Beratung gesucht! Skoda 105/120

Dieses Thema im Forum "Skoda Vorgängermodelle / Oldtimer Forum" wurde erstellt von syphest, 14.03.2015.

  1. #1 syphest, 14.03.2015
    syphest

    syphest

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ladenburg
    Fahrzeug:
    (Noch) Audi Coupe 2.6
    Kilometerstand:
    208000
    Moin,

    erstmal zu mir: Ich heiße Max, bin 19 und LKW-Mechaniker und Young- bzw Oldtimerfan :) Momentan fahre ich ein Audi 80 Coupe 2,6. Ist zwar ein schönes Auto, aber da ist mir schon zu viel Geraffel dran; ich hätte lieber etwas simpleres. Zwischen all den 0815 Oldtimern wie Golf 1/2, Audi 80, BMW E30 und Mercedes /8, die mir alle entweder nicht so gut gefallen, oder zu teuer sind, ist mir dann vor Kurzem der Skoda 105/120 aufgefallen. Die scheinen ja noch bezahlbar zu sein.

    An solchen Motoren kann ich eigentlich alles selbst machen, das ist kein Problem. Nun zur Frage: Kann ich von meinem Budget (Verkaufserlös meines Coupe, in etwa 3000 Steine) einen brauchbaren 105 oder 120 kaufen? Mir wäre der 120 lieber, hat ja etwas mehr Dampf. Ich habe hier jetzt schon öfter gelesen, dass der 120 im Alltag gefahren wird; das wäre dann auch bei mir der Fall (2 Autos kann und will ich nicht finanzieren).

    Wie sieht es denn mit der Ersatzteilversorgung aus? Kriegt man die normalen Verschleißteile relativ einfach? Sind auch größere Sachen (Ausstattungen, Kotflügel, Abgasanlagen etc.) noch zu kriegen?

    Was schluckt ein 105/120 den so im Durchschnitt bei sportlichem Fahrstil?

    Bin mal gespannt was ich hier zu hören bekomme :D


    Gruß Max


    Edit: Ich fahre hauptsächlich Überland, ab und zu Autobahn und eher seltener Stadtverkehr. Im Jahr komme ich auf etwa 15tkm.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 KleineKampfsau, 14.03.2015
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.991
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Ja, kannst du. Hier z.B. biete ich einen fast fertigen 105er an: Klick mich, ich bin ein Link

    Ein gut gemachter 105er steht einem 120er L absolut nicht nach. 120 LS mittlerweile kaum noch zu bekommen. Für etwas mehr Dampf, müsstest du in z.B. einen Favomotor investieren oder auf den 120 L einen 105er Kopf drauf packen.

    Wenn man die richtigen Leute/Bezugsquellen kennt, kein Problem. Mehr dazu hier: Links und Adressen von Teilehändlern

    Selbst bei sportlicher Fahrweise (sofern man davon reden kann) nicht mehr als 8-8,5 Liter. Bei normaler Fahrweise 6-7 Liter und wenn man etwas schonender fährt, sind auch 5-5,5 Liter drin.
     
  4. #3 syphest, 14.03.2015
    syphest

    syphest

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ladenburg
    Fahrzeug:
    (Noch) Audi Coupe 2.6
    Kilometerstand:
    208000
    Wow, klingt genial. Würdest du das Auto als alltagstauglich bezeichnen? Fährt sich ein 105/120 wie ich vermute (wendig, flink und agil)? Auf der Geraden wird er mit 50 PS allerdings keine Wurst vom Brot ziehen :D
     
  5. #4 KleineKampfsau, 14.03.2015
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.991
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Besonderen Spaß machen auch 50 PS vor allem im Winter. Für den Sommer ist meiner Meinung nach der 105/120er absolut alltagstauglich. Einige fahren den hier u.a.auch das ganze Jahr.

    Zur Alltagstauglichkeit: Tschechienrundreise mit 105 L. Waren in einer Woche rund 1.500 km, Verbrauch 5,4 Liter.

    Wenn du was weniges, flinkes, agiles willst, dann geht absolut nix hieran vorbei:



    Ein netter Favoritmotor fast plug&play in den 100/105/120 etc. einsetzbar.
     
  6. #5 Pan Skoda, 15.03.2015
    Pan Skoda

    Pan Skoda

    Dabei seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Skoda 125 L 1.3 mit Autogas und Skoda S 110 R
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber
    Kilometerstand:
    255000
    Hallo Max,

    find ich erstmal gut, dass Du Dich für alte Schätzchen interessierst.

    Also mal vorweg. Wenn Du jetzt einen 2.6er im Audi gewohnt bist, musst Du leistungsmäßig natürlich einen deutlichen Abschlag einkalkulieren.

    Das gute ist aber, ja man kann einen 105-130iger im Alltag ohne große Probleme bewegen. Das mache ich jetzt bei meinem aktuellen Skoda S 125 L seit Januar 2008 ganzjährig mit bisher 70 tkm (Gesamtlaufleistung 265 Tkm). Die Ersatzteilversorgung ist dank Frank Heinze (Skopart) und CZ gut. Bei Blechtteilen muß man wohl in Zukunft doch irgenwann Abschläge machen.

    Leistungmäßig ist für die wahrscheinlich echt nur der 130iger oder einer mit eine Favorit-Maschine interessant. Also im Vergleich meine Bekannte hat einen Audi 80 B4 Avant 2.0 mit 90 PS. Der geht in etwa wie mein Favorit mit um 65 PS. Also nach Tacho so um 165 km/h Spitze. Natürlich geht da auch immer noch etwas. Der Favorit in meinem 110 R mit K& N Filter und geplantem Kopf geht mit ca. 80 PS schon 190 km/h nach Tacho. Leider kommt dann die Drehzahl in einen Bereich der dauerhaft schon im Grenzbereich liegt.

    Der Verbrauch liegt so bei mir um 7,5 - 8 Liter (Autogas allerdings). Ich komme so unter allen Umständen auch so mit der Favoritmaschine bei 7-8 Litern bei sportlicher (im S 110 R) Fahrweise hin. Sicher ein Vorteil zum 2.6 Liter Audi......

    Ich denke 3000 € sind echt ausreichend für einen guten Wagen soviel muss Du gar nicht unbedingt anwenden. Man auch evtl noch billiger kaufen. Aber man muss schon auch etwas suchen, damit man sich keine Baustelle einhandelt. In meinem Fall war das im Januar 2008 mit CZ-Zulassung + CZ-Kurzzeitkennzeichen und nem Kofferraum voll E-Teile umgerechnet ca. 1000,-Euro. Meiner hatte allerdings noch eine italiensche BRC-Autogasanlage drinne und hatte 4 neue Kotflügel + Schweller + Neulackierung in grün metallic (vom Verkäufer selbst gemacht). War ein Unfaller, deshalb wohl.

    Mit etwas Schrauben habe ich ihn bis heute gerettet und noch TÜV bis 11/ 2016 . Mal schauen was dann so wird.

    Ach ja noch eine Bemerkung, wenn Du einen Audi 80 2.6 fährst hast bestimmt nen Euro 1 Kat mit KLR und Euro 2 eingetragen? Nun der Skoda ohne Kat kostet als 120 so um 300 Euro. Gibt oder gab (weiß nicht den aktuellen Stand) allerdings eine Möglichkeit mit einem geregeltem Euro 1 kat für ca. 700 Euro (habe ich im meinem S 110 R).

    Gruß Christian
     
  7. #6 KleineKampfsau, 15.03.2015
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.991
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    ICH persönlich würde kein M-Modell nehmen, sodass H-Zulassung mit 191 Euro Steuern belohnt wird. Selbst beim M-Modell sind die ersten ja schon reif für das H ...
     
  8. #7 syphest, 15.03.2015
    syphest

    syphest

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ladenburg
    Fahrzeug:
    (Noch) Audi Coupe 2.6
    Kilometerstand:
    208000
    Danke schonmal für die ausführlichen Antworten.

    Ihr redet hier von 105, 110, 120 und diversen Ausstattungsvarianten.. Kann man sich da irgendwo einen Überblick von machen?

    Von welchem Aufwand sprechen wir hier bei einem Umbau auf den Motor aus dem Favorit? Wenn ich da an den Golf 2 von meinem Kumpel denke, da war der Umbau in 5 Stunden gemacht..
     
  9. #8 Pan Skoda, 15.03.2015
    Pan Skoda

    Pan Skoda

    Dabei seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Skoda 125 L 1.3 mit Autogas und Skoda S 110 R
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber
    Kilometerstand:
    255000
    Hallo Max, also für einen kleinen Überblick guckst Du hier:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Škoda_742

    Mit Ausnahme des S 110. Das ist das Vorgängermodell meist hier als Coupe vertreten: http://de.wikipedia.org/wiki/Škoda_110_R

    So ein Motorumbau ist vom Aufwand her ähnlich einzuordnen wie beim Golf 2. Man muß nur einiges vorbereiten, da die Mashine von ehemals vorne quer verbaut nach hinten längs wechselt ( Änderungen betreffen grob: andere Krümmer, Thermostatgehäuse, Wasserpumpe, Wechsel Lagerbock) . Aber alles machbar, wenns soweit wäre gibt es hier genug die es dir im Detail erklären können.

    Oder bei den Tschechen gleich einen mit Favo-Maschine schiessen. Gibt da einige die schon umgebaut sind.

    Gruß Christian
     
  10. #9 KleineKampfsau, 15.03.2015
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.991
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Kurzfassung:

    110er nehmen wir mal raus. Gabs als Coupe (bis 1980 - 3. Auto von links) und Limo (bis 1976, 1. und 2. Auto von links):

    Alle zusammen 1.jpg

    105/120er gabs in 2 verschiedenen Ausführungen. Einmal bis BJ 7/83 mit unterschiedlichen Fronten:

    - Rundscheinwerfer (2. von rechts)
    - Ovalscheinwerfer (ab MJ 1982 - 07/1983) als Facelift (3. von recht)

    105/120/130 ab 07/1983 als sog. M-Modell (Auto ganz rechts)

    Dazu gabs sowohl die alte Ausführung als auch die M-Modelle als Coupe. Bei der alten Ausführung war das der Garde, beim M-Modell der Rapid.

    Reiner Motorenumbau ist an einem Tag locker geschafft. Problem ist es aber, die entsprechenden Krümmer zu bekommen. Die gibts leider nicht mehr so häufig. Rest ist Kinderfasching.
     
  11. #10 rapid 136, 15.03.2015
    rapid 136

    rapid 136

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Weimar
    Fahrzeug:
    Skoda 136 Rapid, Skoda 120 L Bj 1982
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofwerkstatt
    Hallo Syphest...

    Du solltest dir vor dem Umbau auf Favo folgende Gedanken machen:

    Hab ich die Möglichkeiten dafür,also kann ich es selber machen,
    Soll das Auto im Alltag länger laufen,
    Ist Originalität wichtig...,

    So wie es die Vorredner schon schrieben...eigentlich ist es kein Problem aber wenn es bei einem Stehbolzen anfertigen oder Pilotlager umbauen schon Probleme gibt, würde ich es machen lassen.

    hatte ja mal nen Fred angefangen...werde ich nach der Fertigstellung meines Rapid´s auch weiterführen.

    du mußt ändern...:

    -Motorhalter auf beiden Seiten...( links die Stehbolzen raus und kurze rein, rechts passt der alte aber nur mit der alten Lima-Halterung)
    -Wasserpumpe vom 130er einbauen oder vom 135er M-Modell,( das ganz grosse Schaufelrad)
    -Ölwanne und Ölansaugschnuffi vom 120er motor übernehmen...( geht nur M-Modell...altes Modell hat das Druckregelventil im Block, das geht dann nicht)
    -Schwungscheiben-Zahnkranz auf "Heckmotor" umbauen...also den vom Favo runterschlagen...den "heckmotorkranz "aufschrumpfen...
    -Kupplungsscheibe 190mm vom 120er einbauen...Automat passt, ( die Verzahnung der Getriebewelle ist anders),
    - Pilotlager in die kurbelwelle einbauen...dafür muß der Stahlring raus aus der KW und ein Lager 6202 eingepresst werden...nicht einfach aber auch mit normalen mitteln machbar....
    -Krümmer für Ansaug und Auspuff vom 135er Rapid oder auf jeden Fall Heckmotor für den 8-kanal-Kopf anbauen,
    -Zündverteiler vom 120er übernehmen und passend einbauen oder die elektronische Zündung vom Favo einbauen.
    -Vergaser sollte vom 120LS schon funktionieren oder einen vom 130er besorgen....

    Fast vergessen....Die Kraftstoffpumpe des Favo hat eine straffere Feder...die muß gegen die des 120er´s gewechselt werden...sonst überflutet es den Vergaser....und ganz zum Schluss...du brauchst ja einen Thermofühler für das Kühlwasser....entweder baust du in den Thermostattopf des 120er den fühler ein,oder es muß der geber in den Kopf gebaut werden....davon kann ich erst die Tage bilder machen....


    Hänge mal 2-3 bilder von einem Favo-motor im Heck an....bissel dreckig...aber eben Alltags-Wagen...

    VG. Moritz.
     

    Anhänge:

  12. #11 syphest, 15.03.2015
    syphest

    syphest

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ladenburg
    Fahrzeug:
    (Noch) Audi Coupe 2.6
    Kilometerstand:
    208000
    Danke für die Zusammenfassung, jetzt bin ich doch schon eine Ecke schlauer.

    Solche Arbeiten traue ich mir schon zu. Sollte es soweit kommen, wird sich ja vielleicht auch jemand von den Erfahrenen hier bereit erklären, mir zu helfen.

    Rein von der Optik her würde mir dann ein 105/120 M oder mit runden Scheinwerfern als Coupe (sprich Garde oder Rapid, richtig?) sehr zusagen. Gab es in den Autos eigentlich Automatikgetriebe? Es muss für mich schon ein Schalter sein.

    Ist der Import aus CZ umständlich? Einerseits wäre ein bereits Umgebauter relativ entspannt, andererseits lernt man durch solche Aktionen das Auto viel besser kennen :)


    Originalität ist mir unwichtig, einen verbastelten Haufen will ich aber auch nicht. Ich würde ihn dann im Alltag fahren; ganzjährig. Möglichkeiten zum Umbau (Werkzeug etc) habe ich dank meines Jobs bei MAN genug (Kran, Gruben, sämtliches Werkzeug etc), bloß PKW-spezifische Teile wie Abzieher etc habe ich nicht, bzw die für den LKW sind wohl ein bisschen zu groß :D
     
  13. #12 rapid 136, 15.03.2015
    rapid 136

    rapid 136

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Weimar
    Fahrzeug:
    Skoda 136 Rapid, Skoda 120 L Bj 1982
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofwerkstatt
    Hi Syphest,

    Wenn du nun in deinem Profil noch bissel was verraten würdest...und man evtl. noch nen Namen hätte...

    Schön wäre es.

    vieleicht wohnst du ja bei jemandem gleich um die Ecke...aber Wer weiß....

    Machbar ist sehr viel...aber mit ehwig Fremden wird niemand groß Kontakt aufnehmen wollen... ;)

    VG. moritz.
     
  14. #13 syphest, 16.03.2015
    syphest

    syphest

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ladenburg
    Fahrzeug:
    (Noch) Audi Coupe 2.6
    Kilometerstand:
    208000
    Achso, klar. Hatte ich ganz vergessen :D Normalerweise geister ich auch nicht so anonym durch irgendwelche Foren :rolleyes:
     
  15. #14 mr. street machines, 16.03.2015
    mr. street machines

    mr. street machines

    Dabei seit:
    14.06.2013
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    99638 Kindelbrück /Thür.
    Fahrzeug:
    Oldi´s: Skoda 105 S 1978, Favorit E 1991, Favorit Pick up 1995, CEZET 350 1982
    Werkstatt/Händler:
    www.skopart.de , selbst ist der Mann
    Kilometerstand:
    65000
    Also als Alltags-Wagen möchte ich meinen 105er nicht fahren wollen. Am Wochen-Ende mal ne Spaß-Tour ist Ok, aber im täglichen Straßenkampf ?! Zuwenig Leistung, Bremsen kacke, keine Servo. Wäre mir auch viel zu schade.
    Einen der letzten 120 oder 125er vielleicht. Wäre mir persönlich aber zu wenig Oldtimer.
    Am besten fährst du erstmal einen zur Probe. Ist auf jeden mit einen Audi nicht vergleichbar.
     
  16. #15 Pan Skoda, 16.03.2015
    Pan Skoda

    Pan Skoda

    Dabei seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Skoda 125 L 1.3 mit Autogas und Skoda S 110 R
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber
    Kilometerstand:
    255000
    Nun ja das M- Modell (ab 09/83) ist wirklich die bessere Wahl für den Alltag. Mit den breiten Achsen ist die Straßenlage besser. (Ich habe zusätzlich noch gedrehte Stahlfelgen - bringt nochmal ja Seite ca. 20 mm Spur). Da liegt er ganz anders als der Vorgänger + Servobremse ist auch schicker.

    Import aus CZ ist völlig unprolematisch. Musst hier nur zu Vollabnahme (größerer TÜV ca. 100 - 120- € ) und dann zur Zulassungsstelle. In meinem Fall hatte ich mit dem Verkäufer vereinbart dass er auf meinen Namen CZ-Kurzzeitkennzeichen besorgt. Die gelten 4 Wochen. So konnte ich hier alles in Ruhe regeln.
    Problem ist einzig einen guten Wagen zu finden. Die Tschechen bezeichenen alle Autos die sich noch von selbst bewegen als gute Autos. So ist zumindest mein Eindruck. Da heißt es selber schauen... evtl. macht man auch mal eine Spaßtour, weil das Auto nicht wie zugesichert ist. Mir auch so passiert.

    Automatik gab es übrigens gar nicht. Der Osten schaltete mit Hand........

    Gruß Christian
     
  17. #16 rapid 136, 17.03.2015
    rapid 136

    rapid 136

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Weimar
    Fahrzeug:
    Skoda 136 Rapid, Skoda 120 L Bj 1982
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofwerkstatt
    Nabend,

    Für den Alltagsbetrieb sind in der Tat die neueren Modelle besser geeignet aber es kommt darauf an,was für Strecken täglich zurückgelegt werden sollen.
    mit´m 105er isses sicher etwas müßig im Berufsverkehr mitzuschwimmen...aber eigentlich auch wieder nicht....es gibt genügend lame Wagen heutzutage....da biste mit´m Skoda schnell weg an der Ampel....

    @ mr. street, ja Dein weißer ist auch viel zu schade für jeden Tag....aber die Bremsen sollten eigentlich nix zu mekkern geben, die gehen doch eigentlich gut??

    Wichtig sind ordentliche Reifen.
    Auch die Pendelhinterachse und die hochgebockte Vorderachse sind nicht so zuträglich für eine gute Strassenlage....aber das geht .

    Ich fahr seit 1990 nur Skoda-Heckmotor und bin damit sehr zufrieden...natürlich ist in den Jahren immer mehr dazugekommen was nachgerüstet und verändert wurde...

    Wenn ich einige Tage mit´m dienst-Caddy gefahren bin,isses auch immerwieder ein Zeitsprung den Skoda anzulassen und danach heim zu fahren...aber macht immernoch Spass.

    VG. Moritz.
     
  18. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 OldieDriver, 18.03.2015
    OldieDriver

    OldieDriver

    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeug:
    Škoda 120LS 1981, Jawa-555 1962
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Beyer
    Kilometerstand:
    108000
    Also alte Skodas 105/120 sind zuverlässig. Ich bin mit meinem 120LS mal nach Stockholm, mal nach Gardasee gefahren, ein paar Mal nach Prag und nach Polen - und ohne Problem.
    Und als Alltagsauto einige Jahre gefahren - nie liegengeblieben.
    Seit 2013 ist mein Skoda ein "Wochenendauto":)
     
  20. #18 Pan Skoda, 18.03.2015
    Pan Skoda

    Pan Skoda

    Dabei seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Skoda 125 L 1.3 mit Autogas und Skoda S 110 R
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber
    Kilometerstand:
    255000
    Also ich muss auch sagen ich freu mich immer wieder jeden Tag mit dem Skoda zu fahren. Sicher sind die neuen Autos schick und fahren gut, aber mit oft zu "synthetisch". Wenn der 120iger im Heck erwacht, das ist noch fahren live. Da redet Dir noch keine Elektronik rein beim Fahren. Und ich mag auch die typischen Heckmotorfahreigenschaften (lieber Heckschwenk marsch, als wenn die Kiste über die Vorderräder wegschiebt). Wenn ich mal ne Weile was anderes fahre, habe ich richtig Entzugserscheinungen. :D

    Letze Woche habe ich ne kleine Inspektion an nem Opel Combo von einer Bekannten gemacht. Danach habe ich die Serviceanzeige zurückgesetzt.... Leider leuchtete die Motorkontrollleuchte. Also mal den Fehlerrcode ausgeblinkt und im Netz nach den Fehlercodes geschaut. Was soll ich sagen über 5 A-4 Seiten voller elekronischer Fehlermöglichkeiten aufgelistet. Da ist es ja überhaupt ein Wunder, dass solche Autos nicht viel mehr Probleme haben. So möchte ich der Elektronik eigentlich nicht ausgeliefert sein. Ich bete immmer jeden Tag, dass der Skoda noch lange halten möge.

    Ich fahre jedenfalls seit 1991 auch immer 120iger Skoda. Meine Eltern haben den ersten schon 1978 gekauft. Seit dem Tag war mindestens immer eine oder mehere 120iger in der Familie..... Inzwischen würden all die Autogeschichten rund um den Skoda schon eine ganzes Buch füllen.

    Gruß Christian
     
Thema: Beratung gesucht! Skoda 105/120
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda favorit bremsen am skoda 120 einbauen

    ,
  2. Skoda 105 elektr zündung

    ,
  3. skoda 120 coupe

    ,
  4. skoda 105,
  5. wie viel ps hat der skoda 125l,
  6. bordwerkzeug skoda 105 120,
  7. Skoda 125L zündverteiler
Die Seite wird geladen...

Beratung gesucht! Skoda 105/120 - Ähnliche Themen

  1. Typenschein Skoda Felicia Bj1995

    Typenschein Skoda Felicia Bj1995: Hi zusammen Frage ne Bekannte hat ihren Felicia verkauft, der Käufer macht nun Probleme, dass anscheinend nicht alle Seiten vom Typenschein da...
  2. Privatverkauf 18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen

    18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen: Hi an alle, biete euch hier unsere gebrauchten Skoda Neptune Felgen in 7,5x18 ET 51 zum Verkauf an. Diese waren auf unserem Octavia RS aus 01.2013...
  3. Skoda MTX 160 RS

    Skoda MTX 160 RS: Der MTX 160 RS war ein Rallye-Auto, welches auf der "Rapid" 130- Familie basierte und wurde von Metalex gemeinsam mit dem Partner AgroTeam...
  4. Privatverkauf Skoda Bolero Radio mit 6 Fach CD Wechsler

    Skoda Bolero Radio mit 6 Fach CD Wechsler: Verkaufe ein sehr gut erhaltenes Skoda Bolero Radio mit 6 fach CD Wechsler und SD stammt aus einen Superb 2 Bj 2013 incl. Bedienungsanleitung und...
  5. Skoda Octavia mit 225/40 R18 möglich???

    Skoda Octavia mit 225/40 R18 möglich???: Hallo Leute werde mir dem nächst einen Skoda Octavia kaufen Skoda Octavia 1U 1,9 SLX TDI Bj99 ich habe original Felgen von Audi im besitz...