Beste Geschwindigkeit für lange Fahrten ?

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia II Forum" wurde erstellt von Fetz1337, 22.07.2011.

  1. #1 Fetz1337, 22.07.2011
    Fetz1337

    Fetz1337

    Dabei seit:
    19.12.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Demnächst habe ich vor mit meinem Fabia 2 - HTP 1,2l (*edit*70 PS) eine längere Fahrt zu unternehmen (über 500 km)
    Ich versuche immer den Spritverbrauch so niedrig zu halten wie es geht.
    Nun stelle ich mir die Frage , bei welcher Drehzahl oder auch Geschwindigkeit halte ich bei meinem F2 die Spritkosten auf langer Streke am niedrigsten?
    Einen Bordcomputer, an dem ich den verbrauch auf 100km ablesen kann, hab ich leider nicht.

    Erfahrungen und Schätzungen sind Wilkommen!
    Bitte nicht vergessen zu sagen was für eine Maschiene ihr habt ;)

    Freundliche grüße, Fetz :thumbup:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 spoonman, 22.07.2011
    spoonman

    spoonman

    Dabei seit:
    20.06.2011
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia² "Special" 44 kW
    Ich tippe mal auf konstant 80-90 km/h im 5. Gang. ;) Was aber bei einer Strecke von 500 km nicht sehr praktikabel sein dürfte. 8o

    Aber da ich mit meiner 60-PS-Rennmaschine :D noch in der Einfahrphase bin, würden mich Erfahrungen in Bezug auf den Spritverbrauch bei verschiedenen Reisegeschwindigkeiten auch interessieren. Bin bis jetzt nur mal kurzfristig auf 4.000 Umdrehungen gegangen und komme damit auf Tacho 145. Um wie viel höher mag da der Spritverbrauch im Vergleich zu Tacho 130 liegen?
     
  4. #3 Fetz1337, 22.07.2011
    Fetz1337

    Fetz1337

    Dabei seit:
    19.12.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Das Frage ich mich auch, ich suche die Umdrehungszahl mit der man abesten vorran kommt aber auch gleichzeitig Sprit spart ... hmm wie soll ich das beschreiben?
    ....U/min zu Km/h zu l/100Km .. versteht mich jemand ?


    *edit* Ich hätte gerne einen Graphen bis zu welcher stelle er bei Km/h zu U/min (x mal y) moderat steigt bis er nur bei U/min in die höhe geht ohne das großartig was bei Km/h ändert.
     
  5. #4 geronimo, 22.07.2011
    geronimo

    geronimo
    Moderator

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    5.419
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4 16V
    Kilometerstand:
    79567
    Was du wissen willst wird dir niemand sagen können. Letztlich ist eines ganz klar: je langsamer du fährst, desto weniger Benzin verbrauchst du. Manche Menschen haben keine Probleme damit auf der Autobahn mit 80 - 90 km/h zu fahren, unser "Spritsparkönig" pietsprock erreicht auf diese Art und Weise sensationell niedrige Werte. Andere Fahrer halten diese Geschwindigkeit nicht aus, da sie meinen ihr Ziel niemals zu erreichen und sie sich zwischen den LKW mit der gleichen Geschwindigkeit einfach nicht wohlfühlen. Die "beste" Geschwindigkeit stellt somit immer einen Kompromiss dar zwischen Sparen oder sich was gönnen und zwischen wohlfühlen oder eben nicht gepaart mit Zeit haben oder Zeit gewinnen ;)

    Wenn du es aber ganz genau wissen willst, dann solltest du dich einfach mal mit der Physik und ihren Gestzen auseinandersetzen. Hier mal ein kleiner Einblick:
     
  6. #5 Berndtson, 22.07.2011
    Berndtson

    Berndtson

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.606
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeug:
    Yeti, 110 kw, Joy
    Werkstatt/Händler:
    Online gekauft
    Kilometerstand:
    1000
    Mit dem 1.2 HTP würde ich LKW Tempo fahren. Die "spritzigkeit" erkauft sich der Wagen durch eine hohe Übersetzung, sodas es irgendwann sowieso zäh wird und der Verbrauch enorm ansteigt. Ca 90 km/h wird die spritsparendste Lösung sein.

    mfg Berndtson
     
  7. #6 spoonman, 22.07.2011
    spoonman

    spoonman

    Dabei seit:
    20.06.2011
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia² "Special" 44 kW
    Naja, ich denke mal, dass ich einen akzeptablen Kompromiss finden werde, der deutlich oberhalb des LKW-Tempos liegt. ;)

    Meine Überführungsfahrt vom Händler nach Hause (gut 300 km) habe ich mit wechselnden Geschwindigkeiten zwischen 100 und 130 km/h bewältigt. Der Rest der 1. Tankfüllung bestand überwiegend aus Stadt- und Kurzstreckenverkehr, trotzdem kam ein moderater Durchschnittsverbrauch dabei raus (siehe Signatur). Klar, viel Beschleunigung kann man bei 60 PS nicht erwarten, aber wenn er erst mal rollt, dann rollt er ganz gut. Auch die Geräuschkulisse hält sich bei meinem Fabia in Grenzen - im Gegensatz zu Probefahren in den letzten Monaten, wo ich evtl. noch einen alten Motor bzw. eine andere Übersetzung erwischt habe?

    Für mich wird sich halt nur die Frage stellen, ob die Kompromissgeschwindigkeit eher bei 120 oder doch bei 140 liegen wird. Bis zur Volllast (eingetragene 155 km/h, also ca. Tacho 165) ist ja dann immer noch Luft nach oben.
     
  8. Fabiia

    Fabiia Guest

    Hallo

    bin grade im Bergischen unterwegs
    also bei 120 bis 140 Km/h mit Klima liege ich grade bei bis max 7,5 Liter

    bei ruhiger fahrt bis 120 so bei 6,5 L

    MFG

    Fabiia
     
  9. mlgg

    mlgg

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    schwer zu sagen, >500 km mit 90? da muß man hart im nehmen sein :-)
    ich würde mich am drehzahlmesser orientieren, so um die 3000u/min (=50%) sollten für ca. 120 km/h reichen. das spart sprit, man ist kein verkehrshindernis (sofern man brav rechts bleibt), die geräuschkulisse ist auch erträglich.
    das hauptproblem beim konstanten fahren ist die gefahr der ermüdung, da es mit der zeit langweilig wird immer monoton die gleiche geschwindigkeit zu fahren. geht mir zumindest so wenn ich mit tempomat fahre, dann trete ich ab und zu beim überholen drauf um mal ein wenig abwechslung in die fahrt zu bringen. verbrauchsmäßig ändert da sich nix.
     
  10. 1987er

    1987er

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II Facelift, MJ 2011, 51kW HTP, candyweiss, Cool Edition, EZ 01/2011
    Werkstatt/Händler:
    Auto Götz GmbH Neumarkt
    Kilometerstand:
    59000
    Fahre auch eine 70 PSler, und fahre auch öfter längere Autobahnfahrten (250-800 km). Die "Wohlfühlgeschwindigkeit" liegt meines Erachtens bei ca. 120-130 km/h (lt. Tacho). Hier hält sich der Verbrauch im Bereich von 6 Litern und man kommt doch noch zügig an LKWs vorbei. Außerdem befindet man sich immer im Bereich des höchsten Drehmoments, das bei ca. 3-3500 1/min liegt. Ich denke, eine ruhige und gleichmäßige Fahrweise, ohne viel beschleunigen und abbremsen hält auch den Verbrauch in Grenzen.
     
  11. mlgg

    mlgg

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    das hat mein fahrlehrer damals "vorausschauende fahrweise" genannt. den verkehr beobachten, nach möglichkeit nicht unnötig abbremsen, sondern rollen lassen. abbremsen und darauffolgendes beschleunigen ist nur eine unnötige energieverschwendung (beim bremsen wird die energie des beschleunigens in wärme umgewandelt, also vernichted und beim beschleunigen wird wieder mehr energie benötigt um die geschwindigkeit zu erreichen). nach möglichkeit "mitschwimmen", das spart sprit.
     
  12. #11 spoonman, 22.07.2011
    spoonman

    spoonman

    Dabei seit:
    20.06.2011
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia² "Special" 44 kW
    Das auf jeden Fall. Ich mach mir auf der Autobahn immer einen Sport daraus, möglichst wenig zu bremsen. Mit dem ollen Vectra (75 PS), den ich vorher gefahren habe, ging das bei Tempo 130-140 sehr gut, z.B. auf der A44 zwischen Unna und Kassel über 150 km ohne ein einziges Bremsmanöver. Man muss halt vorausschauend fahren, frühzeitig vom Gas gehen, aber auch im passenden Moment zum Überholen ausscheren, damit die von hinten ranschleichende Kolonne einen nicht zwischen den LKWs einklemmt. ;)
     
  13. #12 Naserot, 23.07.2011
    Naserot

    Naserot

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55437 Ockenheim
    Fahrzeug:
    Fabia Sport 1.6 16V , umgerüstet auf LPG & Kia Sportage 2.0 HP CRDi AWD & Trekkingrad & Pedes & Mistral 680
    Werkstatt/Händler:
    Fleischhauer
    Kilometerstand:
    75000
    mit 180km/h plus

    1.) dann macht es Gaudi

    2.) dann bist du in ca. 3 Stunden da und kannst anschließend eine dicke Zigarre rauchen und einen Scotch trinken, da noch Zeit übrig ist

    3.) hast was zu erzählen

    4.) hast du das BIP gefördert



    (gibt es eigentlich kein Thema, was nicht durchgenudelt werden muss? Ich hätte da noch eins: Mit welcher Kopfdrehung parke ich mit einem Fabia mit Troddel an der Heckscheibe am besten ein?)
     
  14. #13 Bollerwagen, 23.07.2011
    Bollerwagen

    Bollerwagen

    Dabei seit:
    21.04.2009
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Combi classic 1.2 HTP, 51 kw, EZ 04/2009
    Kilometerstand:
    56000
    In der Ruhe liegt die Kraft.
    Bei der letzten längeren Autobahnfahrt (Feiertag=wenige LKW)) hab ich mich solange mit dem Wagen hinter einen Reisebus geklemmt bis zum nächsten LKW, den ich dann im Sicherheitsabstand soweit wie möglich gefolgt bin. Ohne Bus und LKW fahre ich rund 90 km/h (ca. 3000 Umdrehung die Minute) nach Tacho - es sei denn, dass die Bahn voll ist und ich mit der niedrigen Geschwindigkeit zum Verkehrshindernis würde. Bergab lass ich auf der Autobahn den Wagen ausgekuppelt rollen. Mit der Taktik habe ich wohl deutlich unter fünf Liter verbraucht - denn mein Gesamtverbauch (halb Stadt/halb Autobahn) war bei rund fünf Litern auf die hundert Kilometer.

    Ich wünsche Dir Spaß, Erfolg und die nötige Ruhe und Gelassenheit zum Spritsparen.

    Liebe Grüße
    Bollerwagen

    Mein Motto beim Autofahren: Wer bremst verliert. Also vorausschauend fahren (auch Mal 500m weit).
     
  15. #14 Geoldoc, 23.07.2011
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Ein ganz wesentlicher Faktor ist wirklich die gleichmäßige Geschwindigkeit. Es kann durchaus sparsamer sein, mal bei 130 oder 140 mitzuschwimmen als 110 fahren zu wollen, aber immer hinter Lastern hängenzubleiben, wieder mit Vollgas rauszuziehen, wieder einzuscheren und dann kurz drauf später wieder erst hinter dem Laster zu verhungern, bevor das Spiel von vorne anfängt.


    Ich hab inzwischen aber oft das Gefühl, dass nur noch die eigene möglichst effiziente Ankunft zählt und immer weniger Leute bereit sind, mal kurz ein wenig Gas zu geben oder vom Gas zu gehen, um andere rein oder schnell vorbei zu lassen. Und eigentlich müsste es ja das Ziel sein, dass alle zuammen möglichst entspannt, zügig und sparsam ankommen.

    Ich persönlich finde ja, man sollte entweder 85 bis 100 fahren und sich hinter Bus oder LKw klemmen oder etwa Richtgeschwindigkeit fahren. Wer mit 110 auf der linken Spur rumgurkt, spart zwar seinen Sprit nervt aber alle anderen. Auf leeren Bahn darf natürlich jeder wie er will.
     
  16. kojum

    kojum

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    fabia II-combi-1.4/16v/ ambiente/ eu-fahrzeug direkt von der quelle
    zu diesem thema gibt es doch wohl nur "einen" ansprechpartner. ;)
    und der ist auch noch "moderator" und "mister" der skoda community,
    frag doch einfach mal nach...
     
  17. #16 B-Engel, 24.07.2011
    B-Engel

    B-Engel

    Dabei seit:
    08.03.2009
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II Combi 1.4 (86 PS) COOL Edition
    Werkstatt/Händler:
    Rödermark
    Kilometerstand:
    35000
    Hallo Fetz,

    zu deiner Frage, wieviel du bei 100, 120 und 140 km/h ungefähr mehr verbrauchst (bei gleichermaßen gemäßigter und vorausschauender Fahrverhalten).

    Geh mal davon aus, dass du
    bei 120 gegenüber 100 ungefähr 1 Liter mehr brauchst und
    bei 140 gegenüber 120 noch einmal 1,5 Liter mehr (als 2,5 Liter mehr bei 140 statt 100 km/h).

    Beachte, dass bei schneller Fahrweise die Fahrzeitersparnis ggf. von einem höheren Pausenbedarf und mehr Tankunterbrechungen aufgefressen wird.

    Viele Grüße
    B-Engel
     
  18. #17 PilsnerUrquell, 25.07.2011
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    Also was sind denn "lange Fahrten" ??

    Ich würde mal sagen 90 km/h für die Landstrasse, 120 km/h für die Autobahn, alles andere ist Verkehrsbehinderung
     
  19. #18 schubertp, 25.07.2011
    schubertp

    schubertp

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hoyerswerda
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.6 16V Combi Sport
    Kilometerstand:
    61000
    ich fahre auf der Autobahn konstant 130 km/h, außer natürlich dort wo es manchmal unverständlich bis auf 40km/h runtergesetzt ist

    Mein Problem ist da ein ganz anderes:


    ich habe mal gelernt, dass der Motor nie über längere Zeit immer in der gleichen Drehzahl und der gleichen Geschwindigkeit laufen sollte. Man solle immer wieder zwischendurch Gas geben mal beschleunigen und wieder abtouren.

    Damit führt sich aber mein bequemer Tempomat ad absurdum, denn wenn ich Sonntags in aller Frühe (so 04:00 Uhr) bei nahezu leerer Autobahn (480km) zu den Enkelkindern fahre, dann stelle ich denn auf 130 km/h und dann geht es hundert oder mehr Kilometer glatt durch. Erst ab früh um 07:00 Uhr hinter Nürnberg bin ich dann wieder gezwungen selbst aufs Gas oder auf die Bremse zu gehen, denn dann schläft die Nation auch inzwischen aus. Der Spritverbrauch ist für mich nicht mehr das Primäre, ich brauche bei dieser Art und Weise dahin zu trödeln aber auch nur etwa 6 Liter im Flachland und 7,5 Liter in den Bergen. Damit kann ich kleben. Die Umwelt ist mir weniger am Nerv, solange die eigentlichen Dreckproduzenten (d.h. Kraftwerke, Transportunternehmen) nicht mitmachen und ausländische runtergewirtschaftete LKWs auf der Autobahn soviel schwarzen Ruß hinten raus blasen, dass es einem dunkel um die Nase wird, ist alles andere sowieso nur Schattenfechten. Solange die EU nicht einheitliche Zwangsauflagen beginnend ab Estland oder Rumänien einführt, sehe ich mich nicht in der Pflicht, so zu fahren, dass ich nur noch 3,5 Liter brauchen würde.

    Stundenlanges Tempomatfahren - Kann ich meinen Motor damit Schaden zufügen ?
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 FabiaOli, 25.07.2011
    FabiaOli

    FabiaOli

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    17.147
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS 1.8T
    Werkstatt/Händler:
    Bullet Performance / selbst ist der Mann / Autohaus Melzer / Roth&Müller
    Kilometerstand:
    149500
    Also ich bin früher, als ich immer noch Langstrecke gefahren bin immer einem LKW hinterher gefahren...Tempomat rein und los geht´s.
    Da war ich bei 4,7 lt. BordPC.

    Jetzt fahr ich deutlich weniger und tret auch mal drauf, aber das kann man nicht mehr vergleichen.
    Bei 130 braucht er schon mehr Sprit, aber immer mit 80-90 über die Piste wär nix für mich, da geht einfach nix voran...
     
  22. #20 uwe werner, 25.07.2011
    uwe werner

    uwe werner

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    3.019
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Goslar
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.0 MPI Ambition,
    Werkstatt/Händler:
    Kfz-Wüstefeld Othfresen, Autohaus Ohse
    Kilometerstand:
    2300
    Ich fahre auch immer konstant eine Geschwindigkeit. Dank Tempomat kein Problem. Je nach Geschwindigkeitb variiert der Verbrauch dann natürlich.
     
Thema: Beste Geschwindigkeit für lange Fahrten ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 1.8t reisegeschwindigkeit

    ,
  2. beste reisegeschwindigkeit

Die Seite wird geladen...

Beste Geschwindigkeit für lange Fahrten ? - Ähnliche Themen

  1. Beifahrer-Airbag Lampe leuchtet lange

    Beifahrer-Airbag Lampe leuchtet lange: Hallo, hab ein Problem bzw. eine Frage. bei meinem Skoda leuchtet die Passenger On Lampe sehr Lange (knapp 30-40 sec.) Wie lange sollte sie...
  2. Skoda Superb Combi ist "Restwertriese"-bester Werterhalt aller Mittelklassemodelle

    Skoda Superb Combi ist "Restwertriese"-bester Werterhalt aller Mittelklassemodelle: Der SKODA SUPERB Combi wird auch in vier Jahren ein ebenso ausgezeichnetes Preis-/Wertverhältnis aufweisen wie als Neuwagen. In der halbjährlichen...
  3. Nach Monaten langem Streit platzt jetzt auch noch der Lack vom Dach...

    Nach Monaten langem Streit platzt jetzt auch noch der Lack vom Dach...: Tach Leute, ich bin erst seit Heute Gast hier und sage einfach mal Hallo. :) Erstmal ein bisschen zu disem Scenario, habe den Wagen März 2014...
  4. Fahrt nach Polen

    Fahrt nach Polen: steht heute an und nun mache ich mir Gedanken wegen...
  5. Wer durfte bisher am längsten auf seinen Superb 3 warten?

    Wer durfte bisher am längsten auf seinen Superb 3 warten?: Inspiriert duch die langen Wartezeiten auf einen Superb 3 und den damit verbundenen Diskussionen und Unannehmlichkeiten, stelle ich hier mal die...