Batteriebedarf 1.9TDI Elegance

Diskutiere Batteriebedarf 1.9TDI Elegance im Skoda Octavia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Community, mein Combi muckt in letzter Zeit öfter mal beim starten rum. Ich denke mal er hat Probleme mit der Batterie. Was bauche ich für...

  1. #1 feli 1982, 06.12.2012
    feli 1982

    feli 1982

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    ribbeck Ribbecker Dorfstr. 10 16792 Zehdenick Deut
    Fahrzeug:
    Felicia 1.6 GLX; dann Octavia 1.8 SLX; jetzt Octavia 1Z 1.9 TDI DPF Elegance
    Werkstatt/Händler:
    noch offen
    Kilometerstand:
    320000
    Hallo Community,

    mein Combi muckt in letzter Zeit öfter mal beim starten rum. Ich denke mal er hat Probleme mit der Batterie.
    Was bauche ich für den für eine, ich denke mal da es ein Eleganceist sicherlich ne 74 AH oder?

    lg
    Henry
     
  2. #2 Allgaydriver, 06.12.2012
    Allgaydriver

    Allgaydriver

    Dabei seit:
    06.08.2011
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    38
    Ort:
    Sophienstädt
    Fahrzeug:
    FABIA CRS
    Werkstatt/Händler:
    Werkstatt: Autohaus Schweiger Reutte/ Nesselwang Verkäufer: AutoCenterWeber Leipzig Lindenthal
    Kilometerstand:
    112000
    Welche Batterie du brauchst weis ich nicht genau, aber es müsste ja auf deiner alten Batterie drauf stehen. Eine größere Batterie mit mehr Ah einzubauen macht wenig Sinn, da die Lima nur eine bestimmte Leistung besitzt.
     
  3. #3 santosha, 06.12.2012
    santosha

    santosha

    Dabei seit:
    01.10.2011
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Verkauft: Octavia 2 1,6 TDI
    Kilometerstand:
    60
    Es wäre besser nichts zu schreiben wenn man keine Ahnung von der Materie hat.

    Von der Zuverlässigkeit her ist es vorteilhaft die größtmögliche Batterie einzubauen die physikalisch passt. Weil diese dann eine höhere Kapazität hat (Vorteil 1) und damit meistens nicht so tief entladen werden muss und daher weniger Zyklen macht (Vorteil 2).

    Vom Preis her ist sicher die herstellerseitig gewählte Kapazität ein guter Kompromiss.

    Die Lichtmaschine lädt jede Batterie, braucht nur länger je höher die Kapazität. Wenn man nicht nur Kurzstrecken fährt (wovon ich bei einem Diesel mal ausgehe) wird jede Batterie voll geladen.
     
  4. #4 dieselschrauber, 06.12.2012
    dieselschrauber

    dieselschrauber

    Dabei seit:
    20.10.2012
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    31535
    Fahrzeug:
    yeti
    so wie santosha es schreibt befürworte ich das auch

    Gruß

    Klaus
     
  5. #5 PilsnerUrquell, 06.12.2012
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    bei meinem 1.9er kam der ADAC mit nem Starkthilfegerät an....das war zu schwach, dann hat er das vier mal so große genommen, dann gings...
    also der 1.9TDI Anlasser brauch ordentlich Leistung,
    1.9er brauch min 74 Ah, das wird im Winter bei -20 Grad und vörglühen aber echt knapp, ich würde eine mit Karltstartstrom von mindestens 750A empfehlen, das ist meist im Handel eine Auto-Batterie zwischen 80 und 95 Ah, sollte auch die LiMa beim 1.9er ohne Probleme schaffen
     
  6. Bileal

    Bileal

    Dabei seit:
    09.04.2012
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Osnabrück
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 2.0 TDI Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Josten, Remscheid
    Kilometerstand:
    75600
  7. 08/15

    08/15

    Dabei seit:
    09.10.2012
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91126
    Fahrzeug:
    O2 VFL RS Combi CR TDI
    Es würde ansich auch eine kleinerer Akku schaffen, den 1,9Tdi anzuwerfen ;)
    Hab's selber mit einer Optima RedTop mit 44Ah probiert. Die startet locker den 1,9er PD TDI und nen 2,0er CR TDI. Wie es auf längerer Sicht ist, also bei Minus Graden und normaler Winterbetrieb, wird sich zeigen
     
  8. #8 SKODA DOC, 06.12.2012
    SKODA DOC

    SKODA DOC Guest

    :huh:

    Das stimmt nur bedingt. Wenn der kleinere Generator immer mit voller Last laufen muss weil.er eine Batterie laden soll die er nicht voll kriegen kann kostet es erstmal unnötig Energie. Danach wird die Batterie geschädigt weil der Generator mit einer hohen Amperestärke in die Batterie pumpt. Die Batterie ist meist nie voll aber auch nicht leer. Irgendwann kann die Batterie den sogenanntem Memory Effekt bekommen und dann hat Sie auch nur noch in einem kleinen Bereich noch volle Power aber wenn man mal richtig leiern muss gibt sie den Geist auf.

    Am Gesündesten ist eine langsame be und entladung der Batterie. Batterie und Generator sollten zusammenpassen und ein paar Euro mehr für eine höhere Kaltstartleistung macht wesentlich mehr Sinn als eine grössere Batterie.
     
  9. #9 PilsnerUrquell, 06.12.2012
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    wenn der Hersteller 74Ah verbaut, kann eine Nachkauf-Batterie mit 80 Ah und 850A Kaltstartleistung nicht schaden
     
  10. #10 santosha, 07.12.2012
    santosha

    santosha

    Dabei seit:
    01.10.2011
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Verkauft: Octavia 2 1,6 TDI
    Kilometerstand:
    60
    Hey ich hatte den Eindruck dass Du sonst immer weißt wovon Du schreibst. Bitte nimm das nicht persönlich...

    Eine Lichtmaschine hat eine maximale Stromstärke je nach Auslegung (50A? 80A?) diese liefert sie bei einer großen sowie bei einer kleinen Batterie wenn diese nur genügend stark entladen ist.

    Richtig ist dass bei einer großen Batterie dies (laden bis Ladeschlussspannung) etwas länger dauert. Dafür hält diese die Spannung auch länger, sie hat mehr Kapazität. Eine große Batterie hat tatsächlich mehr Eigenentladung, also an der Stelle hast Du Recht, sie verliert etwas mehr Energie. Könnte vielleicht 0,001L/100km ausmachen [​IMG]

    Ich rede ja nicht davon eine 350Ah Batterie einzubauen wo vorher eine 74Ah Batterie drin war.

    Nun zu deinen Fehlern:

    - auch der kleine Generator (LiMa) WIRD die große Batterie vollbekommen, wenn man nicht nur Kurzstrecken fährt
    - die Batterie wird nicht geschädigt, weil der Ladestrom nicht größer ist als bei einer kleineren Batterie, die Ladung dauert länger
    - nochmal: die Batterie WIRD voll
    - Blei-Säure-Akkus haben KEINEN Memory-Effekt
    - größere Batterie = längere Lebensdauer, weil eine Blei-Säure Batterie sich am wohlsten fühlt wenn sie voll geladen ist
    - und das ist sie tendenziell länger, je höher die Kapazität ist

    Übrigens ist die Kapazität einer Batterie abhängig von der Stromstärke mit der man diese entnimmt, d.h. die Angaben zur Kapazität müssten genau genommen sein:

    z.B. 74Ah bei 100h = 0,74mA Entnahmestrom

    Bei einem höheren Entnahmestrom hat der Akku dann nur noch eine geringere Kapazität. Auch daran sieht man das höhere Kapazität = besser, in den meisten Fällen.

    Bei Nicht-KFZ Blei-Säure Akkus wird dies meistens auch angegeben

    Zu meiner Qualifikation: ich habe einige Jahre mit Blei-Säure-Akkus im Solarbereich gearbeitet, und habe daher einiges an praktischem Wissen über diese.

    Wenn jetzt NOCH jemand in diesem "Fred" kommt und Stuss schreibt dann werfe ich das Handtuch [​IMG]
     
  11. #11 Joerg53, 07.12.2012
    Joerg53

    Joerg53

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    1
    Entschuldigung, aber wo hast Du denn diesen Quatsch her. Stammtischweisheit vermutlich ;)

    Der Autohersteller baut immer die kleinstmögliche (billigste) Batterie ein. Bei der Nachrüstung sollte man auf jeden Fall die vom Raum her mögliche stärkste Batterie einsetzen. In der Regel ist das eh nur eine "Nummer" stärker als die alte was den Raumbedarf betrifft.
     
  12. #12 PilsnerUrquell, 07.12.2012
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    naja, Du hast zwar im Solar-Bereich gearbeitet, aber wohl weniger mit Verbrennungsmotoren. Die Zusammenarbeit Verbrennungsmotor - Lima - Regler - erhöhter Verschleiss - erhöhter Verbrauch etc. ist schon etwas anders als in der Solar-Technik, da gibts schon Unterschiede, auch was den Autoakku angeht.

    Aber insgesammt passt das auch aus meiner Sicht schon, nicht das ich aufm Handtuch ausrutsch :D

    also nochmal: der 1.9 TDI kommt mit ner 80- oder 95mAh-Batterie gut zurecht.

    wenn der rummuckt kann es aber auch an den Glühkerzen liegen, sind die älter als zwei Jahre kommt es schon mal vor dass eine defekt ist, durchmessen (lassen)
     
  13. #13 santosha, 07.12.2012
    santosha

    santosha

    Dabei seit:
    01.10.2011
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Verkauft: Octavia 2 1,6 TDI
    Kilometerstand:
    60
    Und die wären?
     
  14. #14 PilsnerUrquell, 07.12.2012
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    das jetzt nicht Dein erst? über den Tellerand muss man schon selber schauen.

    sag jetzt nicht das Solartechnik und Verbrennungstechnik das Gleiche ist.
     
  15. #15 dieselschrauber, 07.12.2012
    dieselschrauber

    dieselschrauber

    Dabei seit:
    20.10.2012
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    31535
    Fahrzeug:
    yeti
    uri wird sich durch solar nicht ändern.

    Die alte Faustformel Leistung Generator entspricht Batterie in Amperestunden, auch AH genannt, passt auch heute noch. Und da fast kein Auto mehr unter 90 Ampere Lima fährt, kann man getrost jede Starterbatterie reinbauen, die physikalisch reinpasst. Der Umgang mit Verbrauchern wird hier mehr Einfluss nehmen als die paar Amperestunden mehr an Batterie.

    Kein Auto ist heute im Leerlauf unterversorgt, die Minikraftwerke liefern selbst im Leerlauf ausreichend Energie, selbst mit allen möglichen Verbrauchern. Extrem car hi fi Aufrüstung mal ausgenommen.

    LG

    Klaus
     
  16. CeJay

    CeJay

    Dabei seit:
    08.08.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    stimmt die Aussage: Zuviel AH macht die Elektronik des Autos kaputt?

    Will mir jetzt vorm Winter auch ne neue Batterie kaufen. Fahre eine O² RS 2.0 TDI. Welche Batterie wäre hier am besten? Zur Info, täglicher Arbeitsweg round about 20km hin und 20 wieder zurück.

    Zurzeit hab die die drin:

    [​IMG]


    Würde mich über hilfreiche Antworten freuen! :thumbsup:

    DANKE :)
     
Thema: Batteriebedarf 1.9TDI Elegance
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. batterie skoda fabia 1.9 tdi

    ,
  2. skoda octavia 1.9 tdi batterie

    ,
  3. Skoda Fabia 1.9 Tdi Batterie

    ,
  4. batterie für skoda fabia 1 9 tdi,
  5. batterie fabia 1 9 tdi,
  6. batteriekapazität octavia 1.9 tdi automatik,
  7. skods fabia 1.9 sdi Autobatterie,
  8. autobatterie skoda fabia 1.9 tdi,
  9. batterie skoda fabia 1 9 tdi,
  10. welche batterie für skoda fabia 1 9tdi,
  11. autobatterie skoda superb 1.9tdi,
  12. batterie für oktavia 1 1.9TDI,
  13. skoda fabia tdi batterie,
  14. octavia 2 tdi welche batterie,
  15. skoda fabia 1.9 tdi welche batterie,
  16. Batterie Skoda Octavia 1.9 TDI,
  17. welche batterie für skoda octavia tdi,
  18. welch grösse an batterie kommt im skoda octavia 1 9tdi kombi rein?,
  19. baterie vom skoda fabia 1.9tdi,
  20. skoda octavia 1.9 tdi starterbatterie,
  21. skoda octavia elegance batterie,
  22. skoda octavia z1 1.8 tdi Autobatterie kaufen,
  23. welche batterie hat ein skoda 1 9 tdi,
  24. autobatterie skoda octavia 1 9 tdi,
  25. skoda superb 1.9 tdi welche batterie
Die Seite wird geladen...

Batteriebedarf 1.9TDI Elegance - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Skoda Superb II Kombi 2.0 TDI Elegance DSG ABT Sound AHK 18"

    Skoda Superb II Kombi 2.0 TDI Elegance DSG ABT Sound AHK 18": Preis: 21.990 Euro VB TÜV NEU bis 01/2019 Bremsen Voren und Hinten NEU (Scheiben und Belege) DSG ÖL gewechselt bei 60.000km Ölwechsel bei 60.000km...
  2. Ausstattung Octavia 3 Elegance und Licht und Design

    Ausstattung Octavia 3 Elegance und Licht und Design: Hi, wir möchten uns eine neue Familiekutsche zulegen. Ich habe einen Octavia von Juli 2013 im Auge. Kombi in Elegance Ausstattung mit Licht und...
  3. Privatverkauf Octavia Elegance DSG 2.0 TDI

    Octavia Elegance DSG 2.0 TDI: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Verkaufe meinen Octavia wegen Fahrzeugwechsel... Letzte Chance bevor das Autohaus ihn zurück...
  4. Privatverkauf Skoda Rapid Spaceback Elegance 1.2, 86 PS, 17500km, Topzustand

    Skoda Rapid Spaceback Elegance 1.2, 86 PS, 17500km, Topzustand: Wir verkaufen unseren top gepflegten Skoda Rapid Spaceback in raceblue-Metallic mit erst 17.500km. Der Wagen wurde als Tageszulassung im Juli 2014...
  5. Verkauft Octavia 1Z, 140PS Diesel, Elegance mit Extras

    Octavia 1Z, 140PS Diesel, Elegance mit Extras: Hallo zusammen, zum Verkauf steht mein anthrazit-grauer Skoda Octavia Combi. Das Auto ist ein 2-Liter Diesel mit 140 PS (103 kW) und manuellem...