...befinden sich Gegenstände auf der Fahrbahn

Diskutiere ...befinden sich Gegenstände auf der Fahrbahn im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Wir lieben sie. Die Meldung aus dem Radio. Immer öfter wird auf Autobahnen und Landstrassen etwas verloren. Ob Autoreifen, Fahrräder, Dachfenster...

Rapid

Dabei seit
13.04.2005
Beiträge
1.043
Zustimmungen
490
Ort
Zürich
Fahrzeug
SKODA Superb Combi 2.0 TDi L&K 4x4 DSG, 140 kW
Werkstatt/Händler
AMAG Autowelt
Kilometerstand
Immer einige mehr, als gestern
Wir lieben sie. Die Meldung aus dem Radio. Immer öfter wird auf Autobahnen und Landstrassen etwas verloren. Ob Autoreifen, Fahrräder, Dachfenster, Betten und Teppiche oder gar Toilettenhäuschen. Alles scheint möglich.

In meinen Fall ist es jetzt schon eine Weile her, aber das Thema ist gerade in der Sommerzeit genauso aktuell. Ich hatte Ende Dezember ein paar Bilder in die Galerie gestellt. Habe nicht viel dazu geschrieben, weil ich noch recht geschockt war und nicht mehr an den Unfall denken wollte. Jetzt ist es aber an der Zeit, über den Fall und die Abwicklung zu berichten. Einigen Forenteilnehmen bin ich das ja auch noch schuldig.

Am 23.12.2016 fuhr ich auf einer wenig belebten A71, Fahrtrichtung Erfurt. Guter Schnitt ca. 180 km/h, mal auch 200 und mehr. Vor mir ein PKW und in gleicher Höhe mit mir, eine Kolone aus drei Wagen auf der rechten Spur. Der Wagen vor mir schoss plötzlich nach rechts knapp vor die Kolone. Warum? Kurz vor der Ausfahrt Bad Neustadt lagen unter einer Brücke, auf der Überholspur, die Reste eines Achsschenkels und eine Antriebswelle. Die Antriebswelle hab ich erst im letzten Moment gesehen, weil diese parallel der Fahrbahnmarkierung lag. Bremsen ja, aber ausweichen? Nur dem Achsschenkel konnte ich ausweichen. Dann krachte es gewaltig. Das Auto hob auf der Beifahrerseite ab. Dann kam eine automatische Vollbremsung und die Warnblinkanlage ging an.

Auf den Standstreifen hab ich nichts weiter feststellen können, ob was kaputt gegangen ist. Nur eben zwei weitere Autofahrer mit ähnlichen Wahrnehmungen. Die Polizei war nach zwei, drei Minuten auch da. Die Waren ausgerückt, weil „Gegenstände auf der Fahrbahn“ lagen. Suchen mussten sie ja nun nicht mehr. Die Polizisten und ich konnten erstmal keinen Schaden am Auto feststellen. Also erstmal weiterfahren zum nächsten Rastplatz bzw. Abfahrt.

Auf der Fahrt dahin vernahm ich nur ein rauschen, wie es sich anhört, wenn ein Fenster offen ist. An einem P+R-Platz sah ich nur am Seitenschweller, dass die untere Blechkante an zwei Stellen auf je ca. 10 cm verbogen war und die Verkleidung runter hing. Irgendwann öffnete ich die hintere Tür und sah das Loch. Nun war mir auch klar, woher die schwarzen Flocken waren, die ich an der Unfallstelle überall im Innenraum bemerkt hatte. Die waren vom Teppichboden.

Kurz um, die Antriebswelle, welche ich nicht für zu gefährlich gehalten habe, drang durch den Fahrzeugboden auf der hinteren Beifahrerseite ein und verschwand danach auch wieder in Bruchteil einer Sekunde. Wie eine Lanze beim Ritterkampf. Hätte da jemand gesessen, wäre die Person schwer verletzt. Ich hatte lediglich das Fett von der Welle in den Haaren.

Ich meldete den Unfall bei der Polizei und siehe da, die beiden Polizisten von eben waren wieder da. Die staunten auch nicht schlecht. Sowas hätten sie auch noch nie gesehen. Nur mal einen, der über ein Fahrrad gefahren ist. Da wäre nur Plastik zu Bruch gegangen. Leider ist das in allen Fällen dieser Art so, dass kein Verursacher festgestellt werden kann. Es sei denn, jemand meldet sich oder an den Teilen ist etwas dran, was einem Besitzer zugeordnet werden kann. Vorweggenommen: Auch in meinem Fall hat sich niemand gemeldet. Nur wenn es Personenschaden gegeben hätte, würde man weitere Schritte zur Feststellung des Besitzers einleiten.

Ich setzte die Fahrt auf eigner Achse erstmal fort und informierte meine Versicherung. Am Zielort besuchte ich dann einen Skodahändler, um den Schaden von unten zu analysieren. Das ist ja ein Tag vor Weihnachten nicht so einfach. Knapp neben der Kraftstoffleitung, aber nichts Autolebenswichtiges getroffen. Nur eben das Loch… im Winter… 600 km vom Wohnort entfernt. Da ich sowieso nicht die Chance einer fachgerechten Reparatur in so knapper Zeit hatte, beschloss ich, dass Loch mit Klebeband zu flicken und die Verkleidung halbwegs zu befestigen. So trat ich dann Anfang Januar die Heimfahrt an.

In der Schweiz wurde dann der Wagen von einem Partnerunternehmen meiner Autoversicherung begutachtet. Die nahmen dann mit dem Skoda-Importeur den Kontakt auf und der Heilungsprozess wurde abgestimmt. Dann war mein Auto ca. vier Wochen in der Werkstatt. Nicht die Arbeiten haben so lange gedauert, sondern die Teile fehlten. Die Reparaturschritte könnt ihr im Anhang sehen. Insgesamt alles sehr gut geworden. Gut dokumentiert, hab ich auch was für den späteren Verkauf in der Hand.

Die versicherungstechnische und -finanzielle Abwicklung lief auch reibungslos… Ist ja klar, da es ein Kaskoschaden war (Kein Verursacher und ich hätte ja nicht drüberfahren sollen). Dank eines Bonusschutzes, der mir den Freiheitsrabatt sicherte und angerechnete Eigenleistung (zukleben des Unterbodens und Innenraumreinigung), kostete mich der Ärger ca. 750 CHF sofort und ca. 1200 CHF Wertminderung bei einem späteren Verkauf. Die Reparaturkosten lagen bei ca. 5900 CHF.


Letztendlich bin ich froh, dass es ohne Personenschäden abgegangen ist. Klar stellen sich die Frage, hätte eine bessere Verkehrsmeldung (Echtzeit) mich schützen können? Oder hätte der Notbremsassistent das nicht erkennen müssen? Ich sag’s mal so. In vier bis fünf Jahren sind die Assistenten evtl. so weit, auch so etwas zu erkennen. Verkehrsmeldungen haben wir ja auch schon heute. Leider poppen nur Falschfahrermeldungen im MaxiDot/ Bildschirm auf. Meldungen kommen erst zu Stande, wenn Einer bei einer Hotline anruft und eine Gefahrenstelle meldet. In meinem Fall war die Gefahrenmeldung zwar Polizeibekannt aber eben nicht in meinem Radio zu sehen (war wohl nicht öffentlich).

Im Anhang die Doku zur Reparatur. Leider sind nicht alle Bilder gut geworden.
 

Anhänge

  • P1080552.JPG
    P1080552.JPG
    390,9 KB · Aufrufe: 746
  • P1080560.JPG
    P1080560.JPG
    426,7 KB · Aufrufe: 727
  • Doku_Schadensereignis_20161223.pdf
    3,9 MB · Aufrufe: 276

MrMaus

Dabei seit
14.02.2016
Beiträge
12.121
Zustimmungen
3.654
Ort
Emmental
Fahrzeug
Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016/ Outlander PHEV 2019
Kilometerstand
50 000 ++
OCH DU MEINE FRESSE....
Immerhin ist niemandem was passiert..
 

Vain86

Dabei seit
22.05.2016
Beiträge
66
Zustimmungen
7
Fahrzeug
2017 Skoda Superb Combi 2.0 TDI 150 PS - DSG6
8| Das ist gerade wieder ein Beispiel das ich meinem Arbeitskollegen zeigen sollte der sich gerade nen neuen 1er BMW ohne Kaskoversicherung zugelegt hat. Zitat von ihm "Kasko bringt ja nur was ,wenn man selber total unsicher ist wo dagegen fährt, wenn mir sonst wer einen Schaden verursacht, muss er es ja sowieso selber zahlen...".
 

Carwood

Dabei seit
10.02.2016
Beiträge
263
Zustimmungen
194
Ort
Kelheim
Fahrzeug
S3 Combi, lavablau. 190 PS Diesel, Handschalter, 19" BROCK B38 SVGP, AHK.
Kilometerstand
30000 km
Sowas ist brutale Schei....e. Gott sei Dank ist Dir nix passiert.

Carwood
 

MrMaus

Dabei seit
14.02.2016
Beiträge
12.121
Zustimmungen
3.654
Ort
Emmental
Fahrzeug
Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016/ Outlander PHEV 2019
Kilometerstand
50 000 ++
"Kasko bringt ja nur was ,wenn man selber total unsicher ist wo dagegen fährt, wenn mir sonst wer einen Schaden verursacht, muss er es ja sowieso selber zahlen..."
Ach ja? Mir ist vorletzte Woche ein Radfahrer reingefahren...... Mich wird das einiges Kosten, wegen --> Betriebsgefahr.... Toller Spass!
 

pelmenipeter

Dabei seit
16.08.2006
Beiträge
3.538
Zustimmungen
216
Ort
Brandenburg - LDS
Fahrzeug
Superb Combi iV
Werkstatt/Händler
Zellmann
Kilometerstand
000044
Das muss gescheppert haben :cursing:
Wie ein Dosenöffner sieht das unten aus
 

Rapid

Dabei seit
13.04.2005
Beiträge
1.043
Zustimmungen
490
Ort
Zürich
Fahrzeug
SKODA Superb Combi 2.0 TDi L&K 4x4 DSG, 140 kW
Werkstatt/Händler
AMAG Autowelt
Kilometerstand
Immer einige mehr, als gestern
Wäre der blöde Karosseriestopfen da nicht gewesen, wäre die Welle wohl ohne einzudringen weggeflogen... oder hötte sich in der Hinterachse verkeilt.
Ach ja? Mir ist vorletzte Woche ein Radfahrer reingefahren...... Mich wird das einiges Kosten, wegen --> Betriebsgefahr.... Toller Spass!

Gehts den Radfahrer gut? Meistens kassiert die Polizei erstmal alle Fahrausweise von allen Beteiligten ein. Egal ob man Schuld hat oder nicht. Hoffe, es geht gut aus für alle Beteiligten.

Gibt es eine belastbare Statistik dazu, die den Anstieg der Häufigkeit belegt?
Sicherlich. War ja in Deutschland und da gibt ja für fast alles eine Statistik. Aber die Meldung ist definitiv häufiger als vor Jahren zu vernehmen.
 

MrMaus

Dabei seit
14.02.2016
Beiträge
12.121
Zustimmungen
3.654
Ort
Emmental
Fahrzeug
Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016/ Outlander PHEV 2019
Kilometerstand
50 000 ++
Gehts den Radfahrer gut?
Alles gut, versteh heut noch nicht wies ihmnichts gemacht hat... Das hat recht gebumst... Haben beide auf die Polizei verzichtet und mit dem Unfallprotokoll gearbeitet. Ich hab mir siene ID zeigen lassen, um mal zu bestätigen dass er es ist, und unter der Adresse, die er Angab seine Mutter gefunden.

Hoffe, es geht gut aus für alle Beteiligten
Nein sein Vorderrad ist wohl nicht mehr zu retten.... Ich bin dann auf die Versicherungssache gespannt.. Dienstag wird erstmal repariert...

Das Problem ist halt, man bliebe auf den einigen Kosten Sitzen hätte man keine Vollkasko... Und so wäre es dir Ohne Ja auch ergangen....
Aber mehr dann in meinem Thread über den S3, Hier solls ja um deinen Gehen...
 

IFA

Dabei seit
28.06.2013
Beiträge
4.844
Zustimmungen
1.422
Ort
im hohen Norden
Fahrzeug
F III Combi TDI CZ-Import
Werkstatt/Händler
Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
Kilometerstand
230100
auf son nen Scheiß freu ich mich auch jeden Tag auf der BAB, bis jetzt immer Schwein gehabt. Bei den Geschwindigkeiten kannste nur hoffen, machen kannste da nix mehr.
 

Hoinzi

Dabei seit
21.02.2010
Beiträge
1.484
Zustimmungen
612
Ort
MKK
Fahrzeug
Skoda Superb III 2.0 TSI 4x4 DSG (ich), Skoda Yeti 1.4 TSI 4x4 Drive (sie)
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Lohr am Main
Sieht aber nach einer sehr sauberen Arbeit aus.

Wie man einen Neuwagen, und einen 1er gibt's ja nicht gerade für ein Taschengeld, ohne Vollkasko versichern kann, verstehe ich aber nicht.
 

MrMaus

Dabei seit
14.02.2016
Beiträge
12.121
Zustimmungen
3.654
Ort
Emmental
Fahrzeug
Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016/ Outlander PHEV 2019
Kilometerstand
50 000 ++
Für gewisses @Hoinzi bist schlicht und einfach zu blöd!


Ich übrigens Auch:thumbsup:
 

Hoinzi

Dabei seit
21.02.2010
Beiträge
1.484
Zustimmungen
612
Ort
MKK
Fahrzeug
Skoda Superb III 2.0 TSI 4x4 DSG (ich), Skoda Yeti 1.4 TSI 4x4 Drive (sie)
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Lohr am Main
Das wird es wohl sein. :whistling:8)
 

allradfan

Dabei seit
18.11.2008
Beiträge
580
Zustimmungen
67
Fahrzeug
Superb III Combi, 280 PS, Style
Kilometerstand
EZ: 02. 12. 2015, 8 Kilometer
[...] Guter Schnitt ca. 180 km/h, mal auch 200 und mehr. Vor mir ein PKW und in gleicher Höhe mit mir, eine Kolone aus drei Wagen auf der rechten Spur. Der Wagen vor mir schoss plötzlich nach rechts knapp vor die Kolone. Warum? Kurz vor der Ausfahrt Bad Neustadt lagen unter einer Brücke, auf der Überholspur, die Reste eines Achsschenkels und eine Antriebswelle. [... ]

Bei der Geschwindigkeit solltest Du ein wenig vorausschauender fahren z. B. einen größeren Abstand halten. Dein Vordermann war der Situation offenbar gewachsen.
 

Keks95

Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
9.650
Zustimmungen
1.983
Ort
Ottweiler
Fahrzeug
Audi A3 Sportback 8PA 2.0 TDI 103kW [BJ 2012]
Werkstatt/Händler
Gekauft: Carpark Nürnberg
Kilometerstand
182000
Ich bin letztes jahr auch mit 180 die a1 richtung köln gefahren von der eifel kommend, bin rechts gefahren weil nachts alles frei war, da tauchte knapp vor mir auf der linken spur liegend eine riesige blaue anhängerplane auf, die sich über die gesamte linke fahrbahn erstreckte. Ja was willste machen, hab 110 gewählt, soll ich stehen bleiben? Bringen wirds wohl nix wenn einer angeschossen kommt, man kann nur hoffen das nix weiter passiert.

Wenn im ort oder auf der landstraße sachen rumliegen, dann halte ich zb auch an und räume das an die seite. Im ort hab ich schon mülltonnen und müllsäcke zurück auf den Bürgersteig geräumt, auf ner landstraße nen Autoreifen (ohne felge) in den graben gerollt und die Polizei informiert wo der liegt. Hauptsache erstmal von der bahn.

Für sowas kann man sich schonmal aus dem Auto bequemen wenn man sich nicht in gefahr bringt. Hat meiner meinung nach auch was mit Sozialkompetenz zu tun...
 

smares

Dabei seit
14.10.2014
Beiträge
1.139
Zustimmungen
242
Ort
Bad Herrenalb
Fahrzeug
Skoda Octavia II 2.0 TDI
Kilometerstand
313000
Auf der Autobahn räume ich bestimmt nichts vom linken Fahrstreifen weg außer es ist Stau und alle stehen.
 

bigBrainbug

Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
142
Zustimmungen
68
Ort
Im Herzen Rgbg - Tatsächlich Nähe M
Fahrzeug
S III SL
Kilometerstand
täglich mehr 66K+
Auf der Autobahn niemals Aussteigen und was wegräumen! (Ausnahme: Stau oder man sitzt im Polizeiauto :-D)
Was man machen kann, ist am Standstreifen anzuhalten und mit Warnblinker stehenbleiben um die Gefahrenstelle abzusichern. Der nachfolgende Verkehr mit Hirn wird vom Gas gehen oder gar anhalten, wenn einer mit Warnblinker rumsteht.....alle anderen....
Irgendwann kommt dann auch die Polizei und räumt weg...
(Tut mir ja auch irgendwie leid für alle VPIler, APSler und auswärtigen Autobahnpolizisten)
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Keks95

Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
9.650
Zustimmungen
1.983
Ort
Ottweiler
Fahrzeug
Audi A3 Sportback 8PA 2.0 TDI 103kW [BJ 2012]
Werkstatt/Händler
Gekauft: Carpark Nürnberg
Kilometerstand
182000
Ich habe nie gesagt dass man auf der Autobahn aussteigen sollte :P Regel Nr 1, sich selber nicht in gefahr bringen
 
Thema:

...befinden sich Gegenstände auf der Fahrbahn

...befinden sich Gegenstände auf der Fahrbahn - Ähnliche Themen

RS230 Reifen und evt. Fahrwerkproblem: Hallo zusammen, Seit 08/2018 bin ich (inzwischen nicht mehr stolzer) Besitzer eines Octavia RS230. Meine Erfahrungen mit diesem Fahrzeug, sind...
Kühlmittelverbrauch beim Octavia 3: Hallo zusammen, ich fahre meinen Octavia jetzt seit fast 4 Jahren und habe knapp 44.800 km runter. Dieser Wagen ist mein 50. Fahrzeug, weil ich...
Mein neues Hobby: Fabia I Kombi von 2002: Hallo, ich habe hier schon viele brauchbare Tipps zu meinem Fabia im Forum gefunden, für die ich sehr dankbar bin. Da will ich mir gerne kurz die...
1 Jahr und 50.000 km Superb 3 Kombi - Erfahrungsbericht: Hallo allerseits, Ich habe meinen Superb 3 Kombi jetzt 1 Jahr und 51.000 km. Für alle die es Interessiert, hier mal mein Erfahrungsbericht...
Elektroauto Aufladen, Wallbox, Ladesäulen und sonstige E-Technik: Hallo zusammen. In diesem Thread soll es "rein" um das Laden eines Elektrofahrzeuges, oder eines Pluginhybrides gehen und den Stand der...

Sucheingaben

Gegenstand auf der Fahrbahn Landstraße

,

gegenstand auf strasse wegräumen

,

bmw i3 navi gegenstände auf der fahrbahn

Oben