Beleidigungen im Straßenverkehr: So schnell sind Sie Ihr Geld los

Diskutiere Beleidigungen im Straßenverkehr: So schnell sind Sie Ihr Geld los im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Folgenden artikel habe ich gerade auf www.auto-news.de gefunden (direkter Link): Mehrere Tausend Euro Bußgeld sind drin München, 19. April...

?

Guest
Folgenden artikel habe ich gerade auf www.auto-news.de gefunden (direkter Link):

Mehrere Tausend Euro Bußgeld sind drin

München, 19. April 2002 – Meist bedarf es nur einer Kleinigkeit und der Zeigefinger wandert an die Stirn. Doch Vorsicht: Bereits das so genannte Vogel zeigen kann Sie vor Gericht bis zu 1.000 Euro kosten. Wir haben die wichtigsten Beleidigungsbußgelder für Sie zusammengestellt.

Der Doppel-Vogel: Damit kommen Sie durch
Wer mit beiden Zeigefingern gegen die Stirn tippt, drückt keine Missachtung aus. So jedenfalls hat es mal das Oberlandesgericht Düsseldorf entschieden. Für den Doppel-Vogel ist somit keine Strafe fällig.

Bußgelder für Beleidigungen beruhen im Übrigen immer auf juristischen Entscheidungen. Die Höhe der Strafe richtet sich nach den Umständen der Tat und den Einkommensverhältnissen des Angeklagten. 10 bis 30 Tagessätze sind die Regel, wobei ein Tagessatz den 30. Teil eines Monatsnettogehaltes beträgt.

Der Stinkefinger: Kein Kavaliersdelikt
Satte 4.000 Euro können fällig werden, wenn Sie wegen eines Stinkefingers vor Gericht landen.
Damit ist diese Unmutsäußerung wohl eine der teuersten, besonders gegenüber einem Polizisten. Mal ehrlich: Wie viel Geld wären Sie deswegen schon los geworden?

Zunge rausstrecken: Das können Sie sich sparen
Vergleichsweise billig kommen Sie weg, wenn Sie Ihre Aggressionen durch das Rausstrecken der Zunge abbauen. Allerdings kann man 150 Euro mit Sicherheit auch sinnvoller investieren. Die nächste Kfz-Steuererhöhung kommt bestimmt.

Der Scheibenwischer: Teurer als Sie glauben
Auch für den so genannten Scheibenwischer sind bis zu 1.000 Euro fällig. Nicht nur Autofahrer, die es sich leisten können, machen ihrem Ärger damit Luft. Oft gesehen, nie verstanden.

Du Ar***loch: Selbstbeherrschung lohnt auch hier
Beschimpfungen wie "Du Ar***loch" kann man noch durch entsprechende Handzeichen unterstreichen. Das sollten Sie sich allerdings gut überlegen: Die dann fälligen 750 Euro zahlt nicht jeder aus der Portokasse.

Verbalattacken: Besonders bei Polizisten nicht billig
Auch verbale Entgleisungen ziehen oft saftige Strafen nach sich. Wer sich beispielsweise über eine Politesse aufregt und diese als "fieses Miststück" bezeichnet, kann bald um 2.500 Euro ärmer sein.

Ähnlich teuer wird es bei Beschimpfungen gegenüber Polizisten: "Alte Sau" kostet 2.500 Euro und selbst das niedliche Wort "Wichtelmann" schlägt mit bis zu 1.000 Euro zu Buche. Generell gilt: Je obszöner die Beleidigung, desto teurer kann es werden.

stinkefinger_02.jpg

Hier geht es zur Gallerie mit den Beleidigungen.
 
Thema:

Beleidigungen im Straßenverkehr: So schnell sind Sie Ihr Geld los

Oben