Beschlagene Scheiben

Diskutiere Beschlagene Scheiben im Skoda Yeti Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Wenn ich in meinen Yeti steige beschlagen sofort die Scheiben, Frontscheibe am stärksten. Die Lüftung schafft das nach ein paar Minuten...

  1. #1 Strato87, 30.12.2016
    Strato87

    Strato87

    Dabei seit:
    27.09.2016
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    16
    Hallo
    Wenn ich in meinen Yeti steige beschlagen sofort die Scheiben, Frontscheibe am stärksten.
    Die Lüftung schafft das nach ein paar Minuten wieder weg, aber so schlimm habe ich das noch bei keinem Auto gehabt.
    Wir haben zwar gerade 1 - 4 °C und 80- 90% Luftfeuchtigkeit, aber bei meinen anderen Autos war das nur
    wenn mehrere "Passagiere", mit dicken, feuchten Mänteln eingestiegen sind.
    Ich habe die Angst, daß im Winter die Frontscheibe von innen vereist und mich an nostalgische Käfer-Zeiten erinnert.

    Ist das bei Euch auch so extrem ?
    Eine feuchte Stelle kann ich im Innenraum und auch im Kofferraum nirgends finden.

    Den Yeti habe ich erst seit Oktober 2016.

    Gruß Tom
     
  2. HHYeti

    HHYeti

    Dabei seit:
    07.05.2016
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    255
    Ort:
    Raum Ingolstadt
    Fahrzeug:
    Yeti Outdoor Style 4x4 110kW-TDI DSG von 12/2015
    Werkstatt/Händler:
    Auto Götz / Beilngries
    Kilometerstand:
    läuft und läuft und läuft und ...
    Tut meiner nicht

    Klima steht auf Auto mit Lüfter auf high. Nach dem Einsteigen in das kalte Fahrzeug stelle ich die Lüftung erst mal auf Defrost und nach ca 3 Min Fahrzeit zurück auf Auto. So entsteht dann schon mal Überdruck im Innenraum und die feuchte Luft wird raus geblasen

    Zusätzlich habe ich in der "feuchten Jahreszeit" immer zwei 1kg Säckchen mit Entfeuchtergranulat auf der Hutablage und trockne sie alle 2 Wochen über nacht auf der Heizung.
    Und zudem halte ich die Scheiben innen sauber von Belag und Staub, so dass Feuchtigkeit auf der Scheibe kein Nest findet. Sollte ich dann trotzdem noch merken, dass es zu Beschlagen beginnt, mache ich die beiden hinteren Seitenfenster einen Spalt auf und erzeuge zusätzlichen Ablufteffekt. Und ansonsten liegt immer ein Mikrofasertuch für den Notfall griffbereit

    Interessanterweise hat sich damit im Wesentlichen in meinen bisher fast 40 Jahren Autoerfahrung kaum was geändert; trotz aller Komfortfunktionen, lässt sich die Physik nicht überlisten - Luftfeuchtigkeit kondensiert nun mal an kalten Glasflächen und man muss sich da halt drauf einstellen. Schade finde ich nur, dass es die guten alten Ausstellfenster nicht mehr gibt
     
    Streiko gefällt das.
  3. #3 HORST 65, 01.01.2017
    HORST 65

    HORST 65

    Dabei seit:
    23.04.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Mein nagelneuer Yeti hat das selbe Problem. Beschlägt bei dem jetzigen Wetter auch sehr stark wenn ich Einsteige und den Motor starte. Da die Scheibe am Anfang ja kalt ist bei den Minustemperaturen friert die Scheibe von Innen. Dauert auch mehrere Minuten bis die Scheibe frei wird. Hatte ich so auch noch nicht bei meinen Fahrzeugen. Selbst bei meinem Jeep Wrangler der nie ganz richtig dicht war hatte ich das so nicht.
     
  4. HHYeti

    HHYeti

    Dabei seit:
    07.05.2016
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    255
    Ort:
    Raum Ingolstadt
    Fahrzeug:
    Yeti Outdoor Style 4x4 110kW-TDI DSG von 12/2015
    Werkstatt/Händler:
    Auto Götz / Beilngries
    Kilometerstand:
    läuft und läuft und läuft und ...
    angefrorene Scheiben innen hatte ich zuletzt bei meinem 1200er Käfer. Wie oben geschrieben - mit den genannten Vorkehrungen ist das kein Thema und da unterscheidet sich der Yeti in keinster Weise von all meinen anderen bisherigen Autos
     
  5. #5 Strato87, 01.01.2017
    Strato87

    Strato87

    Dabei seit:
    27.09.2016
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    16
    Danke für die Antworten.

    Ich hatte das noch bei keinem meiner Autos, außer beim Käfer, wie geschrieben.
    Ich werde mir mal ein paar "Säcke" Entfeuchtergranulat in den Kofferraum stellen.
    Wer braucht schon einen Kofferraum ? :whistling:

    Der Yeti hat eine ziemlich dicke Bodendämmung, wie ich sie bei noch keinem meiner Autos hatte,
    vielleicht trägt die Saugfähigkeit dieser Bodendämmung dazu bei das Klima zu verändern?

    Gruß Tom
     
  6. HHYeti

    HHYeti

    Dabei seit:
    07.05.2016
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    255
    Ort:
    Raum Ingolstadt
    Fahrzeug:
    Yeti Outdoor Style 4x4 110kW-TDI DSG von 12/2015
    Werkstatt/Händler:
    Auto Götz / Beilngries
    Kilometerstand:
    läuft und läuft und läuft und ...
    Vielleicht besser im Innenraum - bei mir liegt es auf der Hutablage hinter den Nackenstützen, bei anderen habe ich gelesen, dass das Granulat auf dem Kardantunnel vor dem Rücksitz steht. Übrigens funktioniert da auch Katzenstreu im Leinensäckchen
    Und ganz wichtig ist das Sauberhalten der Fenster innen - Belag ist ein Magnet für Beschlag
     
  7. #7 Hannoveraner, 04.01.2017
    Hannoveraner

    Hannoveraner

    Dabei seit:
    04.09.2016
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Münsterland
    Fahrzeug:
    Yeti joy
  8. #8 Strato87, 06.01.2017
    Strato87

    Strato87

    Dabei seit:
    27.09.2016
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    16
    Aso tut deiner doch ?(
    Nur mit Entfeuchtergranulat nicht. :)
     
  9. #9 Strato87, 06.01.2017
    Strato87

    Strato87

    Dabei seit:
    27.09.2016
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    16
    Die Physik kenne ich schon, aber das ist wirklich der erste Wagen der so krass reagiert.
    Ich hatte das mal ganz früher bei einem anderen Wagen, aber da war mir eine Flasche Selter im Inneraum geplatzt,
    das habe ich erst gar nicht gemerkt, hat ewig gedauert bis das wieder trocken war.

    Insgesamt hatte ich vielleicht 15 Autos und auch etliche Mietwagen, bis auf den Käfer waren alle ohne Kondensat auf der Scheibe,
    nur wenn wirklich mal vier Leute mit feuchten Klamotten eingestiegen sind.
     
  10. HHYeti

    HHYeti

    Dabei seit:
    07.05.2016
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    255
    Ort:
    Raum Ingolstadt
    Fahrzeug:
    Yeti Outdoor Style 4x4 110kW-TDI DSG von 12/2015
    Werkstatt/Händler:
    Auto Götz / Beilngries
    Kilometerstand:
    läuft und läuft und läuft und ...
    nein, tut er nicht

    ob es an den Entfeuchtersäckchen liegt kann ich nicht sagen, denn die habe ich schon seit Jahren bei verschiedenen Autos im Einsatz. Das von dir monierte "Wenn ich in meinen Yeti steige beschlagen sofort die Scheiben" hat meiner jedenfalls nicht
     
  11. #11 Strato87, 06.01.2017
    Strato87

    Strato87

    Dabei seit:
    27.09.2016
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    16

    Ich meinte ja auch mit meinem Veto, ob deiner beschlagen würde ohne die "Saftsäcke" :whistling::D
    Ich werde das mal probieren und eine paar Entfeuchter kaufen, vielleicht ist es ja dann weg.
    Ich melde mich dann noch mal.

    Gruß Tom
     
  12. turm

    turm

    Dabei seit:
    11.05.2016
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Yeti Joy 2.0 TDI 81 KW SCR
    das beschriebene Problem herrscht bei mir nicht. Hatte bisher keinerlei Probleme mit beschlagenen Scheiben bei meinem Yeti. Vielleicht hilft es auch ein paar Gummimatten im Fußraum. Dies bewirkt schon mal das sich die Teppiche bzw. Fußmatten auch nicht durch äußere Einflüsse wie Regen und Schnee total nass sind und keine Chance zum trocknen haben.
     
    Ossi19701 gefällt das.
  13. #13 Strato87, 11.01.2017
    Strato87

    Strato87

    Dabei seit:
    27.09.2016
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    16
    Das ist ja das Merkwürdige, da war nichts fühlbar nass, hatte ja noch nicht mal geregnet vorher,
    nur die Luftfeuchtigkeit war an den Tagen mit den beschlagenen Scheiben etwa bei 90%,
    Die Gummimatten wären dann natürlich von Vorteil nicht noch zusätzlich Nässe einzuringen.
    Jetzt bei den kalten Tagen war kein Problem, da war aber auch die Lufteuchtigkeit nicht so hoch.
     
  14. #14 HORST 65, 11.01.2017
    HORST 65

    HORST 65

    Dabei seit:
    23.04.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Gummimatten sind von Anfang an drin. Hab jetzt auch ein entfeuchter Säckchen im Fussraum liegen. Ist wesentlich besser geworden. Ich lasse auch die Umlufttaste länger laufen. Vielen Dank für die Tipps
     
  15. #15 Strato87, 12.01.2017
    Strato87

    Strato87

    Dabei seit:
    27.09.2016
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    16
    Bei mir sind es Fußmatten aus schwarzem Teppich, mehr so für gemütliche Weicheier :thumbup:
    Hübsch anzusehen, wenn sie sauber sind, aber unpraktisch.
    Wer bei mir mitfahren will, nur auf Socken.;)
     
    HORST 65 gefällt das.
  16. klamax

    klamax

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mein Yeti (1,2 l DSG) ist nunmehr über 6 Jahre alt und ich "lebe" mit diesem Problem den gleichen Zeitraum. Situation im Winter: Ich steige in das frostkalte Auto, Scheiben sind klar, und kurz nach dem Starten beschlägt die Frontscheibe von innen und die Feutigkeit gefriert, so dass ich mit dem Gummiwischer Schneeflocken produziere. Es k..... mich so an, dass dieser Yeti sowohl mein erster als auch mein letzter sein wird. Alles was bisher beschrieben wurde habe ich ausprobiert, nichts hat letztendlich geholfen.Und auch in der Werkstatt bekommt man nur die gleichen Tipps ohne dass dem Problem abgeholfen werden kann. Ich fahre das ganze Jahr gerne Yeti aber im Winter kann man ihn vergessen.
    Sollte doch jemand einen probaten Tipp haben, gerne ...
     
  17. #17 DerGast, 18.01.2017
    DerGast

    DerGast

    Dabei seit:
    28.09.2015
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Detmold
    Ich hatte noch nie ein Entfeuchtersack im Auto und noch nie beschlagene Scheiben: außer die Scheiben wurden schon über mehrere Monate nicht gereinigt (Nikotingebrauch ist da ganz toll) oder man kam mit klitschnasser Kleidung ins Auto.
    Innenraumfilter schon gewechselt?

    Wenn ich mal solche minderen Anzeichen hatte: Heizung auf volle Lotte bis man kaum noch atmen kann, dann Fenster/Türen auf. Ein paar Mal wiederholen.
    Bisher kam ich damit zwischendurch immer gut mit klar, vorallem mit Klimaautomatik.
    Wenn sie immer beschlägt, dann gibt es irgendwo Restfeuchtigkeit, passiert gerne bei Kurzstrecken.
     
  18. #18 Strato87, 18.01.2017
    Strato87

    Strato87

    Dabei seit:
    27.09.2016
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    16
    Die Tipps sind ja alle ganz lustig und der eine oder andere sicher brauchbar,
    aber irgend etwas muß an der Gesamtsituation "Yeti" falsch sein, weil ich das bei meinen
    vielen eigenen Fahrzeugen, Firmenfahrzeugen, Mietwagen etc., egal ob Hochwertiges oder Schrottkarre, noch nie hatte,
    außer wie geschrieben beim Käfer.
     
  19. farmer

    farmer

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Darmstadt
    Fahrzeug:
    Yeti 2.0 4x4 DSG
    Kilometerstand:
    160000
    Die Frage ist wie oft dieses Problem in der Masse auftritt? Mir ist es nicht vorgekommen. Ich tippe es hängt damit zusammen das beim Start die Lüftungsklappen geöffnet werden und dann direkt Kalt Luft einströmt.

    Allerdings habe ich selten viel Nässe ins Auto gebracht und habe die Klimaautomatik, die im AC Modus ja als Trockner fungiert.
     
  20. #20 Russellmobil, 19.01.2017
    Russellmobil

    Russellmobil

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Norderstedt
    Fahrzeug:
    Yeti 2.0 TDI 4x4 Adventure
    Die bei den derzeitigen Temperaturen häufig nicht hilft, da sie unter 2°C nicht arbeitet.
    Einige Zeitgenossen fahren nun ständig mit eingeschalteter Klimananlage. Hier könnte es sein, dass der Wärmetauscher z.B. bei einer Fahrt am wärmeren Nachmittag Feuchtigkeit gebunden hat. Morgens gibt er das Zeug dann ungehemmt wieder ab und es beschlagen die kalten Scheiben.
    Ich versuche daran zu denken und schalte die Klimaanlage meistens einige Minuten vor dem Abstellen des Wagens ab.
     
    Streiko gefällt das.
Thema:

Beschlagene Scheiben

Die Seite wird geladen...

Beschlagene Scheiben - Ähnliche Themen

  1. Schmierige Scheiben von innen / Glasflächen außen

    Schmierige Scheiben von innen / Glasflächen außen: Hallo Leute. Es regt mich so auf, dass ich immer von innen einen Film auf fast der ganzen Frontscheibe habe. Das Auto hat gerade 12,000 KM runter...
  2. Flecken in der Scheibe?

    Flecken in der Scheibe?: Hallo zusammen, ich habe einen gebrauchten Octavia 2015 mit Fließheck gekauft und mir ist nun aufgefallen dass auf der Heckscheibe überall so...
  3. Reinigen der Scheibe vor dem Tacho

    Reinigen der Scheibe vor dem Tacho: Die Kunststoffscheibe vor dem Tacho + Drehzahlmesser nervt mich zunehmend. Das ist der gleiche Müll wie schon im Passat verbaut ist, nämlich...
  4. UV-A & UV-B Schutz der ungetönten Scheiben

    UV-A & UV-B Schutz der ungetönten Scheiben: Grüß Euch, ich wüsste gerne, ob die standardmäßig verbauten ungetönten Scheiben (Front, Heck, Seiten) des Octavia III 2016 einen UV-Schutz...
  5. Probleme mit dem Scheiben Waschbehälter beim Yeti 1.2 TSI Bj. 2011

    Probleme mit dem Scheiben Waschbehälter beim Yeti 1.2 TSI Bj. 2011: Hallo zusammen, seit ein paar Tagen leuchtet die Kontrollleuchte Waschbehälter. Habe Wasser nachgefüllt, aber ca. 70% des Wassers liefen gleich...