Benziner pro Diesel

Diskutiere Benziner pro Diesel im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Morgen, die aktuelle Dieseldebatte bewegt scheinbar Deutschland und den einen oder andere mehr oder weniger. Da ich vor einiger Zeit unseren...

  1. #1 mirage80, 11.10.2015
    mirage80

    mirage80

    Dabei seit:
    12.09.2014
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    8
    Morgen,

    die aktuelle Dieseldebatte bewegt scheinbar Deutschland und den einen oder andere mehr oder weniger. Da ich vor einiger Zeit unseren beiden Fzge mit dem besagten Motor verkauft hatte (war schon vor der Debatte). Habe ich gedacht, jezt ist das Thema erst einmal durch.

    Was lese ich aber eben. VW zieht die Zulassunggenehmigung der 2016er Diesel zurück. Es gibt noch ne 2. Software. Will der Konzern sich mit aller Macht ruinieren?

    Für mich und meine Partnerin gab es keine Frage, es sollte jetzt ein 140KW DSG TDI angeschafft werden. Ein Combi von Skoda. Typisch deutsch, trotz aller Unkenrufen halten wir dem VW Konzern die Stange. Nur weil einige wenige destruktive Elemente diesen Mist verzapft haben sind die Fzg per se ja nicht schlechter.

    Da jetzt aber schon wieder was bzgl. Dieselsoftware bekannt geworden ist, frage ich mich, ob es noch so klug ist einen TDI (der EU6 schein aus meiner Interpretation auch betroffen) zu kaufen und ob die aktuelle Debatte nicht auch genutz wird, um den Treibstoff energetisch korrekt zu besteuern und somit die Daseinsgrundlage für diesen Konzept allmählich entzogen wird. Man verneint es zwar, aber das hat ja bekanntlich nix zu heißen.

    Also frage ich mich gerade, ob es nicht doch unter vorgenannter Betrachtung, besser wäre statt des 140KW TDI lieber den 162KW TSI zu kaufen? Streckenprofil ist ca. 25-30k Km/ Jahr.

    Wie ist eure Haltung dazu?


    Grüße
    mirage
     
  2. #2 digidoctor, 11.10.2015
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.157
    Zustimmungen:
    542
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    Dieser Thread hat beste Aussichten, im Chaos zu enden. Vorher würde ich gerne wissen, ob du nicht eher Benziner contra Diesel meinst.

    Wer sich es leisten kann, sollte IMMER den fetten Motor nehmen. Das ist doch klar!
     
    Jopi, Al3xander und MonKeyHcity gefällt das.
  3. #3 argo2006, 11.10.2015
    argo2006

    argo2006

    Dabei seit:
    18.08.2015
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    169
    Da eine veränderte Besteuerung von Dieselkraftstoff auch gewerbliche Nutzfahrzeuge treffen würde, denke ich nicht daß das die nächsten Jahre passiert.
     
    Fred gefällt das.
  4. #4 dathobi, 11.10.2015
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    22.093
    Zustimmungen:
    933
    Kilometerstand:
    123.300
    Zumal es schon wieder ein zusätzliches Thema ist obwohl es das gleiche ist wie die anderen 36 zusammen geführten...
     
  5. skili

    skili

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    52
    das zurückziehen der 2016- diesel-zulassungsgenehmigung betrifft aber nur die us-diesel- kfz
     
  6. hag

    hag

    Dabei seit:
    31.10.2011
    Beiträge:
    1.706
    Zustimmungen:
    340
    Der Diesel ruiniert vielleicht VW, aber der 162kw Benziner wird bei dem Streckenprofil dich ruinieren (wenn du privat zahlst)...
     
    MonKeyHcity gefällt das.
  7. spunk_

    spunk_

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    94
    Fahrzeug:
    Rapid 1,2TSI 63kW
    hier gehts jetzt eher um Besteuerng von Treibstoffen.


    also derzeut vorwiegend der Unterschied Benzin gegen diesel, aber es geht auch weiter um erdgas, flüssiggas, irgendwie auch Elektrik und es gibt im Einsatz ja noch weitere Energiespeicher wie Druckluft oder gar Schwungrad. diese aber nur im kommerziellen Einsatz auf kurzen strecken unter wenigen km.

    für kommerziellen einsatz sind sowieso andere Steuern denkbar bzw. zusätzliche Subventionen. das geht dann solange gut bis eine beliebige Klage wegen Subvention oder Diskkriminierung erfolgreich wird.


    in die Zukunft können nur wenige gucken - und die erzhählen davon nix und gewinnen jede Woche im Lotto.
     
  8. #8 mirage80, 11.10.2015
    mirage80

    mirage80

    Dabei seit:
    12.09.2014
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    8
    Ja , ja... Wäre alles Privat. Wenn ich von 1,169 bei Diesel und von 1,389 bei Super ausgehe, kostet muns der TSI 100 Flocken mehr im Monat... Das ist echt viel finde ich.
    Aus diesem Grund würde mich die Überlegung der anderen interessieren... Es soll ja schon den einen oder anderen gegeben haben, der sich nen TSI statt TDI geholt hat.
     
  9. #9 dynamo_matz, 11.10.2015
    dynamo_matz

    dynamo_matz

    Dabei seit:
    30.08.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    4
    Es war ja fast zu befürchten. Warum sollten Sie das nur 1x angewendet haben, wenn es über Jahre prima funktioniert hat?
     
  10. spunk_

    spunk_

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    94
    Fahrzeug:
    Rapid 1,2TSI 63kW
    bedenke: die neuen Benziner (also konkret in dem Fall die TSI von VW) sind im Teillastbereich optimal sparsam zu bewegen - problemlos unterhalb der Werksangabe was den Liter-Verbrauch angeht.
    umgerechnet in Kohlendioxidausstoss sind das Dieselwerte im Verbrauch.
     
  11. #11 dieselschrauber, 11.10.2015
    dieselschrauber

    dieselschrauber

    Dabei seit:
    20.10.2012
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    31535
    Fahrzeug:
    yeti
    Salamitaktik....da wird noch viel mehr hochkommen....

    Die Motzkis werden immer den Finger heben! Egal was die Masse macht. Das ist deren Daseinsberechtigung. Das kann solange zurückschreiten bis wir wieder in einer Toga gehüllt barfuß durch die Gegend laufen. Dann werden sie schreien wir müssen uns doch weiter entwickeln ;)

    http://www.hjs.com/oem/produkte/scrt-systeme.html

    Exakt solche Systeme hätte die EU direkt vorschreiben können und nicht irgendwelche Emissionswerte in Fahrzyklen.

    Benzin

    http://www.bag.admin.ch/themen/chemikalien/00228/02968/index.html?lang=de
     
  12. hag

    hag

    Dabei seit:
    31.10.2011
    Beiträge:
    1.706
    Zustimmungen:
    340
    Aber wehe dem du gibst dem tsi die Sporen, also Autobahn usw. Da ist der Diesel unerreicht überlegen (der 140kw tdi nimmt ca. 15, der 162kw tsi ca. 25l pro 100km bei vmax)
     
    dieselschrauber gefällt das.
  13. JET

    JET

    Dabei seit:
    02.09.2010
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI CR
    Der Vorteil vom Diesel liegt ganz klar im Verbrauch. Selbst bei schneller AB Fahrt liegt er im Rahmen. Wenn man sich die ganzen Probleme mit den TSI Motoren anschaut ( Motorschäden, Kolbenkipper, Kettenproblematik, verkokte Zylinerköpfe, sehr hoher Partikelausstoß im Vergleich zum Diesel mit DPF ) ist man mit dem Diesel gut bedient. Wer sagt denn, das mit der Benzinersoftware nicht betrogen wird, das wurde nur noch nicht untersucht. Wenn man zum Konzern kein Vertrauen mehr hat, muß man die Marke wechseln. Ein Umstieg auf einen VAG Benziner wird dann nicht die Lösung sein.
     
    Fred und dieselschrauber gefällt das.
  14. #14 Octavinius, 11.10.2015
    Octavinius

    Octavinius

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    1.899
    Zustimmungen:
    656
    Fahrzeug:
    SuperbIII, 2.0TDI
    Neben dem geringeren Verbrauch steht für den Diesel der bullige Anzug aus dem Drehzahkleller. Da kann kein Benziner mithalten.
    Wie das finanziell aussieht, muß dann doch jeder für sich durchrechnen. Alleine die Jahresfahrleistung sagt da nicht viel. Es kommt auch auf das Profil Autobahn/Landstraße/Stadt, wieviel Stau und Flachland/Gebirge an.
    Sollte das Diesel fahren wirklich teurer werden, dann bleibt die Frage, um wieviel. Und ob für das eigene Profil dann Diesel immer noch weniger kostet als Benzin. Und, nur mal angenommen, Diesel ist dann teurer als Benzin, muß ich mich dann immernoch entscheiden, ob es mir den Mehrpreis wert ist, den satten Durchzug von unten heraus zu haben.
    Aber so schnell schießen die Preusen nicht. Und ich sehe vorerst keine signifikante Änderung der Steuergesetze. Und jetzt habe ich meinen Diesel und fahre sicher ca. 5-6 Jahre damit. Was dann als nächstes kommt, muß ich in 5-6 Jahren sehen. Vielleicht ja doch e-Motor oder Diesel-Hybrid? Wer weiß.
     
    Fred gefällt das.
  15. RAPlD

    RAPlD

    Dabei seit:
    14.05.2015
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    524
    Fahrzeug:
    Suzuki Vitara 1,6 MPI Comfort Automatik (2017)
    Wieso nur scheinbar? ?(
     
  16. #16 digidoctor, 11.10.2015
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.157
    Zustimmungen:
    542
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    Anscheinend und scheinbar. Diese Unterscheidung fällt vielen so schwer wie bei Effizienz und Effektivität. Ständig wird Effektivität gesagt, obwohl Effizienz gemeint ist.
     
  17. xian79

    xian79

    Dabei seit:
    03.04.2015
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    106
    Fahrzeug:
    ŠKODA Superb III, Limousine, 1.4 TSI ACT, 150 PS
    Kilometerstand:
    2500
    Ja, ein echter Standart-Fehler!
     
    Tuba gefällt das.
  18. drossi

    drossi

    Dabei seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    176
    Fahrzeug:
    es ist ein 3T 190PS, L+K, 4x4 Limo
    Die Überlegung steht bei mir auch an,aber da ich 4x4 möchte wäre mir der 280ps Benziner zu teuer. Ich denke auch nicht, dass jetzt etwas an der Besteuerung o.ä. geändert wird, das würde Kreise bis ins unendliche ziehen...
     
  19. tiga

    tiga

    Dabei seit:
    04.09.2015
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster Praktik 1.4 TDI
    :thumbsup: ich breche zusammen
     
    erwin1.05b gefällt das.
  20. RAPlD

    RAPlD

    Dabei seit:
    14.05.2015
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    524
    Fahrzeug:
    Suzuki Vitara 1,6 MPI Comfort Automatik (2017)
    "Standart Fehler" wäre noch zeitgemäßer!
     
Thema: Benziner pro Diesel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. benzin oder diesel

    ,
  2. drehmomentkurve diesel

    ,
  3. skoda rapid benziner oder diesel

    ,
  4. skoda superb benziner oder diesel
Die Seite wird geladen...

Benziner pro Diesel - Ähnliche Themen

  1. Skoda Fabia III 1.4 Diesel

    Skoda Fabia III 1.4 Diesel: Hallo Zusammen, nach 5 Jahren und 100.000km im Skoda Fabia II wollte ich mich wieder nach etwas neuerem umschauen. Da ich mich nicht beschweren...
  2. Kaufberatung Fabia Kombi Benziner

    Kaufberatung Fabia Kombi Benziner: Hallo zusammen, wir überlegen, den Fabia Kombi 1.2 HTP meiner Frau auszutauschen, da aktuell derart viele Reparaturen anstehen und noch weitere...
  3. Diesel und kurze Strecken

    Diesel und kurze Strecken: Hey zusammen. Ich hätte wieder mal eine Frage: Ich habe einen 150ps TDI und ich fahre kurze Strecken. Ich weiß, dass das für einen Diesel sehr...
  4. Benzin läuft beim volltanken raus

    Benzin läuft beim volltanken raus: Seit dem letzten volltanken (hab davor auch immer vollgetankt) läuft aus der rechten Seite irgendwo Benzin raus. Hatte den Tankeinfüllstutzen...
  5. Diesel oder Benziner?

    Diesel oder Benziner?: Hallo zusammen wenn ihr euch ein neues Auto kaufen würdet was würdet ihr in Anbetracht der Politik nehmen? Diesel oder Benziner? Vor oder...