Benzinpumpenschalter

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von Sammy_deluxe, 07.04.2011.

  1. #1 Sammy_deluxe, 07.04.2011
    Sammy_deluxe

    Sammy_deluxe

    Dabei seit:
    20.03.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia
    Kilometerstand:
    112900
    Was hat bei euch der Einbau eines Benzinpumpenschalters gekostet??
    Wie effektiv ist diese Maßnahme gegen DiebstahlSCHUTZ, verhindern kann man es nicht...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sammy_deluxe, 07.04.2011
    Sammy_deluxe

    Sammy_deluxe

    Dabei seit:
    20.03.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia
    Kilometerstand:
    112900
    gibt es niemanden, der erfahrungen damit hat?
     
  4. #3 deathdragon, 07.04.2011
    deathdragon

    deathdragon

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    deine benzinpumpe soll zuschaltbar sein richt? wenn ja lässt sich das sicher einfach realisieren aber was sagt denn der bc dazu? gibt das beim o2 fehler?

    man sollte sich auch überlegen ob der eigene o2 wirklich so stark gefährdet ist
     
  5. Timmy

    Timmy

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.773
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    15732 Schulzendorf
    Fahrzeug:
    Forman 1.3 LSi, Trabant 1.6
    Deine Wegfahrsperre macht genau nichts anderes wie den Strom zur Benzinpumpe zu unterbrechen.

    Jetzt nochmal den Strom per Handschalter zu unterbrechen ist kein Problem. Bevor es WFS gab, haben viele in Eigenregie sogenannte "Todschalter" eingebaut. Damit wurden entweder die Zündung (bei Autos ohne E-Benzinpumpe) oder eben die Benzinpumpe unterbrochen.

    Such dir also das Pluskabel zur Benzinpumpe, unterbrich es und baue einen Schalter daziwschen und verstecke ihn. Fertig.

    Ich nehme bei meinem Auto mit dem 1.6er aus dem Felicia immer das Kabel zwischen Zündverteiler und Zündspule raus. damit ist der Wagen auch Todgelegt. da müßte der Dieb schon ein passendes Kabel dabei haben um das zu überbrücken.

    Du könntest auch einfach ne Sicherung (die der Benzinpumpe)ziehen. Die meisten Diebe werden auch keine Sicherungen dabeihaben. Du darfst dann nur keine ins Handschuhfach packen. ;)

    Dem Fehlerspeicher sollte dabei nichts passieren, selbst wenn du Schalter oder Sicherung mal vergisst, sollte zwar ein Fehler drin sein, der sich aber selber löscht, wenn die Sicherung wieder drin ist/oder der Schalter geschaltet ist und der fehler damit nicht mehr vorhanden ist. (dafür aber keine Garantie!!! das ist nur meine Vermutung)
     
  6. #5 Sammy_deluxe, 07.04.2011
    Sammy_deluxe

    Sammy_deluxe

    Dabei seit:
    20.03.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia
    Kilometerstand:
    112900
    vielen Dank für eure Meinungen.

    Ein Diebstahlschutz muss unbedingt her, da in meiner Region (100 km nach Polen / 50 km nach CZ) fast wöchentlich ein Octavia geklaut wird.
    Ich war jetzt bei 2 Skoda-Werkstätten.

    1: - bear-lock system empfohlen und eigentlich besser ihrer Meinung nach
    - Einbau des Schalters = 150 EUR

    2: - ebenfalls bear-lock system empfohlen
    - Einbau eines Schalters, der nicht die Benzinpumpe sondern den Anlasser totlegt. Dieser Schalter wird in das Amaturenbrett gelegt und irgendeine originale Funktionstaste belegt (ein beispiel hat er mir genannt....)

    Der Einbau des Bear-Lock Systems kostet ca. 350 EUR (teil + arbeitsstunden). Der Einbau des Schalters ca. 150€-200€.

    Ich kann mich nicht entscheiden!!! Was sagt ihr???
     
  7. #6 barney11, 07.04.2011
    barney11

    barney11

    Dabei seit:
    01.02.2011
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    F² 1.2 TSI
    Ich habe einen etwas anderen Denkansatz: Sicherlich ist es psychisch nicht unbedingt schön, wenn des Deutschen liebstes Kind plötzlich fehlt. Ich wäre da auch nicht davon erbaut, keine Frage. Allerdings habe ich eine Kfz-Versicherung, die u.a. auch Diebstahl einschließt. Dafür zahle ich jährlich eine nennenswerte Prämie. Ich sehe es daher nicht so ganz ein, noch einmal 350€ oder wieviel auch immer zu investieren.

    Zumal ein Dieb von außen ja keineswegs sieht, dass die Kiste lahmgelegt ist. Er wird das Ding also in jedem Fall aufbrechen - ein Profi schön sanft und ohne große Spuren und ein Halb-Profi wird deftige Schäden an Glas, Lack und/oder Metall verursachen. Ist er dann drin und stellt fest, dass sich die Kiste nicht starten lässt, wird er ggf. einfach so aus Frust die Sitzpolster zerschneiden, wenigstens das Radio mitnehmen usw. Ein Schaden ist also so oder so da. Da kann ich mir die Kiste auch gleich klauen lassen, ich stehe hinterher so oder so schlechter da, da ich - außer in den ersten 2 Jahren - mir die Nutzung und den Wertverlust in Rechnung stellen lassen muss.
     
  8. #7 Sammy_deluxe, 07.04.2011
    Sammy_deluxe

    Sammy_deluxe

    Dabei seit:
    20.03.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia
    Kilometerstand:
    112900
    in deiner Rechnung hast du aber weder die Zeit berechnet, die du für die Versicherung brauchst, noch die Dauer für Beschaffen eines neuen Autos:

    Diebstahl: Ich bekomme nur den Zeitwert erstattet, mit dem ich mir dieses Auto nicht nochmal kaufen kann.

    versuchter Diebstahl: Gegen Randalierung/Vandalismus bin ich versichert, bekomme die Reperaturen bezahlt und habe wieder ein voll funktionsfähiges Auto. Kosten 0 EUR


    KANN SICH EVENTUELL NOCH JEMAND ZU DEM BEAR-LOCK-SYSTEM ÄUßERN?!?
     
  9. #8 barney11, 07.04.2011
    barney11

    barney11

    Dabei seit:
    01.02.2011
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    F² 1.2 TSI
    Richtig, Zeit für Versicherung und Werkstatt benötige ich aber auch bei Beschädigung. Je nach Versicherungsmakler und Werkstatt (Leihwagen usw.) lässt sich das allerdings begrenzen.

    Ist bei mir in den ersten 2 Jahren anders und danach ist es ein Nachteil, richtig. Ein verratztes Auto repariert wieder hingestellt zu bekommen ist allerdings auch nicht meine liebste Lösung.

    Ich will dir das Ding nicht ausreden, ich verstehe dein Problem ja. Nur für mich wäre das eben aus o.g. Gründen nichts. Ich wohne allerdings auch "nur" an der Grenze zu seriöseren Ländern als PL oder CZ, nämlich CH und AT. ;)
     
  10. #9 Sammy_deluxe, 08.04.2011
    Sammy_deluxe

    Sammy_deluxe

    Dabei seit:
    20.03.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia
    Kilometerstand:
    112900
    auch bei Gebrauchtwagen? welche Option gibt es, um den Kaufpreis eines Gebrauchtwagens in den ersten 2 Jahren im Falle eines Diebstahls zu erhalten?
     
  11. #10 skoda79, 08.04.2011
    skoda79

    skoda79

    Dabei seit:
    03.05.2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1Z mit LPG ab WERK
    Habe das bear-lock sytem bei mir verbaut.Ist kaum eine chance für den dieb das auto zu klauen da das getriebe gesperrt ist.Gibt noch 2 aufkleber für die scheibe dazu da weis jeder dieb bescheid es könnt schwer werden beim klauen und läßt es.
     
  12. #11 Sammy_deluxe, 08.04.2011
    Sammy_deluxe

    Sammy_deluxe

    Dabei seit:
    20.03.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia
    Kilometerstand:
    112900
    ich habe mich jetzt innerlich auch für das bear-lock system entschieden. ich denke das ist die beste variante.
     
  13. Timmy

    Timmy

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.773
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    15732 Schulzendorf
    Fahrzeug:
    Forman 1.3 LSi, Trabant 1.6
    Dieses "bear-lock system" ist aber nichts anderes wie der von mir beschriebene Todschalter. Den kann man sich auch mit einfachsten Mitteln selberbauen. Die Teile dafür bei z.B. Conrad gekauft, dürten kaum mehr als 5€ kosten.
    Die Kabel an den Tank sind in der Regel nur 4 Stück. Davon sollte eines Gelb-rot sein. das ist die Plus-Leitung für die Pumpe.
    Dieses Kabel verfolgen und irgendwo einen Schalter dazwischen bauen.

    Man kann dafür natürlich auch 350€ ausgeben ;) Jeder wie er mag :thumbup:

    Als Aufkleber, den man in jedem Copyshop bekommt, oder auch selber machen kann, würde ich sowas (auch in Englisch,Tschechisch,polnisch) draufschreiben:

    ACHTUNG KILLSCHALTER IM FAHRZEUG VERBAUT......VIEL SPASS BEIM SUCHEN

    PS. Den Anlasser überbrück ich dir in 1-2 Minuten, je nachdem wo er verbaut ist. Dazu reicht ein Stück Klingeldraht den man als Dieb warscheinlich dabei hat.
     
  14. Atom

    Atom

    Dabei seit:
    16.12.2003
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Octavia II 1.8 TSI / LR Discovery IV SDV6 / Roomster Scout
    Nein! Bear-lock ist eine mechanische Verriegelung der Gangschaltung. Kostet deshalb auch ein wenig mehr als ein Ein-Aus-Schalter.
     
  15. Timmy

    Timmy

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.773
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    15732 Schulzendorf
    Fahrzeug:
    Forman 1.3 LSi, Trabant 1.6
    Oben hat er aber was anderes geschrieben?????

    Was den nun? Schalter oder mechanisch???
     
  16. #15 skoda79, 08.04.2011
    skoda79

    skoda79

    Dabei seit:
    03.05.2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1Z mit LPG ab WERK
    ist eine mechanische sperre fürs getriebe oder auch schalthebelverschluss genannt.
     
  17. #16 wedelstein, 08.04.2011
    wedelstein

    wedelstein

    Dabei seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Bernau bei Berlin
    Fahrzeug:
    s III 2,0 l 280 PS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Europa 16321 Bernau
    Kilometerstand:
    3000
    Aufkleber an den Scheiben ? Braucht er gar nicht versuchen ihn aufzubrechen er läd ihn gleich auf.
    Baer-Lock ist nur ein billiger Nachbau für viel Geld.Original ist es von Construct CZ und wird von der Firma Gewi-Lock in Deutschland vetrieben.
     
  18. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 patrick.dynamo, 09.04.2011
    patrick.dynamo

    patrick.dynamo

    Dabei seit:
    27.02.2009
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    ähm wenn ich das jetzt so richtig gelesen habe funktioniert das bear-lock-system per schloss, was die gangschaltung blockiert. ein schloss ist allerdings nicht sooo sicher, ich wohne in Dresden, neben Berlin glaube die Hochburg von Autodiebstählen. Meine Variante sieht so aus das ich das nutze, wie es schon früher zum einsatz kam, nämlich eine einfache lenkrad kralle, die am lenkrad und pedal befestigt wird. denn ein schloss, was man knacken kann haben beide, von daher nahezu identischer sicherheitsfaktor/-risiko. musst halt nur eine lenkradsperre kaufen mit einem sicherheitsschloss, nicht die alten schllösser, welche mit ein bisschen draht gleich aufgehen. denke mal das bear-lock-system hat die gleichen schlösser verbaut wie moderne lenkradkrallen... Aber: es kostet deutlich weniger, kannst dir da fast noch eine zusätzliche alarmanlage für das gesparte geld dazu holen!
     
  20. #18 Sammy_deluxe, 10.04.2011
    Sammy_deluxe

    Sammy_deluxe

    Dabei seit:
    20.03.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia
    Kilometerstand:
    112900
    bei der lenkradkralle schneiden sie einfach das lenkrad durch und können losfahren. Bei bear-lock könnten sie nur im rückwärtsgang losfahren. Das Knacken des Schlosses dauert unter Laborbedingungen etwa 10 minuten. Im eingebauten Zustand auf einer beleuchteten Straße ....
     
Thema: Benzinpumpenschalter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. totschalter kraftstoffpumpe skoda superb

    ,
  2. Benzin pumpen sperre einbauen in berlin

    ,
  3. skoda roomster benzin notschalter