Biodiesel oder normaler Diesel ???

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von marlen, 23.09.2003.

  1. marlen

    marlen Guest

    Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht mit Biodiesel und normalem Diesel ??? Preise, Reparaturen, Fähigkeiten,.......

    Gruß Marlen
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 KleineKampfsau, 23.09.2003
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.000
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    hallo marlen,

    schau mal hier. da findest du sicher was.

    klick mich

    andreas :headbang:
     
  4. #3 Roebisch, 05.10.2003
    Roebisch

    Roebisch Guest

    Hallo,

    ich fahre den Fabia seit 1/02. kilometerstand: 42 Tkm.
    Die letzten 35 Tkm fast ausschließlich Biodiesel (RME) im Sommer wie Winter. Bisher ohne Probleme.

    Grüße v.
    Diethelm Röbisch
     
  5. Gerry

    Gerry Guest

    Hallo alle zusammen,

    Quelle: Kabel1-Text

    wenn das stimmt, hat sich die Pro/Kontra Biodiesel - Diskussion wohl bald erledigt. Dann tanken wir alle "halb und halb", ob wir wollen oder nicht. Bleibt nur die Frage: Was tanken Leute, deren Autos keine Biodieselfreigabe des Herstellers haben?

    Gruß
    Lars
     
  6. helli

    helli Guest

    Hi,

    das mit der Vermengung von Bio- +konventionellem Treibstoff hab´ich auch gehört (Freitagabend in SWR 3).
    Ich stell mir da bloß die Frage wie das mit den Autoherstellern klappt, weil die angeblich bei den neuen Autos Ihre Biodiesel-Zulassungen zurückziehen wollen.

    Gruß
    helli
     
  7. yifter

    yifter Guest

    @ Gerry und helli

    Dem normalen Diesel werden max. 5% Biodiesel beigemischt, wie in Frankreich schon seit Jahren üblich. Und in Frankreich haben die Dieselmotoren auch nicht mehr Probleme als in Deutschland.

    Die Rücknahme der Biodiesel-Zulassung bei neuen Autos, wie z.B. A3, liegt nur daran, das die Hersteller die EURO4-Norm gerade so erfüllen, und mit Biodiesel dies nicht garantieren können.
     
  8. helli

    helli Guest

    Hi,

    @ Yifter,
    ich habe heut´in der aktuellen "ADAC motorwelt" gelesen, daß AUDI+VW ihre Biodiesel-Freigaben zurückgezogen haben, weils einige Probleme mit den Leitungen und Pumpen gegeben hat und daß ein aufpreispflichtiger Nachrüstsatz erforderlich wäre...(Jetzt auf einmal geht´s wieder nicht, ich glaub´nun sind alle Klarheiten beseitigt!!)

    Gruß
    helli
     
  9. yifter

    yifter Guest

    @helli

    Wie ich oben shon erwähnt habe, wird VW sich hüten, die Biodiesel-Freigabe für ihre bisherigen Fahrzeuge zurückzunehmen, denn das wäre eine Rücknahme einer zugesicherten Eigenschaft und rechtlich wären dann vielleicht alle Kaufverträge ungültig, müsste man dann mal über einen Anwalt klären lassen.

    In dem Artikel steht auch nur, das VW und Audi die neuen Modelle nicht für Biodiesel freigibt. Der Grund liegt wie ich oben schon erwähnte in der Euro4 Norm.

    Und das Umrüstkit ist einfach ein Biodiesel-Sensor, der dann dafür sorgt, das die Steuergeräte auf Biodiesel angepasst werden. Der ADAC hat einfach schlampig recherchiert, siehe nachfolgenden Artikel.

    Zitat:

    Quelle: www.ufop.de


    P.S.: Und noch etwas: Die europäische Biodiesel-Norm wurde im November diesen Jahres verabschiedet und gilt damit absofort europaweit. Jetzt kann sich keiner mehr wegen einer nicht vorhandenen oder nicht gültigen Norm herausreden.
     
  10. helli

    helli Guest

    Na das hört sich ja doch etwas besser an,als zuerst vermutet...

    Gruß
    helli
     
  11. #10 Maveshaker, 22.12.2003
    Maveshaker

    Maveshaker Guest

    Ganz toll, viel Laberei und jetzt?

    Was ist denn nun? Müssen wir jetzt alle in die Werkstatt und uns so nen Teil einbauen lassen. Wahrscheinlich kostet das dann wieder ein Vermögen (2,53 Euro der Sensor, 67 Euro der Arbeiter, und 1233525276 Euro Steuern) ? Oder was? Mein Fabi ist in KW 48 gebaut worden, hat der schon so ein Teil?

    Gruß Jens
     
  12. #11 Brausebär, 22.12.2003
    Brausebär

    Brausebär Guest

    Hallo

    DIe Erklärung ist ganz einfach. Bosch hat bisher Ihre Dieselpumpen nicht für Biodiesel freigeben, die Hersteller aber schon. Da viele Hersteller wie VW wohl Ärger hatten mit defekten Dieselpumpen ( Gummis können sich auflösen ) und diese natürlich unter Garantie getauscht werden mussten, haben sie dies wohl zurückgezogen. Dies weiß ich von meinem vater der bei Mercedes arbeitet.
     
  13. #12 Maveshaker, 22.12.2003
    Maveshaker

    Maveshaker Guest

    Also heißt das prinzipiell, dass man nach wie vor besser den Biodiesel weglässt?

    Nagut, ich tanke ey in Holland für 76 cent.

    Gruß Jens
     
  14. #13 olbetec, 23.12.2003
    olbetec

    olbetec

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.897
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24568 Kaltenkirchen bei HH
    Fahrzeug:
    Fabia I RS EZ04/05 und Octavia II 2.0TDI Elegance EZ11/06 mit wirklich allen orderbaren Extras...
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kath
    Kilometerstand:
    160000
    Der Sensor allein wird die Korrosions- bzw. Kavitationprobleme, die etwas abgestandener und hygroskopischer Biodiesel hat, nicht lösen können...Da kann er noch so schön sauber verbrennen und schmieren wie ein Weltmeister und was sonst noch so toll ist... Siehe anderer Thread (KKS hat ihn ja schon verlinkt)
    Ich tanke nur alle 4 bis 6 Wochen (wo war noch mal der Tank?:rofl:), da ist das nix...
    Schönen dank auch...
    @yifter
    Bosch hat ihn auch nur BIS 5% freigegeben, darüber nicht...
    Bei mir gegenüber arbeiten Motorenprüfständler, die hatten auch schon einmal den Auftrag(e) die Auswirkungen von Biodiesel zu untersuchen, an VE's, PD's und CR's... Ich durfte sogar einmal den Schrott sehen...
    Munter umweltfreundlich bilanziert und wirtschaftlich repariert
    OlBe
    PS.: Ein Bildchen von solchen Schäden hat Gremlin hier einmal Online gestellt...
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 PJM2880, 13.02.2004
    PJM2880

    PJM2880

    Dabei seit:
    21.10.2003
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Luxemburg; Esch-sur-Alzette
    Fahrzeug:
    Superb Combi Elegance 2.0TDI 170PS
    Werkstatt/Händler:
    Garage Serge Tewes
    Kilometerstand:
    110000
  17. yifter

    yifter Guest

    @DieHappy
    Der Eintrag in den FAQ ist uralt, die Norm DIN 51606 gibt es gar nicht mehr, sonder es gibt jetzt eine Europäische Biodieselnorm DIN EN 14214, die seit ca. 3 Monaten in Kraft ist. Skoda sollte mal seine Seiten überarbeiten.
    Außerdem nutzt einem das relativ wenig, wenn Skoda zwar den Biodieselbetrieb freigibt, aber wenn es zu Undichtigkeiten oder gar defekten PD-Elementen kommt einfach behauptet, das dies von mangelhaftem Biodiesel kommt. Und dann ist man in Beweisnot. Klar könnte man ein Gutachten anfertigen lassen, aber wie teuer ist das? Dann wird man lieber das Geld für eine regenerierte oder gar neu Pumpe hinlegen.

    P.S. Aber es wäre mal interessant zu erfahren, wie Bosch zu defekten Pumpen kommt, die sie dann regenerieren können? Ich denke die Dinger gehen nicht kaputt?
    Ein Schelm wer böses dabei denkt!:zwinker:
     
Thema:

Biodiesel oder normaler Diesel ???

Die Seite wird geladen...

Biodiesel oder normaler Diesel ??? - Ähnliche Themen

  1. Pfeifen beim Start ( Diesel )

    Pfeifen beim Start ( Diesel ): seit neuestem hab ich ein pfeifen kurz bevor der Motor startet , kennt das noch jemand bzw. ist das noch jemanden aufgefallen? Oder ist das normal...
  2. Octavia III Fahrwerk für normalen O3

    Fahrwerk für normalen O3: Hallo, der Octavia ist ja im Originalzustand schon ganz schön hoch. Außerdem finde ich, dass die Dämpfer ganz schön poltern. Ich möchte also gern...
  3. Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel

    Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel: Bin gerade in der finalen Entscheidung zum Kodiaqkauf. Bin mir aber noch nicht sicher,ob es der 180 PS TSI oder der 190 PS TDI jeweils als Style...
  4. 1.2 TSI (81 kw) - normales Verhalten?

    1.2 TSI (81 kw) - normales Verhalten?: Hallo liebe Skoda-Fahrer! nachdem ich lange Zeit nur ein stiller Mitleser war, muss ich euch jetzt mal selbst um eure Meinung bitten :) Ich hoffe...
  5. Octavia Diesel nagelt nur beim Start -> Motor startet nicht

    Octavia Diesel nagelt nur beim Start -> Motor startet nicht: Hallo zusammen, habe ein Problem: Mein Octavia 2009er Diesel, macht seit einiger Zeit Zicken beim Starten. Nach dem Vorglühen springt er...