Bei Handy am Steuer droht Fahrverbot

Diskutiere Bei Handy am Steuer droht Fahrverbot im Car-Hifi / Navi / App Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Wer trotz Verbot und vielfältiger Warnungen ohne Freisprecheinrichtung im Auto telefoniert, riskiert ein Fahrverbot. Dies geht aus einem Urteil...

?

Guest
Wer trotz Verbot und vielfältiger Warnungen ohne Freisprecheinrichtung im Auto telefoniert, riskiert ein Fahrverbot. Dies geht aus einem Urteil des Oberlandesgericht (OLG) Celle hervor.

Im entschiedenen Fall hatte ein Mann während der Fahrt telefoniert und dabei eine rote Ampel übersehen. Das Telefonieren am Steuer sahen die Richter als Ursache für den Verkehrsverstoß an. Sie warfen dem Mann wegen dieser groben Pflichtverletzung vorsätzlichen Handeln vor. Genau das sei mit einem erhöhten Bußgeld sowie einem Fahrverbot von einem Monat zu belegen. (OLG Celle, 333 Ss 38/01 Owi).
 
Thema:

Bei Handy am Steuer droht Fahrverbot

Bei Handy am Steuer droht Fahrverbot - Ähnliche Themen

ABS - im Winter nicht überschätzen: Die gesteigerte Sicherheitsausstattung eines Autos darf nicht zu einem Mangel an Aufmerksamkeit durch den Fahrer führen. Dies geht aus einem jetzt...
Handy am Steuer wird teurer und es gibt Punkte!: Wer demnächst ohne FSE mit dem Handy am Steuer erwischt wird, zahlt zukünfitg 40.- Euro und bekommt einen Punkt in Flensburg, darauf einigten sich...
Grob Fahrlässig - Kaskoschutz futsch - so entscheiden die Richter: Bei der Haftpflichtversicherung muss die Versicherung vorsätzliches Handeln des Versicherten nachweisen, bei der Kaskoversicherung reicht hingegen...
Oben