Batterien Fabia Combi leer

Diskutiere Batterien Fabia Combi leer im Skoda Fabia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo an alle Ich bin neu hier. Habe im Juli 2017 einen neuen Skoda Fabia Combi mit 110 Ps bestellt und Anfang Oktober geliefert bekommen. Bin nun...

inistei

Dabei seit
24.10.2017
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Hallo an alle
Ich bin neu hier. Habe im Juli 2017 einen neuen Skoda Fabia Combi mit 110 Ps bestellt und Anfang Oktober geliefert bekommen. Bin nun 1000km gefahren. Gestern beim Fahren leuchtete ein Reifenbild auf, mit der Auskunft ein Reifendruck sei fehlerhaft. An der Tankstelle war der Druck oK und ich fuhr in die Werkstätte, In der Werkstätte, hat man ein Setting durchgeführt und ich dachte alles sei OK. Heute morgen , wollte ich mein Auto starten und nach einem Lichterspiel erklärte mir das Display, er könne meinen Schlüssel nicht erkennen und es sei was mit der elektrik nicht in Ordnung. Angesprungen ist das Auto schon gar nicht.
Also Mobilitätsgarantie ausgenutzt. Der Mann mit dem Abschleppauto gab mir mit dem Starkabel Starthilfe
( Batteriewar leer!!! ) und ich konnte dann in die Werkstätte fahren.
NAch der Kontrolle erklärte man mir, die Batterie sein leer, man habe sie aufgeladen. Auf meine Frage, warum man sie nicht ausgetauscht habe, erklärte man mir, die Batterie würde erst getauscht, wenn sie total kaputt sei und meine sei nur entleert. Das Auto sei wohl länger gestanden, sagte man mir als Erklärung. ( Anmerkung: ich fahre seit Anbeginn täglich ca 100km)
Ich bin ziemlich angefressen, denn ich finde nach 1000km sollte eine Batterie bei einem neuen Auto nicht leer werden!!
Aufgefallen ist mir übrigens von Anbeginn, dass der Modus , bei dem das Auto sich an der Kreuzung abstellt , nicht oder nur selten funktioniert hat. Hier erklärte man mir, das hänge damit zusammen, dass mehrere Sachen wohl eingeschaltet gewesen seien???? Oder das Auto sei noch Kalt ( Außentemp 16°)
Weiters hat am Display ein Zeichen, dass ich zu nahe an jemanden rangefahren bin, aufgeleuchtet ( obwohl das meiner Meinung nicht der Fall war) und einmal hat mein Auto an der Kreuzung sogar eine spontane Vollbremsung hingelegt, obwohl ich auch nicht das Gefühl hatte zu nahe am Vorderman zu sein. Ich bekam fast einen Herzinfarkt!
Der Mechaniker, hat das alles nicht so ernst genommen. Anfangs wollte man mir nicht mal ein Ersatzauto geben( " Wir haben zur Zeit 130 Kunden, und haben leider kein Ersatzauto" )
Frage: kann mir jemand etwas nervenberuhigendes sagen? Ich brauche mein Auto täglich beruflich und kann kein unverlässliches Ding brauchen. Warum haben die die Batterie nicht sofort ausgetauscht und reicht es, nur auf zuladen???
PS hoffe ich habe alles so erklärt , dass man es versteht.
 

chris193

Dabei seit
21.12.2014
Beiträge
5.809
Zustimmungen
1.920
Ort
D:\Sachsen\Leipzig
Fahrzeug
Škoda Octavia 3 RS TSI Combi FL
Kilometerstand
28765
Fahr lieber zu einer anderen Skoda-Werkstatt und berichte denen von den Problemen, die in ihrer Art und Menge auf ein Problem mit der Elektrik deuten könnten.

Wenn du 2*50 km fährst, sollte die Batterie voll sein.

Die sog. Start/Stop Automatik überprüft mehrere Parameter, bevor diese Tätigkeit wird. Dies sind u.a. die Motor/Öl-Temperatur, Aussentemperatur, Ladestand der Batterie. Stimmt ein Wert nicht, dann wird die S/S-A nicht aktiviert.

Die Garantie hast du gegenüber Skoda, von daher ist es relativ egal welche Skoda-Werkstatt du aufsuchst, die Werkstatt rechnet dies mit Skoda ab.
 

Duffy

Dabei seit
29.09.2016
Beiträge
1.620
Zustimmungen
710
Moin.
2016 hatten wir meiner Frau auch einen neuen Fabia gekauft und nach zwei Wochen, Batterie schwach. Also habe ich sie geladen. Weitere zwei Wochen später war sie wieder runter. Also habe ich im Autohaus angerufen und die haben die Batterie ohne irgendwelche Diskussionen getauscht. Seitdem ist Ruhe. Wie @chris193 schon sagte, solltest du mal dein Autohaus/Werkstatt wechseln, dann hast du auch wieder Spaß an deinem Auto.
 

fredolf

Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
6.938
Zustimmungen
1.418
Fahrzeug
Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
NAch der Kontrolle erklärte man mir, die Batterie sein leer, man habe sie aufgeladen. Auf meine Frage, warum man sie nicht ausgetauscht habe, erklärte man mir, die Batterie würde erst getauscht, wenn sie total kaputt sei und meine sei nur entleert. Das Auto sei wohl länger gestanden, sagte man mir als Erklärung. ( Anmerkung: ich fahre seit Anbeginn täglich ca 100km)
Bei dir liegt in jedem Fall ein Fehler in der Elektrik vor:
Entweder ist die Batterie defekt (hat man die wirklich überprüft oder nur geladen?) oder sie wird nicht ausreichend geladen oder dein Auto hat einen zu hohen Ruhestromverbrauch.

Zumindest die Prüfung der Batterie durch eine Fachkraft (der sollte schon Ahnung und Erfahrung haben) mit Kaltstartstromprüfer, sollte keinen größeren Aufwand bedeuten.
 

inistei

Dabei seit
24.10.2017
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Danke an fredolf Duffy und die Antworten. Das mach ich, was ihr sagt . Sie haben nur die Batterie geladen. Habe mich aber schon beschwert, da ich finde, da muss was faul sein. Ich berichte euch next Week, wie es war Danke mal .
 

boerni666

Dabei seit
01.06.2016
Beiträge
608
Zustimmungen
316
Ort
Dresden
Fahrzeug
Skoda Fabia III Combi 1.2 TSI 81kw DSG Active PL-Import
Werkstatt/Händler
Fleetari Repair Shop Alivieska, Finnland
Kilometerstand
Siehe Spritmonitor-Profil in der Signatur
oder Lichtmaschine defekt...
 

Gast108711

Guest
Wenn Sie geprüft haben, was stand auf den Ausdruck ? Oder wurde dieser nicht ausgehändigt bzw. zumindest vorgezeigt ?

Wenn es angeblich die Batterie ist, würde ich in der kurzen Geit auf eine neue bestehen.

Wobei ich eher einen Verbrauch vermute, der sie leer zieht. Start/Stopp sollte nicht das Problem sein, das schaltet erst nach einigen Vorgaben zu.


Wurde der Speicher ausgelesen ?
 

phiomet

Dabei seit
13.08.2015
Beiträge
658
Zustimmungen
283
Ort
1210, Wien, Floridsdorf, Neu-Donaufeld
Fahrzeug
Skoda Fabia III Combi Style 1,2 TSI 110 PS Race blau metallic
Werkstatt/Händler
Porsche Wien Donaustadt
Kilometerstand
65000
Meiner war ein Wochenende in der Werkstatt wegen solcher Probleme mit dem Resultat, dass die Batterie nach 45.000 km defekt ist und getauscht wurde. Hartnäckig bleiben und wenns nochmal passiert nicht abwimmeln lassen oder anderen Betrieb suchen. Sollte aber schon eine Skoda Vertragswerkstatt sein.
 

fredolf

Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
6.938
Zustimmungen
1.418
Fahrzeug
Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
Wobei ich eher einen Verbrauch vermute, der sie leer zieht. Start/Stopp sollte nicht das Problem sein, das schaltet erst nach einigen Vorgaben zu.
Ausgeschlossen ist bei einem derartig früh auftretenden Mangel natürlich nichts.
Wenn es die Batterie sein sollte, ist die in der kurzen Zeit sehr wahrscheinlich nicht an Sulfatierung (Alterung) gestorben, sondern hat einen direkten Mangel, wie z.B. Zellenschluss. So einen Mangel hätte man allerdings eigentlich erkennen müssen...

Wenn man bisher täglich 100km gefahren ist und das Auto erst ein paar Wochen alt ist, ist "zu wenig gefahren" in jedem Fall keine Ursache und einen zu hohen Ruhestromverbrauch würde ich eher ausschließen, denn da müsste schon ein sehr hoher Ruhestromverbrauch vorliegen, wenn eine quasi neue Batterie, die noch vor ein paar Stunden über eine 100km lange Strecke (korrekt auf 80-90%) geladen wurde, es nach nur ein paar Stunden nicht mehr schafft, den Motor zu starten.

Ansonsten ist die Bandbreite der möglichen Ursachen für die nicht leistungsfähige Batterie recht groß und deshalb hatte die Werkstatt wohl keine Lust näher ein zu steigen...
 

inistei

Dabei seit
24.10.2017
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Danke an alle. Sehr erfreullich, so eine Community.
es ist eine Skoda Vertragswerkstätte. Nein einen Ausdruck, über irgendwelche Messungen , haben sie mir nicht ausgehändigt. Ich werde sehr hartnäckig sein, da ich oft ins Ausland muss und nicht böse Überraschungen erleben will. Ich verstehe nur nicht, warum ein Auto, dass anzeigt, dass die Reifen leer werden , nicht anzeigt , dass die Batterie kurz vor dem Verrecken ist. Ich werde euer Ratschläge anwenden. (Andere Vertragswerkstätte befragen, eventuell bei öamtc vorbeifahren und fragen)
PS am Tag nach dem Batterie Aufladung hat Start/Stopp an der Kreuzung sofort und ungestört funktioniert. Jetz war ich 2 Tage ohne Auto im Ausland ( Auto stand also 2 Tage ) und das Erste was mir auffiel. Start/stopp funktioniert schon wieder nicht. Ich schalte absichtlich nix zu ( Heizung etc. )
 

Duffy

Dabei seit
29.09.2016
Beiträge
1.620
Zustimmungen
710
und das Erste was mir auffiel. Start/stopp funktioniert schon wieder nicht
Die Frage ist, wann hat das S/S nicht funktioniert? Mit kaltem Motor, mit auf hochtouren laufender Klima, mit Anhänger usw, funktioniert sie auch nicht. Das ist so gewollt.
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

fredolf

Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
6.938
Zustimmungen
1.418
Fahrzeug
Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
Sobald der Motor bereits "etwas warm" ist, sollte S&S funktionieren.
S&S funktioniert bereits deutlich vor Erreichen der Motorbetriebstemperatur.

Wenn es draußen sehr warm ist und die (eingeschaltete Kühlung "AC") ordentlich in Aktion sein muss, um die Innenraumtemperatur einigermaßen halten zu können, sollte S&S nicht funktionieren und mit sobald ein Anhänger (oder auch nur ein AHK-Fahrradträger) elektrisch angeschlossen sind, ist S&S grundsätzlich deaktiviert.
Fazit:
Wenn man beim aktuellen Wetter ohne Anhänger fährt, sollte S&S eigentlich schon nach kurzer Zeit den Motor an einer Ampel abschalten.
 

Brunzel73

Dabei seit
28.02.2016
Beiträge
12
Zustimmungen
5
Ort
Berlin
Fahrzeug
Fabia III Kombi 1.2 TSI 90 PS
Thema:

Batterien Fabia Combi leer

Batterien Fabia Combi leer - Ähnliche Themen

Motorkontrollleuchte ständig an - Mechaniker ratlos: Hallo ihr lieben, erstmal möchte ich erwähnen das dies mein 1. Auto ist und wie man unschwer am Namen erkennen kann bin ich eine Frau :D Habe 0...
Fabia 1 6Y 1.4 – Batterie tot, Motorelektronik (Lambdasonde?): Hallo! Ich habe folgendes Problem mit meinem Fabia (1.4 von 2003): Vor rund 3 Jahren (noch unter Vorbesitzer, den ich gut kenne) und erneut bei...
Elektroauto Aufladen, Wallbox, Ladesäulen und sonstige E-Technik: Hallo zusammen. In diesem Thread soll es "rein" um das Laden eines Elektrofahrzeuges, oder eines Pluginhybrides gehen und den Stand der...
Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi: Achtung: der Post wird lang und chaotisch, aber irgendwie wollte ich das alles los werden, nach dem ich jetzt seit 2 Wochen ein nigelnagelneues...
Wegen Start-Stopp-Problem sieht unser F3 Combi demächst die Werkstatt: Hallo F3-Freunde ! Gestern bat ich den Skoda-Techniker um seine Meinung, weshalb Start-Stopp seit gut 1 Woche nicht mehr funktioniert. Auf dem...

Sucheingaben

skoda fabia combi batterie leert sich beim fahren

,

skoda fabia batterie

,

wischwaschbehaelter leer

,
skoda fabia combi in leer
, batterien für skoda fabia
Oben