Benzin statt Diesel.....was nun ?

Diskutiere Benzin statt Diesel.....was nun ? im Skoda Fabia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo liebe Gemeinde, uns ist ein Tankunfall passiert und bitte keine Schadenfreude uns geht es schon beschissen genug.Benzin statt Diesel.Wir...
Nordpaar24235

Nordpaar24235

Dabei seit
23.03.2015
Beiträge
15
Zustimmungen
2
Hallo liebe Gemeinde,

uns ist ein Tankunfall passiert und bitte keine Schadenfreude uns geht es schon beschissen genug.Benzin statt Diesel.Wir sind dann ca 500 mtr gefahren und der Motor ruckelte nur noch, wir sind sofort stehengeblieben, da wir nicht wussten was los ist. Nun meine Frage, ich habe gelesen das es richtig teuer werden kann ,aber in welchem Bereich bewegen wir uns Es waren ca 5 ltr Diesel drinnen gewesen und 15 lt Benzin dann.Der wagen steht bei Skoda aber wird erst Donnerstag begutachtet.
 
Robert78

Robert78

Dabei seit
21.05.2010
Beiträge
10.653
Zustimmungen
3.248
Ort
Bayern
Fahrzeug
Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
Werkstatt/Händler
"ein Guter"
Kilometerstand
64000
Würde mir da vorab nicht zu viele Meinungn einholen, denn von 200 bis über 2000 kann wohl alles dabei sein. Je mehr ihr liest desto größer der Frust. So würde es mir zumindest gehen.
Letztendlich weis keiner hier was genau alles in Mitleidenschaft gezogen worden ist. Im "Idealfall" muss nur der Tank geleert und die Leitungen sowie Filter gespült werden.

Wichtig - und richtig - ist das ihr dann sofort stehen geblieben seid.
Geh einfach davon aus das ihr Glück habt und möglichst günstig wegkommt.
 

Gast003

Guest
Ganz ohne Schadenfreude und aus echtem Interesse: Wie ist das passiert, bzw. wieso? "Einfach nur so", oder lässt es sich irgendwie nachvollziehen?
 
Nordpaar24235

Nordpaar24235

Dabei seit
23.03.2015
Beiträge
15
Zustimmungen
2
Ganz ohne Schadenfreude und aus echtem Interesse: Wie ist das passiert, bzw. wieso? "Einfach nur so", oder lässt es sich irgendwie nachvollziehen?

Uns ist beim tanken nicht aufgefallen, das man Benzin tankt,obwohl es immer noch ein Rätsel ist aber es ist nun so leider.
 

Gast003

Guest
Ich bin über Deine Angabe "15 Liter" gestolpert. Knapp über 15 l wären bei aktuellen ca. 1,30 €/l nämlich 20 €. Wurden diese 20 € (womöglich gar exakt 20,00) als Ziel angepeilt? Das wäre eine Erklärung dafür, worauf das Hauptaugenmerk lag.
 
Keks95

Keks95

Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
9.732
Zustimmungen
2.122
Werkstatt/Händler
Gekauft: Carpark Nürnberg
Fakt is: der Motor hats geschluckt.
Da du nen neuen Diesel fährst, wird es ein Common-Rail-Motor sein, die vertragen sowas überhaupt nicht.
Die Dieselpumpe kann aufgrund von Schmierfilmanbriss Späne fördern, genau wie die Hochdruckpumpe vom CR. Im großen und ganzen denke ich, da du wie gesagt bereits gemerkt hast, dass der motor ruckelt, du nicht um ne komplett-system-spülung und ggf austausch von komponenten kommen wirst. Ich schätze einfach mal ausm Bauch raus, das wird ne 4 Stellige angelegenheit.
Dazu kommt noch das abpumpen des Tanks. Man liest bei Google Werte um die 1500€
Genaueres kann dir aber die Werktstatt sagen.

Auszug ADAC:
Auch bei kleinen Mengen falschem Sprit im Tank Motor nicht mehr anlassen bzw. sofort anhalten und Motor ausschalten

In der Betriebsanleitung nachsehen: Handelt es sich um ein älteres Dieselfahrzeug (Wirbel- oder Vorkammer-Diesel, nicht Direkteinspritzer), so sind einige wenige Liter Benzin zusammen mit einer Diesel-Restmenge meist nicht schädlich.

Anders hingegen bei den Common-Rail- und Pumpe-Düse-Triebwerken (seit etwa 2000 am Markt): Motor auf keinen Fall anlassen. Dann nach Herstellervorschrift vorgehen. Wenn der Motor nicht mit falschem Sprit im Tank gestartet wurde, reicht unter Umständen das Abpumpen des Benzin-Diesel-Gemisches aus dem Tank. Ist der Motor jedoch schon gelaufen, kann ein Austausch des gesamten Einspritzsystems einschließlich Hochdruckpumpe, Injektoren, Kraftstoffleitungen und Tank erforderlich sein. Das kostet bis zu mehreren tausend Euro. Eine solch teure Reparatur ist zwingend erforderlich, wenn sich bereits Späne im Kraftstoffsystem gebildet haben. Denn selbst wenn der Motor noch läuft, haben die Teile der Hochdruck-Einspritzanlage bereits Schaden genommen, weil Benzin sofort den dringend benötigten Diesel-Schmierfilm abwischt. Dies zeigt sich danach oft durch einen Pumpen-Totalschaden

Weit verbreitet ist der Irrglaube, etwas Benzin im Diesel schade nicht und könne im Winter sogar als Fließverbesserer benutzt werden. Dies gilt heute nicht mehr. Grundsätzlich sollte im Winter bei keinem Fahrzeug Normalbenzin als Fließverbesserer zugemischt werden. Wenn die Temperaturen tatsächlich einmal so tief fallen sollten, dass auch Winterdiesel „versulzt“, dann unbedingt strikt nach Bedienungsanleitung des Fahrzeuges vorgehen.
 
WernerH

WernerH

Dabei seit
27.12.2006
Beiträge
543
Zustimmungen
57
Fahrzeug
Fabia III 55kW DRIVE
Kilometerstand
15000
- Tank unter dem Rücksitz öffnen und Sprit soweit abpumpen (falls da immer noch die Pumpe sitzt)
- Tank mit Diesel füllen
- Leitung hinter dem Dieselfilter öffnen
- mit VCDS die Spritpumpe immer wieder ansteuern, bis Diesel vorne aus der Leitung kommt
- Leitung anschließen
- nochmals öfter die Pumpe ansteuern, bevor der Motor gestartet wird (wie beim Dieselfilterwechsel)

Schätze so kanns laufen und würde das bei einer freien Werkstatt beauftragen
 
Nordpaar24235

Nordpaar24235

Dabei seit
23.03.2015
Beiträge
15
Zustimmungen
2
Danke für Eure Einschätzungen und uns wird es eine Lehre gewesen sein.
 
Keks95

Keks95

Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
9.732
Zustimmungen
2.122
Werkstatt/Händler
Gekauft: Carpark Nürnberg
- Tank unter dem Rücksitz öffnen und Sprit soweit abpumpen (falls da immer noch die Pumpe sitzt)
- Tank mit Diesel füllen
- Leitung hinter dem Dieselfilter öffnen
- mit VCDS die Spritpumpe immer wieder ansteuern, bis Diesel vorne aus der Leitung kommt
- Leitung anschließen
- nochmals öfter die Pumpe ansteuern, bevor der Motor gestartet wird (wie beim Dieselfilterwechsel)

Schätze so kanns laufen und würde das bei einer freien Werkstatt beauftragen
du vergisst das die HD-Pumpen schon benzin gezogen haben und auch die brennkammern benzin abbekommen haben. umsonst hat er ned geruckelt.
 
Zombie

Zombie

Dabei seit
14.11.2005
Beiträge
963
Zustimmungen
84
Fahrzeug
MB S205
Ich kann natürlich nicht sagen, ob und was an deinem Auto ggf. defekt ist.

Allerdings kenne ich zumindest einen Fall, in dem ein Golf (Golf VI) versehentlich mit Benzin betankt wurde. Fiel erst nicht auf. Der Wagen ist dann noch gefahren, bis der Motor ausging und sich nicht mehr starten ließ. Schäden am Motor waren aber glücklicherweise keine, sodass es nicht allzu teuer wurde.
 
Keks95

Keks95

Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
9.732
Zustimmungen
2.122
Werkstatt/Händler
Gekauft: Carpark Nürnberg
In den Foren liest man viel von Folgeschäden durch Späne, wenn man gutgläubig denkt, das alles gut ging. Mag der Turbolader und der DPF wohl gerne zu mampfen haben
 
Calvineis

Calvineis

Dabei seit
09.07.2016
Beiträge
1.332
Zustimmungen
595
Ort
Plaidt
Fahrzeug
Fabia III, Octavia 1U RS, Octavia 4 RS
Werkstatt/Händler
Autohaus Donath
Kilometerstand
86.000, 185.000, 3500
@Keks95 hat vollkommen recht, Commonrail Motoren bzw die Hochdruckpumpen können trockenlauf bzw fasche Flüssigkeit überhaupt nicht ab. Den Defekt der Hochdruckpumpe merkt man nicht sofort sondern erst später. Da der Wagen gelaufen ist und Stotterte würde ich diese aufjedenfall tauschen oder vom Spezialisten überprüfen lassen. Ansonsten wurde alles schon gesagt mit Spülen und reinigen, und unbedingt den Dieselfilter TAUSCHEN und den behälter ordentlich säubern.
 
roctin

roctin

Dabei seit
30.04.2017
Beiträge
214
Zustimmungen
60
Ort
Grossraum München
ich habe gelesen das es richtig teuer werden kann ,aber in welchem Bereich bewegen wir uns

Da du es nicht wie dieser Autofahrer gemacht hast, als du deinen Fehler bemerkst hast, wird sich der Schaden in Grenzen halten.

https://www.sz-online.de/sachsen/falsch-tanker-verursacht-grosseinsatz-3753872.html

Der hat den kompletten vollen Tank (90l) in die Kanalisation laufen lassen. Wegen Explosionsgefahr wurde eine Autobahn, eine Bundestrasse, 2 Schnellrestaurants, ein Discounter und die Tankstelle für mehrere Stunden geräumt. Der kann einpacken, was da an Summen auf den drauf zukommen. Und das beste ist, das Auto war von seinem Chef ausgeliehen.

Er durfte übrigens dann weiter reisen. Ob man es uns auch erlaubt hätte in seinem Heimatland, bezweifel ich stark, nach der heutigen Meldung aus diesem Land. Dies nur am Rand erwähnt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gast101193

Guest
Tja nach Dummheit kommt dann Feistheit. Idiocracy....

@roctin
Der Mensch ist im übrigen schwedischer Staatsbürger und kein türkischer, falls das irgendeine Anspielung auf die beiden, heute bekannt gewordenen, Festnahmen in der Türkei sein sollte.
 
roctin

roctin

Dabei seit
30.04.2017
Beiträge
214
Zustimmungen
60
Ort
Grossraum München
Tja nach Dummheit kommt dann Feistheit. Idiocracy....

@roctin
Der Mensch ist im übrigen schwedischer Staatsbürger und kein türkischer, falls das irgendeine Anspielung auf die beiden, heute bekannt gewordenen, Festnahmen in der Türkei sein sollte.

Wird in den Medien mittlerweile unterschiedlich dargestellt. "Schwede mit türkischer Herkunft"., "Türke mit schwedischen Pass".

Wollen ja nicht vom Thema abschweifen, sonst wird es zur einer politischen Diskussion.
 

ftpih

Dabei seit
16.07.2017
Beiträge
266
Zustimmungen
67
Wird in den Medien unterschiedlich dargestellt. "Schwede mit türkischer Herkunft"., "Türke mit schwedischen Pass".

Wollen ja nicht vom Thema abschweifen, sonst wird es zur einer politischen Diskussion.

Du hast mit dem unsinnigen Käse angefangen.

BTT: Die Wartezeit ist hart, ich drück die Daumen für ein möglichst positives Ende. :)
 

TR81

Dabei seit
18.07.2014
Beiträge
487
Zustimmungen
49
Ort
Meddersheim
Fahrzeug
BMW E39 523i
Kilometerstand
218000
Ein Bekannter hat letztens versehentlich auch Benzin in seinen SII Combi 2.0 TDI getankt und ist dann noch paar km nach Hause gefahren. Als er wieder losfahren wollte, ist der Wagen nicht mehr angesprungen. Wurde dann zum VAG-Händler abgeschleppt.

Glück im Unglück : Die haben nur abgelassen, gespült, Kraftstofffilter getauscht, mit Diesel vollgetankt, Probefahrt.... ca. 700 EUR.

Er ist seitdem etwa 1000 km gefahren und es sieht bis jetzt so aus, als habe es keine weiteren Folgen gehabt.
 

Gast56893

Guest
Guckst du morgen (03.09.2017) Vox Automagazin um 17:00h, da bringen sie einen Bericht über genau dein Problem!
Ich persönlich bin auch etwas paranoid was die Schmierung der Pumpe angeht, deswegen "pansche" ich den Diesel bei jeder Tankfüllung mit 2-Taktöl.
Foren sind voll damit, auch hier.
 
Thema:

Benzin statt Diesel.....was nun ?

Benzin statt Diesel.....was nun ? - Ähnliche Themen

Diesel statt Benzin - Superb Kombi: Ich habe bei einem Mietwagen statt Benzin Diesel getankt - rd. 50 Liter. Angeblich ist der Motor ganz kaputt ca. 10 Tsd. Euro Schaden.Sind...
EU-Neufahrzeug erster Bericht nach guten 8000 Km und 4 Monaten (Mängel/BAFA/Lieferung usw.): Liebe Community, auch auf die Gefahr das dies der 10.000 Beitrag ist bei dem sich jemand vorstellt und das es hier Dopplungen gibt zwecks...
Superb Diesel TDI mit Benzin getankt - null problemo: Es gibt viele Threads und Informationen: Hat man auf seinen Dieselmotor Benzin getankt, am Besten nicht die Tanksäule verlassen, Motor nicht...
Eine kleine Übersicht über Diesel, CNG und Elektromobilität!: Da die PDF mittlerweile 20 Seiten hat! Ein kurzer Mix.. Eine kleine Übersicht über Diesel, CNG und Elektromobilität! Eine einfache Frage wo...
Elektroauto Aufladen, Wallbox, Ladesäulen und sonstige E-Technik: Hallo zusammen. In diesem Thread soll es "rein" um das Laden eines Elektrofahrzeuges, oder eines Pluginhybrides gehen und den Stand der...

Sucheingaben

skoda yeti benzin statt diesel getankt

,

wirbel vorkammer diesel baujahr 2008 skoda diesel

,

yeti benzin getankt

,
reparaturkosten skoda rapid diesel tank abpumpen und reinigen
, Kleine Menge Benzin im Diesel scoda
Oben