Bei Kälte lässt sich der Motor schlecht starten

Diskutiere Bei Kälte lässt sich der Motor schlecht starten im Skoda Fabia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen Ich habe ein Skoda Kombi II 1.9 TDI (Jg. 2009). Der Motor lässt sich bei Temperaturen unter 10 Grad erst nach mehrmaligem...

Mirado

Dabei seit
13.01.2018
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Hallo zusammen

Ich habe ein Skoda Kombi II 1.9 TDI (Jg. 2009). Der Motor lässt sich bei Temperaturen unter 10 Grad erst nach mehrmaligem Anlassversuchen starten (desto kälter um so schlechter). Wenn der Motor mal warm ist, ist das Starten kein Problem mehr. Bei wärmeren Temperaturen startet der Motor einwandfrei.

Ich habe die Batterie und den Nockenwellensensor bereits austauschen lassen. Nun frag ich mich, ob wohl der Kühlmittelsensor das Problem verursacht... was meint ihr? Kennt jemand das Problem...? Bin um jeden Tipp dankbar...
 
HeinerDD

HeinerDD

Dabei seit
30.01.2015
Beiträge
1.932
Zustimmungen
807
Ort
Dresden
Fahrzeug
Fabia³ Combi TDi
Kilometerstand
140000
Fahrzeug
VW T5 Multivan Atlantis
Kilometerstand
420000
Als erstes würde ich da mal die Vorglühanlage prüfen.
Liegt an den Glühkerzen Spannung an?
Nein: Sicherung, Relais, Kabel, Sensoren
Ja: Fließt der korrekte Strom? Glühkerzen prüfen / tauschen.
 

Mirado

Dabei seit
13.01.2018
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Danke für deine Antwort. Das Problem habe ich nur in den Wintermonaten. Ansonsten funktioniert der Startvorgang einwandfrei. Es ist eindeutig ein temperaturabhängiges Problem. Die Glühkerzen habe ich bereits ausgetauscht. Wenn ich das Gaspedal betätige während ich starte, gelingt es mir beim 5..6 Mal den Motor in Gang zu bringen...
 
HeinerDD

HeinerDD

Dabei seit
30.01.2015
Beiträge
1.932
Zustimmungen
807
Ort
Dresden
Fahrzeug
Fabia³ Combi TDi
Kilometerstand
140000
Fahrzeug
VW T5 Multivan Atlantis
Kilometerstand
420000
EIn TDi glüh zwar immer vor, aber bei mehr als ca. 10 °C springt er auch Glühanlage gut an.

Ob Spannung an den Glühkerzen ankommt, lässt sich ja recht einfach rausbekommen.
Wenn dem nicht so ist, gibt es halt zahlreichen Fehlermöglichkeiten - von Kabel, Sicherung, Relais oder halt auch Temperaturgeber.

Wenn es ein nicht entwässerter Dieselfiltger ist, müsste das Problem erst bei Temperaturen um die Null Grad auftreten.
 

Mirado

Dabei seit
13.01.2018
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Das werde ich überprüfen. Denkst du, dass der Kühlmitteltemperatursensor den Fehler nicht verursachen könnte...?

Falls die Vorglühanlage nicht richtig funktionieren würde, müsste man doch dies im Log-File des Diagnosegeräts sehen.. oder nicht..?
 
Zuletzt bearbeitet:
HeinerDD

HeinerDD

Dabei seit
30.01.2015
Beiträge
1.932
Zustimmungen
807
Ort
Dresden
Fahrzeug
Fabia³ Combi TDi
Kilometerstand
140000
Fahrzeug
VW T5 Multivan Atlantis
Kilometerstand
420000
Ich weiß nicht genau, welcher Sensor bei Fabia 1,9 TDi die Glühanlage steuert, das kann auch der Kühlmittelsensor sein. Aber dann müsste ja auch die Temperaturanzeige spinnen.
 

Rigobert

Gesperrt
Dabei seit
06.10.2017
Beiträge
859
Zustimmungen
106
Wie lange bleibt denn die Anzeige Glühwendel beim Tacho an. Also im Winter bei Kälte auffallend länger. Wer ein kleines bisschen acht gibt dem fällt sofort auf, dass Sensor kälter sagt und dann länger glüht.
Zu dem Zeitpunkt könnte eine 2te Person mit einer DC Stromzange an der Batterie messen. Über 30A sollten es schon sein.
Auch die Spannung der Batterie könnte man überprüfen, Multimeter mit Min Speicherung. Sollte nicht unter 10V gehn.
 
Grisu512

Grisu512

Gesperrt
Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
1.890
Zustimmungen
540
Ort
Österreich
Fahrzeug
Skoda Octavia 1U TDi 181PS, Skoda Fabia RS TDi 228PS, VW Käfer Typ11 Luxus
Kilometerstand
134000
Wenn an den Glühstiften keine Spannung ankommt, kannst du noch so oft neue Glühstifte verbauen, die helfen trotzdem nicht. Miss mal nach ob da was ankommt.
 
IFA

IFA

Dabei seit
28.06.2013
Beiträge
4.871
Zustimmungen
1.460
Ort
im hohen Norden
Fahrzeug
F III Combi TDI CZ-Import
Werkstatt/Händler
Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
Kilometerstand
260000
Batterie überprüfen,
dafür gibts diese 10 Euro Dinger bei ATU oder wo anders,
die funktionieren gut, denn die kann man vor dem Starten anschließen und zeigen dir nach dem Starten an ob die Batterie zu weit zusammengebrochen ist und gleichzeitig die Batterieverfassung und ob die Lima richtig läd.
Anschließen, anlassen und nach 1sec hat man das Ergebnis.

Den hab ich, funktionieren sehr zuverlässig, auch beim Diesel:
https://www.ebay.de/itm/Neu-Batteri...170604?hash=item3aedd398ec:g:yVwAAOSwySVaS07D
 
Zuletzt bearbeitet:
fireball

fireball

BOFH
Moderator
Dabei seit
27.10.2014
Beiträge
14.250
Zustimmungen
5.691
Ort
Viernheim
Fahrzeug
Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
Kilometerstand
260.062
Ich weiß nicht genau, welcher Sensor bei Fabia 1,9 TDi die Glühanlage steuert, das kann auch der Kühlmittelsensor sein. Aber dann müsste ja auch die Temperaturanzeige spinnen.
Nein, müsste sie nicht. VW verbaut seit jeher Doppeltemperaturgeber (oder getrennte), die für MSG und KI galvanisch getrennt die Werte zu Verfügung stellen.
 

Mirado

Dabei seit
13.01.2018
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Lieben herzlichen Dank für all eure Inputs! Das ist ja grossartig!
Fazit:
Ich werde als Nächstes:
- Prüfen wie lange das Glühsymbol aufleuchtet
- Glühkerzen ohmisch ausmessen
- Mit Strommesszange überprüfen, ob beim Startvorgang Strom fliesst
Falls alles ok - kann ich davon ausgehen, dass die Vorglühanlage funktioniert
... ond wenn nicht... dann geht die Suche weiter
 
fireball

fireball

BOFH
Moderator
Dabei seit
27.10.2014
Beiträge
14.250
Zustimmungen
5.691
Ort
Viernheim
Fahrzeug
Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
Kilometerstand
260.062
Hattest du eigentlich schonmal Fehlerspeicher und Messwertblöcke ausgelesen?
 
HeinerDD

HeinerDD

Dabei seit
30.01.2015
Beiträge
1.932
Zustimmungen
807
Ort
Dresden
Fahrzeug
Fabia³ Combi TDi
Kilometerstand
140000
Fahrzeug
VW T5 Multivan Atlantis
Kilometerstand
420000
Zwei Anmerkungen / Fragen:

1) Vor du dir mit der Stromzange Mühe machst, würde ich dir raten einfach mal zu messen, ob an den Glühkerzen Spannung anliegt, wenn geglüht wird. Dazu reicht die Prüflampe oder ein einfaches DC Voltmeter. Wenn da nämlich wegen des Problems keine Spannung anliegt, dann wird auch kein Strom fließen, egal wie der Widerstand der Glühkerzen ist.

2) Ich war davon ausgegangen, dass die Batterie stark ist, also der Motor zuverlässig und flott durchgedreht wird. Wenn dem nicht der Fall ist, dann müsste zuerst mal die Batterie geladen werden.
 
Thema:

Bei Kälte lässt sich der Motor schlecht starten

Bei Kälte lässt sich der Motor schlecht starten - Ähnliche Themen

Heizung lässt sich nicht mehr abstellen: Hallo! Ich wende mich mal wieder mit einem Problem an Euch weil auch mein sonst sehr Skoda kompetenter Mechaniker spontan keine Idee dazu hat...
Startproblem - manchmal geht der Motor aus: Mein Roomster (1.2 TSI, 86 PS) hat manchmal ein Startproblem. Das äußert sich folgendermaßen: ich drehe den Schlüssel und starte. Der Anlasser...
Elektronik spielt verrückt: Hallo zusammen, Ich verzweifle an meinem Skoda Fabia 2. Ich nehme direkt vorweg: Baujahr 2009, 130000km gelaufen, Batterie ist bereits gewechselt...
Fabia I, 2.0l AZL geht aus wenn er warm ist: Hallo zusammen, mit meinem Fabia: BJ 2001 2.0L Benziner mit AZL Motor ~230.000km gelaufen ich habe folgendes Problem: Begonnen hat das ganze...
Motor Springt Nicht an. Bitte um Hilfe.: Hallo Ihr Lieben habe Folgendes Problem mein Skoda Startet nicht mehr,Defekte Gluhkerze 1-3 War defekt ich habe alle Erneuert. Das Auto Startet...

Sucheingaben

skoda octavia 1u springt nicht an bei kälte

Oben