bestes motoröl

Diskutiere bestes motoröl im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Erstmal HI an alle, da ich auch bald stolzer Besitzer eines Fabias (TDI, caldo sondermodell, silber) sein werde, wollte ich mal fragen, welches...

aceman

Guest
Erstmal HI an alle,

da ich auch bald stolzer Besitzer eines Fabias (TDI, caldo sondermodell, silber) sein werde, wollte ich mal fragen, welches das ALLERBESTE Motoröl ist, das man dem Motor gönnen kann.

Ich will dem Auto ein langes Leben schenken und glaube, dass dazu die richtige Auswahl des Motoröls eine ganz entscheidende Rolle spielt.

Also angenommen, der Preis wäre vollkommen egal, welches Öl soll man dann nehmen?
 
#
schau mal hier: bestes motoröl. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

toaster

Forenurgestein
Dabei seit
09.11.2001
Beiträge
1.312
Zustimmungen
8
Ort
kurz vor dem Sauerland
Ich würde ganz einfach das Nutzen was auch schon eingefüllt ist. Welches genau das ist, darüber sollte ein Anhänger am Oelmeßstab Auskunft geben. Alles andere sind IMHO sinnlose Experimente. VW (für die Motoren) weiß am bestern was das beste für den Motor ist...
 

aceman

Guest
fragt sich, ob VW für die erste Füllung das beste Öl nimmt, oder ob die da einen Kompromiss eingehen und das günstigste nehmen
 

toaster

Forenurgestein
Dabei seit
09.11.2001
Beiträge
1.312
Zustimmungen
8
Ort
kurz vor dem Sauerland
Es wird sicher der beste Kompromiss aus Leistung und Preis sein... falsch machen kann man damit IMHO jedoch gar nichts...
Es wird viel über Öle und Additive geredet, wirkliche Unterschiede (jetzt mal alle Extreme weggedacht, also nicht Baumarkt 10 Liter für 10 Mark oder Internetshop 10 Liter für 500 Mark ;-) ) wird es da - im Hinblick auf einen Großserienmotor nicht geben....
 

Abductee

Guest
das allerbeste Motorenöl ist definitiv das Castrol SLX (0w-30) :D :D :D

:)) hervorragende Schmier- und Fließeigenschaft für einen zuverlässigen und ausdauernden Schutz des Motors

:)) Es reduziert zudem den Ölverbrauch

:)) längere Ölwechselintervalle

:)) spart konstant und kontinuierlich Kraftstoff ein

:)) verhindert die Bildung von Ablagerungen


dazu ein Bsp:
Der Tiroler Gerhard Plattner setzte sich zusammen mit Castrol letzten Oktober das ehrgeizige Ziel, mit nur einer Tankfüllung die über 1.600 Kilometer lange Strecke von Hamburg nach Wr. Neudorf zurückzulegen. 60 Liter Diesel schluckte der Audi-Tank, bevor Motorhaube, Tankgeberöffnung und -verschluß sowie die Instrumente am Amaturenbrett verplomt wurden. 20 Stunden und 34 Minuten später konnten alle Beteiligten auf dem Castrol - Betriebsgelände in Wr. Neudorf jubeln. Nach genau 1.649 gefahrenen Kilometern mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 80,18 km/h war der Tank zwar leer, jedoch das Ziel erreicht. Ergeben hatte sich ein Verbrauch von 3,66 Litern.
 

toaster

Forenurgestein
Dabei seit
09.11.2001
Beiträge
1.312
Zustimmungen
8
Ort
kurz vor dem Sauerland
Jetzt stellt sich wieder die Frage ob häufiger Wechseln und günstiges Öl oder "weniger häufig" wechseln und besseres Öl mehr Sinn macht...

Alles in allem ein Thema ohne Ende... Ich mache es so dass ich mich einfach an die Serviceanweisungen halt 8)
 

Reiner

Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
745
Zustimmungen
0
Ort
Speyer/Pfalz
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi TDI 1,9 Elegance 2001; Peugeot 206 CC HDI 2006 ; Mitsubishi Colt CAOGLXI 1992
Kilometerstand
200000
Plattner würde ich mir nicht als Vorbild nehmen, denn dort stand in erster Linie der geringe Verbrauch im Vordergrund. Die Viskosität bis 30 erscheint mir bei hohen Temperaturen und höherer Beanspruchung zu niedrig.
Ein Öl, das die geforderte Norm entspricht mit der Viskosität 5W 40 reicht aus. Preislich ist das Öl von Liqui Moly ein guter Kauf.

Gruß Reiner
 

Abductee

Guest
bei meinem händler war da ein schauglas, mit 2 röhrchen, eines mit dem standartöl und eines mit dem slx, in beiden war ne metallkugel, wenn man den schaukasten jetzt umgedreht hat war das metallküglechen beim slx doppelt so schnell unten am boden als das mit dem standart

also, ich werd das SLX beim nächsten Ölwechsel verwenden
 

petsch

Guest
... war wohl die "Billigvariante" eines Kugelfallviskosimeters, mich wundert es nur alle reden vom besten Öl, Viskositäten, Additiven...

Wie sieht es eigentlich mit besseren Ölfiltern aus? Das
beste Öl nützt nichts, wenn im zirkulierendem Ölkreislauf Verunreinigungen schlecht rausgefiltert werden. Hat da jemand mal Erfahrungen mit dem Trabold-Feinstölfilter sammeln können?
Ist ja eigentlich ein Unding, wenn ich einen Ölwechsel mache, 2000km fahre, mir danach das Öl anschaue und es durch Partikel schon wieder recht dunkel aussieht.
 

Daniel

Guest
@Abi

Die selben Eigenschafte stehen auch auf der Verpackung des Castrol RS 0W-40 (steht drauf, heißt net das es so ist). Bis auf längere Ölwechselintervalle.

Nun ist die Frage natürlich, ob es wirklich Sinn hat, das teurere Öl zu nehmen, wenn man das billigere (bei ATU 13,- DM) auch nehmen kann?
 

Abductee

Guest
ich hab auch net gesagt das das Standartöl schlecht ist, nur das das SLX besser ist und wenn ich das Öl Gratis bekomme dann nehm ich`s auch her :D
 

Reiner

Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
745
Zustimmungen
0
Ort
Speyer/Pfalz
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi TDI 1,9 Elegance 2001; Peugeot 206 CC HDI 2006 ; Mitsubishi Colt CAOGLXI 1992
Kilometerstand
200000
@Abductee

Warte lieber bis Du den Porsche hast.
Dein SDI braucht das nicht (nützt wohl auch nicht viel)
Nichts für ungut :)
Gruß Reiner
 

Abductee

Guest
@Reiner

Die Qualität dieses Öl's tut sicher jedem neuen Motor gut (eagl ob SDI, TDI, oder auch Benzinern). Bei meiner Fahrleistung würde sich eine Mehrinvestition von ca. 105.- ATS (15.- DM), bei regulärem Einkauf im Handel, alleine schon durch den geringeren Kraftstoffverbrauch rechnen (selbst wenn die Ersparnis niedriger ist wie von den Herstellern angegeben). Wie dir bekannt sein sollte (oder etwa nicht???), ist es in A häufig recht kalt, da ist ein Vollsynthetisches Motoröl wie das 0W-40 durch seine verbesserten Fließeigenschaften und die damit verbundene schnellere Bildung des Schmierfilms nur von Vorteil und verhilft auch einem SDI zu längerer Lebensdauer. Benötigt wird das Öl auch von einem TDI nicht, aber wie schon gesagt schaden kann es nicht.
Im übrigen bekomme ich dieses Öl durch einen Freund kostenlos und warum sollte ich auf Qualität verzichten.
Ausserdem kann ich dann schonmal beim Ölstandmessen sehen, wie das später bei meinem Porsche aussieht, wenn ich den Peilstab ziehe.

ofg
Abductee
 

facom

Guest
Hallo,

noch einmal zum Motorenöl und was ADDINOL hier bietet:

für Pumpe Düse:

ADDINOL
Light MV 0546 PD 5W-40 Teilsynthetisches Leichtlauföl für alle Pkw und Transporter mit Otto- und Dieselmotoren, insbesondere für Turbo-Dieselmotoren mit Pumpe/Düse-Prinzip. • ACEA A3/B3, API SL/CF, SH/EC
• VW 500.00/505.00/505.01, MB 229.1
• entspr. den Anforderungen
von BMW und Porsche

oder

ADDINOL
Super drive MV 1546 15W-40 Hochleistungsmotorenöl für den Ganzjahreseinsatz in allen Pkw-Otto- und Dieselmotoren, besonders für moderne leistungsgesteigerte Einspritz- und Turbomotoren; auch in der SAE-Viskositätsklasse 15W-50 verfügbar. • ACEA A3/B3 API SJ/CF
• VW 501.01 /505.00,
MB 229.1

Quelle dieser Info: ADDINOL.de

Hier sind die VW-Normen berücksichtigt.
Ich kaufe das zeug bei happy-parts. Den Preis kann ich ich erst ab Januar hier einstellen. ich weiss aber das ATU da kaum mithalten kann. :))

Gruss facom

Edit: Noch einmal der Hinweis das du deine Postings nicht zu ständigen Werbezwecken für den Shop deines Sohnes nutzen sollst. Wenn du darauf hinweist, dann mach das wenigstens offen und nicht als scheinbarer regulärer Kunde. - Mickey
 
Thema:

bestes motoröl

bestes motoröl - Ähnliche Themen

Eine kleine Übersicht über Diesel, CNG und Elektromobilität!: Da die PDF mittlerweile 20 Seiten hat! Ein kurzer Mix.. Eine kleine Übersicht über Diesel, CNG und Elektromobilität! Eine einfache Frage wo...
Ein etwas anderer Bericht zum Fabia II (im Vergleich zum F1 & Golf IV): Aufgrund einer größeren Reparatur (unverschuldeter „Unfall“ => Tausch des hinteren Stoßfängers war nötig) und der in einem Rutsch mit erledigten...
Bye bye Fabia, hello Touran: Wer mich hier kennt hat vermutlich schon mitbekommen, dass es zum einen ruhig um mich geworden ist und zum anderen meine Skodazeit bald zu Ende...
Oben