Beschlagene Scheinwerfer Normal ?

Diskutiere Beschlagene Scheinwerfer Normal ? im Skoda Superb I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Habe bei meinem Superb mit Xenonlicht beim Freundlichen bemängelt das die Scheinwerfer bei feuchtkalten Wetter von innen beschlagen. Dieser...

mac67

Guest
Habe bei meinem Superb mit Xenonlicht beim Freundlichen bemängelt das die Scheinwerfer bei feuchtkalten Wetter von innen beschlagen.

Dieser Effekt tritt oft auch erst nach einer Fahrt mit eingeschalteten Licht auf, dann erwärmt sich wohl das hintere Teil des Scheinwerfergehäuse und die Feuchtigkeit kondensiert an dem Scheinwerferglas in den äußeren kalten Ecken.

Laut Rundschreiben von Skoda soll das "Normal" sein und auch beim Fabia oder Oktavia auftreten!?

Durch abspritzen wurde getestet ob ein direktes Eindringen von Wasser vorliegt, das das nicht der Fall ist, mußte ich mir sagen lassen das es normal wäre und kein Grund zur Reklamation.

Das kann doch wohl nicht angehen das bei einem neuen Fahrzeug sowas "Normal" sein soll.
Ist nicht das erste Fahrzeug in meinem Besitz das mit Kunststoffscheinwerfern ausgestattet ist und bei den anderen konnte ich sowas nicht beobachten!

Oder will man sich hier einfach nur vor einem Scheinwerferaustausch auf Garantie drücken?
Bei einem Stückpreis von 1100€ und da es ja bei beiden Scheinwerfern auftritt, vermute ich fast so etwas.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen machen müssen, oder hat auch dieses Feuchtigkeitsproblem (Fabia, Oktavia, Superb)?
 

W!ldth!ng

Dabei seit
24.08.2003
Beiträge
106
Zustimmungen
0
Ort
Berlin
Fahrzeug
kia cee´d
Kilometerstand
1110
Hallo mac67,
ich hatte deswegen auch ein Gespräch mit meinem AH, mit folgenden Ergebnis :
Feuchtigkeit ist Wetter bedingt
der Wagen verfügt über eine Atomatische Belüftung = Trocknung
nur wenn sich Wasserpfützen im Scheinwerfer befinden die nicht weggehen besteht Handlungsbedarf
also folgt daraus Feuchtigkeit "normal" und Nässe Handlungsbedarf
Ich hoffe das ich Dir Helfen konnte.
MfG
 

mac67

Guest
Sicher verfügt jeder Scheinwerfer über eine Be- und Entlüftung, aber anscheinend funktioniert es damit nicht.
Das der Fehler nur bei feuchten Witterungsverhältnissen oder bei sehr kalten Temparaturen auftritt kann da wohl keine Entschuldigung sein und wenn das Wasser drin stehen muß bis man die Scheinwerfer erneuert ist das ja wohl ein Witz.
Also bei einem Audi oder VW habe ich sowas noch nicht gesehen und selbst bei meinem Opel Astra G ist in 4 Jahren sowas nicht vorgekommen und der war ein echtes Montagsauto.
 

Red Baron

Dabei seit
21.12.2002
Beiträge
190
Zustimmungen
0
Ort
Zürich/Bülach Schweiz
Fahrzeug
Dodge Challenger SRT8 6.1 Hemi
Hallo Gemeinde,

:motzen: hatte das gleiche Problem bei meinem altem Auto(ein Opel Astra Cabrio,Baujahr`02),es hat immer wieder der rechte Schweinwerfer von innen beschlagen wenn es drausen feucht und kühl war.Nach dem auch festgestellt wurde das kein Wasser eindringen kann und auch keines ist war der Fall fürs Autohaus erledigt :fluch: !.Ein freundlicher Kfzmeister gab mir den Tip die Gummidichtung um den Scheinwerfer etwas zu öffnen damit die feuchtigkeit entweichen kann.Und nur an schönen warmen Tagen die Dichtung zuöffnen und wenns kalt und feucht wird wieder zu schleissen.Siehe da nach ca. zwei Wochen war alles wieder normal.


Mit freundlicher Lichthupe

Red Baron
 

Herr_Biernot

Guest
Seit es Scheinwerfer gibt, beschlagen diese bei feuchtem Wetter. Nur hat man es früher nicht sehen können, weil es noch keine mit Klarglas gab.

Dieser Vorgang ist völlig normal und tritt bei allen Herstellern auf.
Da die Funktion nicht beeinträchtigt ist und das Kondenswasser schnell wieder verschwindet, gibt es keinen Grund sich Gedanken zu machen oder gar völlig intakte SW auszutauschen. Zumal der Effekt nicht beseitigt wäre.

Gruß vom Biernot!
 

Superb02

Guest
Da kann ich dem Biernot ("WARRRUM ????" :rofl: ) nur Recht geben. Beschlagene SW hatte ich beim Bravo, beim Marea, beim Focus, beim Stilo und bei meinen beiden Superbs - bei den älteren Autos wars wahrscheinlich auch so, is eben nur nich aufgefallen...

Solange der Beschlag nach ein paar Minuten wieder verschwindet und sich kein See im SW bildet, dürfte das also wirklich als "Stand der Technik" angesehen werden.
 

mac67

Guest
Und genau da sind wir bei dem Punkt wo ich sagen würde damit kann ich leben.
Aber die Feuchtigkeit verschwindet eben nicht wenn die Scheinwerfer einen weile eingeschaltet sind.
Sondern verzieht sich nur in die äußeren Scheinwerferecken die anscheinend noch kalt genug sind, damit die Feuchtigkeit dort kondensieren kann.

Manchmal beschlagen die Scheinwerfer aber auch erst nach dem einschlalten des Lichts, was ja bedeutet das die Feuchtigkeit immer im Scheinwerfer vorhanden ist und sich halt nur immer im kältesten Bereich aufhält.

Und ich rede hier nicht von einer kleinen Ecke beschlagen, sondern es macht zusammen genommen je nach Witterung ca.1/4- 1/3 der Scheinwerferfläche aus.
 
Thema:

Beschlagene Scheinwerfer Normal ?

Sucheingaben

Scheinwerfer Entlüftung kia ceed

,

feuchtigkeit im scheinwerfer normal

,

ist es normal das beim superb die scheinwerfer beschlagen

Oben