Bitte um Kaufberatung

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von paulchenzwei, 07.06.2016.

  1. #1 paulchenzwei, 07.06.2016
    paulchenzwei

    paulchenzwei

    Dabei seit:
    07.06.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    ich bin neu hier und bitte um eine Kaufberatung.
    Ich habe bisher einen MB C220 mit 140 PS gefahren. Seit dem Wochenende kaputt, Reparatur zu teuer.
    Ich fahre beruflich bedingt ca. 35.000-40.000 km/Jahr, davon ca. 80 % Autobahn.
    Nun habe ich mich aufgrund vieler Empfehlungen und viel Recherche für den Skoda Octavia entschieden.
    Mangels Autokenntnissen im Allgemeinen sowie Skoda Kenntnis im Speziellen bin ich nun ziemlich überfragt, welches Modell geeignet wäre.
    Budget liegt bei max. 13.000 Euro. AHK wäre optimal, fahre viel Anhänger. DIESEL!!!
    Meine Fragen: Reicht der 1.6 l Motor mit 105 PS? Bin ihn heute mal kurz Probe gefahren- der Unterschied zu den 140 PS ist schon deutlich spürbar- wie sieht es mit Anhänger aus? Auch der 6. Gang hat irgendwie gefehlt.

    Ich habe einen 1.6 TDI Family im Auge. Grausame Farbe: Lava- Blau metallic...
    KM Stand 85.993. Wie sieht das mit einem Rußpartikelfilter aus- steht nicht explizit dabei, bei anderen Anzeigen schon (ist darauf zu achten- sorry, wenn die Fragen blöd erscheinen ...)
    Er soll rund 12.000 € kosten.
    Auf was muß ich sonst noch achten ( die ganzen technischen Abkürzungen sagen mir nichts...)?

    Der 2.0 l Motor soll anfälliger sein, heisst es in meinem Kollegenkreis. Stimmt das?

    Ich freue mich über jeden Tipp und sage schon mal herzlichen Dank!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Lamensis, 07.06.2016
    Lamensis

    Lamensis

    Dabei seit:
    12.09.2013
    Beiträge:
    875
    Zustimmungen:
    114
    Ort:
    Fuldabrück
    Fahrzeug:
    Skoda Superb² 10/2008
    Kilometerstand:
    177000
    Bei so vielen Kilometern würde ich eher zum 2l tendieren (speziell wenn man von dem 2,2er Mercedes kommt, den 170er durfte ich eine Weile mitfahren,war schon nett). Der 1,6er kommt nicht wirklich ausm quark(imho),speziell wenn viel Hänger betrieb geplant ist. Fehler anfällig hab ich nur von den Pumpe Düse gehört, die sind ja seit 2009 Geschichte. Der Turbo des Common Rail 170er kann je nach Fahrstil manchmal Probleme bereiten. Ich bin jetzt bei 167.000km und fahre ihn seit 81.000km und hatte bisher nur nen undichten Ring am Zahnriemen und der Krümmer musste einmal wieder drangemacht werden. Mein Kollege mit dem 170er Passat hat zB gar nix,und der hat noch ein paar mehr Kilometer runter. Ist eben wie bei allem im Leben Glückssache.
    Der 140er hat eine längere, ein bissl spritsparendere Übersetzung in den Gängen, weiß ja nicht wie du da so drauf bist.
     
  4. BerndV

    BerndV

    Dabei seit:
    20.03.2016
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Ummendorf/Börde
    Fahrzeug:
    Octavia 1U5 TOUR Bj 2009 mit BRC Seq 24 | MKB BFQ
    Kilometerstand:
    180000
    Wie alt darf er denn sein und wie viel km darf er drauf haben?
    Den 1.6er würde ich mir nicht kaufen, wie Lamensis schon schreibt der kommt nicht in die Pushen und mit AH noch schlechter.
    Ich würde eher zum Superb greifen, der 2.0 l 170 PS, Problem ist aber einen zu finden. Die kommen rein und sind sozusagen ungesehen schon wieder verkauft. Vom Preis her muss man aber dann schon so 15...16 k einplanen, was sich aber meiner Meinung nach absolut lohnt.
     
  5. #4 superb-fan, 09.06.2016
    superb-fan

    superb-fan

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    6.292
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Potsdam
    Fahrzeug:
    O1 Combi L&K 1,9 TDI A6 Avant 4G 3,0 TDI Quattro S-Line
    Kilometerstand:
    69000
    Bin vom 170ps RS TDI gekommen und hab den 1,6 TDI DSG dann gefahren , und War überrascht wie gut der dich ging. Also ich War zufrieden , verbrauch War erste sahne . 1,5L knapp unter dem 170ps tdi. Wenn man allerdings oft Autobahn fährt gerade ab 140 aufwärts , da War dann ganz klar der 2.0 tdi im Vorteil zwecks Verbrauch und reserven.
     
  6. #5 gilga, 09.06.2016
    Zuletzt bearbeitet: 09.06.2016
    gilga

    gilga

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.4 101PS Style Edition BJ 2006 auf LPG (Prins VSI + Valve Care), VW Touran 2.0 TDI 140PS Bluemotion BJ 2011
    Kilometerstand:
    135000
    Aus Zeitmangel mache ich es mal kürzer als bei mir sonst üblich... die knappe Formulierung ist also nicht unfreundlich gemeint sondern lediglich der Zeit geschuldet.

    Den Empfehlungen für den 2.0 TDI mit 140 PS im Octavia schließe ich mich an. Nimm beim Octavia II ein Facelift (Baujahr 2009-2012). Ich würde ab Baujahr 2010 suchen und einen Combi nehmen. Der 140 PS TDI ist ein Common Rail Diesel. Diese sind im allgemeinen recht unauffällig was Probleme betrifft und zudem auch leiser als die von der Zeit vor 2008 bekannten Pumpe Düse Dieselmotoren aus dem VW Konzern.

    Ein DSG würde ich generell und insbesondere bei der intendierten Nutzung nicht empfehlen... Probleme treten leider immer mal wieder auf.

    Für das gewünschte Budget findet sich schon ein recht beschauliches Angebot am Markt. Modelle aus 2011/2012 (also frisch aus dem Leasing oder 3-4 Jahres Hamsterradfinanzierung) mit diesem Motor und guter Ausstattung sowie Verkauft von Händlern mit Gebrauchtwagengarantie sind schon ab ca. 12.000€ in den Börsen zu finden. Die haben dann für einen Diesel realistische 80.000-100.000km auf der Uhr. Das sollte einen nicht abschrecken, da die Motoren gerne bis deutlich über 300.000km gefahren werden. Billiger fährt man jedenfalls nicht Auto als im Bereich 60.000-120.000km einen Gebrauchten zu kaufen. Das ist kein Spruch, ich habe es (mit aufwendiger Datenbeschaffung etc.; irgendwann poste ich das hier mal im Stil einer Studie) ausgerechnet! Meist kann man ja sogar noch runterhandeln. Bis 13.500€ würde ich jedenfalls verscuhen mit dem Händler zu reden und auf 12.000€ runterzuhandeln. Bei 30.000-50.000km im Jahr ist es bei einem Diesel dann auch wahrscheinlicher, das nicht am Tacho gedreht wurde.

    Zu empfehlen sind die Sondermodelle Impuls, Family und Best-of. Hier ist in der Regel alles gewünschte bis auf Xenon, Navi und AHK schon ab Werk dabei gewesen. Oft genug wurden die drei genannten Dinge sogar dazu geordert. Das gleiche gilt für das Topmodel Elegance. Manchmal werden die Sondermodelle auch als Ambiente in den Börsen gehandelt (Ausstattungslinie auf deren Basis die Sondermodelle aufgelegt wurden). Auch hier kann etwas passendes dabei sein. Man sollte jedoch die Ausstattungsliste genau studieren. Detailfragen können Dir die werten Mitforisten sicher beantworten... ;-)

    Zu erwähnen ist noch, dass der Motor vom VW Abgaskandal betroffen ist. Beim 2.0 TDI wird jedoch nach allem was man bisher weiß nur eine Softwareanpassung gemacht. Ist aus meiner Sicht unkritisch. Das Argument kann man aber durchaus bei Verhandlungen anführen.

    Eine mögliche Alternative ist noch der 2.0 TDI mit 110 PS der am Ende des Lebenszyklus des OII im Sondermodell Best-of verbaut wurde. Der hat untenrum mehr Punch als der 1.6er TDI und ein 6-Gang Getriebe. Sollte man aber dann in jedem Fall, wie generell bei jedem Gebrauchten, dann auch mal ausführlich probefahren. Die 170 PS Variante gab es nur im Sportmodell RS. Beim gennanten Anwendungsgebiet und Budget meiner Ansicht nach ungeeignet.

    Da Du unbeleckt zu sein scheinst: Suche Dir eine Werkstatt des Vertrauens und lass das Auto dort vor dem Kauf (z.B. im Rahmen der Probefahrt) mit durchchecken und dabei auch die Verschleißteile (Bremsen etc.) prüfen. Dann weißt Du für 50€ woran Du bist. Das sollte man dem Verkäufer auch sagen. Wer da kneift: umdrehen und raus.
     
    Oyko Miramisay und Lamensis gefällt das.
  7. #6 Lamensis, 09.06.2016
    Lamensis

    Lamensis

    Dabei seit:
    12.09.2013
    Beiträge:
    875
    Zustimmungen:
    114
    Ort:
    Fuldabrück
    Fahrzeug:
    Skoda Superb² 10/2008
    Kilometerstand:
    177000
    sry für ot: @gilga gute Zusammenfassung,lässt sich schön lesen. An der Studie wäre ich interessiert, bestätigt es doch mein Gefühl (das auch der Grund des Kaufs meines Dicken bei 81.000Km war).
     
  8. gilga

    gilga

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.4 101PS Style Edition BJ 2006 auf LPG (Prins VSI + Valve Care), VW Touran 2.0 TDI 140PS Bluemotion BJ 2011
    Kilometerstand:
    135000
    Irgendwann werde ich das wie gesagt mal in Form einer Studie nach meinen Qualitätsansprüchen aufbereiten... momentan fehlt mir dazu aber die Zeit. Eckdaten waren:
    * Recherche Preisverlauf für Fahrzeuge mit Benziner/Diesel und verschiedenen Ausstatttungsniveaus über verschiedene Altersklassen und Kilometerstände
    * Recherche typischer Zeitpunkte und Kosten für den Tausch von Verschleißteilen

    Ergebnis in Kurform:
    * Alter des Fahrzeugs spielt eine untergeordnete Rolle
    * Generationswechsel sind, je nach Aussttatungsniveau, messbar, spielen aber für die Gesamtbetrachtung eine untergeordnete Rolle. Die Fahrzeuge sind im interessanten Bereich sowieso "alt" und der in absoluten Zahlen vorhandene Preisabschlag über viele Jahre/Kilometer gerechnet zu gering um relevant zu sein
    * primär Preisrelevant ist der Kilometerstand
    * Wertverlust in den ersten Jahren am höchsten, wenn auch nicht so hoch wie von Journalisten gern behauptet, wenn man Straßenpreise vs. Straßenpreise statt Straßenpreise vs. Listenpreise vergleicht
    * ab etwa 150.000 / 200.000 Kilometern ist es definitiv egal, ob man ein Fahrzeug mit mehr Kilometern für weniger Geld kauft und dann in den Folge höhere Wartungskosten hat oder umgekehrt mehr Geld ausgibt und weniger Kosten hat
    * ab etwa 60.000km ist der Vorteil ein Fahrzeug mit mehr Kilometern zu kaufen auf lange Sicht nur noch gering
    * halbwegs lohnen tut es sich bis etwa 120.000 / 150.000km zu gehen und so den Preis zu reduzieren. Vor allem wenn man potentielle Todalschäden in den ersten paar zehntausend km und den dann nur erstatteten Zeitwert betrachtet
    * bei Benzinern wird es ín den höheren Kilometerständen schwerer überhaupt Angebote, die nicht sehr alt sind zu finden

    Wichtig: Das sind nur generelle Betrachtungen und kann bei bestimmten Fahrzeugen im Detail abweichen (Verschleiß/Wechselintervalle sind verschieden).

    Der Rat ist also: Kaufen im Bereich 60.000 - 120.000. Möglichst jung (alter nicht/kaum preisrelevant) und mit für dieses Alter vielen Kilometern. Also z.B. 4 Jahre alte und 100.000 auf der Uhr. Ab 200.000 wird es finanziell fast egal, wie lange das Fahrzeug weiter gefahren oder gegen ein Fahrzeug mit >100.000 getauscht wird.
     
    Oyko Miramisay und Lamensis gefällt das.
  9. gilga

    gilga

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.4 101PS Style Edition BJ 2006 auf LPG (Prins VSI + Valve Care), VW Touran 2.0 TDI 140PS Bluemotion BJ 2011
    Kilometerstand:
    135000
    Noch ein Nachtrag zum ersten Post: Mögliche Alternative im VW Konzern ist der VW Passat. Außerhalb des VW-Konzerns kann man sich den Ford Mondeo anschauen. In beiden Fällen ist der Kaufpreis ähnlich, das Angebot breiter (gut für den Käufer), jedoch der Unterhalt dann teurer.
     
    Lamensis gefällt das.
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. ABF

    ABF

    Dabei seit:
    05.06.2015
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Königreich Sachsen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 2.0 TDI Joy
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Möckel, 09306 Rochlitz
    Kilometerstand:
    13500
    @paulchenzwei

    Ich kann mich den Empfehlungen der meisten Vorredner nur anschließen. Der 2.0 TDI als Combi würde perfekt zu deinem Profil passen. Als Ausstattung solltest du nach den Sondermodellen Impuls & Family (Best-Of könnte beim Preis schwierig werden) schauen oder nach einem Elegance.
     
  12. #10 ibmoC_aivatcO, 13.06.2016
    ibmoC_aivatcO

    ibmoC_aivatcO

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fth.
    Fahrzeug:
    1z5 FL 2,0TDI
    Werkstatt/Händler:
    Feser / Graf - Gruppe
    Kilometerstand:
    185000
    Servus,
    fahre nun seit 08/2011 den 2,0TDI mit 140Werks-Ps, aufgemacht zu 170PS wie im RS. Jedes mal war ich pünktlichst beim :D zum Service.
    Ich hatte nie auch nur ein kleines Problem, bis vor 4 Wochen das Notlaufprogramm eingriff, mir die Vorglühspindel und die Motorkontrollleuchte, nachdem ich bereits Geräusche beim auskuppeln ausgemacht hatte, signalisierten das mein Octi mal zum :D schauen möchte, der Aufforderung bin ich direkt gefolgt.

    Was folgte war ein Tausch der Kupplung, der Getriebeglocke und einzelner Getriebeteile (Druckplatte hatte gebrochene Federn), sowie ein Tausch des AGR-Ventils (natürlich in Personalunion mit dem Kühler). Da waren als Kosten knapp 4500,- Euro aufgerufen, wovon mich Skoda nur knapp 1600,- Euro hat zahlen lassen.

    Keine Woche später versagte die Klima ihren Dienst. Wie soll die mit durchlöchertem Kondensator auch kühlen...... :whistling:. Also wieder ab zum :D.

    Arbeitszeit und Material inkl. Märchensteuer 400,- Euro. Diesmal keine Kulanz, aber man sollte auch nicht zuviel verlangen.


    Alles in allem : 2,0TDI (CFHC) im O2 FL von 2011 (aktuell 180.000km) sämtliche Daumen nach oben :thumbsup:. Absolut tolles Auto, absolut toller Motor.

    2011-2016 absolut begeistert von meinem Auto!!

    Deshalb natürlich Kaufempfehlung ;)
     
Thema:

Bitte um Kaufberatung

Die Seite wird geladen...

Bitte um Kaufberatung - Ähnliche Themen

  1. Neuer Superb starkes Abrollgeräusch bitte hilfe

    Neuer Superb starkes Abrollgeräusch bitte hilfe: Hallo zusammen, Ich bin Neu in diesem Forum und fahre seit einer Woche einen Neuen Superb Kombi 2. TDI 190 PS Style. Von Anfang an als ich Ihne...
  2. Kaufberatung Fabia 2011 / 1,2l

    Kaufberatung Fabia 2011 / 1,2l: Hallo, ich habe die Möglichkeit einen Fabia zu erwerben und brauche mal den Rat der Community - worauf muss ich achten? Ist das ein gutes Angebot?...
  3. Kaufberatung Octavia gebraucht

    Kaufberatung Octavia gebraucht: Servus zusammen, ich bin der Neue hier im Forum.... Pfälzer, über 40, Systemadministrator, bisheriger Passatfahrer: Nun hätte ich gerne was...
  4. Kaufberatung Fabia Combi

    Kaufberatung Fabia Combi: Hallo, ich bin bisher kein Skoda-Fahrer, möchte es aber evtl. werden. Ich habe 2 gebrauchte Autos in der engeren Wahl. Vielleicht könnt ihr mir...
  5. Motorkontrollleuchte, bitte um Rat

    Motorkontrollleuchte, bitte um Rat: Hallo liebe Community, ich bin neu hier, lese aber schon eine ganze Weile mit ;)! Seit nunmehr 2 Jahren fahre ich einen Skoda Fabia HTP 1.2 (KM...