Bewährter Diesel

Dieses Thema im Forum "Skoda Yeti Forum" wurde erstellt von mkersch, 28.08.2016.

  1. #1 mkersch, 28.08.2016
    mkersch

    mkersch

    Dabei seit:
    28.08.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forenmitglieder
    Aktuell fahre ich einen Sharan TDI 90 PS
    Bj. 1998 379000 km
    Da mir der Yeti sehr gut gefählt möchte ich mir einen Yeti Diesel kaufen.

    Welchen Motor könnt ihr empfehlen ?
    Welcher ist robust ?
    Ich habe gelesen, dass bei den neuen Diesel bei Kurzstrecken schnell der DPF zu ist. Welche Erfahrungen habt ihr ?

    Vielen Dank
    Mkersch
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. HHYeti

    HHYeti

    Dabei seit:
    07.05.2016
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Raum Ingolstadt
    Fahrzeug:
    Yeti Outdoor Style 4x4 110kW-TDI DSG von 12/2015
    Werkstatt/Händler:
    Auto Götz / Beilngries
    Kilometerstand:
    9000
    Fahre den 110kW SCR TDI mit 4x4 DSG und kann das nicht bestätigen. IdR fahre ich arbeitstäglich 14km - 7 km hin und 7 km zurück - trotzdem merke ich von erhöhten Regenerationsphasen nichts.
     
  4. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    835
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    7000
    Was verstehst Du unter erhöhten Regenerationsphasen?
     
  5. HHYeti

    HHYeti

    Dabei seit:
    07.05.2016
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Raum Ingolstadt
    Fahrzeug:
    Yeti Outdoor Style 4x4 110kW-TDI DSG von 12/2015
    Werkstatt/Händler:
    Auto Götz / Beilngries
    Kilometerstand:
    9000
    dass häufig der Partikelfilter regeneriert wird und dies auch noch durch Lüfternachlauf in der Garage bemerkbar wird. Bislang hab ich das nur zweimal bemerkt - alle anderen Regenerationszyklen sind unbemerkt während der Fahrt erfolgt
     
  6. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    835
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    7000
    Dann scheint die Version ohne SCR (wie bei mir) öfter regenerieren müssen. Trotz 45 km einfache Strecke zur Arbeit habe ich schon öfter die Regeneration mitbekommen, sei es durch die erhöhte Leerlaufdrehzahl und nicht funktionierende Stop-Start oder auch schon mal durch Lüfternachlauf in der Garage.
     
  7. #6 JeffLoomis, 28.08.2016
    JeffLoomis

    JeffLoomis

    Dabei seit:
    19.06.2016
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Fahrzeug:
    Superb III Limo, 2.0 TDI (110 kW, HS)
    Kilometerstand:
    11000-12000
    Ich kann das bestätigen. Mein 2.0 TDI mit 150 PS ohne SCR-System (Harnstoff) regeneriert auch trotz etwa 27 km pro Strecke einmal die Woche, d.h. erhöhte Drehzahl und das Verlangen niedriger Gänge sowie Nachlaufen im Stand, wenn er nicht fertig wird. Ist zwar etwas nervig, da es den Verbrauch erhöht, aber man gewöhnt sich daran.

    Ich weiß allerdings nicht, wie oft das Regenerieren beim 2.0 TDI mit SCR-System, das im Yeti (zumindest Stand heute) immer verbaut ist, aussieht.

    Das Regenerieren scheint übrigens nichts damit zu tun zu haben, ob man Kurzstrecke fährt, denn ich fahre niemals Kurzstrecke. Offensichtlich müssen die aktuellen Diesel öfter regenerieren. Das ist ja auch nicht weiter bedenklich. Bedenklich wäre es nur, wenn er mit der Regeneration nicht mehr hinterherkommt.
     
  8. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    835
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    7000
    Ich habe allerdings noch nie die entsprechende Lampe im KI gesehen. Die Regenerationen scheinen also erfolgreich zu verlaufen. Zumindest bei meiner Wegstrecke.
     
  9. HHYeti

    HHYeti

    Dabei seit:
    07.05.2016
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Raum Ingolstadt
    Fahrzeug:
    Yeti Outdoor Style 4x4 110kW-TDI DSG von 12/2015
    Werkstatt/Händler:
    Auto Götz / Beilngries
    Kilometerstand:
    9000
    ist mir bislang auch nicht aufgefallen
     
  10. #9 JeffLoomis, 28.08.2016
    JeffLoomis

    JeffLoomis

    Dabei seit:
    19.06.2016
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Fahrzeug:
    Superb III Limo, 2.0 TDI (110 kW, HS)
    Kilometerstand:
    11000-12000
    Wenn eine Lampe aufleuchtet, dürfte es schlecht um den DPF stehen. Alles andere ist die Standard-Regeneration.
     
  11. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 mkersch, 28.08.2016
    mkersch

    mkersch

    Dabei seit:
    28.08.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für Eure Beiträge

    Was haltet ihr von den 170 oder 140 PS
    Motor ?

    MFG
    Mkersch
     
  13. #11 HHYeti, 29.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.2016
    HHYeti

    HHYeti

    Dabei seit:
    07.05.2016
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Raum Ingolstadt
    Fahrzeug:
    Yeti Outdoor Style 4x4 110kW-TDI DSG von 12/2015
    Werkstatt/Händler:
    Auto Götz / Beilngries
    Kilometerstand:
    9000
    warum nicht - sind ausgereifte Motore - lediglich wegen dieser Abgasaffäre ins Gerde gekommen, aber wem das Thema am A.... vorbei geht, der bekommt solide Technik mit spassiger Leistung. Und nach dem SW Update sollte auch das grüne Gewissen beruhigt sein - sagt das KBA und mehr würde mich nicht interessieren.
    Was man allerdings im direkten Vergleich zu den aktuellen EA288 Dieseln feststellen wird ist der ein wenig rauere Motorlauf - da wirkt sich das neue Motorkonzept mit verbessertem Massenausgleich schon aus. Und auch das Nageln ist stärker

    Dafür ist der 170PS Diesel eindeutig leistungsmäßig stärker als die 110kW Diesel und verbrauchsseitig sind die EA288 auch nicht gerade die Offenbarung - mit meinem 110kW 4x4 DSG bewege ich mich meist so um die 7-7,5l, weniger als 6,5l war es noch nie, aber auch noch nicht mehr als 8,5l, trotz 700km Ziegelstein unterbrochen von Baustellen und anschließendem wieder Hochziehen.

    Wobei, nicht falsch verstehen - für 1,6t Masse mit 225er + Allrad + DSG in Kombination mit dem Schrankwand-Cw-Wert finde ich das für meinen Anspruch akzeptabel

    PS: was dich allerdings erwartet ist ein Auto mit hervorragender Übersichtlichkeit, ein Fahrwerk, das mit der klassischen SUV-Erwartung so gar nichts zu tun hat und auf seine 4,22m mehr Platz bietet, als von aussen vermutet. Und wenn man mit dem Kofferraum vom Volumen her zurecht kommt, ist es ein perfektes Auto.
    Mein persönlich einziger Kritikpunkt ist die zu tief angebrachte Radio/Klima/Schaltereinheit
     
Thema:

Bewährter Diesel

Die Seite wird geladen...

Bewährter Diesel - Ähnliche Themen

  1. Pfeifen beim Start ( Diesel )

    Pfeifen beim Start ( Diesel ): seit neuestem hab ich ein pfeifen kurz bevor der Motor startet , kennt das noch jemand bzw. ist das noch jemanden aufgefallen? Oder ist das normal...
  2. Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel

    Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel: Bin gerade in der finalen Entscheidung zum Kodiaqkauf. Bin mir aber noch nicht sicher,ob es der 180 PS TSI oder der 190 PS TDI jeweils als Style...
  3. Octavia Diesel nagelt nur beim Start -> Motor startet nicht

    Octavia Diesel nagelt nur beim Start -> Motor startet nicht: Hallo zusammen, habe ein Problem: Mein Octavia 2009er Diesel, macht seit einiger Zeit Zicken beim Starten. Nach dem Vorglühen springt er...
  4. Neuen Wagen "Einfahren"? (Diesel/DSG/140kw)

    Neuen Wagen "Einfahren"? (Diesel/DSG/140kw): Hallo, ist es eigentlich immer noch so, das man neue Autos die ersten 1000km behutsam einfahren sollte, oder betraf das nur die älteren Neuwagen?...
  5. Schnelles Beheizen des Innenraumes im Diesel

    Schnelles Beheizen des Innenraumes im Diesel: Wie bekomme ich den Innenraum des Diesel nach Kaltstart relativ schnell warm, da ja bekantliich Dieselfahrzeuge dazu etwas länger brauchen als...