Wertverlust beim Fabia 3: Hallo ! Hat schon jemand Erfahrung mit dem Wertverlust beim Fabia 3 gemacht?
  2. Wertverlust durch entfernte Schriftzüge?

    Wertverlust durch entfernte Schriftzüge?: Liebe Gemeinde, erleidet mein zukünftiger O3 RS einen Wertverlust bzw. ist er weniger interessant im Wiederverkauf, wenn die Schriftzüge und die...
  3. Erfahrungen mit Wertverlust gesucht!

    Erfahrungen mit Wertverlust gesucht!: Hey Leute! Mein Fabia Combi von 10/2011 ist ein Leasingfahrzeug. Er hat alles drin, was die Preisliste so hergegeben hat und kostete lt Liste...
  4. Frage Reparatur Blechschaden

    Frage Reparatur Blechschaden: Hallo, unseren 1U5 hat es am Freitag ziemlich erwischt - der Fahrer eines Chevi Captiva hat beim Spurwechsel wohl geträumt und die linke Seite...
  5. Die Sache mit dem Wertverlust

    Die Sache mit dem Wertverlust: Hallo zusammen, wir kennen das leidige Thema Wertverlust. Man kann in etlichen Foren darüber 1000 verschiedene Meinungen lesen. Ich frage jetzt...