Biodiesel statt Diesel

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von flofree, 01.09.2005.

  1. #1 flofree, 01.09.2005
    flofree

    flofree Guest

    Hallo,


    Ich habe gerade bei der SkodaHotline angerufen und man hat mir gesagt, dass der Skoda Fabia Diesel auch mit Biodiesel betrieben werden kann und dass es dafür eine Erlaubnis gibt.


    Hat schon jemand Erfahrung damit gemacht?
    Aufgetretene Probleme?
    Muss ich was besonderes beachten?
    Nachteile?


    Für Antworten wäre ich sehr dankbar! :]
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SKODA DOC, 01.09.2005
    SKODA DOC

    SKODA DOC Guest

    Benutz mal die Suche. Darüber gibts einen riesen Thread.
     
  4. #3 fosters, 01.09.2005
    fosters

    fosters

    Dabei seit:
    30.06.2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen NRW
  5. GeGo

    GeGo Guest

     
  6. dischi

    dischi Guest

    Hallo flofree,

    ich fahre seid 3 1/2 Jahren eine Fabi Kombi TDI 1,9 l 100 PS mit ausschliesslich Biodiesel inzwischen 135 000 km OHNE Probleme.
    Leistungsverlust : Fehlanzeige.
    Verbrauch : Autobahn bei 180 -190 km /h 7 l
    Landstraße : 4,8 l
    Gemischt liege ich laut Bordcomputer bei 6 l und dieser ist erstaunlich zuverläßig.

    Schäumt nicht beim Tanken !
    Also rein mit dem Zeug, Aufpassen ist angriffslustig zum Lack.

    Im Moment habe ich nur das Gefühl, das Biodiesel knapp wird.

    Und ich glaube das die "Probleme" die beschrieben werden hauptsächlich darin begründet ist, das mal Bio mal Diesel gefahren wird; wie geschrieben gefühl.

    dischi
     
  7. BlaSh

    BlaSh

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    1.079
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Octavia II 1.9TDI
    Also ich kann zwar nur vom Belesenen und Hören-Sagen berichten, aber aus diesen Erkenntnissen würde ich von Biodiesel abraten. Auch von befreundeten Mechanikern hört man im allgemeinen nicht nur Gutes. Die Hauptprobleme aus meiner Sicht...

    - nicht alle Tankstellen vertreiben Normgerechten Biodiesel
    - für einige PD-Motoren gibt VW/Skoda eine Freigabe für BioD, nicht jedoch der Hersteller der PD-Elemente (Bosch) = Warum?
    - für neue Motoren werden auch von VW keine BioD-Freigaben mehr erteilt
    - sollte BioD wirklich Schaden anrichten, wird es richtig teuer
    - man hört oft davon das es mit BioD einen nicht unerheblichen Mehrverbrauch (oder Leistungsverlust) gibt, der den Preisvorteil auffrisst

    Auf der anderen Seite gibt es natürlich jede Menge Leute die mit BioD schon mehrer Hundertausend Kilometer problemlos gefahren sind, das sollte auch erwähnt werden. Wenn man sich für BioD entscheidet sollte man auch dabei bleiben und möglichst nicht/selten wieder auf Diesel wechseln (Problematik Ersetzen/Ausspühlen der Weichmacher).

    Hoffe das Hilft zur Entscheidungshilfe. Unser Fabi bekommt jedenfalls kein BioD zu trinken.
     
  8. rene.g

    rene.g Guest

    Hallo,
    ich bin auch ca. 30000 km mit Biodiesel/Diesel gefahren. Entscheide dich für eine Sorte und bleib dabei! Bei Gemischbetrieb werden immer wieder Schmutzpartikel oder ähnliches des Normaldiesel durch den Biodiesel gelöst, dadurch sich der Kraftstofffilter schneller zusetzt (Motoraussetzer oder Beschleunigungsruckeln). :fluch: Auch ist ein Mehrverbrauch von 8-10 % mitzuberechnen. Nach meiner persönlichen Kostenrechnung (alle 10.000 km neuer Kraftstofffilter, eine Preisunterschied von max. 15 Cent, ein Mehrverbrauch von ca. 0,4 l/100km, Leistungsverlust ist erst im obersten Geschwindigkeitbereich bemerkbar) tanke ich jetzt nur noch Normaldiesel!
    Und was die Freigabe Bosch und VW betrifft: Biodiesel löst Kunststoffteile im Kraftstoffsystem an, dazu muss ein spezielles Material für das Kraftstoffsystem verbaut werden, bei neuen Fahrzeugen muss das ausdrücklich bestellt und bezahlt werden!
    Viel Spass beim Fahren :hexe:
     
  9. Fred

    Fred

    Dabei seit:
    14.04.2005
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    D - Halle/S.
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.9 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus S, Halle/S.
    Kilometerstand:
    205100
    Und nicht vergessen: auch im Normaldiesel ist Bio enthalten, demnächst sogar noch mehr als jetzt!

    MfG
     
  10. #9 MrBlack19, 29.09.2005
    MrBlack19

    MrBlack19 Guest

    Also ich fahre schon seit längerem mit Biodiesel. Ich habe bisher keine Probleme. Ich kann es nur empfehlen.
     
  11. 6Y

    6Y Guest

    Bei uns ist der Biodiesel ganz schön im Preis (0.859 -> 0.989 €/l) raufgegangen, so daß sich der Preisvorteil durch den Mehrverbrauch fast erledigt hat. Zur Zeit muß man aber auch gar nicht überlegen, da es kaum noch irgendwo im Umkreis Biodiesel gibt. Aufgrund der hohen Nachfrage kommt man mit der Produktion nicht hinterher. Ich vermute, daß es sich um eine künstliche Verknappung des Angebots zum Zwecke der Preistreiberei handelt. Der Schuß dürfte jedoch nach hinten losgehen, denn damit ist Biodiesel als alternativer Kraftstoff endgültig erledigt. Die ökologische Gesamtenergiebilanz ist nicht besser als die mineralischen Kraftstoffs, somit fällt das als Kaufargument aus, genauso wie der Preis. Wenn die Produktionskapazität derartig gering ist, daß ein bißchen Wind um Kuba herum zu Preissprüngen führt, dann ist das wohl der falsche Weg.
     
  12. #11 MrBlack19, 29.09.2005
    MrBlack19

    MrBlack19 Guest

    Warum der Biodiesel im Preis ebenfalls gestiegen ist, weiß ich auch nicht. Aber mein Wagen verbraucht mit Biodiesel gar nicht mehr. Außerdem ist der Preisunterschied immernoch emens. Bei uns ist der Preisunterschied mindestens 15 Cent/Liter...
     
  13. #12 Brainbug, 30.09.2005
    Brainbug

    Brainbug

    Dabei seit:
    09.01.2005
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Enschede
    Dabei muß es sich gar nicht um eine künstliche Verknappung handeln. Wenn man nur mal schaut, daß die Zulassungszahlen für Diesel immer weiter steigen, und viele aus Kostengründen wegen des steigenden Dieselpreises auf Biodiesel umsteigen, dann ist die Nachfrage eben einfach nicht mehr zu decken. Selbst wenn ganz Deutschland mit Raps bepflanzt wäre, könnten mit dem daraus gewonnenen Biodiesel nicht alle Dieselfahrzeuge bewegt werden. Also besteht schon von ganz alleine eine natürliche Grenze.
     
  14. Juri

    Juri Guest

    Ich bin auch einige Zeit mit Biodiesel gefahren, leider mußte ich den Kraftstoffilter öfter (als vorgeschrieben) entwässern und dann vorzeitig wechseln lassen (ca. 4500 km früher als es sein sollte).
     
  15. mausp

    mausp Guest

    nach allem was ich hier höre werde ich weiter in polen an einer nun auch in D bekannten tanke meinen dino-diesel abholen. der ist ca 15ct billiger als in D und dafür auch gute qualität. man muß nur ne große, also markentanke anfahren.
     
  16. #15 Fabia-Tigger, 10.10.2005
    Fabia-Tigger

    Fabia-Tigger

    Dabei seit:
    03.07.2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg / Berlin
    also ich fahre den grünen diesel nun auch schon seit 4 tankfüllungen und merke nur nen kleinen mehrverbrauch, gut bin auch schneller gefahren als sonst... v-max liegt nich mehr bei 220 sondern knapp über 200 aber wer färht schon so schnell... leistung fehlt nicht wirklich untenrum... bin sehr zufrieden mit BD, aber die preistreiberei is der hammer! in der herstellung kostet die suppe 22cent der Liter! teuer is der saft zurzeit weil die margen bis ende 2006 ausverkauft sind weil die großen 5% BD in den DD beimischen dürfen. Der Biodiesel der im größen Teil des Bundesgebietes verkauft wird kommt inzwischen aus frankreich, nur da wo er um die 90 cent kostest wird er regional hergestellt, so wie hier in Magdeburg (93 cent vom Bioölwerk Magdeburg) saubere suppe, DIN 14214 RME

    Freigabeerlaubniss von Skoda hab ich schriftlich!
     
  17. #16 FahreAuchBuell, 10.10.2005
    FahreAuchBuell

    FahreAuchBuell Guest

    also bei mir entfällt Biodiesel schon preislich. Inzwischen sind es gerade mal 5 Cent Unterschied und damit enthebt sich der Grund BD zu fahren.

    Hatte mal 2 Füllungen gefahren (fahre 90% Autobahn).
    1. Leistungsverlust (ok, in der Stadt merkt man den gar nicht)
    2. Risiko mit Kraftstofffilter und allem Pipapo, der bewiesen ist oder nicht.

    Achja, ich fahre den 1.9 TDI Kombi

    Also bei 5 Cent lohnt sich das meiner Meinung nach nicht.

    Das ist mein erstes Statement hier zu Biodiesel und wird das letzte sein.

    ciao

    FahreAuchBuell
     
  18. #17 jefferson2x, 27.10.2005
    jefferson2x

    jefferson2x

    Dabei seit:
    12.08.2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    fahre seit ca. 20.000km ab und zu Biodiesel (meistens dann, wenn der Diesel Preis zu hoch ist) - ich denke im Schnitt jede 3.Tankfüllung.
    Im Winter tanke ich nur "normalen" Diesel, da mein Fabia einmal bei Kälte mit Biodiesel nicht auf das erste Mal starten wollte und es eine riesige Rauchwolke gab ;-)

    Mehrverbrauch kann ich nicht feststellen - lediglich das Turboloch bei ca. 2500U/min scheint größer zu sein. Auf der Autobahn wiederum kommt mir der Fabia schneller mit Biodiesel vor - allgemein auch drehfreudiger!

    Und bei einer Differenz von ca. 20Cent pro Liter denke ich lohnt sich das schon hin und wieder - immerhin 8-10 Euro pro Tankfüllung.

    Übrigens: Kraftstofffilter habe ich noch nie ausserplanmäßig gewechselt - auch jetzt wäre wieder kl. Kundendienst fällig - hab nur das Öl gewechselt und gut.

    Mit meinem alten Polo bin ich 150.000km gefahren und war nur 3x in der Werkstatt - und der fährt immer noch problemlos ;-)

    Daten meines Fabias:
    1.9 TDI - 74kW
    108.000 km
    Durchschnittsverbrauch 6l/100km
    KW Gewindefahrwerk Var.1
    195/45/16 auf 6.5x16 Golf Stahlfelgen
    schwarz, breit, stark :pirat:
     
  19. #18 wolleberg, 27.10.2005
    wolleberg

    wolleberg Guest

    Hallo miteinander
    Ich habe einen Feli und fahre gute 3 Jahre Raps und das ohne Probleme.Wenn du mehr wissen willst dann schau mal da nach da hast du auch die freigabe für dein Fabia.

    http://www.biodiesel.de/index.php?spid=1

    grüße an alle Skoda Fahrer
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. 6Y

    6Y Guest

    Ich habe, weil ich der Angabe "Biodiesel winterfest bis -22°C nicht traute, unsere beiden TDIs wegen der kuscheligen Temperaturen mit V-Power-Diesel aufgefüllt.

    Es war eine Katastrophe - 2x Totalausfall. Was sich da in den Kraftstofffiltern ansammelte sah aus wie... was biologisches (weiß, zäh, etc.) jedenfalls. ;-)

    Man könnte das als Beleg deuten für a) die Untauglichkeit des Biodiesels im Winterbetrieb oder b) die Gefahr, die beim Durcheinandertanken entsteht.

    Was mich aber interessiert ist, warum es bei beiden Fahrzeugen aufgetreten ist, die beide an derselben Tankstelle dieselbe Zapfsäule benutzten. Während ich noch den halben Tank mit RME voll hatte, war's bei meiner Frau reiner Dino-Diesel, zu dem zugetankt wurde. :frage:
     
  22. #20 Fabia-Tigger, 23.01.2006
    Fabia-Tigger

    Fabia-Tigger

    Dabei seit:
    03.07.2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg / Berlin
    ich dachte das passiert nur wenn man auf DIN DIESL Biodiesl tankt, weil der alles löst...

    wollte auch grad wegen den temperaturen DINO DIESEL holen
     
Thema: Biodiesel statt Diesel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. biodiesel getankt statt diesel

Die Seite wird geladen...

Biodiesel statt Diesel - Ähnliche Themen

  1. Pfeifen beim Start ( Diesel )

    Pfeifen beim Start ( Diesel ): seit neuestem hab ich ein pfeifen kurz bevor der Motor startet , kennt das noch jemand bzw. ist das noch jemanden aufgefallen? Oder ist das normal...
  2. Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel

    Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel: Bin gerade in der finalen Entscheidung zum Kodiaqkauf. Bin mir aber noch nicht sicher,ob es der 180 PS TSI oder der 190 PS TDI jeweils als Style...
  3. Octavia Diesel nagelt nur beim Start -> Motor startet nicht

    Octavia Diesel nagelt nur beim Start -> Motor startet nicht: Hallo zusammen, habe ein Problem: Mein Octavia 2009er Diesel, macht seit einiger Zeit Zicken beim Starten. Nach dem Vorglühen springt er...
  4. Neuen Wagen "Einfahren"? (Diesel/DSG/140kw)

    Neuen Wagen "Einfahren"? (Diesel/DSG/140kw): Hallo, ist es eigentlich immer noch so, das man neue Autos die ersten 1000km behutsam einfahren sollte, oder betraf das nur die älteren Neuwagen?...
  5. Schnelles Beheizen des Innenraumes im Diesel

    Schnelles Beheizen des Innenraumes im Diesel: Wie bekomme ich den Innenraum des Diesel nach Kaltstart relativ schnell warm, da ja bekantliich Dieselfahrzeuge dazu etwas länger brauchen als...