"Beste" Antrieb / Fahrwerk / Radkombination ab Werk?

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb II Forum" wurde erstellt von Wochenendpendler, 23.08.2012.

  1. #1 Wochenendpendler, 23.08.2012
    Wochenendpendler

    Wochenendpendler Guest

    Hallo Leute,

    ich hab mich jetzt fleißig durch die Suche und mehrere Threads gelesen, bin aber noch genauso dumm wie zuvor. Ich soll einen Firmenwagen bekommen, der aber (leider) aus dem VAG Konzern stammen muss. Bin vom Typ her überzeugter BMW Fahrer (nicht wegen Image, sondern vom Fahrgefühl her), derzeit (d.h. die letzen 3 Jahre = 160000 km) mit BMW 118d unterwegs, 16 Zöller 205/55 RFT und normales Fahrwerk. Ihr ahnt es schon, ich fahre meist Strecke und da habe ich die direkte Art des BMW schätzen gelernt. Das Auto macht halt was ich will und sagt immer deutlich an, was gerade unter den Rädern passiert.

    Bin inzwischen SEAT Skoda Octavia RS, VW Passat, Exeo ST Sport, Audi A4 Avant (Ambition), und Skoda Superb (Elegance) DSG 125 kW (alle als Kombi) zur Probe gefahren. Der Superb könnte schon eine gute Lösung für mich sein. Die Sitze sind mit die Besten (leider kommt keiner der Kandidaten wirklich an die BMW Sportsitze ran, obwohl die schon 230000 km auf dem Leder haben) und in vielen Punkten (z.B. Blinker-LED im Spiegel, Lenkgefühl) finde ich den Skoda besser als den Audi, der derzeit auch noch im rennen wäre. Und einen Schalter mit 3-Speichen Multifunktionslenkrad wird der :) ja hoffentlich noch zurechtbauen können, um den Deal zu closen. Ab Werk darf man kein "handliches" Lenkrad haben, wenn man Blasphemie betreibt und das tolle Automatikgetriebe verleugnet, sagte Skoda so oder so ähnlich auf meine Anfrage.

    Von meinem "best car ever" (ein 90er 525i) bin ich seinerzeit wg der Spritkosten auch auf einen Octi I mit 110 PS Diesel umgestiegen - und offenbar hab ich's ja überlebt ;)

    Als das größte Problem beim Superb bleibt aus meiner Sicht: das Fahrwerk. Die Kiste neigte sehr deutlich zum Untersteuern (60 im Kleebattkreuz) und das (offenbar Standard) Fahrwerk macht auf mich einen sehr unharmonischen Eindruck. Irgendwie ein misslungener Kompromiss zwischen komfortabel und straff. Auf holperigen Autobahnen "schwimmt" und schaukelt die Kiste (mit 18" Themisto) dermaßen, dass Kandidaten mit schwächerem Magen (bin alter Seefahrer) vermutlich Anti-Schlecht-Tabletten bräuchten. Bei höheren Geschwindigkeiten wird man nur noch herumgerockt und muss ständig korrigieren, zumindest fühlt es sich für mich so an. Einerseits hebt sich die Kiste meilenweit aus den Federn, andererseits knallt sie dann 'peng' heftig wieder runter und läuft den Buckeln folgend dabei "aus dem Ruder". Bin letzten Freitag dassebe Autobahnstück mit dem BMW flat out gefahren - und alles fest im Griff. Mein 118d ist natürlich auch alles andere als ein Gleiter, aber er wirkt wesentlich verbindlicher in seinen Bewegungen, während der Superb für mich "außer Kontrolle" scheint.

    Frage an die Experten: bessere Dämpfer etc aus dem Koni & Co. Sortiment scheiden aus, weil Firmenwagen. Wie bekomme ich also die "vernünftigste" Abstimmung ab Werk? 4x4 nehmen (andere Hinterachse), Sportfahrwerk, kleinere Räder?

    4x4 finde ich ja eigentlich ungrün (wg des Mehrverbrauch bei einem Auto das offenbar eh nicht besonders sparsam ist. Bei zwei Probefahrten mit zwei unterschiedlichen Superbs, habe ich jeweils laut MFA 6,9 l / 100 km gebraucht! Ich muss es ja nicht bezahlen, aber wir alle müssen das CO2 schnüffeln), anderseits wäre mehr Freude am Fahren schon auch ein Argument (denn sind wir nicht alle etwas korrupt?)

    Also: Eure Erfahrung ist hier jetzt gefragt!

    Danke im voraus und nicht böse sein, wenn ich meine Kritik sehr plakativ beschreibe um den Punkt deutlich zu machen. (Irgendwelche Schlipsträger hier?)
    LG ich
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pierre

    Pierre

    Dabei seit:
    05.01.2012
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    Fahrzeug:
    Superb Combi 2.0 TDI DSG Elegance, 125kW
    Kilometerstand:
    95000
    Einfach mal einen Superb mit Sportfahrwerk und 18 Zoll Probefahrten, das Fahrgefühl sollte sich deutlich unterscheiden. Zur Not einen BMW-Aufkleber auf die Haube, evtl. bringt das ja was... :S
    Sorry, aber ich habe das Gefühl das Du eh immer etwas negatives finden wirst ohne das blau-weisse Logo am Wagen, daher solltest Du wohl doch lieber wieder einen Wagen aus den BMW Werken nehmen!
     
  4. Hoto

    Hoto

    Dabei seit:
    19.04.2007
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Harz
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI Elegance
    Kilometerstand:
    30100
    Kauf Dir den Audi würde ich auch machen.Zumindest nach heutigen Stand.
     
  5. #4 Cask Owner, 23.08.2012
    Cask Owner

    Cask Owner

    Dabei seit:
    13.12.2011
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Köln
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi Elegance DK 170 PS TDI mit DSG in Lava-Blau-Metallic
    Werkstatt/Händler:
    Zensiert
    Erstmal finde ich es äußerst lobenswert, a) über den Tellerrand zu schauen und b) tatsächlich Probefahrten zu machen. Beides ist nicht selbstverständlich!

    Bei dem was Du schreibst schätze ich die Wahrscheinlichkeit, dass Du mit einem Superb glücklich wirst, als relativ gering ein. Ich habe das Gefühl, dass das einfach nicht passt.

    Meine Empfehlung: Frag ob Du Deinen Privatwagen als Dienstwagen umschlüsseln lassen kannst. Das geht öfter als man glaubt, man muss nur nachfragen. Geht es tatsächlich nicht und muss es aus dem Hause VAG sein, dann fahr einen A3 mit Sportfahrwerk probe. Das sollte deutlich besser passen als ein Schiff wie der Superb der schon durch die Masse ein anderes Verhalten hat.

    Wenn es umbedingt ein Kombi aus dem Hause VAG sein muss, schau Dir den Passat an. Der geht insbesondere unbeladen objektiv einen Tick besser ums Eck und ist subjektiv irgendwie satter auf der Straße. Dem Superb muss man erstmal vertrauen, dann geht der (für die Größe) auch gut ums Eck.

    Von Seekrankheit im Superb bislang keine Spur.
     
  6. #5 FabiaOli, 23.08.2012
    FabiaOli

    FabiaOli

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    17.148
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS 1.8T
    Werkstatt/Händler:
    Bullet Performance / selbst ist der Mann / Autohaus Melzer / Roth&Müller
    Kilometerstand:
    149500
    Also ich bin auch schon mehrere Superb probegefahren und muss sagen der liegt sehr ruhig auf der Straße.
    Dabei hilft sicherlich auch der lange Radstand, aber ich hab mich sehr wohl gefühlt im Superb, sowohl in der Limo, als auch im Combi.
    Die Sitze sind sehr angenehm, aber Sporsitze sind es natürlich keine.
    Es kommt natürlich auch drauf an wieviel Platz man wirklich braucht, wenn man welchen braucht, dann ist der Superb sicherlich die beste Lösung die man kaufen kann ;)
    Das Sportfahrwerk und die 18 Zoll Themisto wären die Lösung die mir am besten gefallen würde :)
     
  7. #6 Marciiii, 23.08.2012
    Marciiii

    Marciiii

    Dabei seit:
    15.02.2012
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Superb IIC - 2.0TSI / Fabia 2MC
    Kilometerstand:
    15555
    Ich fahre ohne Sportfahrwerk mit 18zoll und bin sehr zufrieden.
     
  8. #7 Schnitzel67, 23.08.2012
    Schnitzel67

    Schnitzel67

    Dabei seit:
    22.09.2010
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ludwigshafen
    Fahrzeug:
    SC II Elegance 2.0 TDI 170PS DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Ernst Mannheim
    Kilometerstand:
    89000
    Dito :thumbup:
     
  9. #8 Cask Owner, 23.08.2012
    Cask Owner

    Cask Owner

    Dabei seit:
    13.12.2011
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Köln
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi Elegance DK 170 PS TDI mit DSG in Lava-Blau-Metallic
    Werkstatt/Händler:
    Zensiert
    Dito.

    Aber egal ob Sportfahrwerk oder nicht: Es wird kein 1er BMW draus. Muss es auch garnicht.
     
  10. #9 henschwa, 23.08.2012
    henschwa

    henschwa

    Dabei seit:
    15.02.2011
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi 3.6
    18" mit SFW -> leicht unangenehmeres Fahren (Rumpeln) als mein Vorgänger A4 Avant (8K) Ambition auf 17", ebenfalls mit SFW.

    Aber das ist nur meine subjektive Meinung, nicht unerwähnt, weil du zum Audi neigst.

    Hergeben möchte ich meinen Superb allerdings nicht mehr!
     
  11. #10 Garagen Flow, 23.08.2012
    Garagen Flow

    Garagen Flow

    Dabei seit:
    21.04.2012
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    21635 Jork
    Fahrzeug:
    Superb II Combi Elegance, 3.6l V6
    Ich hab drin: Standard Fahrwerk, 18", 4x4

    Fazit: Der Dicke neigt definitiv im ersten Augenblick zum Untersteuern. Wenn ich es auf die Spitze treibe geht das Untersteuern recht schnell in ein Übersteuern hinüber. Dann merkt man auch plötzlich das ESP und das 4x4 und dann lässt sich der Dicke mit leicht quitschenden Reifen durch die Kurve zirkeln, bis er dann schließlich bei völliger Übertreibung von hinten rum kommt. Geht dabei aber nie wirklich in einen "ordentlichen" Drift über. Das soll der ja aber auch gar nicht können...! Unterm Strich muss ich sagen das Fahrwerk ist ordentlich abgestimmt. Das Aufschaukeln bei Bodenwellen hält sich in Grenzen, Slalom Pylonen Fahrt macht er nicht schlechter als andere und auf der Rüttelplatte kann man ihn nach der üblichen Eingewöhnungszeit auch recht ordentlich wieder einfangen. Einzig bei Anhängerfahrten wird er mir in Kurven etwas zu schwammig. Da hat man dann nicht mehr wirklich das ganze Gespann im Gefühl. Insgesamt halt eher komfortabel als sportlich. Geradeauslauf beim mitschwimmen auf der BAB ist Top! Auch die Anfälligkeit bei Spurrinnen finde ich deutlich weniger als bei anderen. Windanfälligkeit beim LKW überholen ist auch sehr gut.

    Auf der ersten Probefahrt bin ich von einem Mazda 323 F GT in den Superb gestiegen. Das war auch für mich sehr gewöhnungbedürftig. Der erste Eindruck ist da natürlich sofort: Alter, wat schwammig die Kiste! Ist aber nach der Eingewöhnungsphase (bei mir) weg.
     
  12. ED101

    ED101

    Dabei seit:
    21.05.2011
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    L.E.
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Scout (MJ16)
    Also klare Antwort von meiner Seite zum Standardfahrwerk, es ist schwammig. Ich hatte nur die 16'' aufgezogen und bei Geschwindigkeiten von 200+ eine Vollbremsung sorgte für sofortiges Eingreifen vom ESP + manueller Korrektur um ihn in der Spur zu halten. In Kurven neigt er zum Aufschaukeln und fängt relativ schnell an vom Untersteuern zum Übersteuern zu wechseln (was mir persönlich wesentlich lieber ist) bleibt aber i.d.R. immer beherschbar (natürlich kommt man irgendwann an die Grenzen der Physik). Alles in allem muss ich sagen wenn man sich auf das Schaukeln eingestellt hat ist er gut beherschbar wenn man weiß was man tut. Allerdings stört(e) mich das Verhalten bei Vollbremsungen aus hohen Geschwindigkeiten schon. Der neue kommt mit Sportfahrwerk auf 18'' das sollte dann entspannter sein in diesen Situation (ich bin diese Fahrwerk + Reifen kombi schon gefahren aber man legt ja nicht aus Spass mal eine Vollbremsung von 200+ auf der BAB hin)
     
  13. Hoto

    Hoto

    Dabei seit:
    19.04.2007
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Harz
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI Elegance
    Kilometerstand:
    30100
    Ohne Fahrwerk ein No-Go wie schon oft geschrieben SEHR schwammig.Extrem zu merken beim schnellen Überholen und wiedereinscheren.Federn sollten es mindestens sein.Wer keine hat weiss natürlich nicht was für

    Fahrspass im S2 steckt.Auf jeden Fall ab Werk mitordern.
     
  14. #13 Pandarve, 23.08.2012
    Pandarve

    Pandarve

    Dabei seit:
    16.06.2011
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kolbermoor
    Fahrzeug:
    Superb Combi Elegance, 2.0 TDI DSG 125kW, Brilliant-Silber
    Werkstatt/Händler:
    BaderMainzl, Rosenheim
    Kilometerstand:
    1500000
    Da mir früher die Audis mit ihrem S-Line Sportfahrwerk immer sehr zugesagt hatten, habe ich auch lange überlegt, ob ich das Sportfahrwerk für meinen Superb ordern soll. Bei der 2-stündigen Probefahrt mit Standardfahrwerk hatte ich dann nicht das Gefühl es zu brauchen und ein Fahrzeug mit Sportfahrwerk stand damals nicht zur Verfügung. Also habe ich es nicht bestellt. Über alles bin ich nach etwas über einem Jahr ohne Sportfahrwerk sehr zufrieden, aber wenn ich mal Zeitdruck habe und hetzen muss, dann merke ich gerade auf kleinen Landstraßen die Weichheit des sonst genügend straffen Standardfahrwerks. Das federt nach Buckeln immer einmal zu viel oder zu weit nach und bremst dadurch meinen Vorwärtsdrang. Für den Winter habe ich 16"er auf Stahlfelge. Da macht zügiges Landstraßen fahren kaum noch Spaß und ich war froh, als ich nach Ostern wieder meine 18er Sommerreifen aufziehen konnte.

    Kurz, wenn du BMW sportlich gewöhnt bist, wirst du mit dem Superb (extrem langer Radstand, Frontantrieb, Fahrwerk nicht straff genug) nicht glücklich werden. Vom sportlichen Fahrgefühl her dürfte dir Audi mit dem S-Line Sportfahrwerk besser liegen. Am besten dann noch als Quattro. Der A4 kommt da schon sehr gut um die Ecken. Aber wenn du Preise vergleichen musst wirst du für die Superb-Vollausstattung wohl "nur" einen A3 mit S-Line und Quattro bekommen.
     
  15. #14 Cask Owner, 23.08.2012
    Cask Owner

    Cask Owner

    Dabei seit:
    13.12.2011
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Köln
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi Elegance DK 170 PS TDI mit DSG in Lava-Blau-Metallic
    Werkstatt/Händler:
    Zensiert
    Sach ich doch.

    Übrigens: Das Sportfahrwerk kenne ich, genauso wie die elektrische Heckklappe und das Soundsystem. Alles drei wollte ich nicht haben, unabhängig vom Preis. Die Geschmäcker sind verschieden, insbesondere wenn es um die Beurteilung von Kompromissen geht.
     
  16. #15 DerAttila, 23.08.2012
    DerAttila

    DerAttila

    Dabei seit:
    01.04.2010
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Philippsreut
    Fahrzeug:
    Mercedes Benz C280 T 4Matic
    ich hab den allrad mit schlecht-wege-fahrwerk, also höhergelegt. das fahrwerk ist unnötig straff, aber keinesfalls schwammig.

    ich wohne im bayerischen wald und fahre täglich mehr kurven als so manch norddeutscher in seinem ganzen leben :-)

    auch auf der bahn jenseits der 180 habe ich niemals den eindruck, er wäre schwammig.

    auf unebener strasse oder kopfsteinpflaster ist er mir entschieden zu hart. das muss nicht sein.

    was deine bemerkung zum verbrauch angeht: im schnitt fahr ich mit ca 7 liter. bei einem fast-5-meter-wagen mit allrad finde ich das angemessen angesichts der fahrleistungen. wenn ich mich bemühe, schaff ich auch eine 5 vor dem komma.
     
  17. #16 HH-aus-HB, 24.08.2012
    HH-aus-HB

    HH-aus-HB

    Dabei seit:
    11.07.2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HB
    Fahrzeug:
    SC-II 1.8 TSI-Family-Style
    Werkstatt/Händler:
    HB und umzu
    Kilometerstand:
    6050
    Hallo, dieser Beitrag (oben) ist ein Beispiel für bereits im Forum vorhandene Beiträge zum Thema Fahrwerksoptimierung (habe allerdings das Endergebnis nicht parat). Bestimmt gibt's noch mehr davon ...

    Ich selber habe kein Interesse an solchen Optimierungen, muss aber sagen, als Renn-Brett oder oder Asphalt-Kratzer ist der Superb (-Kombi) nun wirklich nicht gebaut.
    Ich fahre ihn als eleganten Kombi und (wenn es sein muss) als ausreichend schnellen "Transporter". Mich interessieren eher die (sparsamen?) 160 km/h als die evtl. möglichen 225 km/h. Die 160 PS (und das Drehmoment) braucht man gelegentlich auch zum flotten Überholen oder mit voller Beladung und/oder Anhänger.
    Ich muss aber auch sagen, mit den 18'' Luxon des Style Pakets fühle ich mich auf schlechtem Belag auch ziemlich durchgeschüttelt; das habe ich so nicht erwartet. Mal sehen, wie es mit Winterreifen auf 16'' aussehen wird.

    Viel Erfolg bei der Optimierung!
     
  18. #17 HansPansen, 24.08.2012
    HansPansen

    HansPansen

    Dabei seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    SC 1,8 Amb. DK
    Kilometerstand:
    17000
    Meine Güte müsst ihr Auto fahren oder es eilig haben... Also ich fahre gerne zügig auf Autobahnen und in 99% der Fälle bin ich (komisch) auch der zügigste, aber solche Probleme hatte ich bisher nicht. Wer sich bei 200km/h Gedanken über das Fahrverhalten des Superb macht, hat das falsche Auto geleast.

    Wo seid ihr denn ihr Leasing-Prollos mit dem Skoda die den ganzen Tag den Passat CCs, Audi A6 und BMW 5er hinterherhimmeln, aber gleichzeitig den Oktavia Combis, Golf Kombis etc. zeigen, was für ein erfolgreicher Typ man ist.... hehehe. Und dann zum 5er/A6 immer "Hätte ich auch jaben können, aaaaaber.....".

    Also firmenwagentechnisch trifft man hier wohl nur die "für einen 5er oder A6 hat es nicht gereicht"-Fraktion, die sich aber bestätigt wissen möchte, trotzdem ne geile Karre zu fahren. Und die muss wie ein 5er liegen bei 200+ km/h. Auch wenn man dafür 24" Felgen mit SFW bestellen muss. Und wenn er dann eben nicht so dolle ist, dann muss eben alles an Bord sein, was man bestellen kann. Kost ja irgendwie nix. Und dann schön "linke Armkralle oben auf dem Lenkrad beim Fahren".
     
  19. #18 HH-aus-HB, 24.08.2012
    HH-aus-HB

    HH-aus-HB

    Dabei seit:
    11.07.2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HB
    Fahrzeug:
    SC-II 1.8 TSI-Family-Style
    Werkstatt/Händler:
    HB und umzu
    Kilometerstand:
    6050
    Hallo HP: So heftig wollte ich es oben nicht ausdrücken, aber der Nagel ist getroffen.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. TORQUE

    TORQUE

    Dabei seit:
    09.08.2011
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Superb II Combi, 2.0 CR (170), VFL 2011
    Für mich war und ist die Entscheidung zum Superb eine Wahl zum entschleunigen, welche ich bis anhin nicht bereut habe.

    Er hat genug Dampf um entspannt auch bergauf zu Überholen, ohne mir den "schaff-ich-das-wohl-noch"-Schweiss auf die Stirn zu treiben.
    Zugleich ist es mir aber immer bewusst, dass ich aufgrund der Masse und des Gewichts des SII einem Rennsemmel lieber den Vortritt lasse und mir (und andern) nichts beweisen muss.
    Der SII ist und wird nie ein RS4 oder ein M5, auch nicht ansatzweise. Egal wieviel Geld man reinsteckt und egal mit welcher Fahrwerk-/Radkombination.
    Klar könnte das Fahrwerk in gewissen Situationen straffer, in anderen komfortabler sein. Und auf kurvigen Landstrassen die Sitze mehr Seitenhalt bieten.

    Der SII ist nunmal ein Kompromiss, aber ich denke ein in der Summe (für mich) gelungener Kompromiss.
    Und man kann glücklich mit ihm werden - Sofern man seine ganz persönlichen Ansprüche an ein Auto kennt und sich den Vor- und Nachteilen seiner Wahl im klaren ist.

    Wenn ich wollte, könnte ich jeden Tag unzufrieden sein, dass er nicht so sportlich oder nicht so luxuriös wie andere ist. Doch ich hab mir ganz bewusst eine Budgetobergrenze und Prioritäten gesetzt was ich von einem Auto erwarte.
    Daher habe ich jeden Tag ein schmunzeln auf dem Gesicht, wenn ich mich in meinen Superb setze. Denn ich weiss was er mir bieten kann (und was nicht).

    Für mich ein klassischer Fall von "Glas halb leer" oder "halb voll".

    Gruss
    TORQUE


    170-PS Diesel Combi mit Standardfahrwerk. Im Sommer mit 17" Alus, im Winter 16" Alus. Empfinde ich nicht als schwammig oder besonders Spurrillen- oder Seitenwindanfällig.
    Ausser bei dynamisch gefahrenen, kurvigen Überlandstrassen könnte das ganze straffer und direkter sein. Da muss man die Grenzen des SII kennen und entsprechend mal runter vom Gas, um die Physik nicht unnötig rauszufordern.
     
  22. #20 PatrickO, 24.08.2012
    PatrickO

    PatrickO Guest

    Ich schließe mich an.
     
Thema: "Beste" Antrieb / Fahrwerk / Radkombination ab Werk?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. superb standard fahrwerk

    ,
  2. superb spur schaukelt

Die Seite wird geladen...

"Beste" Antrieb / Fahrwerk / Radkombination ab Werk? - Ähnliche Themen

  1. Welches Fahrwerk für'n Rapid Spaceback??

    Welches Fahrwerk für'n Rapid Spaceback??: Hallo miteinander...hab in nächster Zeit vor meinen Rapid Spaceback 1,6 TDI tiefer zu legen. Möchte aber mehr als 40mm runter und frage deshalb...
  2. Abblendender Innenspiegel - Blendet der echt ab?

    Abblendender Innenspiegel - Blendet der echt ab?: Ich habe in meinen Joy das Licht- und Sichtpaket und "die kleine" Kamera. Dazu gehört der automatisch abblendende Innenspiegel in "Variante 1" -...
  3. Superb Vorderachse ab Mj. 2011 überarbeiten

    Superb Vorderachse ab Mj. 2011 überarbeiten: Hallo In der Suche habe ich zu dem Thema nichts gefunden. Ab Mj. 2011 hat der Superb (leider) die gute, alte Golf 2 Vorderachse (das hintere...
  4. Pfeifen beim O3 ab ca 130km/h

    Pfeifen beim O3 ab ca 130km/h: Hallo Leute, Vorweg > die suche habe ich verwendet :-) und leider nix gefunden.?( Ich habe einen O3 2.0TDI von 2013 und dieser hat mittlerweile...
  5. Skoda Superb Combi ist "Restwertriese"-bester Werterhalt aller Mittelklassemodelle

    Skoda Superb Combi ist "Restwertriese"-bester Werterhalt aller Mittelklassemodelle: Der SKODA SUPERB Combi wird auch in vier Jahren ein ebenso ausgezeichnetes Preis-/Wertverhältnis aufweisen wie als Neuwagen. In der halbjährlichen...