Bitte um Unterstützung bei wissenschaftlicher Studie

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von ijk, 18.12.2008.

  1. ijk

    ijk

    Dabei seit:
    18.12.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Mitglieder der SkodaCommunity,

    aus welchen Gründen sich Autoliebhaber in Online Communities zu bestimmten Automarken engagieren, ist das Thema meiner Masterarbeit am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung Hannover.

    Im Rahmen dieser Arbeit führe ich eine Online-Befragung durch, für die ich möglichst viele Teilnehmer benötige. Daher hoffe ich auf Ihre Unterstützung!

    Die Umfrage erreichen Sie über folgenden Link:
    http://ww3.unipark.de/uc/autocommunities/?a=Skoda&b=Skoda&c=1

    Die Befragung ist selbstverständlich anonym. Zudem handelt es sich um eine rein wissenschaftliche, studentische Arbeit. Die Daten der Befragung werden also nicht zu kommerziellen Zwecken verwendet.

    Zum Ausfüllen des kompletten Fragebogens werden Sie ca. 10 Minuten benötigen.

    Für Fragen oder Rückmeldungen können Sie sich gern an sandra.lessmann(at)ijk.hmt-hannover.de wenden.

    Herzlichen Dank & viele Grüße!

    Sandra Lessmann

    Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung Hannover
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ijk

    ijk

    Dabei seit:
    18.12.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank an alle, die bereits an der Befragung teilgenommen haben!

    Es werden jedoch noch dringend weitere Teilnehmer für die Befragung benötigt. Deshalb freue ich mich über jedes weitere Mitglied der Skoda-Community, das mich bei meiner Studie unterstützt und an der Befragung teilnimmt!

    Frohe (Rest-)Weihnachten & einen guten Start ins neue Jahr wünscht
    Sandra Lessmann
     
  4. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Grundsätzlich gerne, aber es wäre natürlich prima, wenn die Forenteilnehmer im Vorfeld etwas mehr erfahren können.

    1. Von welcher Fragestellung bzw. Hypothese geht die Arbeit aus?
    2. Sollen hier nur Skoda-Fahrer befragt werden oder finden sich entsprechende Fragebögen auch für andere Foren?
    3. Welche Art der Datenauswertung ist vorgesehen? (nur qualitativ oder auch quantitativ)?
    4. Wie soll eine repräsentative Stichprobe sichergestellt werden? (es stellt sich die Frage, ob dies auf diesem Weg auch nur ansatzweise möglich ist)?

    Diese Fragen sind eher grob gestellt, aber nicht nur im Hinblick auf den wissenschaftlichen Ansatz von Interesse, sondern auch für die Forenteilnehmer. Denn niemand möchte z.B. irgendwann auf Basis eines möglicherweise wenig validen Ansatzes oder einer geringen Fallzahl lesen, dass Mitglieder des Skoda-Forums sich durch X oder Y auszeichnen - besonders wenn es negativ ist.

    Womit ich hier keinesfalls (!) unterstellen möchte, dass das Vorhaben nicht alle notwendigen Kriterien erfüllt. Es wäre nur einfach schön, zu wissen, worum es geht und worauf diese Untersuchung abzielt.
     
  5. #4 klaus1201, 26.12.2008
    klaus1201

    klaus1201

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    Es fehlte noch die Fragen:
    - "Wie gerne füllen Sie solche Umfragen aus" :)

    Solche Umfragen hab ich schon zu oft oft ausfüllen müssen und mich nervt es inzwischen gewaltig wenn man
    die gleiche Frage immer und immer wieder gefragt wird (auch wenn's Sinn macht).

    Was mich echt verwundert hat war was sich dann die Leute aus den Umfragen alles rauszudeuten versuchen.
    Bei manchen Fragen fehlt meiner Meinung einfach "dazu hab ich keine Meinung oder ich will dazu nix sagen".
    Stattdessen klicken viele dann einfach genervt auf irgendwas und in über 80seitigen Analysen
    wird's dann aufwendig ausgewertet :whistling:
     
  6. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Ganz so drastisch wollte ich es nicht ausdrücken, aber ich sehe auch allzuoft Studien, deren Anspruch nicht mit Methodik und Auswertung kompatibel ist. Bei einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit sind derlei Dinge unabdingbar, deshalb mein Einwurf.

    Studien müssen sein - aber bitte sauber geplant, durchgeführt und ausgewertet. Wenn es sich aber - wie hier - nicht beurteilen lässt, dann bin ich kritisch.

    Nochmals an die Themenstarterin: Die Kritik ist konstruktiv gemeint, aber bei derart wenig Informationen würde ich derzeit (!!!) niemandem empfehlen, an der Untersuchung teilzunehmen.
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. ijk

    ijk

    Dabei seit:
    18.12.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Die Befragungsphase ist nun beendet. Ich bedanke mich bei allen, die an meiner Umfrage teilgenommen haben!

    Leider haben nicht genügend SkodaCommunity-Mitglieder an der Befragung teilgenommen, um statistische Berechnungen vornehmen zu können. Ich bitte daher um Verständnis, dass ich dem Wunsch einzelner Communitymitglieder, die Ergebnisse der Befragung mitzuteilen, nicht entsprechen kann.

    Viele Grüße & ein frohes neues Jahr,
    Sandra Lessmann

    PS: @ andi62: Na da haben wir es wohl mit jemandem vom Fach zu tun ;-) Hypothesen und Forschungsfragen im Voraus anzugeben, kann die Ergebnisse verzerren. Alles, was die Teilnehmer der Studie wissen müssen, wurde im Einleitungstext der Befragung erläutert. Alle anderen Fragen kann sich der aufmerksame Empiriker selbst beantworten ;-)
     
  9. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Dann muss ich mich doch noch einmal dazu äußern: Es ist völlig richtig, dass die Information des Befragten das Befragungsergebnis beeinflussen kann. In vielen Forschungsbereichen (sicherlich nicht hier) ist es schon aus ethischen Erwägungen notwendig, die Studienteilnehmer darüber zu informieren, was geplant ist.

    Es wäre aber auch hier ohne Weiteres möglich gewesen, etwas mehr Informationen preiszugeben, ohne alles in Frage zu stellen. Denn nur wenige - und da zeigt auch die geringe Resonanz - sind bereit, an etwas mitzuwirken, von dem sie nicht so recht wissen, was mit den Daten geschieht.
     
Thema:

Bitte um Unterstützung bei wissenschaftlicher Studie

Die Seite wird geladen...

Bitte um Unterstützung bei wissenschaftlicher Studie - Ähnliche Themen

  1. Motorkontrollleuchte, bitte um Rat

    Motorkontrollleuchte, bitte um Rat: Hallo liebe Community, ich bin neu hier, lese aber schon eine ganze Weile mit ;)! Seit nunmehr 2 Jahren fahre ich einen Skoda Fabia HTP 1.2 (KM...
  2. Schaden Bitte Hilfe von den Versicherungsprofis

    Schaden Bitte Hilfe von den Versicherungsprofis: Hallo Leute, sorrx schonmal für Tippfehler. Hatte gerade nen Erlebnis der 3. Art oder mit ner Frau am Steuer. Nenne Sie im Text Mutti. folgendes...
  3. Bisher Octavia 2.0 TDI nun bitte um Kaufempfehlung

    Bisher Octavia 2.0 TDI nun bitte um Kaufempfehlung: Hallo zusammen, Ich fahre meinen 3. Skoda Octavia, man könnte also "Fan" zu mir sagen :-) Ich fahre täglich 166 km (gesamt und nur Autobahn)...
  4. Privatverkauf Bitte Löschen ... Im falschen Unterforum gelandet

    Bitte Löschen ... Im falschen Unterforum gelandet: Da ich meinen Skoda verkauft habe, habe ich noch einige Teile übrig: 1- Blende Radio Bolero (Die Hochglanz Blende) ideal zum lackieren oder...
  5. 2 Din Navigation für Fabia 5j VFL mit voller MAXI-DOT und MFL Unterstützung

    2 Din Navigation für Fabia 5j VFL mit voller MAXI-DOT und MFL Unterstützung: Hallo zusammen, viel gelesen und viel gesucht, aber was ich benötige ist eine einfache Einkaufsliste oder eine Person oder eine Werkstatt im...