BGH spricht VW-Kunden Schadensersatz zu

Diskutiere BGH spricht VW-Kunden Schadensersatz zu im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; https://www.spiegel.de/auto/vw-diesel-bgh-spricht-volkswagen-kunden-schadenersatz-zu-a-2a7c9aa4-e13f-48ab-91c6-1eca61a5c7a8 Und damit ist die...

  1. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.159
    Zustimmungen:
    2.274
    Ort:
    Niedersachsen
  2. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    24.195
    Zustimmungen:
    12.961
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    30300
    War zu erwarten und freut mich nicht besonders, aber ich bin kein Jurist, deshalb enthalte ich mich weiterer Wertungen. Gut allerdings, dass die gefahrenen Kilometern wieder rausgerechnet werden, ansonsten wäre das ein Klassiker der Bereicherung gewesen.
     
    PinkyPonky gefällt das.
  3. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.159
    Zustimmungen:
    2.274
    Ort:
    Niedersachsen
    Völlig unabhängig vom Thema VW halte ich das Urteil für richtig, weil zugesicherte Eigenschaften gefehlt haben. Wer eine Tüte Mehl kauft, auf der 1000 g stehen, aber nur 900 g drin sind, der hat auch Anspruch darauf, dass sein Schaden ersetzt wird.
    Insofern sehe ich das erst mal sehr nüchtern, weil es rechtlich eigentlich so sein sollte.

    Mit den gefahrenen Kilometern: Da bin ich auch Deiner Meinung, dass die in Anrechung gehören. Auch das sollte eigentlich so sein.
     
    Redfun gefällt das.
  4. emmA3

    emmA3

    Dabei seit:
    25.06.2014
    Beiträge:
    4.309
    Zustimmungen:
    4.020
    Die Kläger sind sicherlich alles Leute, die nicht im Entferntesten im Dunstkreis der Automobilindustrie angestellt sind. Sonst würden die nicht die Hand beißen, die einen füttert.
     
    chris193 gefällt das.
  5. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    24.195
    Zustimmungen:
    12.961
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    30300
    ... der hat die 100 g Mehl per Update bekommen.

    Ich sehe das so, bin aber wie gesagt kein Jurist. Aus unserer (Prüfer-)-Sicht - so unsere klaren Vorgaben (!) - sind Schummeldiesel mit erfolgtem Update den Vorschriften entsprechend und bekommen die HU-Plakette. Wo ist jetzt der von VW verursachte und NICHT BEHOBENE Schaden für den Endverbraucher?
     
    PolenOcti, HHYeti, Seppel16 und 2 anderen gefällt das.
  6. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.159
    Zustimmungen:
    2.274
    Ort:
    Niedersachsen
    Verstehe das Argument, aber wenn es danach ginge, da dürfte nie ein Unternehmen Schadensersatz zahlen, weil immer irgendwer dran hängt.
    Wobei: Die Riesengewinne von VW in den vergangen Jahren zeigen, dass es kein verarmtes Unternehmen trifft, das dadurch handlungsunfähig wird.


    Das ist in der Tat eine juristische Frage, an der wir uns nicht verheben sollten. Dazu wird man auf die Urteilsbegründung warten und die gründlich lesen müssen.
     
    Tuba gefällt das.
  7. #7 4tz3nainer, 25.05.2020
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    9.195
    Zustimmungen:
    3.451
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >90000
    Dann haben wir den nächsten Skandal. Der Superb iV hat eine angegebene Kapazität von 13kW/h, in kann aber nur 9 nutzen. Und beim laden gehen auch nochmal bis zu 20% verloren.8|:D
     
  8. Redfun

    Redfun

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    3.564
    Zustimmungen:
    791
    Ort:
    Drayton (Hampshire, UK)
    Fahrzeug:
    Škoda 100, Felicia 1.6 GLX( bis 16.1.13) Citigo Elegance, 5 door, 75bhp Green Tec
    Werkstatt/Händler:
    Sparshatts of Fareham, now Richmond Group
    Kilometerstand:
    86000
    @Tuba: Da in dem Spiegel Artikel steht 'grundsaetzlich'. Bin auch kein Jurist, Rechtsverdreher oder verwandt oder verschwaegert mit einer/m solchen, aber dieses Wort bedeutet fuer mich erst mal, dass da jeder Antrag geprueft wird. Kann mir durchaus vorstellen, dass Fahrzeuge mit Update nicht oder nur begrenzt darunter fallen. Also erst mal abwarten und Tee trinken :)
     
  9. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    8.229
    Zustimmungen:
    3.349
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    82000
    So sehe ich das auch. Kein Schaden verursacht -> kein Schadenersatz.
     
    chris193 gefällt das.
  10. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.159
    Zustimmungen:
    2.274
    Ort:
    Niedersachsen
    Wie geschrieben: Lasst uns mal die Urteilsbegründung abwarten. Ansonsten sind das hier nur Mutmaßungen; wir werden sehen, womit das begründet ist.
     
  11. Bernie

    Bernie

    Dabei seit:
    29.10.2008
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Mannheim
    Fahrzeug:
    Roomster Cycling
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-Händler Auto Ernst
    Kilometerstand:
    4000
    Zu der Aussage von Tuba gilt der Hintergrund,
    dass durch ein Aufspielen des Up-Dates den Leuten Sand in die Augen gestreut wurde.
    Diese angebliche Verbesserung haben doch unsere Politiker nur nachgeplappert.
    Wenn du den Motor in seiner spezifischen Art derart veränderst, dass die Abgaswerte plötzlich
    besser werden (meistens stimmt auch das nicht), geht das in die Thermik des Motors ein.
    Aktion versus Reaktion.
    Bauteile usw. werden thermisch höher belastet und auch die Motorleistung sinkt in der Regel sowie
    war bisher immer ein leichter Kraftstoffanstieg feststellbar.
    Das sind schon gravierende Veränderungen am Motor.
    Zwar gut für die Ersatzteilabteilung vom Hersteller und der Mineralöindustrie, allerdings schlecht für
    den Kunden. Aber unser Staat hatte sowieso von Anfang an das Wohl der Autoindustrie mehr im Auge.
    als die "dummen Käufer".
    Da wurden die manipulierten Abgaswerte auch vom Kraftfahrbundesamt abgenickt und man darf annehmen,
    das dort schon Fachleute sassen und rechtzeitig Alarm schlugen. Wurde unter den Tisch gekehrt und jetzt
    haben wir alle den Schaden und der/die Hersteller dazu einen Imageschaden.
    Im Ausland ist nun erst mal der gute Ruf der deutschen Autoindustrie weg. Wo beschummeln die noch bei
    ihren Autos?

    Bernie
     
    dirk11 gefällt das.
  12. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.159
    Zustimmungen:
    2.274
    Ort:
    Niedersachsen
    Diese Diskussion ist hier ja schon viele Male geführt worden.

    Nun werden wir also sehen, wie das juristisch vom BGH gewertet wird. In letzter Konsequenz kommt es einzig darauf an.
    Ob das nicht richtig oder gerecht ist bei diesem Sachverhalt, das ist nicht mehr die Frage. Sondern was für Recht erkannt wurde.
     
  13. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    3.914
    Zustimmungen:
    1.339
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    129000
    Naja, der Thread ist nun aber mal erstellt. Da werden die Diskussionen nicht warten. Tun sie jetzt schon nicht. Und Du rufst ja zur Diskussion auf.
    Übrigens ist das nun quasi der mindestens dritte Thread zum Thema "VW und Diesel". Ich denke, so wichtig für das Weiterkommen dieser Welt ist das Thema auch nicht.
     
    andi62 gefällt das.
  14. emmA3

    emmA3

    Dabei seit:
    25.06.2014
    Beiträge:
    4.309
    Zustimmungen:
    4.020
    Ich behaupte, dass ein Kraftstoffanstieg wesentlich mehr durch eine Anpassung der Fahrweise beeinflusst werden kann als durch diese Softwareupdates. Und vielen Klägern ging es ja auch in erster Linie nicht darum. Auch der Umweltschutz oder sonstwas spielte eine untergeordnete Rolle. Es war eher sowas wie "Die haben MICH beschissen und nun will ich MEINE Kohle haben."

    Super, dann klauen die bekannten Kandidaten vielleicht jetzt eher Fahrzeuge aus französischer oder italienischer Produktion. :D So hat alles seine Vorteile. ;)
     
    chris193 und Tuba gefällt das.
  15. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    24.195
    Zustimmungen:
    12.961
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    30300
    Alter ... hast Du auch irgendwas sinnvolles beizutragen? Ich denke nicht, dass der BGH aufgrund solcher Aussagen geurteilt hat.

    Beides ist in seiner Pauschalität Unsinn.
     
  16. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.159
    Zustimmungen:
    2.274
    Ort:
    Niedersachsen
    Das ist in der Tat so... :)

    Es ist einfach ein Aufregerthema, das übrigens zu unserer Diskussion von gestern passt: Was ist tatsächlich und objektivierbar (auch im Hinblick auf die Updates),
    was ist mediengemacht, was ist dem Lobbyismus geschuldet?

    Und ganz ehrlich: Auch mit dem, was ich gestern gefordert habe - vielseitige Information, Hirn einschalten, Informationen verarbeiten und Schlüsse ziehen - gelingt mir das bei diesem Thema nicht. Und ich behaupte einmal, dass das abseits einer emotionalen Beschäftigung mit dem Thema bei den meisten so sein dürfte.
     
  17. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    24.195
    Zustimmungen:
    12.961
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    30300
    Wir reden doch aber von einem Gerichtsurteil. Das wiederum basiert auf dem geltenden Recht und beantwortet die Frage, wie der Vorwurf an die Beklagten zu beurteilen ist. Da kann doch für Mutmaßungen, weitere Tatverdächtige und deren Einfluss, Lobbyismus und solche Dinge kein Platz gewesen sein.

    VW fällt auf. VW liefert eine Softwarelösung, die VW beaufsichtigende Behörde gibt grünes Licht, die Fahrzeuge bekommen das genehmigte Update und sind dem Bekunden aller Beteiligten nach regelkonform.

    Wo ist der Schaden, an welcher Stelle hat der Käufer eines Schummeldiesels weniger Geld in der Tasche als er hätte, wenn das Fahrzeug schon bei der Erstzulassung das Update gehabt hätte?
     
    PinkyPonky, tehr, chris193 und einer weiteren Person gefällt das.
  18. emmA3

    emmA3

    Dabei seit:
    25.06.2014
    Beiträge:
    4.309
    Zustimmungen:
    4.020
    Es geht doch ums Prinzip!!!!1111elf

    * Ironie off - Volle Zustimmung an tuba!
     
  19. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.159
    Zustimmungen:
    2.274
    Ort:
    Niedersachsen
    Das meine ich doch - deshalb wird es spannend sein zu lesen, was ausschlaggebend für den Anspruch auf Schadensersatz war. Wir wissen es derzeit einfach nicht und können nur spekulieren.
     
    Redfun und Tuba gefällt das.
  20. #20 Ehle-Stromer, 25.05.2020
    Ehle-Stromer

    Ehle-Stromer

    Dabei seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    3.059
    Zustimmungen:
    824
    Ort:
    Jommern
    Fahrzeug:
    S3, TDI, nicht mehr lange
    Wenn die Vorschriften aussagen, dass 10% Gewichtsdifferenz vernachlässigbar sind, wäre dir somit kein verurteilungswürdiger Nachteil entstanden und das Mehl würde die "DLG-Plakette" bekommen, obwohl der Verkäufer wusste, dass hier manipuliert wird und er somit auch Handlanger der "Mehlindustrie" ist. :P
     
Thema: BGH spricht VW-Kunden Schadensersatz zu
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vw forum bgh

Die Seite wird geladen...

BGH spricht VW-Kunden Schadensersatz zu - Ähnliche Themen

  1. Hinweisbeschluss des BGH: Abschalteinrichtung als Sachmangel

    Hinweisbeschluss des BGH: Abschalteinrichtung als Sachmangel: Es ist zwar nur ein Hinweisbeschluss und kein Urteil:...
  2. Citigo Move & Fun App Navi spricht nicht?

    Move & Fun App Navi spricht nicht?: Hallo, ich habe mein Handy Galaxy J5 mit dem CitiGo Clever gekoppelt, klappt soweit auch alles. Aber das Navi der App spricht nicht?? Hat jemand...
  3. plötzlich spricht der dicke englisch

    plötzlich spricht der dicke englisch: mahlzeit, als ich vorhin ins auto stieg und losfuhr, stand im maxidot alles auf englisch, die sprachbedienung der fse und das amundsen war...
  4. BGH Urteil: Käufer kann fehlerhaften Neuwagen zurückgeben

    BGH Urteil: Käufer kann fehlerhaften Neuwagen zurückgeben: Für alle Geplagten "Der Käufer eines Neuwagens kann grundsätzlich erwarten, dass die von ihm verlangte Nachbesserung technisch den Zustand...
  5. Webasto spricht nicht auf Fernbedienung an

    Webasto spricht nicht auf Fernbedienung an: Hallo, mein Superb hat eine werkseitig eingebaute Webasto Standheizung. Das Problem besteht darin, dass ich diese nicht mit der mitgelieferten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden