Beim Tanken den falschen Schlauch erwischt ...

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von ProgTEK, 25.08.2010.

  1. #1 ProgTEK, 25.08.2010
    ProgTEK

    ProgTEK

    Dabei seit:
    26.05.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Passau 94036 Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RS 1.9 TDI 130 PS
    Hallo liebe Skoda-Community-Mitglieder,

    man lacht solange über andere bis es einem selber passiert. Ich muss zugeben das es mir nun diese Woche
    passiert ist, das ich unbewusst den falschen Schlauch zum Tanken genommen habe (Super anstatt Diesel).

    Zum Glück ist es mir nach knapp 8 EUR aufgefallen, was ca. 6 l Super ausmachte, das ich dabei bin den
    flaschen Sprit in meinen Wagen zu füllen. Nun bin ich zur Kasse, hab den Mist bezahlt und hab den (am
    Anfang leeren Tank) mit Diesel voll gemacht. Also sind dann 6l Super im Tank und der Rest Diesel, ca. 39l
    (Fabia hat ja glaub ich nen 45l-Tank).

    Ich hab nun die ganzen Horrornachrichten gelesen, die man so beim goggeln finden kann, alle gehen aber davon
    aus das man entweder den Tank halbvoll und komplett mit dem falschen Sprit gefüllt hat. Da ist es mir klar keinen
    Meter mehr zu fahren.

    Ich hab nun von meiner KFZ-Werkstatt die Info erhalten, weil schiss um mein Auto hatte ich ja trotzdem, das
    es in der Menge Super nichts ausmachen sollte?! Er empfahl mir nur aus reiner Vorsicht, in der nächsten Zeit
    den Tank nicht leer zu fahren, sondern immer wieder mit Diesel aufzufüllen, bis das Verhältnis mal so gering zu
    einander ist, das es dann komplett für mich erledigt wäre (das Problem).

    Seht Ihr das genauso oder erwartet mich doch noch in Zukunft der absolute SuperGAU. Ich muss dazu sagen, das ich
    jetzt schon ca. 200km gefahren bin, nachdem mir die Werkstatt "Entwarnung" gegeben hatte. Es gab bisher auch keine
    negativen Auffälligkeiten. Es ist bisher nichts festzustellen, das sich der Wagen schlecht verhält oder so ?!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 KleineKampfsau, 25.08.2010
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.001
    Zustimmungen:
    144
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Ich wäre das Risiko nicht eingegangen, zumal du das ja vor dem Start gemerkt hast. Auch, wenns momentan geht, kann ich dir nur wünschen, dass du keine Langzeitschäden hast, denn dann wirds verdammt teuer.

    Andreas
     
  4. #3 Octavia SN 888, 25.08.2010
    Octavia SN 888

    Octavia SN 888

    Dabei seit:
    06.03.2006
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Sangerhausen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Liebe Hettstedt
    Kilometerstand:
    2300
    Ich hatte das Problem mal bei meinen ersten Octavia 1.9TDI, da hatte ich ultimate100 statt ultimate Diesel getankt. Ich hatte es dann auch gemerkt, wollte aber noch Heim fahren, aber bis dahin bin ich nicht mehr gekommen. Der Motor hatte dann von allein abgeschalten. Man hatte es mir damals so erklärt das die Elektronik da erkenne, und grössere Schäden zuvermeiden würde dann der Motor ausgehen.
     
  5. #4 ProgTEK, 25.08.2010
    ProgTEK

    ProgTEK

    Dabei seit:
    26.05.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Passau 94036 Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RS 1.9 TDI 130 PS
    Ja aber das klingt stark danach das Du vollgetankt hast ... bei mir ist es ja nur ein "kleiner" Teil im Tank ... wie gesagt hab ich ja meine KFZ-Werkstatt angerufen und
    die haben sofort gemein, das es bei der Menge nichts ausmachen würde. Bloss diese Hin & Her zwischen Aussage zu Aussage verwirrt mich eben ... jetzt wäre es mir lieber gewesen gleich den Tank leergepumpen zu haben. Zumal der Tank eh fast leer war und da wäre es um die 6 Liter (Super) wurschd gewesen ... verdammt ...

    Jetzt bin ich eben hin & her gerissen was ich mache ...
     
  6. #5 BlackJackFabia, 25.08.2010
    BlackJackFabia

    BlackJackFabia

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    hoffentlich haste dir das schriftlich geben lassen das du so fahren kannst :whistling: :pinch:
     
  7. #6 ProgTEK, 25.08.2010
    ProgTEK

    ProgTEK

    Dabei seit:
    26.05.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Passau 94036 Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RS 1.9 TDI 130 PS
    Hab ich nicht, da ich an Ort und stelle meine Werkstatt via Handy angerufen hatte, weil ich eben schiss hatte das was passiert wenn ich mit dem Tank fahre.
    Bin ja ned zur Werkstatt hin um zu fragen, darf ich mit meinem Auto fahren ... wäre ja auch schwachsinn gewesen ...
     
  8. R2D2

    R2D2 Guest

    6 l sind leider nicht gerade wenig, da kann man wohl nicht mehr mit guten Gewissen sagen: "Fahr einfach, passt schon". Wenn du schonend fährst, wird es höchst wahrscheinlich zwar gut gehen, aber dafür garantieren kann dir hier niemand. Die Plörre absaugen wäre sicher die bessere Lösung gewesen und das hätte ja auch nicht die Welt gekostet...

    Ich kann dir nur den Tipp mitgeben, wenn du auf eigenes Risiko fährst, den Tank inkl. Ausgleichsbehälter zu füllen, dann hast du noch mal ca. 10 l mehr Diesel, was das Mischungsverhältnis natürlich gleich deutlich verbessert und nicht erst nach und nach, wie es dein :D empfohlen hat.
     
  9. #8 Faritan, 25.08.2010
    Faritan

    Faritan

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    O3 Combi Bj.2014 150 PS TDI DSG
    ...das sagt der ADAC dazu:
    Quelle: Falsch tanken

    Würde mal sagen, ab in die Werkstatt und zwar schleunigst!!!!
     
  10. #9 schlumpfinchen, 25.08.2010
    schlumpfinchen

    schlumpfinchen

    Dabei seit:
    16.06.2010
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Grevenbroich 41517
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Sportline 1,4, 16V, 86 PS
    Kilometerstand:
    23900
    gleicher tipp wie r2d2: nach den 200km gleich wieder nachtanken, dann wird das mischungsverhältnis günstiger.

    Hab auch mal was gehört davon dass man spezielles Öl in den tank gibt wenn sowas passiert (also benzin statt diesel getankt) damit die teile die vom kraftstoff geschmiert werden nicht abgrätschen.....

    weiss da jemand mehr drüber wie genau das ist?

    (ich persönlich würd wahrscheinlich auch sofort absaugen lassen bevors teuer wird...)
     
  11. #10 pietsprock, 25.08.2010
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    258
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132551
    Kann mich R2D2 nur anschließen... füll gleich mal den Ausgleichsbehälter mit voll...

    Dieses geht (falls du es nicht sowieso weißt) indem du im Stutzen rechts das kleine Plastikteil drückst... entweder du tankst immer wieder drauf und entlüftest immer nach gut einem Liter, bis du 10 Liter mehr drin hast, oder du drückst mit der Zapfpistole dauerhaft dieses Plastikteil und tankst durch bis es voll ist...

    Letzteres hab ich auch erst im letzten Urlaub von einem Tankwart in Österreich gelernt... ich dachte immer, ich muss es Stück für Stück machen...


    Ansonsten gehe ich davon aus, dass es schon gut gehen wird... immerhin ist der Motor inzwischen 200 KM anstandslos gelaufen... und die gut 10 Liter + 10 Liter Ausgleichsbehälter - also 20 Liter kannst du ja schon mal wieder drauftanken... so wird das Mischungsverhältnis permanent zugunsten des Diesels erhöht...


    Insgesamt kannst du nur ruhig Blut bewahren... die Geschichten sind schlimmer, wenn man ganz voll Benzin getankt hat... und so ist es letztlich ja meistens, da die Leute die Zapfpistole reinstecken und dann feststellen und durchtanken...

    Ich schaue seit 10 Jahren bei jedem Tanken immer erst auf den angezeigten Preis im Preisfeld und checke dieses mit der Anzeigentafel und dann natürlich nochmal der Blick auf die Zapfpistole... klingt zwar übertrieben, aber da der Zweitwagen ja ein Benziner ist, muss ich ja immer wechseln und in Gedanken kann es schon mal passieren, dass man zur falschen Zapfpistole greift...


    Gruß und viel Glück
    Peter
     
  12. #11 ProgTEK, 25.08.2010
    ProgTEK

    ProgTEK

    Dabei seit:
    26.05.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Passau 94036 Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RS 1.9 TDI 130 PS
    Wenigstens mal einer der mir wieder Hoffnung macht ... aber das mit dem Ausgleichsbehälter ist mir neu ... hab ich echt nicht gewusst ... :)
     
  13. #12 pietsprock, 25.08.2010
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    258
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132551
    Was der ADAC schreibt ist grundsätzlich natürlich richtig.

    ABER die Automobilclubs gehen in solchen Sachen auch auf 100 prozentige Sicherheit... ich würde trotz alledem nochmal bei deiner Werkstatt nachfragen, dass es nun diese und jene Aussagen gibt und du dich jetzt auf ihr Statement verlassen hättest und nach dem Auffüllen mit Diesel wieder gefahren seist...

    Letztlich dürfte eine Werkstatt natürlich nicht die Auskunft geben, dass du fahren kannst, wenn sie genau wüssten, dass du nicht fahren kannst...


    Da hoffe ich mal, dass die da genügend Erfahrung haben, um solch eine Aussage zu treffen... und klar ist auch, dass man sich dann drauf verlässt...



    Ich würde weiterhin aufs Auftanken setzen... Dir bleibt letztlich eh nichts anderes übrig... das Kind ists in den Brunnen gefallen.... und du hast nur die Chance, es mit der Auftank-Methode zu versuchen...

    Halt uns auf dem Laufenden...

    Gruß
    Peter
     
  14. #13 Octavia SN 888, 25.08.2010
    Octavia SN 888

    Octavia SN 888

    Dabei seit:
    06.03.2006
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Sangerhausen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Liebe Hettstedt
    Kilometerstand:
    2300
    Ja hatte damals volgetankt gehabt.
     
  15. #14 Faritan, 25.08.2010
    Faritan

    Faritan

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    O3 Combi Bj.2014 150 PS TDI DSG
    Ja das sollte so sein, ist aber ein frommer Wunsch!
    Hatte gerade erst vor ein paar Wochen den Fall, wo die Werkstatt einem
    Bekannten trotz permanenten und massiven (nicht erklärbaren) Kühlwasserverlust
    geraten hat weiter zu fahren...Ergebnis war dann ein gerissener Zylinderkopf, da
    die defekte Kopfdichtung für den Wasserverlust verantwortlich war.

    Problem ist halt, dass er schon gefahren ist...denke auch, dass wahrscheinlich eher
    nichts passiert, nur WENN, dann kann es halt übel teuer werden. Dieses Risiko würde
    ich persönlich nicht eingehen wollen, aber das ist sicher Ansichtssache.
     
  16. #15 shorty2006, 25.08.2010
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    ich würde ihn voll übertanken, bis der diesel mit gedrückten überlaufventil wieder rausläuft, die kiste anschließend halb leerfahren und das ganze nochmal. es sollte bei 6liter superbezin (bei übertankten tank ca. 55liter passen ja rein) gerade noch gehen, ja die die pd-einheit ist empfindlich, aber 55 liter gemixtes sollte funktionieren.
     
  17. #16 chriso1, 26.08.2010
    chriso1

    chriso1

    Dabei seit:
    24.09.2009
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 2, Bj. 2010 70 PS 1.2 HTP Cool Edition
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Fleischhauer Bonn
    Kilometerstand:
    3080
    Meinem Vater ist ähnliches bei seinem Passat 1.9 TDI passiert. Er hat 25 liter getankt ehe er das bemerkt hat.
    Das ganze ist in griechenland passiert .Direkt neben der Tankstelle war ne werkstatt dessen besitzer mit meinem Vater befreundet war.
    Die konnten ca. 18 liter aus dem Tank absaugen blieben also ca. 7 Liter übrig. Der werkstattbesitzer meinte, dass er nicht so schlimm wäre und durchs volltanken das problem behoben sei. Gesagt getan. Seitdem ist mein vater 150.000 km gefahren udn hatte keine Probleme mit dem Motor.
     
  18. #17 shorty2006, 26.08.2010
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    was für ein TDI ? verteilereinspritzpumpe oder pumpe-düse ???
     
  19. #18 tschack, 26.08.2010
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.800
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    Sowas dürfte wohl öfter vorkommen:

    http://www.skoda.at/service/zubehoerkatalog/octavia/sicherheit/
    [​IMG]
    SoloDiesel Fehlbetankungsschutz

    - der SoloDiesel ersetzt den Serientankverschluss
    - die Schlüsselstücke des Verschlusses SoloDiesel sind zwei Sicherheitshaken, die den Durchmesser der Tankpistole erkennen
    - in dem Fall, dass Sie versuchen, die kleinere Benzintankpistole in die größere Dieselöffnung des Tanks einzuführen, verhindert das der Solo Diesel mit Hilfe der erwähnten Sicherheitshaken und blockiert die Benzintankpistole
    - weil es nicht nötig ist, den Tankdeckel auf- und zuzuschrauben, wird durch SoloDiesel auch ein schnelleres Betanken möglich
    - Achtung: Verschluss ist nicht abschließbar!
    600634
    49,90 Euro
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. farmer

    farmer

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Darmstadt
    Fahrzeug:
    Yeti 2.0 4x4 DSG
    Kilometerstand:
    152000
    Da du schon 200 km, (1/3 Tank ?) bis jetzt sogar eher mehr, gefahren bist - keine Panik. Natürlich ist die Technik heute empfindlicher geworden.
    Aber wenn du jetzt schon wieder auffüllst und den Ausgleich noch mitbetankst, sieht die Welt schon anders aus.
    Fahr ihn halb leer und Tank wieder voll - Bis dahin sind sämtliche Ängste schon längst vergessen.... Da passiert nix mehr.
     
  22. #20 KleineKampfsau, 27.08.2010
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.001
    Zustimmungen:
    144
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Grundsätzlich keine schlechte Idee, aber nur, wenn man häufig die Wagen wechselt. Wer grundsätzlich nur Diesel fährt, der muss schon an Intelligenzarmut oder Altersschwäche leiden, wenn sowas öfter vorkommt.

    Andreas
     
Thema: Beim Tanken den falschen Schlauch erwischt ...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wieso passt kein diesel in den halbvollen tank

Die Seite wird geladen...

Beim Tanken den falschen Schlauch erwischt ... - Ähnliche Themen

  1. Keine Kontaktbilder beim Bolero

    Keine Kontaktbilder beim Bolero: Moin. Habe folgendes Problem. Seit einer Woche habe ich ein Oneplus 3T Smartphone (Android 6.0.1 über OxygenOS 3.5.3) und es funktioniert...
  2. Probleme beim DSG 7. Gang

    Probleme beim DSG 7. Gang: Hallo zusammen, ich habe heut bei meinen Neuen mit DSG gemerkt, das es im 7. Gang ruckt und auch das Drehzahlmesser leichte "Sprünge" macht,...
  3. kleiner Reflektor über der Birne beim Vorface

    kleiner Reflektor über der Birne beim Vorface: Hallo, habe mir "neue" Scheinwerfer geholt. Vom Glas her weit besser als meine aktuellen. Habe Sie noch nicht verbaut, weil Sie ein Problem...
  4. RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur

    RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur: Hallo, mir ist aufgefallen, dass mein TSi morgens bei den sehr kalten Temparaturen (0 Grad und weniger) etwas orgelt, wenn ich in starten will....
  5. Pfeifen beim Start ( Diesel )

    Pfeifen beim Start ( Diesel ): seit neuestem hab ich ein pfeifen kurz bevor der Motor startet , kennt das noch jemand bzw. ist das noch jemanden aufgefallen? Oder ist das normal...