Berganfahrhilfe nur beim 1,2 TSI DSG Serie!

Diskutiere Berganfahrhilfe nur beim 1,2 TSI DSG Serie! im Skoda Yeti Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Ich bestelle gerade einen 140 PS TDI DSG und bei dem ist die Berganfahrhilfe nicht Serie!!! Ich kann da Skoda nicht verstehen!!!

ralfkh

Dabei seit
22.06.2010
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Ort
06809 Roitzsch
wenn du ein Plus Modell bestellst ist die Berganfahrhilfe Serie, ansonsten nicht.
 

rabbit1969

Dabei seit
27.12.2009
Beiträge
155
Zustimmungen
0
Beim Plus gibt es leider kein Panoramadach!
 

ralfkh

Dabei seit
22.06.2010
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Ort
06809 Roitzsch
dann musst du die 80,- € Aufpreis bezahlen, oder verzichtest ganz auf die Berganfahrhilfe. Das DSG hat ja eine geringe Kriechneigung, welche am Berg behilflich ist.
 

rabbit1969

Dabei seit
27.12.2009
Beiträge
155
Zustimmungen
0
Ich wunder mich nur, dass beim günstigeren 1,2 TSI DSG die Berganfahrhilfe Serie ist und beim 2,0 TDI DSG nicht! Suche den Grund dafür!
 

Robert78

Dabei seit
21.05.2010
Beiträge
10.653
Zustimmungen
3.240
Ort
Bayern
Fahrzeug
Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
Werkstatt/Händler
"ein Guter"
Kilometerstand
64000
Vielleicht hat der kleine schwächere Motor in Verbindung mit dem DSG bzw. deren Abstimmung etwas Anfahrprobleme auf Steigungen.
Daher wird bei ihm wohl die Bremse mit dazugenommen.

Der stärkere Motor bzw. dessen DSG kann evtl. beim Anfahren mehr Drehmoment über die schleifende Kupplung übertragen und somit auf die Unterstützung der Bremsen ab Werk verzichtet werden.

@ Rabbit1969
Weis ja nicht ob du schon einen Skoda mit Anfahrhilfe hast. Es ist aber nicht so wie bei anderen Autos, wo du diesen bei Bedarf per Kopfdruck oder Betätigen der elektronischen Feststellbremse aktivierst. Bei Skoda arbeitet diese an Steigungen immer.
 

burro rider

Dabei seit
19.08.2010
Beiträge
322
Zustimmungen
0
Ort
Lkr. BT
Fahrzeug
Yeti
Werkstatt/Händler
Skoda Räthel BT
rabbit1969 schrieb:
Ich wunder mich nur, dass beim günstigeren 1,2 TSI DSG die Berganfahrhilfe Serie ist und beim 2,0 TDI DSG nicht! Suche den Grund dafür!
Hallo @rabbit!

Das ist Kaufleutelogik:


;) ;) ;) Denen die sich nur den 1,2 er leisten, traut man den Mehrpreis nicht zu, denen die sich einen stärkeren Motor leisten können, glaubt man den Aufpreis leichter "abnehmen" zu können! ;) ;) ;)

Positver formuliert:

:whistling: Das ist die soziale Einstellung von Skoda! Leute die sich "nur ein Billigauto leisten können" bekommen das eben gratis dazu! :rolleyes:

M.f.G.

Leo
 

Mirko-76

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
46
Zustimmungen
0
Mit einem 140 PS TDI ist das Anfahren am Berg ja auch deutlich leichter.....

Also mal ehrlich Leute: Ich habe diese Anfahrhilfe in meinem 1.2 ja drin - aber braucht man sowas wirklich? Also meiner Meinung nach nicht.
 

würg

Dabei seit
23.03.2010
Beiträge
196
Zustimmungen
5
Ort
Hückeswagen
Fahrzeug
Es war ein Skoda Yeti
Bei DSG würde ich auf die Berganfahrhilfe verzichten. Es dauert nämlich einen Moment bis die Bremse sich löst und das finde ich lästig. Mein Alter hatte auch keine BAH und ich habe sie nie vermisst.
 

marlok

Dabei seit
07.11.2009
Beiträge
61
Zustimmungen
0
Ort
Mücheln 06268
Fahrzeug
Yeti 1.2 DSG Experience in Aquablau (am 10.02.2010 bestellt, abgeholt am 11.02.2011)
ist es beim yeti auch so, das die berganfahrhilfe aus ist, wenn man den fahrergurt löst? so ist es beim passat cc.
 

AchimII

Dabei seit
11.09.2010
Beiträge
18
Zustimmungen
0
Ort
Berlin
Fahrzeug
Yeti 2.0 TDI DSG 4x4
Könnte an der Naßkupplung des TDI liegen, vs. Trockenkupplung im TSI.

Als "normaler" Automatikfahrer habe ich neulich am Gefälle schon einen Schreck bekommen...R rein, Kopf nach hinten, Fuß von der Bremse, Auto rollt vorwärts 8|
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

kaefer

Dabei seit
09.03.2010
Beiträge
13
Zustimmungen
3
Ort
bei Braunschweig
Fahrzeug
Experience TSI DSG
Ich fahre den Yeti 1,2 l mit DSG-Getriebe ohne Anfahrhilfe. Sie wurde trotz Experience Ausführung nicht mitgeliefert. Ich halte sie auch nicht für erforderlich. Auch bei steilen Tiefgaragenausfahrten rollt der Yeti nicht zurück wenn ich die Bremse löse.
 
Thema:

Berganfahrhilfe nur beim 1,2 TSI DSG Serie!

Berganfahrhilfe nur beim 1,2 TSI DSG Serie! - Ähnliche Themen

Getriebegeräusch bei Berganfahrhilfe: Hallo, ich habe bei meinem neuen Skoda Fabia (jetzt gerade mal 1000km) mit Berganfahrhilfe an extremer Steigung ein Problem. Die Berganfahrhilfe...
DSG Probleme beim Skoda Octavia 1,0 l TSI DSG: 85 kW ??: Liebes Forum, wir stehen kurz vor dem Kauf eines gebrauchten Octavia Kombi Style 1,0 l TSI DSG: 85 kW (115 PS), ehemals Mietwagen, EZ 06/19. Mit...
Yeti, 2.0 TDI, 4x4 mit DSG im Anhängerbetrieb: Hallo liebe Community, als langjährige glückliche Fabia-Fahrerin wird es jetzt Zeit für ein Auto, dass ab und zu 2 Tonnen ziehen darf. Verguckt...
Preisgestaltung Skoda Octavia Combi vs. Golf Variant: Moin, ich schau mir gerade an, wie so die Aufpreise für DSG und die verschiedenen TDI-Motoren aussehen. Und da ist mir ein extremer...
Stromlaufpläne DSG DQ200/DQ250 gesucht...: Hi Leute, ich bin nun seit Samstag stolzer Besitzer eines SB 1.8 TSI DSG. Und damit gehen die Probleme auch gleich los... (Aber ich hab mit...

Sucheingaben

wegfahrhilfe skoda

,

skoda anfahehilfe aufpreis

,

berganfahrhilfe yeti

,
anfahrhilfe Skoda
Oben